Erwacht endlich aus der Corona-Trance!

Völlig zu Recht empören sich alle darüber, dass Regierung und Bundespräsident bei „Licht ins Dunkel“ im ORF zu „Life is life“ von Opus feierten. Es vereint Gegner des Narrativs mit denen, die an „die Pandemie“ glauben und jetzt vielleicht merken, dass man sie betrogen hat. Doch man kann der Lüge auch buchstäblich an jeder Hausecke auf die Spur kommen, etwa wenn Lockdown und Black Friday zusammen auftreten und im Einkaufszentrum eine Schlange bei der Impfstrasse steht, zugleich aber viele die wenigen offenen Geschäfte besuchen. In Wolfgang Fellners „Österreich“ wird am 26. November auf einer Doppelseite mit lachenden Frauen für ein Lieferservice geworben, an dem Fellner beteiligt ist. Da die Strassen voll sind von Toten ist dies ebenso pietätlos wie das Gespenster-Emoji zu einem Bericht über ein „Geisterspiel“ des SK Rapid Wien. Die Stadt Wien spült allein mit doppelseitigen Inseraten zu Themen wie Impfen oder Gewalt gegen Frauen jeden Tag rund 40.000 Euro in Fellners Kasse (der ein privates Schmusefoto eines weiblichen Mordopfers mit dem Täter in einem Bericht verwendet). Wer da noch hemmungslose Corona-Propaganda ernst nimmt, dem ist nicht zu helfen – oder doch? Robert Malone, der Erfinder der mRNA, spricht davon, es viele schlicht hypnotisiert werden, indem man den Focus ihrer Aufmerksamkeit auf eine einzige Sache lenkt.

Nun wenden sich so Getriggerte oft von anderen ab, die sie seit Langem kennen, sodass diese dann neue Bezugspersonen finden. So entsteht jedoch auch eine Bewegung, die immer breiter wird und für deren Anhänger stets aufs Neue Puzzleteile an ihren Platz fallen, unter anderem wegen des Verhaltens der Regierung. Anfangs wussten nur wenige, dass es um weit mehr als ein Virus geht; heute begreifen viele, dass via Medien als Darsteller eingesetzte Personen ihnen eine Farce vorführen. Man kann bei der Irrationalität und Widersprüchlichkeit von sog. Corona-Massnahmen ansetzen, aber auch aufzeigen, welche Interessen Personen und Organisationen vertreten, die sich besonders ins Zeug werfen. Es ist kein Zufall, dass bei einigen totalitäre Ideologie zum Vorschein kommt, für die sie vielleicht schon länger Schläfer waren. Bei anderen sieht man den Effekt von Massenhypnose, weil sie vollkommen entgleisen, wenn sie die Schläfer an Radikalität noch überbieten. Nicht von ungefähr teilte man beim KGB ein in Perspektivagenten oder Schläfer, in Unterstützer, die z.B. eine Firma oder eine Stiftung leiten, und in Handlanger, die keine Ahnung haben, was sie eigentlich tun. Diese kann man auch als nützliche Idioten frei nach Lenin bezeichnen, weil sie in ihrer Unbedarftheit oft mehr erreichen als Schläfer, die sich langsam im System hocharbeiteten.

Impfen in der Millennium City in Wien

Bei immer mehr Menschen ist jedoch der Groschen gefallen und sie finden jetzt überall Bestätigung für die grosse Täuschung. Kürzlich erregte der Wirrologe Norbert Nowotny Ärger, weil er in der Sendung des Impflotterie-ORF „Meryn am Montag“ Impfopfer abkanzelte und ihn die MFG anzeigte. Nun mutierte „das Virus“ passender Weise zu Omikron (Xi darf man es nicht nennen) und Nowotny gibt etwa im „Kurier“ Auskunft. Beim ORF-Bürgeranwalt am 27. November wird er Fragen zu Corona beantworten, wie wenn nichts geschehen wäre. Follow the money, follow the networks: am „Kurier“ sind Raiffeisen und Signa beteiligt, zum „Kurier“ gehören auch „profil“ und „trend“. Das „profil“ lässt Unique Research steigende Zustimmung zur geplanten Impfpflicht erheben. Die Firma gehört Josef Kalina, der einmal SPÖ-Bundesgeschäftsführer war und PR macht für Oleg Deripaskas Partner Siegfried Wolf. Der Aufsichtsratsvorsitzende des „Kurier“ Erwin Hameseder von Raiffeisen ist auch Stellvertreter des Strabag-AR-Vorsitzenden Alfred Gusenbauer, wobei Hans Peter Haselsteiner, Oleg Deripaska und Raiffeisen an der Strabag beteiligt sind. Gusenbauer sitzt auch in Signa-Aufsichtsräten; diese Holding bekommt Geld von Raiffeisen, der Sberbank Europe (AR-Vorsitzender: Siegfried Wolf) und der Bank of China. Rein zufällig ist Hameseder auch Milizbeauftragter beim Bundesheer, dem Impfpflicht für alle, auch Milizangehörige und zivile Bedienstete verpasst werden soll. Siegfried Meryn wiederum ist mit dem Sozialprojekt Cape 10 in Wien-Favoriten verbunden, das unter anderem von Haselsteiner, Siegfried Wolf und Rene Benko unterstützt wird, während die Immobilienbranche die Justiz beschäftigt.

