Wie Gehirnwäsche wirkt

Im Netz kursieren Andeutungen, dass es ein Video gibt, welches Hillary Clinton nicht in der Öffentlichkeit haben möchte. Manche werden so konkret, dass sie es dem Laptop von Anthony Weiner zuordnen, dem demokratischen Ex-Politiker, der mit Clintons rechter Hand Huma Abedin verheiratet war. Er geriet ins Visier des New York Police Department, weil er anzügliche Fotos von sich an eine Minderjährige schickte, sodass seine Daten gesichert bzw. verfügbar sind. Auf Twitter wird mit #ReleaseTheVideo und #HRCVideo Stimmung gemacht, doch noch ehe dies begann, wurde in Artikeln vor Fake-Videos aus russischen Trollwerkstätten gewarnt. Auf ein „raw video“ spielt auch der Whistleblower QAnon an, der jedoch meint, dass man in Mainstream und Social Media (noch) alles unterdrücken kann. Es ist aber auch die Frage, ob medial manipulierte Menschen überhaupt Informationen aufnehmen können, die nicht zu ihren Erwartungen passen. Wir haben es mit derart massiver Gehirnwäsche zu tun, dass wir sie selbst befeuern, wenn wir sie teilweise anprangern.

Gerne sprechen manche von „Lib Tards“ (liberal und retardiert) bzw. bei uns von „linksversifft“ oder „linksgrünversifft“ und betrachten sich dabei als aufgeklärt und aufklärend. Sie bedenken nicht, dass es Linke und Liberale gibt, die von anderen deswegen geschnitten werden, weil sie sich nicht verändert haben. Sie haben ihre Überzeugungen nicht aufgegeben, um (unter Gehirnwäsche) illegale Masseneinwanderung zu bejubeln. Für Manipulierte, die Karikaturen Linker sind, sich aber für authentisch halten, sind sie jedoch Verräter und Rechte. Kein vernünftiger Linker kann Soros-NGOs oder Hillary Clinton unterstützen, sondern er oder sie bewertet deren Positionen von der Perspektive des eigenen Standpunktes aus. Wer sich auf Manipulierte stürzt, über sie triumphiert, Klicks und Aufmerksamkeit generiert, weil er mit ihnen so umgeht, bleibt im gehirngewaschenen Rahmen. Denn es mag mühsamer sein und weniger bequem für andere, aber es macht einen entscheidenden Unterschied aus, wenn man Manipulation und genuine Haltungen auseinanderhält. Was bei Hetzjagden sichtbar wird, sind tiefsitzende Erfahrungen aus der Kindheit, wie eine Userin gut illustrierte, die sich über eine grüne Bezirksrätin in Wien aufregt und ihr vorwarf, dass „wir sie füttern“. Es ging nicht um ihre Arbeit für 400 Euro Aufwandsentschädigung, sondern um ein Facebook-Posting, und die Kritikerin wird wohl einst von ihren Eltern gehört haben, wie undankbar sie ist.

Negar Roubani auf Facebook

So werden unterdrückte Verhaltensweisen zutage gefördert, wir werden enthemmt und schreiben nicht mehr, um zu analysieren und unsere Gedanken klarer zu fassen, sondern um möglichst infantil zu wirken. Sehr leicht kann es passieren, dass wir wie Negar Roubani die Geister, die wir riefen – ohne sie wirklich rufen zu wollen – nicht mehr loswerden. Die einen ließen sich puncto illegale Masseneinwanderung gehirnwaschen, denn sie ließen sich einreden, dass es sich um Rennen um Leib und Leben handelte. Dabei waren die Waffen von Beginn an ungleich verteilt, denn jede/r von uns hat nur begrenzte Zeit und Aufmerksamkeit. während eine geballte Ladung an Medien- und Soros-NGOs-Propaganda auf uns einprasselte. Seither funktionieren diese einen wie Pawlows Hunde mit „Schutzsuchenden“ als Trigger und sehen weg, wenn Einheimische in Not sind oder etwas passiert, auf das sie keine konditionierte Reaktion anbieten können. Die anderen gehen ebenfalls in die Falle, weil sie das Verhalten der einen zwar ablehnen, aber nicht erkennen wollen, was dies mit Manipulation zu tun hat und selbst das nicht tun wollen, was ihnen bei anderen abgeht. Daher wird dann elendslang auf Facebook gejammert, dass diese und jene Person oder Gruppe Einheimischen nicht hilft, aber selbst packen nur wenige an.

