Der Weg aus der Matrix

Berichterstattung und Reaktionen der Akteure, die uns gezeigt werden, scheinen oft nach einem unsichtbaren Drehbuch zu verlaufen. Sobald Menschen beginnen, danach zu fragen, wird ihnen immer öfter auffallen, dass sie schon vorher wissen, was Einzelne sagen werden. Manche bemühen sich dann verzweifelt, die auf der Bühne stehenden Personen davon zu überzeugen, dass etwas ganz anders oder etwas anderes auch sehr wichtig ist. Hier geht es jedoch nicht um Wahrheiten und legitime Anliegen, sondern um Inszenierung und darmit, dass nur die Anliegen der Regisseure Berechtigung haben sollen. Wie dies funktioniert, wollen wir uns an fünf miteinander vernetzten Beispielen ansehen. Beginnen wir 1.) mit der angekündigten Freilassung von Deniz Yücel, für den das Ende Deutschlands  „Völkersterben von seiner schönsten Seite“ wäre, denn er dient der Agenda der Globalisten, die Staaten abschaffen wollen. Der Twitterfeed dazu zeigt in zweifacher Hinsicht, dass wir es mit einer Matrix zu tun haben: Zum einen wird die Meldung bejubelt, zum anderen fällt diesen Usern, was die Accounts des Mainstream einschliesst, nichts zum Fall Julian Assange ein. Assange sitzt zwar nicht in einem türkischen Gefängnis ein, konnte aber die ecuadorianische Botschaft in London sein fünfeinhalb Jahren nicht verlassen, in die er flüchtete und die nur Wohnungsgröße hat.

Was Assange von Yücel und Fans unterscheidet, ist seine Ablehnung von jedwedem Völkermord, was auch auf Militärinterventionen gemünzt ist. Da Assange bekannt ist, kann man das Aufrechterhalten des britischen Haftbefehls nicht ganz totschweigen, es empört jedoch keineswegs. Man sieht an diesem Verhalten auch, dass es innerhalb einer Matrix nicht so zugeht, dass Akteure auf etwas hingewiesen werden und sich dann dafür interessieren. Yücel-Jubel ist absolut unvereinbar damit, „free Julian Assange“ zu rufen oder auch nur Appelle zu retweeten. Der Mainstream wäre nicht Matrix, würde er nicht eine Desinformationskampagne von The Intercept gegen Wikileaks aufgreifen, die ausgerechnet jetzt gestartet wurde. Dazu und zur Entscheidung von Richterin Emma Arbuthnot sei auf diesen Artikel verwiesen, in dem auch Craig Murray zitiert wird, der schreibt: “Security Intelligence Consultancy – SC Strategy Ltd has only three directors. One is the husband of the judge in yesterday’s Assange ruling. One is the former Head of MI6, Sir John Scarlett, who is synonymous with crooked security operations and personally wrote the notorious dossier of lies on Iraqi WMD, thus causing the subsequent deaths of millions of people. One is Lord Carlile, who was notably close to protected Establishment paedophiles Greville Janner and Cyril Smith. Is the British Establishment not endlessly fascinating?“

Twitter-Meme aus den USA (zum FISA-Memo)

„Craig wer?“ werden Medienkonsumenten nun fragen, doch der nunmehrige Autor war britischer Botschafter in Usbekistan, wo er bei Menschenrechtsverletzungen wegsehen sollte, sodass er im Außenministerium in Ungnade fiel. Von seinen eigenen Erfahrungen her kann er sehr gut nachempfinden, was mit Assange geschieht, gegen den auch mit allen Mitteln vorgegangen wird. Dies spielt sich fernab von Yücels Anhängern an, die mit Briefen ins Gefängnis sogar Medienpreise gewinnen, da es mit dem Kampf gegen den militärisch-industriellen Komplex zu tun hat. Da Yücel Deutschland zwar überhaupt nicht mag, sich aber Presse und Regierung für ihn verbiegen, passt dies 2.) zu anderen Beobachtungen in der Matrix – etwa, wenn die „Süddeutsche“ zu Folgen der von ihr mit herbeigeschriebenen Masseneinwanderung postet: „Fünf junge Männer sollen gemeinsam minderjährige Mädchen missbraucht haben. hat mit Expertin Mithu Sanyal darüber gesprochen, wie eine Gruppendynamik entstehen kann, in der jedes Unrechtsbewusstsein verloren geht“. Der Artikel beginnt dann so: „Vergewaltigungen, geplant im Handy-Chat: Fünf junge Männer sollen gemeinsam minderjährige Mädchen missbraucht haben. Expertin Mithu Sanyal erklärt, wie eine Gruppendynamik entstehen kann, in der jedes Unrechtsbewusstsein verloren geht.“