Stefan Sengls Würstelstand vazaht Kinder

Während im Dienste der Massenhynpose Omikron medial auf uns losgelassen wird, sehen wir uns einmal an, wie dies mit dem Antikorruptionsbegehren zusammenhängt. Weil dieses sich gegen die Regierung wendet, scheint es den Weg zu einer Alternative aufzuzeigen, doch es dient denselben Herren. Es fordert jetzt den Rücktritt der Rechtsschutzbeauftragten für die Justiz Gabriele Aicher, weil sie wie zwei Beschuldigte aus der ÖVP von der Kanzlei Ainedter beraten wurde. Das Volksbegehren hat kein Problem damit, dass die Korruptionsstaatsanwaltschaft wie Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (der mit der Impflotterie), gegen den sie ermitteln sollte, von Johannes Zink vertreten wird, was auch für Impffanatiker Peter Pilz gilt, der sie bei Eurofighter belügt. Die PR für das Volksbegehren macht die Skills Group von Stefan Sengl und SPÖ-Anwalt Michael Pilz, wobei der Tweet oben von Sengls Würstelstand stammt. Dass der Würstelstand in Wolfgang Rosams Falstaff lobend erwähnt wird, passt gut ins Bild; Rosam wirbt zwar für Sebastian Kurz und erhielt „wegen Corona“ Rekordförderung für das Magazin, er machte aber auch Geschäfte mit Benko und betreut Meinl am Graben PR-mässig. Es verwundert auch nicht, dass Haselsteiner und Benko mit der Abwicklung der Meinl-Bank zu tun hatten und Rosam mit der Avcon Jet Geschäfte macht, mit der Jan Marsalek von Wirecard aus der EU flüchtete. Alle Akteure haben keine Sekunde das Corona-Narrativ bezweifelt, sondern alles getan, um davon auch persönlich zu profitieren. Zum Volksbegehren gehört auch der Verfassungsjurist Heinz Mayer, der für die Kanzlei Lansky tätig ist und Ungeimpfte „zwangsisolieren“ möchte. Gabriel Lansky vertritt unter anderem Russland und Kasachstan und ist mit „Impfen ist Bürgerpflicht!“-Gusenbauer verbandelt. Sengls Partner Michael Pilz passte im Eurofighter-U-Ausschuss 2017 auf, dass Ex-Minister Norbert Darabos trotz Drohungen nicht doch die Wahrheit sagt über Gusenbauers Verantwortung für den Eurofighter-Vergleich.