Negar Roubani sah sich genötigt, die oben gezeigte Erklärung abzugeben, weil sie auf dieses Posting einen Shitstorm erntete: „tschüss österreich, du arsch! du hast jetzt eine woche zeit eine nettere version von dir selbst zu werden.“ Immerhin kamen u.a. Reaktionen wie diese: „Verlängern Sie Ihren Urlaub auf Unendlich, wäre besser für Österreich“, „Islamfaschistin?“ oder „Am besten Sie fahren wieder in den Iran und äußern dort dasselbe über den Iran.“ Es sieht tatsächlich eher nach Schaufelchenwerfen im Sandkasten aus als nach Auseinandersetzung unter Erwachsenen;  wer aber Postings als weit überzogen beurteilt, muss sich den Vorwurf gefallen lassen, eine Frau zu verteidigen, die es „darauf angelegt hat“. Frau Roubani ist wie alle anderen den Dynamiken sozialer Medien ausgesetzt, die längst vom Mainstream als Fundgrube verwendet werden, um dieses oder jenes nochmal aufzublasen. Nicht von ungefähr wird in den Diskussionen um Q der Mainstream und Social Media den „Clowns“ zugeordnet, was für Clowns In America oder CIA steht. Wir denken heute gerne, dass wir uns ja im Netz alternativ informieren können, während die Menschen damals, als es nur den Mainstream gab, hoffen mussten, z.B. jemanden aus Vietnam zu treffen, um Desinformationen zu durchschauen.

Q-Posting Nr. 868, 6. März 2018 (zu diesem Artikel)

Q steht daher auch für gemeinsame, virtuell vernetzte Recherche zu Geopolitik, Wirtschaft, Militär, Pharma und vor allem zum Schattenstaat, Deep State genannt, der auch bei uns von den USA ausgehend massiv Einfluss nimmt. Wenn Erkenntnisgewinn das Ziel ist, verhalten sich alle konstruktiv und ergänzen einander; dabei wird auch demonstrativ Solidarität gezeigt, da immer wieder z.B. Youtube-Channels gelöscht werden. Ob Q nun für einen US-Militärgeheimdienstler im Umfeld von Präsident Donald Trump steht oder nicht  – die Anons lernen jeden Tag viel dazu und auch voneinander. Das ist teils vergleichbar, wenn man über ein Thema recherchiert oder eine Pressekonferenz besuchte, denn im Schreiben findet auch Reflexion statt und alles bekommt eine neue Gestalt. Vieles ist nur ein Puzzleteil, ein Satzfetzen, wenn es gelesen oder gehört und notiert wird, erst wenn es in Form gegossen wird, findet der eigentliche Erkenntnisprozess statt. Da man immer unvollständig sein wird, kommt es darauf an, Bilder korrekt ergänzen zu lassen; wenn der Mainstream Fake-Images schafft, werden unzutreffende Assoziationen erzeugt, für die dann ein Name (eines Politikers etwa) oder ein Begriff (für ein Thema) genügt. Nicht ohne Grund nannte die CIA eine Medien-Operation Mockingbird, denn die Bevölkerung soll wie die Spottdrossel das nachahmen, was man ihr vorsetzt, und die Presse imitiert sich auch ständig selbst.