Moment mal, werden sich manche fragen, der Name sagt mir doch etwas? Ja, genau, das ist jene Buchautorin, die statt Vergewaltigung „Erlebnis“ verwenden will, was einige empörte, ihrer Beliebtheit in  der Matrix aber keinen Abbruch tut. Denn hier wurde uns 2015 illegale Masseneinwanderung, die nichts mit der Genfer Flüchtlingskonvention zu tun hat, als Rennen um Leib und Leben verkauft. Mit dramatischen Konsequenzen, wie Warnungen des tschechischen Militäranalytikers Lukáš Vising zeigen, der mit einer Zunahme an Terroranschlägen rechnet. Die meisten Politiker wollen nicht zugeben, dass der Westen im Krieg ist und sie dementsprechend agieren müssen, meint er. Denn Informanten zufolge sind Hunderte, wenn nicht Tausende gut trainierte Jihadisten in Europa, die bereit sind, Anschläge auszuführen. 2015 wurden alle Befürchtungen beiseite gewischt, wobei in der Matrix Medien, Soros-NGOs, willfährige Politiker, geschaffene Fakten und alles kombiniert wirkten. Wenn in der Presse jetzt da und dort negative Folgen erörtert werden, geht es nur darum, weiterhin die Kontrolle über das Denken der Menschen zu behalten. So kann man auch einschätzen, wenn der Heiligenschein von manchen „NGOs“ heruntergerissen und z.B. über sexuelle Ausbeutung berichtet wird. Es ist kein Zufall, dass sich Anhänger von US-Präsident Trump ein entschiedenes Vorgehen gegen Kindesmissbrauch und Kinderpornografie auch bei Beamten und Offizieren etc. erwarten.

Von QAnon in Posting Nr. 769 verlinkt (s. auch Wikileaks Vault 7)

Und damit sind wir bei Nr.3, dem Amoklauf an einer High School in Parkland, Florida, mit dem 19jährigen Nikolas Cruz als Verdächtigen. Wie Zerohegde hier gut aufschlüsselt, bietet der mutmaßliche Mörder für jede und jeden etwas – er wurde schon als Rechter eingeschätzt, ist aber auch mit einem Hammer und Sichel-Shirt abgebildet; er gilt als Tierquäler, postete jedoch auch Hundefotos; man sieht ihn fast in IS-Manier auf einem Social Media-Account posieren. Den einen gilt er als tragisches Beispiel dafür, dass Waffen nichts in Privathand verloren haben, während andere meinen, Täter haben üblicherweise einen „mental health issue“, der durch exzessives Verschreiben von „drugs“ nur noch schlimmer wurde. Es ist passend. dass Medikament in den USA die gleiche Bezeichnung hat wie Droge, denn das bringt es auf den Punkt. Cruz wurde adoptiert, doch seine Adoptiveltern starben, zuletzt die Mutter im November 2017; er zog es dann vor, in einem Trailerpark zu leben. Cruz soll geplant haben, ein „high school shooter“ zu werden, fast wie wenn dies ein Beruf wäre; er ist nach dem Mord an 17 Menschen traurig und es tut ihm laut seinem Anwalt leid. Im Netz weisen User wie Yvonne Micklich bei GAB auf Mind Control hin und beziehen sich dabei auf Postings des Whistleblowers Q (Postings 769 bis 776 vom 15.2.2018; Q verlinkt zu diesem Dokument und ein User, auf den er reagiert, zu  diesem Wikipedia-Eintrag).