Der Offizier Johann Gaiswinkler

Wenn uns dauernd Wirrologen vorgeführt werden, von denen wir noch nie zuvor gehört haben, würde dies allein nicht genug Wirkung entfalten. Dazu kommen bereits zuvor als Meinungsführer präsentierte Personen, die in einer Blase leben und sich ständig gegenseitig bestätigen. Man sieht dies etwa an Rudi Fussi, der auch in SPÖ-Wahlkämpfen mitmischte und Kampagnen für die Wirtschaftskammer entwirft, und an seinen Gästen. Darunter befinden sich Peter Pilz, Florian Klenk, Isabelle Daniel, Barbara Blaha und die mit ihr verbundene Natascha Strobl oder Gerry Foitik vom Roten Kreuz (ein absoluter Fan von Totalüberwachung). Strobl unter stützt die Zero Covid-Initiative und brüstete sich bei Fussi damit, dass sie ihre zwei kleinen Kinder „off-label“ impfen liess. Damit tut sie es Anna Thalhammer von der „Presse“ gleich, die auf Twitter stolz von der Impfung ihrer zweijährigen Tochter berichtete und auf Ungeimpfte schimpfte. Ihr Chef Rainer Nowak ist schon lange mit Gusenbauer befreundet; 2017 wurde Thalhammer zur „Aufdeckerin“ in der Silberstein-Affäre gehypt. Oben sehen wir ein Gespräch mit einem der Gegner des Corona-Narrativs, die nicht gepusht werden, sondern mit Nachteilen zu rechnen haben. Bei allen, die nun immer unverschämter alles verkaufen, was von ihnen verlangt wird, muss man hingegen nach Interessenskonflikten suchen und wird in den meisten Fällen fündig werden (auch nützliche Idioten werden ja belohnt). Wir haben es mit einem Test zu tun, der kein Test ist, einer Impfung, die keine Impfung ist, einer Pandemie, die keine Pandemie ist, aber einer via Impfpflicht herbeigeführten Totalüberwachung. Dies erfordert Analyse und Handlungen, doch zugleich wird die psychische Belastung, die das eingesetzte Kriegsmittel der Panikmache für uns bedeutet, von der Nomenklatura 2.0 auch noch umgedeutet. Es entbehrt nicht der Ironie, dass Flughafen Wien-Vorstand Julian Jäger an der Spitze einer neuen Kampagne steht, welche die „Psyche unter Druck“ in den Mittelpunkt stellen und „Tabus brechen“ will. Zufällig beugt sich der Flughafen dem Corona-Regime und Jäger gehört zu den Gästen von Rene Benko, leitete einmal den Flughafen von Malta und ist Gabriel Lanskys Schwager. Der Verein ganznormal.at, für den er auch spricht, wurde 2011 gegründet und früher sprach der SPÖ-Gemeinderat und -Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch für ihn.

Pater Anton Lässer gegen Ausgrenzung

Eine Predigt tut auch unabhängig vom Glauben der Psyche weit besser als wenn diejenigen, die Teil immensen Druckes sind, diesen zu entdecken scheinen. Bezeichnender Weise kann man gegenwärtig aus SPÖ und Grünen nur austreten, wenn man gegen Impfpflicht ist und sich oft auch gründlich mit Corona auseinandergesetzt hat; es darf keinerlei Diskussion geben. Christian Deutsch und andere hatten schon bislang keinerlei Skrupel gegenüber Menschen, die für eine über die Partei verfolgte Agenda unbequem waren. Laienhaft stellen sich immer mehr Menschen die Frage, ob z.B. Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres noch richtig tickt, wenn er davon fantasiert, Ungeimpfte zu fesseln und vorzuführen (er tritt nach wie vor mit Pamela Rendi-Wagner und bei Fellner auf). Oder wenn die grüne Patientenanwältin (wo sind bloss die Anführungszeichen?) Sigrid Pilz so sehr Angst hat, dass sie sich nicht einmal ins Corona-ORF-Studio wagt. Ungläubig sehen viele die virtuellen Auftritte der Ex-Gesundheitsministerinnen Maria Rauch-Kallat und Andrea Kdolsky bei Fellner an und auch der Physiker und Doskozil-Berater Werner Gruber ist unpackbar; auch Norbert Nowotny darf nicht fehlen. Nun werden die gegängelten Gegner von sog. Corona-Massnahmen mittels einer Initiative von Bürgermeistern mit den Innenminister ins Visier genommen, und die Sektenberatungsstelle ortet wieder einmal Verschwörungstheorien rund um Corona. Meint sie damit Alexander Schallenbergs Behauptung, dass eine Impfpflicht kommt? Eher schon nimmt sie das Bundesheer ins Visier, das ja seit Längerem vor einem Blackout warnt. Jeder, der sich impfen hat lassen, wird dies auf ewig tun müssen und ebnet mit jedem Scan seines Smartphones den Weg zu Totalüberwachung – diese simple Erkenntnis sollte auch die Schleier der Massenhynpose durchdringen.