Ziel ist, dass Menschen der Propaganda mehr trauen als ihrer eigenen Wahrnehmung, dass sie kritische Gedanken selbst im Keim ersticken, weil der Drang größer ist, mit der (Schein-) Wirklichkeit in Einklang zu sein. Es kommt dabei keineswegs auf Logik an, im Gegenteil; die vermeintliche offen verfolgte Agenda hält keiner rationalen Überprüfung stand. Das sieht man z.B. am Ausblenden der Genfer Flüchtlingskonvention, die nichts mit illegaler Einwanderung zu tun hat. Es geht ja gerade darum, etwas Erfundenes, falsch Interpretiertes und Coverstories aller Art zu glauben. Uns begegnet dies etwa bei Propaganda für die White Helmets in Syrien, jedoch auch bei uns. Grundsätzlich sollten wir mediale Charakterisierungen handelnder Personen mit Skepsis betrachten und durch eigene Beobachtungen ergänzen, allzu plakativ verfolgte Narrative bezweifeln, da hierbei wenige Details zum Dreh- und Angelpunkt für alles werden. Als Norbert Darabos 2007 Verteidigungsminister wurde, stand sein 1988 geleisteter Zivildienst im medialen Focus; dass er als Abgeordneter im Landesverteidigungsausschuss war, ging daneben unter. Man betonte den einstigen Zivildienst, um zu erklären, warum z.B. höhere Offiziere keinen Zugang zum Minister hatten, denn wenn man dies schildert und Ursachenforschung betreibt, muss man sich fragen, wer das Sagen hat und ob Darabos unter Druck gesetzt wird.

Make It Rain – der Q-Song

Die Mediengehirnwäsche wirkt auch auf Leute in der eigenen Partei, die ja oft so naiv sind zu meinen, man sei „wer“, wenn man in der Presse vorkommt. Darabos‘ Abschottung war (und ist) in der SPÖ tabu, sodass man ihn zwar bedauert oder sagt, er werde „halt“ abgeschirmt, sich aber nicht eingesteht, dass das doch reichlich seltsam ist. Hier kommt wieder der Mechanismus zum Tragen, der dafür sorgt, dass man der Zugehörigkeit zu einer Gruppe willen „aufrührerische“ Gedanken abdämpft und sich einredet, alles löse sich in Wohlgefallen und ohne Widerspruch auf. Versucht man, diesen Menschen zu erklären, was wahrscheinlich vor sich geht, sind sie keineswegs dankbar für Infos oder haben das Bedürfnis, ihrem bedrängten Genossen zu helfen. Denn wenn verdeckte Aktionen (wie die „Gieselnahme“ eines Verteidigungsministers de facto vor aller Augen) durchgezogen werden, verschiebt sich der gesamte Wertekompass aller, die davon berührt werden. Das passiert jedenfalls dann, wenn sie sich damit nicht auseinandersetzen und nicht erkennen, was vor sich geht oder auch dass etwas geschieht. Auf der rationalen Ebene ist es einfach, da es viele Zeugen für Darabos‘ Abschottung gibt und er sich das ohne Druck und Totalüberwachung nicht gefallen lassen würde. Doch das verlangt von jedem, der damit konfrontiert ist, in die scheinbar biedere und harmlose Umgebung einer Partei oder einer österreichischen Regierung Elemente eines Spionagethrillers einzufügen.

Das ist für viele eine ebenso grosse Hürde wie in Bildern aggressiver Männer (2015 an der serbisch-ungarischen Grenze) aggressive Männer und nicht die schutzsuchenden Frauen und Kinder des Mainstream zu erkennen. Deshalb ist es auch möglich, dass Menschen, die sich für politisch und politisch engagiert halten, eine ehemalige brutale Heimerzieherin verehren und vollkommen ausblenden, wofür sie steht. Dinge und Personen so wahrzunehmen, wie sie sind, ist für diese Menschen nur in Krimis angebracht, da fiebern sie von der Couch aus mit, gehen solche Risiken in ihrem Leben aber nicht ein. Emotionale Trigger spielen ebenfalls eine wichtige Rolle, denn sie verleiten dazu, sich anderen in einem oder mehreren Punkten überlegen zu fühlen. So fielen Offiziere auf den Umgang mit Darabos vor ihren Augen (oder eben seltsamerweise ihrer Sicht entzogen) herein und so wird Frau gegen Mann, Weiß gegen Farbig, Links gegen Rechts usw. inszeniert. Dabei reden wir jetzt noch nicht einmal von Mind Control, also davon, Zielpersonen etwas zu suggerieren, das sie dann sagen oder ausführen, ohne dies zu begreifen. Hier rate ich wieder dazu, sich selbst zu informieren, etwa nach „MK Ultra“ und „Catcher in the Rye“ zu suchen.