Nun kommen wir zu Beispiel Nr. 4, denn Q wird vom Mainstream durch den Kakao gezogen als typisch für „rechte Verschwörungstheoretiker“. Das relativiert sich schon dadurch, dass hier ja auch illegale Einwanderer zu „Schutzsuchenden“ werden und die Praktiken der Clinton Foundation nicht interessieren – und man sich mit „Verschwörungstheoretiker“ eines Begriffes bedient, den die CIA (von Q „Clowns In America“ genannt) erfand, um Kritik an der Warren-Kommission zu planieren. Schmähungen im Mainstream stacheln Q-Anhänger erst recht an, die sich zum Teil tatsächlich zu abenteuerlichen Schlussfolgerungen versteigen, vielfach jedoch einfach neugierig sind und so gut recherchieren wie sie können. Q begann im Oktober auf dem Board 4chan und ist jetzt bei 8chan zu finden; seine „Drops“ werden z.B. hier gesammelt und von vielen auch auf Twitter oder bei GAB und in diversen Foren gepostet. User wie Fed Up With Swamp stellen akribisch dar, warum Q ihrer Ansicht nach mit Präsident Donald Trump in einem Team spielt. Wie komplex das Ganze ist, sei am Posting „Watch the water.“ (Nr. 762, 15.2.) dargestellt: Jemand verwies auf einen Abschnitt an der kalifornischen Küste auf Google Earth, wo nahegezoomte Satellitenfotos offenbar eine unterirdische Anlage zeigen sollen. Es ist auch von einem Bericht über schwimmende Gefängnisse die Rede, welche die US Coast Guard betreibt.

Die FBI-Whistleblowerin Sibel Edmonds über Snowden

Andere meinten, ein Foto von Ex-Präsident Bill Clinton in Nordkorea vor einem Wandgemälde mit bewegter See sei der Bezugspunkt, das Q auch postete (Nr. 742, 12.2.), doch es hat sicher mit einem Deal mit der Diktatur zu tun, der – Q zufolge – an die „Operation Merlin“ mit dem Iran erinnert. Näheres habe ich hier zusammengestellt; man kann QAnon zumindest als Anregung verstehen, Zusammenhänge zu finden und Ereignisse neu zu betrachten. In Nr. 755 (15.2.) lasen wir schlicht: SEPT 7, 1766, was natürlich die amerikanische Revolution meint, bei der an diesem Tag das erste Mini-U-Boot der Welt, die Turtle, gegen britische Schiffe eingesetzt wurde. Wasser und U-Boote sind auch der Bezugsrahmen, wenn Q auf RED OCTOBER anspielt; zwar wurde so auch russische Malware benannt, doch im Film „The Hunt for Red October“ wollte ein U-Boot-Kapitän überlaufen. Ein neues Video in einem Anonymous-Kanal legt nahe, dass die „Dark Fleet“ der „Clowns“ gemeint ist und zwar in Verbindung mit dem Raketenalarm in Hawaii am 13. Jänner. Als Randbemerkung aus Europa erinnere ich an den „geheimen Krieg gegen Schweden„, als NATO-U-Boote vorgaben, russische zu sein, um die Entspannungspolitik Olof Palmes zu unterminieren.

Mit Q wenden wir uns nochmals Beispiel 1 zu und bleiben beim Thema Medien, denn die Postings legen auch nahe, dass Edward Snowden („Mr. Contractor“, der zuerst für die „Clowns“ arbeitete) falsch spielt. Dies scheint das Vorgehen von The Intercept zu belegen und dass in Snowdens Umfeld (Freedom of the Press Foundation, SecureDrop) nach Aaron Swartz und James Dolan nun auch John Perry Barlow tot ist. Zwar starb Swartz bereits im Jänner 2013 und Snowden betrat Anfang Juni des Jahres die Bühne der Weltöffentlichkeit, doch wenn er eine Rolle in einem Kampf der CIA gegen die NSA spielte, wurde dies akribisch vorbereitet. Rund um Q ist von White Hats vs. Black Hats die Rede, was ein wenig an Spion vs. Spion erinnert. Gerne wird Q unterstellt, Militärgeheimdienstler zu sein, wobei Fans als „Beweis“ ansehen, dass er eine Abfolge von Kommandos postete, die man jedoch im Netz findet. Mir erscheint es durchaus möglich, doch ich bin an Fakten orientiert und will mich nicht mit Vermutungen abgeben. Einmal postete Q schlicht APACHE und brachte dies mit „Freedom“ in Verbindung, was sich auf Apache-Helikopter oder aber auf einen von SecureDrop bei der Freedom of the Press Foundation verwendeten Apache-Server beziehen kann.

