Wie kommt die Regierung aus der C-Nummer wieder heraus?

Plötzlich scheint selbst Kanzler Karl Nehammer vom Impfzwang wieder abzurücken, doch man beachte, dass dies via Interview in der „Kronen Zeitung“ platziert wurde. Neuwahlgerüchte machen auch schon die Runde, doch andere wenden nicht ganz unberechtigt ein, dass ÖVP und Grüne dann ja mit Sicherheit zu den Verlierern gehören würden, was nicht in ihrem Interesse sein kann. Nach normalen politischen Maßstäbe kommt die Regierung nicht wieder heraus aus der C-Nummer, aber was ist schon normal spätestens seit März 2020? Klar ist, dass der Widerstand gegen alle mit C gerechtfertigten „Maßnahmen“ nicht nachlassen darf, weil C immer für eine politische Agenda stand und unsere Gesellschaft, unser Land so total verändert werden soll.

Ein Grund für Neuwahlen aus der Perspektive der Regierung wird gerne im Mainstream ventiliert, nämlich dass der ÖVP-Korruptions-U-Ausschuss seine Zeugenbefragungen im März beginnt. Da frohlocken auch Angehörige der Protestbewegung, doch sie sollten darauf achten, dass ihnen keine Bären aufgebunden werden. Wenn bei der Kundgebung zum Freedom Convoy am 11. Februar ein Redner Peter Pilz für das vermeintliche Aufdecken von ÖVP-Chats dankte, war ihm wohl nicht bewusst, dass Pilz bereits im September 2021 einen Impfzwang forderte. Dazu später noch mehr; bemerkenswert ist, dass sich auch die SPÖ nicht nur mit ihren Landeshauptmännern verraten und verkauft hat. Pamela Rendi-Wagner unterstützte einen Impfzwang von Anfang an und ging auch einen peinlichen Deal mit der Regierung ein, um den Zwang mit einer Lotterie zu koppeln, die zuerst Hans Peter Doskozil im Burgenland durchführte.

Demo am 12. Februar in Wien

Das C-Narrativ „darf“ nun auch im Mainstream da und dort bröckeln, doch es handelt sich bloss um Fakten, die andere bereits seit Monaten ans Licht gebracht haben. Es hat sicher auch damit zu tun, dass es weltweite Proteste gibt, die besonders in Kanada eine Form gefunden haben, die andere inspiriert. Die Menschen merken so, dass sie nicht alleine sind, sondern sehr viele, und verlieren die Furcht vor dem, was ihnen angedroht wird. Das Video unten ist vom Konvoi in Österreich, der zu 1600 Anzeigen führte, weil die Polizei ja bei Leuten durchgreifen muss, die für Freiheit kämpfen. Man sollte bei dieser Regierung daran denken, dass sie auch Bundesheer und Polizei instrumentalisiert und die (vorläufige!) Aufhebung der Impfpflicht von GECKO abhängig macht, wo man schon von einer vierten „Impfung“ träumt.

Freedom Convoy Austria

Einer der Puzzleteile, die beim Verstehen der Hintergründe helfen, ist die stille Entsorgung des Think Tanks „Think Austria“ durch das Bundeskanzleramt. Doch sie ist bestenfalls pseudo, solange Antonella Mei-Pochtler noch als „Beraterin“ von Sebastian Kurz‘ Nach-Nachfolger Nehammer zur Verfügung steht. Es ist auch aufschlussreich, Interviews mit Justin Trudeaus Halbbruder Kyle Kemper zu sehen, der meint, Trudeau sei ein „open air prisoner“, der permanent überwacht wird. Wie Kurz, Annalena Baerbock, Jacinda Ahern, Emanuel Macron und viele andere gehört Trudeau ja zu den Young Global Leaders des World Economic Forums. Leider wird in Alternativmedien oft auf nachlässige, gerade zu lieblose Weise Politik kommentiert, als sei Recherche nicht der Mühe wert, als müsse man nicht einmal Namen richtig schreiben. Ist dies eine Frage des Bewusstseins oder gibt es auch hier eine Agenda, zu der andererseits auch C-Kritik gehört?