Q-Karten: Clowns und Seth Rich („Panda“)

„Mind Control“ wird von manchen inflationär verwendet, die sich gerade die Welt hinter dem Mainstream erschließen; es kommt jedoch durchaus vor; auch in unseren Breiten. Ich hatte vor vielen Jahren erstmals mit jemandem unter MC zu tun und weiss daher, dass hier gewisse Bereiche nicht bewusst sind, man sich sonst normal unterhalten kann. Wenn man noch keine Ahnung hat, dass MC angewandt wurde, rätselt man über unberechenbares Verhalten, über „Aussetzer“ und Inkonsistenz, dreht und wendet es, bis man begreift, dass sie oder er manches nicht weiss, aber sagt. Für MC gilt wie für jene Massensuggestion, der man durch Medien ausgesetzt ist, was im Bereich Sekten empfohlen wird. Betroffene brauchen ein verändertes Umfeld, was zum einen über bislang ausgeblendete Fakten stattfindet, zum anderen aber auch durch die Orientierung an jenen Menschen, die diese neuen Positionen vertreten. Im Grunde ist es vor allem eine Rückführung in Normalität, was ein bisschen paradox klingt, bedenkt man, dass die Anons liebevoll von den „Normies“ sprechen, denen sie manches erklären müssen. Dabei lernen Anons jeden Tag mehr und sind sich dessen bewusst, dass einiges auch für sie selbst noch eine Büchse der Pandora ist.

Und vieles wird immer wieder neu betrachtet, etwa der Fall Edward Snowden, da Q u.a. mit einem Foto aus Hongkong dazu anregt, sich zu fragen, wo er wirklich ist. Hat er je Hongkong verlassen, posten schon die ersten. Die „Normies“ sind da noch voll in der vom Mainstream servierten Geschichte des heldenhaften NSA-Whistleblowers, dessen Flucht nach Russland ihnen häppchenweise aufbereitet wurde. Immerhin ist der Bereich Spionage noch klischeebeladener als die Domäne „richtiger Männer“, das Militär, was zu diesem skurrilen Tweet führt: „He was actually a British spy, working for MI6“, erklärt die russische Botschaft in Großbritannien zur Schlagzeile „Russian spy and his daughter were poisoned by nerve agent“. Sergej Skripal arbeitete nicht mehr für die Russen und war daher britischer Spion, was den Mainstream auch in Deutschland nicht anficht. Wer erst zu erkennen beginnt oder sich mit seiner Haltung in der Defensive fühlt, spricht gerne von „die“ ohne zu differenzieren. Wir haben es in der Regel aber mit komplexen Organisationen und mit Zusammenhängen zu tun und können den Spielraum von Einzelpersonen nicht so ohne weiteres bewerten. Sehr oft wird vieles passiv mitgetragen, weil Leute nicht anecken und auffallen wollen; man kennt dann ihre Ansicht gar nicht. Im Song „Make It Rain“ sind nicht von ungefähr jene Q-Postings zusammengefasst, die uns dazu auffordern, Gemeinsamkeiten zu sehen und uns nicht spalten zu lassen. Wenn viele wegen des erwähnten Postings einer Bezirksrätin ausrasten, ist es genau jenes gegeneinander ausspielen, das auch beim Inszenieren von Regime Changes eingesetzt wird.