PS: Ab 6. Dezember 2021 soll der Gesetzesentwurf zur Einführung einer Corona-Impfpflicht – als Vorwand für die Errichtung einer Diktatur –zur Begutachtung vorliegen. Man kann dann vier Wochen lang auf dem Server des Parlaments eine Stellungnahme abgeben, was wir alle tun sollten, da es uns ja alle betrifft. Dass der Verfassungsgerichtshof bei allem mitspielt, hat vielleicht auch damit zu tun, dass er in einem Benko-Haus logiert. Übrigens wusste der Hawerer von Benko und Kurz Martin Ho wieder einmal im Vorhinein vom Lockdown…

PS: Weil ich mich seit Jahren mit solchen Hintergründen befasse, wird mir sehr zugesetzt. Natürlich kommt man Drahtziehern im Hintergrund erst allmählich näher, weil sie über vorgeschickte Handlanger agieren. Diese Drahtzieher haben bei uns noch völlig freie Hand, sodass sie einem auch alles antun können und dann gedeckt werden. Auf diese Weise habe ich meine Wohnung und alles andere verloren, ich wurde arm gemacht und niedergehalten. Immer wieder stehen Tage an, an denen ich nicht mehr weiterweiss. Ich schreibe auch deshalb, weil mir die Netzwerke um Gusenbauer nicht auch noch meinen Geist rauben sollen; dies wurde dann dazu, dass ich diese Netzwerke enttarne. Ich freue mich daher über eure Unterstützung und den Austausch mit euch und bin unter 066499809540 erreichbar. Weil „Zusetzen“ wie gesagt auch bedeutet, mich ökonomisch zu treffen, bedanke ich mich auch für eure finanzielle Unterstützung unter Alexandra Bader, Erste Bank, AT 592011100032875894 BIC GIBAATWWXXX vielen Dank!

6 Kommentare zu „Erwacht endlich aus der Corona-Trance!

    1. Renate Anderl war auch auf Kurs bei der Kampagne gegen die Wehrpflicht ohne zu wissen, worum es geht. Weil ich all diese Punkte verbinde, kann ich sehr vieles erklären, werde aber auch nach wie vor verfolgt. Ihr müsst mich schützen, sonst gibt es hier nichts mehr und mich bald nicht mehr!!!

      Gefällt mir

  1. In den Parlamenten nicht nur in Österreich, sondern der ganzen Welt tummeln sich Studienabbrecher, Staatsbeamte, Leute, die nie in ihrem Leben für ihr eigenes Auskommen sorgen mussten, nie produktiv waren, sondern stets vom Staat bezahlt wurden* – den sie in ihrer Person verkörpern. Eine fatale Fehlkonstruktion, die dazu führt, dass Demokratien regelmäßig in Diktaturen abstürzen, das wir gerade in Österreich und Deutschland erleben müssen. Kurz gefasst heißt das: Die Dummen und Unfähigen zieht es in die Politik, die Klugen und Fähigen gehen in die Wissenschaft und Wirtschaft. Doch das hat seinen Preis: Meist ahnen die Klugen nicht, dass sie von Unfähigen regiert und am Ende, wie wir es in Österreich gerade erleben, wie Sklaven dominiert werden. Was kann man tun? Aufwachen und mit den Menschen bei Demos Gesicht zeigen, den Politikern die Wahlstimme oder wie die 150 Lehrer in Vorarlberg am 1. Tag der Impfpflicht daheim bleiben. Das wirkt!!

    Gefällt mir

    1. Es ist wichtig, dass sich diejenigen sammeln, die Widerstand leisten. Von Parteien und Institutionen kann man nichts erwarten. Vielleicht hilft uns in Österreich, dass jetzt auch die Deutschen entsetzt sind von wegen Impfpflicht. Inzwischen regt sich Widerstand in der ÖVP, immerhin, aber Grüne, NEOS, SPÖ sind zu 100% auf Kurs. Das bedeutet, dass man die sehr wohl auch in sozialen Medien konfrontieren soll. Aber nicht mit Versuchen zu diskutieren, die auch bisher scheiterten, sondern indem man ihnen knapp Verachtung zeigt.

      Hier wechselte übrigens jemand die Seiten, weil er von fern Vorgänge bei uns beobachtete und erkannte, dass es um Überwachung und Diktatur geht:

      Tim Kellner bringt TV-Beispiele aus D und A mit ferngesteuerten Akteuren:

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..