Die Freiheitstrychler am 12. Februar

Ob mit oder ohne vorgezogenen Neuwahlen sollten wir Politik und Berichterstattung aber richtig bewerten. Dabei geht es auch um den neuen Ausschuss, der sich – worauf hier der ÖVP-Abgeordnete Andreas Hanger hinweist – mit der Zeit ab 2014 befasst. Damit sind die Regierungen von Werner Faymann und Christian Kern mit der ÖVP ebenfalls im Visier. Das C-Propaganda-Blatt „Österreich“ schrieb am 12. Februar, dass auch ÖVP-Spender Alexander Schütz (der dem Ibiza-UA nicht Rede und Antwort stehen wollte) und „Aufdecker“ Pilz zu den ersten befragten Zeugen gehören. Pilz ist im Untersuchungszeitraum einen Pakt mit dem damaligen Verteidigungsminister Doskozil eingegangen, der den jetzigen GECKO-Leiter Rudolf Striedinger zum Chef des Abwehramts machte. Striedinger fiel nichts auf, als Pilz der militärische Verschlussakt Eurofighter-Vergleich zugespielt wurde, der für Attacken auf Airbus und das Beseitigen von Ex-Minister Norbert Darabos erforderlich war. Seit Lucona 1988 darf es keinen UA geben, an dem Pilz, der immer fremden Herren diente, nicht zumindest am Rande eine Rolle spielt; der jetzt von ihm gebashte Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka half beim Vertuschen im Eurofighter-UA 2018/19.

Kundgebung zum Freedom Convoy am 11. Februar

Bei Eurofighter ging es auch darum, die Hintergründe der Beschaffung 2003 und dann des Vergleichs 2007, der auf die Kappe von Alfred Gusenbauer geht, zu verschleiern. Wenn ein Redner bei der Kundgebung oben Pilz etwas unbedarft lobt, sind ihm auch die engen Verbindungen des vermeintlichen Aufdeckers zur Korruptionsstaatsanwaltschaft nicht klar, welche Gusenbauer nach wie vor schützt. Dass aber das Bundesheer klaglos bei C mitspielt (von einigen Rebellen abgesehen), hat mit dem schon länger wahrnehmbaren Kapern der Befehlskette zu tun; ausserdem sieht man, dass die Justiz willkürlich agiert. Mit Türkisblau im Untersuchungszeitraum sind Ermittlungen gegen ein Netzwerk beim Verfassungsschutz unter anderem wegen Spionage für Russland Wasser auf den Mühlen der ÖVP. Doch wenn das BVT Geheimnisse an den Ex-Abgeordneten Hans Jörg Jenewein verraten haben soll, warum decken alle den Verrat militärischer Geheimnisse an Pilz? Und was ist ohne Ansehen der beteiligten Personen und Parteien mit Konnex zu Oligarchen, organisierter Kriminalität und russischen Geheimdiensten?

Demo am 12. Februar in Wien

Der ÖVP eilt inzwischen der Ruf voraus, Koalitionen so zu sprengen, dass sie anderen die Schuld zuschiebt. Doch würde dies auch mit C im Gepäck gelten bzw. ist nicht der Lack längst ab gerade durch Enthüllungen über Korruption? Der Impfpflicht-Flop wird auf Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein abgewälzt, der selbst im ORF nicht mehr auftreten will oder darf. Was den „größten Geheimdienst-Skandal der letzten Jahre“ betrifft, wie es Exxpress nennt, wenn FPÖ und NEOS Informationen gekauft haben sollen, so soll diesen Anna Thalhammer in der „Presse“ aufgedeckt haben. Sie ist vielen auch deshalb bekannt, weil sie auf Twitter damit prahlte, dass sie ihre zweijährige Tochter „off label“ impfen habe lassen wegen der vielen gefährlichen „Impfgegner“. Der Herausgeber der „Presse“ Rainer Nowak gehört zum Netzwerk um Alfred Gusenbauer, was wohl einiges erklärt. Was tatsächliche Geheimdienst-Skandale betrifft, ist der Mainstream inklusive „Exxpress“ daran nicht interessiert, was auch für die Justiz gilt.