PS: Wie hier beschrieben werde ich seit Jahren wegen kritischer Berichte attackiert; nun suchen die Kater Baghira und Gandalf und ich DRINGEND ein neues Quartier, bevorzugt in Wien oder Wien-Umgebung. So kann ich die von euch geschätzte Arbeit auch viel effizienter und mit euch gemeinsam fortsetzen, denn nachdem ich meine Wohnung in Wien verloren habe, bin ich auf dem Land gelandet. Wer etwas für mich hat oder weiss hilft mir damit sehr. Auf den Wunsch vieler treuer Leserinnen und Leser hin ist finanzielle Unterstützung jederzeit willkommen: Alexandra Bader, Erste Bank BLZ 20111, BIC GIBAATWWXXX, IBAN AT592011100032875894. Ihr erreicht mich unter 06508623555, alexandra(at)ceiberweiber.at und ich bin auf Facebook und Twitter (cw_alexand

Advertisements

22 Gedanken zu “Wie Gehirnwäsche wirkt

  1. eine homepage eines mannes der erklärt wie gehirnwäsche / mindcontrol /sekten / religionen funktionieren:

    http://www.whatonearthishappening.com/videos

    alexandra, ist damit knapp dran:

    „Emotionale Trigger spielen ebenfalls eine wichtige Rolle, denn sie verleiten dazu, sich anderen in einem oder mehreren Punkten überlegen zu fühlen.“

    es gibt menschen, die geben menschen durch gesetze das gefühl, sie seien berechtigt die rechte anderer einzuschränken…

    menschen die daran glauben stehen bereits unter gedankenkontrolle und kennen nicht unsere verfassung:

    „Alle Bundesbürger sind vor dem Gesetz gleich. Vorrechte der Geburt, des Geschlechtes, des Standes, der Klasse und des Bekenntnisses sind ausgeschlossen.“

    allerdings sind diese menschenrechte für eine gruppe eingeschränkt, nämlich die männer:

    „…wurde für Männer die Wehrpflicht bzw. der Wehrersatzdienst (Zivildienst) verfassungsmäßig verankert. “

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesverfassung_(%C3%96sterreich)

    und das ist deshalb so, weil der staat ja-sager braucht, die seine agenden umsetzen.

    sogar bei tötung aus fest-geschriebenen gründen findet man in europa nichts dabei, selbst um einen aufstand niederzuschlagen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Charta_der_Grundrechte_der_Europ%C3%A4ischen_Union

    willkommen in der leib-eigenschaft…

    nicht nur die entmündigten sind entmündigt. das ist der trick. wir entmündigen uns gegenseitig.

    Gefällt mir

    1. Zu Ihrem Kommentar, bekam ich nun die 3. mail Bestätigung. Zufall? Nein! Hartnäckigkeit oder Konsequenz heißt das Zauberwort 🙂

      alexandra, ist damit knapp dran

      Danke hlg, hab ich eh schon verstanden; spät aber doch!!! Spät aber doch sind mir dadurch auch die ständigen Aufrufe zur Solidarität klar geworden. Es geht also um Gehirnwäsche unter dem Motto: Gemeinsam schaffen wir es. Schlau. Mal Schauen, was die Zukunft bringt.

      Abwarten und Tee trinken ist wieder mal angezeigt.

      wie auch immer

      MfG

      Gefällt mir

      1. sorry. ich hab den kommentar genau einmal geschrieben. welche automatismen da im hintergrund laufen mit email und so weiss ich nicht und ist mir auch egal.

        „Es geht also um Gehirnwäsche unter dem Motto: Gemeinsam schaffen wir es. Schlau. Mal Schauen, was die Zukunft bringt.“

        die zukunft bringt genau das was wir daraus machen…

        und gehirnwäsche macht durchaus sinn, wenn es nachher frei ist neues aufzunehmen…

        Gefällt mir

      2. und gehirnwäsche macht durchaus sinn, wenn es nachher frei ist neues aufzunehmen…

        lol

        wenn es im eigenen Interesse und unter dem Gesichtspunkten der Selbstbestimmung der Zielpersonen geschieht: „Ja“, warum nicht?!

        Dass das Manche (kriminell Motivierte) mitunter ganz anders sehen, indem auf das Recht der Selbstbestimmung fur Zielpersonen schon prinzipiell gepfiffen wird, muss leider auch mit „Ja“ beantwortet werden.