Soros-NGO MoveOn: Pro Clinton, gegen Trump

Mehrdeutigkeiten machen Q nicht greifbar, motivieren aber immer mehr Menschen, solchen „Brotkrumen“ nachzugehen, getreu dem Motto „Follow The White Rabbit“ („Alice im Wunderland“). Posting Nr. 761 am 15.2. lautete: „You are missing the connections. Continue to build the MAP. MAP provides the KEY. KEY spreads the TRUTH. TRUTH shines LIGHT. LIGHT saves HUMANITY. Future proves past. Trust the plan.“Da Q auch betonte, es käme auf „narrative shifting“ an, ist es reizvoll, dies auf die offizielle Snowden-Geschichte anzuwenden, die man ja via Mainstream kennt. Ein veränderter Narrativ kann der Schüssel sein und die Landkarte besteht aus vielen Puzzleteilen, die vielfach in früheren Drops zu finden sind, die man erst später versteht („future proves past“). Was, wenn Q uns sagen will, dass Assange der echte Whistleblower ist, der mit den US-Botschaftscables (Herbst 2010) so richtig ins Visier geraten ist und Snowden eben „Mr. Contractor“ (c Q)? Politiker, die auf die Snowden-Karte setzten, sind nicht selten für ein Naheverhältnis zu den „Clowns“ zumindest unter der Hand bekannt. Ein Wechsel im Narrativ ist erkennbar, wenn sich der Mainstream zu drehen beginnt, der ja immer öfter Druck in sozialen Medien weichen muss (es sei an Silvester 2015 in Köln und anderswo erinnert, der Versuch, es totzuschweigen, scheiterte).

Beispiel Nr.5 ist der dem Mainstream und seiner Deutungshoheit zugrunde liegende Selbstbetrug, der Voraussetzung für den Publikumsbetrug ist. Man muss schon für einen israelischen Sender arbeiten, um undercover recherchieren zu können, wie sich arabische Familienclans auf Kosten z.B. der deutschen Steuerzahler ein neues Leben aufbauen. Zvi Jecheskeli verwandelte sich sogar mit Hilfe des Mossad in einen vermeintlichen syrischen Flüchtling, um eine Doku zu schaffen, die uns wachrütteln sollte. Sieht man sich etwa den Kinderkanal an, wird klar, dass „öffentlich-rechtlich“ Synonym für besonders dreiste Islamisierungspropaganda zu sein scheint. Dies ist meist damit verbunden, vermeintliche Bedürfnisse Einheimischer nach noch mehr politischer Korrektheit aufzuzeigen, als ob uns nichts mehr beschäftigt als Gendergerechtigkeit in Grimmschen Märchen. In einer Matrix kann gerade der dümmste Tweet einer dummen Pseudojournalistin zum Staatsereignis gehypt werden, da Provokationen genau die Empörung auslösen, auf die sie abzielen. Dann ruft die Matrix zur „Solidarität“ auf und muss das kaum aktiv betreiben, da die Darsteller sowieso wissen, was sie zu tun haben. Wieder wird jede echte Diskriminierung, jede echte Verletzung der Rechte echter Menschen vollkommen ausgeblendet und auch dann ignoriert, wenn man Dressierte nachdrücklich darauf hinweist.