Yuri Bezmenov 1985

Es lohnt sich, dem KGB-Überläufer Yuri Bezmenov zuzuhören, der ideologische Subversion als Hauptaufgabe russischer Geheimdienste beschreibt. Diese findet überall statt und entfernt eine westliche Gesellschaft immer weiter von ihren Kern, sodass die meisten Menschen gar nicht merken, wer sie geprägt hat. Als Bezmenov, von dem es mehrere Videos gibt, im Jahr 1985 interviewt wurde, setzten viele Hoffnungen auf Michail Gorbatschow. Seine Nachfolger Boris Jelzin und Wladimir Putin haben einiges mit der Subversion in Österreich zu tun; Gorbatschow gab 1995 mit dem Global Brain Trust sozusagen den Startschuss für (positiv besetzte) Globalisierung. Man erkennt eine Agenda wieder, die wir jetzt mit Davos, Klaus Schwab und Bill Gates in Verbindung bringen. Bezmenov sagte, dass vieles ganz offen passiert, man es nur wahrnehmen muss; doch dank Subversion sind viele gegen Fakten vollkommen resistent. Es ist dennoch wichtig, diese aufzuzeigen; deshalb analysiere ich in meinen Texten auch sehr sorgfältig. Ohne Subversion wäre es wohl nicht möglich, dass zumindest zu Beginn fast alle das mit C verbundene Narrativ akzeptierten und es sich manche sogar als Deckmantel für eine Operation guter Kräfte schönredeten.

PS: Es gibt mehrere Demokalender, in denen Termine in ganz Österreich angekündigt werden. Auf der Webseite des Parlaments sollte man Stellung nehmen zum selbständigen Antrag zur Impfpflicht (2173/A) und zum Abänderungsantrag zu Arzneimittelgesetz und Gentechnikgesetz (1289 d.B. siehe auch dieser Artikel). Ausserdem wird das Sozialversicherungsgesetz geändert, um der Ärztekammer mehr Macht über Ärzte zu geben (siehe 2172/A). Es ist auch notwendig, sich per Stellungnahme gegen eine Verlängerung des Epidemiegesetzes bis 30. Juni 2022 auszusprechen (siehe 2063/A).

PPS: Weil ich mich seit Jahren mit solchen Hintergründen befasse, wird mir sehr zugesetzt. Natürlich kommt man Drahtziehern im Hintergrund erst allmählich nahe, weil sie über vorgeschickte Handlanger agieren. Diese Drahtzieher haben bei uns noch völlig freie Hand, sodass sie einem auch alles antun können und dann gedeckt werden. Auf diese Weise habe ich meine Wohnung und alles andere verloren, ich wurde arm gemacht und niedergehalten. Immer wieder stehen Tage an, an denen ich nicht mehr weiterweiss. Ich schreibe auch deshalb, weil mir die Netzwerke um Gusenbauer nicht auch noch meinen Geist rauben sollen; dies wurde dann dazu, dass ich diese Netzwerke enttarne. Ich freue mich daher über eure Unterstützung und den Austausch mit euch und bin unter 066499809540 erreichbar. Weil „Zusetzen“ wie gesagt auch bedeutet, mich ökonomisch zu treffen, bedanke ich mich auch für eure finanzielle Unterstützung unter Alexandra Bader, Erste Bank, AT 592011100032875894 BIC GIBAATWWXXX vielen Dank!