        Also was bleibt anderes übrig, als Abwarten und Tee trinken 🙂

        wie auch immer

        MfG

        Gefällt mir

  2. Ich habe allerdings nicht den Eindruck dass es in Österreich oder EU Raum besser wird oder es eine Umkehrbewegung gibt.
    Der weisse Elefant bleibt im Raum und alle sagen er ist eh nicht da.
    Beispiel Messerattentat Wien.
    Es wird krampfhaft betont es sein kein Terroranschlag und auch nicht religiös motiviert.
    Wenn ein drogensüchtiger Illegaler hier beinah 4 Menschen ermordet?
    Wenn Kinder in Schwimmbädern vergewaltigt werden.
    Menschen mit Eisenstangen erschlagen.

    Wenn 90% der Österreicher nicht mehr als 1600 Euro verdienen und wir trotzdem massenhaft Menschen aufnehmen, wenn es mehr als 500000 Arbeitslose gibt, die Insassen von unseren Gefängnissen bereits 60% Ausländer sind, wenn Frauen sich nicht mehr frei bewegen können,ich frag mich was sonst noch passieren muss?

    Gefällt mir

    1. schöne aufzählung der einzelfälle. der bosnische grazer der im verfolgungswahn im auto flüchtete, bis er leute fand die er abstechen wollte und anschließend weiterflüchtete war nicht dabei:
      https://de.wikipedia.org/wiki/Amokfahrt_von_Graz

      „Neben der Polizei, international in Zusammenarbeit mit Interpol, untersuchte auch das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung den Fall, um religiöse Hintergründe für die Tat ausschließen zu können.“

      ausgeschlossen, capisce?

      passieren muss das was passiert: alle kameras werden vernetzt, auf aufständige darf zukünftig geschossen werden, die bevölkerung wird entwaffnet und das schöne ist, die menschen finden das jetzt gut!

      man hat mit den wilden zaunstürmern de facto das kriegsrecht ausgerufen. und das braucht man um zwangsmassnahmen gegen die eigene bevölkerung umzusetzen, die sonst niemals akzeptiert würden…

      Gefällt mir

  3. und noch was eine rein theoretische Überlegung.
    Europa war noch relativ menschenfreundlich auf Grund sehr guter sozialer Abfederung.
    Die EU lässt Migration seit der Ostblocköffnung zu und nun auch mit Asyleindringlingen.
    Die Reaktion der Wähler ist klarerweise solche Parteien zu wählen die dies angeblich blockieren.
    Ich sage bewusst angeblich denn Kurz wird der EU immer treu ergeben sein und Strache wurde politisch vergewaltigt oder ist eine politische Schlampe oder beides.
    Der Effekt ist eine Entsozialisierung Europas.
    Hat bereits in Deutschland mit CDU CSU SPD Grün Verschmelzung und Hartz4 begonnen und setzt sich nun in Österreich fort.
    Ist das bewusst so gelenkt?
    Der grösste Markt weltweit ist Asien mit tausenden Billigroboterarbeitern und immenser Produktion.
    Wird versucht in diese Richtung zu gehen ?

    Gefällt mir

    1. Ich würde sagen, ja das ist so gelenkt und gewollt. Überfremdung und tendenzielle Verarmung der einheimischen Bevölkerung geschehen parallel nebeneinander, wie man sieht.
      Ich bin absolut sicher, dass in den nächsten 5-10 Jahren mehr und mehr auf menschliche Arbeitskraft zugunsten von Robotern verzichtet werden wird.

      Es ist halt die Frage entweder oder. Entweder die Leute wählen soziale Absicherung oder sie wählen innere Sicherheit.
      Und wenn es einmal eine schwarz-blaue Koalition gibt, man weiß nie wann wieder, muss natürlich möglichst viel von deren Wirtschaftsagenda und sonstigen Zielen umgesetzt werden. Alles was mit der SPÖ in der Regierung nie möglich wäre.

      Gefällt mir

    2. @raindancer 22:31

      Anscheinend soll es in die Richtung gehen, wie es ein gewisser Graf in seinem Büchlein „Praktischer Idealismus“ reingekritzelt hat.

      https://archive.org/details/PraktischerIdealismus1925

      Damit das vereinte Europa aus der Asche auferstehen kann wie der Phönix, müssen die Nationalstaaten, aus denen es besteht, erstmal im Chaos versinken. Wie ginge das besser als vom Sozialstaat abhängige agressive junge Männer en masse hereinholen und danach den Euro platzen zu lassen?