Zivil

Armin Wolf, ZiB 2 am 9.5.2017

in Film „Matrix“ gibt es die blaue Pille für alle, die damit zufrieden sind, in einer Matrix zu existieren, doch damit endet die Reise dann auch schon. Die rote Pille, auf die im Netz häufig angespielt wird, ist hingegen mit dem schmerzhaften Weg der Erkenntnis verbunden. Unter dem Einfluss blauer Pillen berichtet der Mainstream über inszenierte Proteste gegen Regierungen (es geht immer um das Pushen illegaler Masseneinwanderung), die von Personen unter dem Einfluss blauer Pillen getragen werden. Gerne sieht man sich dabei als „die“ Medien („Qualitätszeitungen“, die „Pressefreiheit“ hochhalten usw.) und als „die“ Zivilgesellschaft („Toleranz“ und „Humanität“ etc. verpflichtet). Es ist jedoch ausschliesslich eine Matrix-Darbietung, die dem Rest der Bevölkerung vorgaukeln soll, dass es keine Alternativen gibt. In diesem Szenario kommt Armut und Not Einheimischer ebenso wenig vor wie Menschenrechtsverletzungen und Fake News über Fake News werden nie korrigiert, sondern bilden die Basis für weitere Gaben blauer Pillen.

Wer dem Weißen Hasen auch hier folgt, wird sich allenfalls noch über die ungeheure Selbstgerechtigkeit wundern, mit der z.B. so getan wird, als sei der ORF ein Hüter der Wahrheit und der objektiven Berichterstattung. Während auf Twitter eifrig eine Karikatur des „Kurier“ zur FPÖ und den Medien geteilt wird, wollte niemand auf meine Antwort eingehen, mit der ich die Abbildung oben postete. Denn man wirft (bis hin zum Bundespräsidenten) Vizekanzler Heinz Christian Strache vor, ein Facebook-Meme geteilt zu haben, in dem der ORF veräppelt wird: „Es gibt einen Ort, an dem Lügen zu Nachrichten werden. Das ist der ORF.“ Man sah Zeit im Bild 2-Moderator Armin Wolf mit Pinocchio-Nase, was keine Satire sein darf, im Gegensatz zu Wolfs Angriff am 9. Mai 2017 auf damals noch Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) mit „Django – die Totengräber warten schon“ (sein Spitzname ist Django). Wie man beim „Standard“ mit sehr strenger Zensur sieht, erinnert sich niemand an Wolfs (Matrix-) Vorgangsweise gegen Mitterlehner, der am 10. Mai das Handtuch warf. Wie ich hier ausführe, plustern sich manche auf und behaupten, man sei auf der Suche nach der Wahrheit, wo diese in Wahrheit durch Propaganda zugedeckt wird. Wer sich hingegen wirklich auf die Suche begibt, sind z.B. einige jener User, die Q-Drops verfolgen und kommentieren. Dass es immer nur Puzzleteile gibt, ist zudem ein radikales Gegenkonzept zur Matrix, von der es so auch emanzipiert.

 

Advertisements

26 Gedanken zu “Der Weg aus der Matrix

  1. Herr Wolf gibt nicht nur die traurige Gestalt, er ist vermutlich auch eine solche. Er ist und bleibt ein Parade Habschi innerhalb der Matrix.

    Obwohl Matrix ist schon ein erstaunlich hochgegriffener Ausdruck für die Handvoll Rübenzuzler.

    Wären mir auch egal würden sie nicht Kriege auf den Weg bringen. Es heißt nicht umsonst auf der internationalen Bühne. Die Bretter die die Welt bedeuten sind morsch und knarren laut im Geisterhaus.

    Noch dazu wirkt am Internet eine so ‚Opinion Making Minority‘ relativ groß. Viele solcher Leute die zumindest mitbekommen wofür sie sich lassen einspannen gibt es vermutlich wenige. Deren viele gibt es in Summe höchst wahrscheinlich auch nicht und sie sind präsent.

    Keine Beachtung zu schenken wäre durchwegs heilsam. Wenn sie so eine Braut hinstellt und sagt, ‚Ich bin die Frau Clinton und alles tanzt nach meiner Pfeife‘. Antwortet man halt, ‚Schön für dich, mach dir deine Hockn selbst und steh mir nicht im Weg‘ oder ‚Steh um unnediger Trampel‘ wäre die verkürzte Variante zuvor getätigter Aussage. War ihr Gatte schon eine Katastrophe und sie erst.