10 Kommentare zu „Wie kommt die Regierung aus der C-Nummer wieder heraus?

  1. Widermal grandios Alexandra,
    die Hintergrundorganisation klappt auch zusammen 🙂
    Biden wird voraussichtlich in 10 Monaten des Hochverrats angeklagt (wegen Militärgeschäft mit China), Klagen gegen Fauci, Drosten etc. laufen auf Hochtouren, Trudeau versteckt sich, die Gemeinorganisation in der Schweiz ist auch schon aufgeflogen (Privatverein oder auch Lenkungsausschuss von WHO, Weltbank und Unicef. Es geht tief in die Weltmachtstrukturen und wir halb Österreich mitreißen.

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke 😊 – die in Österreich sind eh an allen Ecken und Enden bedient, Nehammer muss morgen in einem Prozess um die Hygiene Austria aussagen, bei der Matvei Hutman von Palmers mitmischt. Dieser richtete einst bei der Meinl Bank einen Russia Desk ein; diese Bank ging im selben Jahr Pleite wie die Commerzialbank und es geht um das gleiche Netzwerk. Noch vor den Zeugenbefragungen im ÖVP-Korruptions-UA kommen auch andere puncto Korruption dran. Und der Widerstand wird nicht weniger, jeden Tag Proteste, in Wien wieder am 19.2., und ich las von einem europaweiten Protesttag am 27.2. Es bricht das alles nicht linear auf, sondern da ist etwas schon anders, das dort noch wie gehabt ist.

      Gefällt 2 Personen

  2. haha…..der LH Wallner aus Vorarlberg will Impfplicht ohne Strafen…was stattdessen? na Abschaffung der Gratistests, die die arbeitenden Menschen stattdessen in Kauf nahmen…

    was für eine Vera…….sche

    Gefällt 2 Personen

  3. Was jetzt weltweit passiert, ist fast identisch mit dem, was vor über einem Jahrhundert bei den Pocken-Impfkampagnen passiert ist, und ich glaube, dass wir die Lehren aus der Vergangenheit ziehen müssen, daher ist es um so wichtiger, dass diese Botschaft an die IMPF-GLÄUBIGEN weiter gegeben wird. Tun Sie dies bitte! Kurz gesagt, der ursprüngliche Pockenimpfstoff war eine ungewöhnlich schädliche Impfung, die vor ihrer Einführung nie getestet wurde. Es hat die Pockenausbrüche eher erhöht als verringert. Als die Gefährlichkeit und Unwirksamkeit bekannt wurde, entwickelte sich ein zunehmender öffentlicher Protest gegen die Impfung. Als die Zahl der Pocken zunahm, verabschiedeten Regierungen auf der ganzen Welt stattdessen drakonischere Richtlinien für obligatorische Impfungen (wie heute!). Schließlich fand 1885 in Leicester (einer englischen Stadt) einer der größten Proteste des Jahrhunderts statt. Die Regierung von Leicester wurde ersetzt, die obligatorische Impfung abgeschafft und Maßnahmen zur öffentlichen Gesundheit umgesetzt, die von der medizinischen Gemeinschaft, wie heute aus PROFIT- GIER abgelehnt wurden. Diese Maßnahmen waren sehr erfolgreich (OHNE IMPFUNG!) und beendeten nach ihrer weltweiten Einführung die Pockenepidemie. Für uns muss es bei Wahlen heißen, NIE WIEDER TESTEN, MASKEN, QUARANTÄNE, IMPFEN oder sonstiger Blödsinn, weil es gegen Grippe- MUTANTEN nie eine wirksame Impfung geben wird! Mit Freude wird Big- Pharma genau so untergehen wie Big- Tobacco, wenn die Strafverfolgung GLOBAL wird und die Impfstoffbetrüger und Massenmörder verurteilt!! WICHTIG! Merken wir uns jene Politiker, die für die Impfpflicht gestimmt haben!!