      Gefällt mir

  4. In der Grünen-Szene mag die Wortwahl Negar Rabounis nicht so ungewöhnlich sein, aber ich finde diese Wortwahl trotzdem provokant und unpassend. Sie ist immerhin eine gewählte Bezirkspolitikerin, da muss man sich überlegen was man sagt. Ich klage niemanden an, aber allem Anschein nach dürften ihre Worte eine Anklage wegen Beleidigung des Staates Österreich rechtfertigen.
    Was Facebook manchen Prominenten nicht alles für Probleme einbringt. Ich weiß schon, wieso ich damals FB und Myspace-Konto löschen ließ.

    Heute wurde berichtet, Franz Schnabl hat nun endlich das umstrittene Jugendheim in NÖ geschlossen, wo es Gewalt gegeben haben soll. Das ist doch ein guter Ansatz, wenn es um verdeckte Gewalt in Heimen geht, was die SPÖ ja angeblich so oft decken soll. Mich freut, dass da etwas getan wird. Das ist ein Stück mehr Gerechtigkeit, oder etwa nicht?

    Gefällt mir

    1. Ich glaube ja schon langsam, dass die Grünen absichtlich triggern. Vielleicht läuft darauf ja ihr neues Geschäftskonzept hinaus? Ständig Leute auf Facebook triggern und warten, bis man beschimpft wird, dann kann man klagen und vermisst die fette Parteienförderung vielleicht nicht ganz so sehr?

      Gefällt mir

  5. mind control müsste theoretisch durch einwirkung von elektromagnetischer strahlung auf das gehirn stattfinden , es wäre die technisch verstärkte manipulation des bewusstseins durch einzelne personen … , dient auch zur ermordung , erpressung und psychiatrisierung , mc ist tragendes element unserer ordnung und in der gegenwärtigen form seit den 1970iger jahren freigeschaltet (UNO-regierung), und zentral verankert – kriege rivalisierender gruppen
    – auch trollerei ist „eventuell“ mit dabei – also: aluhutträger sind die machtbasis der politik – ein schelm, wer böses dabei denkt … 9 + 11 = 20 und die welt ist rund
    anton schreiber

    Gefällt mir

    1. das mit strahlung halte ich für ein gerücht, es gibt den einsatz von drogen und manipulation. und das meiste läuft über massenphänomene, da die meisten in der masse sein wollen und nicht annehmen, dass man sie belügt.

      Gefällt mir

    2. mind control müsste theoretisch durch einwirkung von elektromagnetischer strahlung auf das gehirn stattfinden , es wäre die technisch verstärkte manipulation des bewusstseins durch einzelne personen … ,

      Bingo, Herr Anton Schreiber. Genauso funktioniert Mind Controll in Theorie und Praxis. Ich bin selbst Opfer dieser Technik seit ca 20 Jahren, deswegen weiß ich so genau Bescheid.

      Ich belasse es mal bei dem wenig Gesagten; wenn Sie genaueres über MindControll wissen wollen, zB wie Opfer auf die Technik des MindControll vorbereitet werden, scheuen Sie sich nicht, mir Ihre Fragen wissen zu lassen, damit ich Ihnen aus erster Hand berichten kann.

      wie auch immer

      MfG

      Gefällt mir

    3. mind control müsste theoretisch durch einwirkung von elektromagnetischer strahlung auf das gehirn stattfinden , es wäre die technisch verstärkte manipulation des bewusstseins durch einzelne personen

      Dazu hab ich Ihnen bereits bestätigt, dass Sie richtig liegen, Herr Schreiber

      Nun wenden wir uns der eigentlichen Frage zu und zwar:

      Wie Gehirnwäsche wirkt

      Dass Gehirnwäsche, also Löschen von Erinnerungen, fur die pseudomedizinische Wissenschaft immer schon ein Wunschtraum war, in der Realität jedoch bloß ein Mythos ist, kann ich mir Ihnen zu erzählen wohl ersparen.