    Aber Typen sind grad mal mittleres Management oder wirken. Das vermittelt irgendwie den Eindruck als gäbe es eine Board of Directors. Schwer vorstellbar. Die sind ein paar Manager denen der Vorstand weggestorben ist und keiner will es zugeben. Irgendwann kamen selbst die dümmsten von drauf, dass die Erde sich ohne sie dreht und die Welt ohne sie viel besser dran ist. Das können die Typen offiziell nicht zugeben, dann würden sie sich das Ende der Fahnenstange absägen auf das sie schon bei Geburt zumeist wurden gelegt oder durchaus mühsam und ambitioniert haben im Paternoster herumgeschaftelnd haben erklommen. Amis und Deutsche, ‚A blah, a blah, a blah blah, blah …‘. Die meisten von denen glauben sie sind befähigt zum Astronauten, wenn sie in der Früh als einziger in der Familie die Schuhbänder können binden und dann draufkommen, dass selbst für den Astronauten der Klettverschluss reicht.

    Folge dem weißen Häschen zum großen im Himmel mit den unendlich langen Ohren. Womit wir beim Musikbeitrag angelangt wären und diesmal ein ganz zarter watch?v=YOxwveMaaZA

    In Richtung High School Shooter hat sich noch keiner hinorientiert, bestenfalls hinentwickelt. Zumeist steht Pull the plug, end end my pain dahinter und die Beweggründe und Lebensgeschichten sind ganz unterschiedlich. Keine Sorge jetzt kommt kein Link zu 10th Man Down. Zwei Jungs haben tatsächlich mal trainiert und sind dann als Soldaten im eigenen Auftrag losgezogen. Stellt sich aber die Frage inwiefern sich diese beiden Jungs von einem Politiker unterscheiden der für Kriege wirbt und nur das Wording verdeckt die wahre Absicht.

    Gefällt mir

    1. @aplikmuj

      sehr gute ansätze, leider nicht ganz fertig gedacht…

      der grund warum der mensch dem menschen der wolf ist ( nett zu dem post oder? 😉 ) ist darin zu suchen, dass menschen AUFGRUND ihrer mächtigsten waffe, ihres gehirnes, manipulierbar sind…

      jetzt muss man nur die richtige droge finden (zb geld, mode, glasperlen oder was auch immer) und geschickt einsetzen (=auf den spieltisch legen aber nicht wirklich verspielen) und schon bringt man die menschen dazu der droge nachzujagen, auch und sogar ohne rücksicht auf verluste…

      „Zwei Jungs haben tatsächlich mal trainiert und sind dann als Soldaten im eigenen Auftrag losgezogen. Stellt sich aber die Frage inwiefern sich diese beiden Jungs von einem Politiker unterscheiden der für Kriege wirbt und nur das Wording verdeckt die wahre Absicht.“

      nicht nur 2 jungs haben trainiert sondern FAST ALLE. die sind dann bei polizei und militär, als richter und beamte im einsatz, um dem WORT des politikers (oder seines im schatten bleibenden DOMPTEURS) die TATEN folgen zu lassen, die es braucht, DAMIT das SYSTEM der versklavung WEITERLAUFEN kann…

      der politiker unterscheidet sich von den peinigern wesentlich, er ist der aufseher der sklaventreiber.

      dadurch, dass er einigen das verbietet, was er anderen erlaubt hält er sich auf der menschgemachten pyramide. er lebt davon, dass die masse an der basis NIEMALS mehr als den unmittelbar VOR-GESETZT-EN sieht…

      den eigentlichen SETZER kennen nur die, die selbst schon ganz oben in der pyramide balancieren.

      sie werden sich hüten einen sturz zu riskieren…

      lieber suchen sie sich neue und mehr sklaven, um selbst eine höhere position zu erreichen. das ist menschlich (GLAUBEN wir!!!) weil uns diese RELIGION eingeimpft wird…

      pilatus wäscht seine hände in unschuld, während die hohepriester den tod für den unschuldigen fordern, dessen vergehen es war die wahrheit zu sagen…

      und GENAU so läuft es mit assange, manning, snowden usw und usf….