    Gefällt 1 Person

    1. Für das Abfüllen von Giftstoffen mittels „Impfung“ wird schon ein noch perfideres Tor aufgestoßen: Impfpflicht für Hühner ! – wird der Impfstoff dann auch am Supermarkt-Etikett als Inhaltsstoff angeführt ? Diese Sorte von „Wissenschafts“-Mafia gehört unverzüglich aussortiert, weil die offensichtlich keine Hemmungen mehr kennen !
      https://20min.ch/story/hochansteckende-newcastle-krankheit-wurde-von-tauben-eingeschleppt-174462760208 „Der aktuelle Fall könnte dazu führen, dass es in der Schweiz künftig eine Impfpflicht für Hühner gibt. Eine solche kennt das Nachbarland Deutschland bereits“

      Gefällt mir

  4. Schaut euch dieses Video an.
    Da bleibt einem die Luft weg.
    Die Impfungen machen HORROR HORROR SCHäden
    irreparable Schäden, langfristige Schäden

    die „Experten“ sind fachlich unfähig oder geschmiert oder kriminell
    https://tkp.at/2022/02/13/so-erzeugen-mrna-spike-impfungen-vakzin-aids-video/

    So erzeugen mRNA-Spike-Impfungen Vakzin-AIDS – Video
    unbedingt anschauen und weiterverbreiten
    noch nie war ein Video so wichtig wie dieses
    Das ist das Video des Jahres!

    Gefällt mir

  5. Die Regierung hat die Wahrheit unter tatkräftiger Beihilfe von gekauften Medien und willfährigen Experten beiseite gewischt. Ein Virus, das seit Menschen- Gedenken ein Teil unserer jährlichen Grippewellen war, wurde nach vielen Jahren der Vorbereitung und mit dem Einsatz von Milliarden an Bestechungsgeldern inszeniert. Damit ist jetzt Schluss. Dem VfGH muss die Regierung Rede und Antwort stehen. Ich glaube, die Beantwortung dieser Fragen beendet die frei erfundene „Pandemie“. Sie beendet auch die Regierung, denn die Regierung hatte von Anfang an nie Fakten, sondern nur „Kaffeesud-Lesen“ oder im Akt steht „Kurz hat gesagt“?. Es scheint, wir sind noch einmal davon gekommen, aber wenn wir die Regierung nicht in die Wüste schicken, werden sie es im Herbst wieder versuchen, uns Bürger zu foltern. Lasst uns diese Lektion nicht vergessen. Freiheit stirbt nie dramatisch. Sie stirbt scheibchenweise. Wir dürfen sie nie für selbstverständlich nehmen. Wir müssen für sie kämpfen! Auch jetzt noch, bis die Machthaber in Handschellen aus ihren Ämtern entfernt wurden.

    Gefällt 1 Person

    1. Was „die frei erfundene Pandemie“ betrifft habe ich dazu einen etwas anderen, nämlich globalen macht-politischen Zugang. Damit will ich den Polit-Terror in keiner Weise beschönigen, sondern darauf hinweisen, dass Österreichs ReGIERer seit 1918 nur geduldete Marionetten in Befehlsempfänger-Funktion sind ! Man kann es auch als insitutionalisierte Korruption beschreiben inkl. der (Geld-) Schein-Justiz.
      Nicht von ungefähr entsprang das sogenannte Plandemie-Virus einem Labor in Wuhan / China. Der inzwischen mächtigste Staat der industriellen Welt, wurde voll unterstützt von der kapital-faschistischen US-high-tec-Mafia und ihren Kraken-Armen namens CIA-Mossad, „Elite“-Unis und EU-Nato und Zuarbeiter namens FED, EZB, WHO, IWF u. a. NGOs wie z. B. UNO.
      So wie der Turm zu Babel irgendwann einstürzte, wird auch das globale Kapital-Kartenhaus unausweichlich in sich zusammenfallen.
      Auf einen Neustart auf einem ethisch gesicherten Fundament nach menschlichem Maß (Leopold Kohr) sollten wir uns jetzt schon vorbereiten. Carpe Diem !

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..