      Daher gleich zum Wesentlichen:

      Die permanente Bestrahlung des Gehirns, speziell während der Ruhephasen, wie bei mir seit 2015 aus mir unbekannter Quelle schonungslos praktiziert wird, löst, anstatt das Erinnerungs- oder Denkvermögen nur irgendwie zu beinträchtigen, in immer knapper stattfindeten Intervallen, regelrechte Schwindelanfaelle verbunden mit willkürlichen Muskelkontraktionen (Arme, Beine) aus, welche mMn, irgendwann, wohl oder übel, mit einem Gehirnschlag unbestimmten Grades enden wird.

      Das heißt: Dass ich damit rechnen muss, über kurz oder lang, und schlimmstenfalls, vollständig bewegungseingeschränkt, jedoch mit intakten Denk und Erinnerungsvermögen mein Leben in Rund um die Uhr * 366 Tage werde fristen müssen.

      Schöner Ausblick, nicht war?

      Wie gesagt: Noch ist natürlich nicht aller Tage Abend 🙂

      Wie auch immer

      MfG

      Gefällt mir

  6. Die ständigen unübersehbaren MediengehirnwaschVersuche prallen an mir ab, egal, ob von Seiten des Mainstrams oder von Seiten der sogenannten „alternativen Medien“:

    alle Versuche, mich zu manipulieren, mir ein X für ein Y zu verkaufen oder mich vom hart erarbeiteten DenkResultat abzudrängen, schlugen bis dato kläglich fehl. Das wird auch so bleiben, denke ich mal.

    – that’s the way it goes, that’s the way it is !!!

    wie auch immer

    MfG

    Gefällt mir

  7. eine homepage eines mannes der erklärt wie gehirnwäsche / mindcontrol /sekten / religionen funktionieren:

    http://www.whatonearthishappening.com/videos

    alexandra, ist damit knapp dran:

    „Emotionale Trigger spielen ebenfalls eine wichtige Rolle, denn sie verleiten dazu, sich anderen in einem oder mehreren Punkten überlegen zu fühlen.“

    es gibt menschen, die geben menschen durch gesetze das gefühl, sie seien berechtigt die rechte anderer einzuschränken…

    menschen die daran glauben stehen bereits unter gedankenkontrolle und kennen nicht unsere verfassung:

    „Alle Bundesbürger sind vor dem Gesetz gleich. Vorrechte der Geburt, des Geschlechtes, des Standes, der Klasse und des Bekenntnisses sind ausgeschlossen.“

    allerdings sind diese menschenrechte für eine gruppe eingeschränkt, nämlich die männer:

    „…wurde für Männer die Wehrpflicht bzw. der Wehrersatzdienst (Zivildienst) verfassungsmäßig verankert. “

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesverfassung_(%C3%96sterreich)

    und das ist deshalb so, weil der staat ja-sager braucht, die seine agenden umsetzen.

    sogar bei tötung aus fest-geschriebenen gründen findet man in europa nichts dabei, selbst um einen aufstand niederzuschlagen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Charta_der_Grundrechte_der_Europ%C3%A4ischen_Union

    willkommen in der leib-eigenschaft…

    nicht nur die entmündigten sind entmündigt. das ist der trick. wir entmündigen uns gegenseitig.

    Gefällt mir

      1. wenn die gewohnten programmierungen wegfallen, werden einige sehr oirentierungslos sein…

        Das befürchte ich schon die längste Zeit. Abwarten und Tee trinken. Schaun was die Zukunft bringt.

        MfG

        Gefällt mir

      2. ein Journalist, der gerade auch Buch über den Niedergang der SPÖ veröffentlicht hat, postete auf Facebook: „Habe erste Informationen erhalten, dass in rund drei bis vier Tagen das ganze Ausmaß langsam Formen annehmen wird. Nur so viel. Das riecht nach massenhaften Rücktritten und Anklagen. Und das NICHT aus dem Umfeld der heutigen Regierungsparteien. Freue mich schon darauf . „. .

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.