      OBWOHL es genau so läuft kann das von der kanzel einer organisation herab vorgelesen werden, OHNE dass die schafe in den bänken das bild erkennen.

      eine ironie des schicksals, oder nicht?

      Gefällt mir

      1. herr rauscher hat auch einen teil durchschaut:

        https://derstandard.at/2000074444261/Die-Depperten-Pyramide

        aber nur den teil, den er erklären darf erklärt er auch…

        „Es gibt ja einen Streit, ob Bitcoin an sich ein Pyramidenspiel ist.
        Aber bei dem gegenständlichen Fall stand offensichtlich die Betrugsabsicht von vornherein im Vordergrund.

        Es sollen ja Leute mit so etwas reich geworden sein.

        Aber nicht Leute wie du und ich.

        Im Leben nicht.

        Die sind nur dazu da, die Rolle der Depperten zu übernehmen.“

        mit bitcoin hat das garnichts zu tun.

        das leben selbst ist dieses pyramidenspiel, wenn man sich programmieren lässt anstatt selbst zu programmieren…

        und wenn man aussteigt wird man von allen anderen geächtet und von den machthabenden verfolgt. und herr rauscher sagt der meute wo sie stöbern soll, um die aussteiger weiter zu jagen…

        Gefällt mir

      2. Zwei sind tatsächlich vorsätzlich und aus Langeweile losgezogen. Die hätten in dem Sinne einen Beruf gewählt. Recht viel anders läuft die Berufswahl heutzutage auch nicht. Trainiert haben fast alle zumindest jene in der Doku.

        Ich fange jetzt nicht mit den Geschichten vom Spielplatz zu Zeiten als Voest Fans die Lask Fans (Fussball Mitte der 70er) und alle anderen sowieso haben verprügelt. Es ist allein traurig, dass just jener der damals andere aufforderte nicht auf Schwächeren loszugehen durch eine blöde Geschichte bei der Gott Sei Dank niemand zu Schaden kam lange ins Gefängnis musste. Auch wenn der Has(i|y) nicht unbedingt das Vorbild schlechthin war, in dem Punkt war ich schon damals mit ihm einig zumal ich als junges Bummelchen nicht zwingend bei den Austeilern war. Nicht auf die Kleinen oder Schwächeren. Ich sage allein, Vollgas dem Rest. Mögen sie nie zur Ruhe kommen.

        Das hat ein Knirps geschnallt (4 bis 5 Jahre gegen 15 bis 16 jährige) und hat die bösen Buben immer mit den kleinen Händen in die Knie, aber das Schienbein und weiter oben geboxt. Wie schon früher gesagt, es sind die Sollbruchstellen oder empfindliche Teile die es zu treffen gilt. Sobald du Sollbruchstelle kennst voll durchziehen mit all der wenigen Kraft mit der man entgegenwirken kann. Ein blauer Fleck bleibt und wenn man auf einen blauen Flecken nochmal … mit der Zeit haben haben die ‚bösen Jungs‘ ein Bogen um ihn gemacht und er wollte immer spielen.

        Das war lustig, alle vorne mit Ketten und Jeansjacke bspw. mit Iron Maiden Sticker usw… und hinten nach der Kleine. Der Tiger hetzt die Meute.

        Es braucht ein Umgebung und eine irgendwie aufgeheizte Stimmung in irgendeiner Art damit etwas passiert und am besten noch vermischt mit einem Sentiment des Niedergangs wie damals bei uns die heraufziehende Stahlkrise.

        Gefällt mir

  2. Hallo Fr. Bader!
    Habe die rote Pille schon vor einiger Zeit geschluckt und es war tatsächlich schmerzhaft! Aber wenn man es mal verdaut hat, gibt es kein Zurück mehr und das ist das Gute daran! Auch Sie haben in meinem Umfeld dafür gesorgt, das so mancher die rote Pille erhalten hat. DANKE auf diesem Weg.

    Gefällt mir

  3. • Das Gehirn im Raubtiermodus!

    Diese zahllosen, menschenverachtenden „Pläne der Eliten“, wie z.B.: Coudenhove-Kalergi-Umsiedlungsplan (Islamisierung Europas) ; George Soros mit seinen NGO`s aka „No-Border“-Aktivisten „Gutmenschen“-Aktionen; die skurrile „Rauten-Lilly“ aka A. Merkel und ihr Partei-Kartell als „Erfüllungsgehilfen“ bei der Zerstörung sozialer Systeme und des inneren Friedens in Deutschland und Europa; die zahllosen Bankenrettungen auf Kosten des Steuerzahlers; Zwangsimpfungen und Frühsexualisierung der Kleinkinder als „Erziehungsnorm“; Gender-Schwachsinn um die persönliche Identität schon bei den Kleinkindern zu schwächen; Idiotische #MeToo-Aktionen, um vor den täglichen Übergriffen seitens eingewanderter, frauenfeindlicher Mohammedaner abzulenken – und zugleich die gesunden Beziehungen unter den beiden Geschlechtern in der einheimischen Bevölkerung, empfindlich zu stören; aggressiv-betriebene Vergiftung der gesamten Weltbevölkerung, der Pflanzen und der Tierwelt durch Glyphosat und andere Giftcocktails der Chemieindustrie; Massenmorde und Massenvergewaltigungen durch Angriffskriege auf schwächere Länder um an deren Naturressourcen zu gelangen – unter dem perfiden Vorwand des vermeintlichen „Schutzes“ der „Menschenrechte“ und der „Demokratie“…!! Usw, usw..

    Das und noch mehr Gräueltaten an der Menschheit auf unserem geschundenen Planten, werden fast ausschließlich seitens einer relativ kleinen „Eliten“- Clique langfristig genau geplant – und geradezu mit teuflischer Bösartigkeit, minuziös umgesetzt!
    Und nun regen sich die Menschen auf über dieses und jenes – im Grunde aber immer über die Symptome bzw. über die Folgen perverser Machenschaften der jeweils „Herrschenden“. Das ist zwar verständlich, aber, verdammt noch mal – WIESO fragt sich kaum jemand noch, WER zum Teufel sind diese, offensichtlich perversen „herrschenden Eliten“??

    Wie ticken diese Individuen in der Birne, dass sie dazu fähig sind – und das ohne mit Wimper zu zucken, Millionen Menschen zu vergiften, hunderttausende zu töten – und ein ganzes Kontinent (aktuell Europa) durch völkerrechtswidrige, lange vorher geplante Maßnahmen (wie die aktuelle sog. Flüchtlingspolitik aka Islamisierung ehemals stabiler, demokratischer Staaten), zu destabilisieren – und Bürgerkriege mitten in Europa, damit absichtlich zu provozieren?
    WER/WAS sind diese Kreaturen („Eliten“)? WARUM fragt das kaum jemand??

    HIER (m)eine Antwort:
    Bei dieser relativ kleinen, offensichtlich pervertierten „Eliten“-Clicque, handelt es sich explizit um Hardcore-Psychopathen, die als solche völlig unerkannt in hohen und höchsten Machtspitzen in der Gesellschaft (JEDER Gesellschaft), eingeschlichen haben – und nun gerade dabei sind, deren uralten NWO-Plan der (Fast)Ausrottung der Menschheit (bis auf etwa 500 Millionen, die für diese schwer-gestörten Perverslinge niedere Arbeiten erledigen sollen, den Rest besorgt die KI)- zu Ende zu führen!
    Und nun forscht bitte selbst in dieser Richtung – und hört endlich auf, NUR über die Symptome psychopathischer Zersetzungsprogramme, lang und breit zu „diskutieren“! Schluss mit dem Gejammer! Seit tausenden Jahren geht das schon so!

    Die couragierten Aktivitäten seitens White Hats-Alliance mit D.Trump und „Q“ an der Spitze, sind vermutlich die letzte Chance für die Menschheit, sich „aus der Matrix“ endgültig zu befreien, indem die Menschen in den Figuren wie Agent Smith & Co, endlich die in den Machtspitzen getarnten Hardcore-Psychopathen, erkennt, die diese leidgeprüfte Menschheit schon seit Jahrtausenden im eisernen Würgegriff haben!
    Wie deutlich und wie oft muss ich das noch schreiben! Hört (bitte) endlich auf NUR an den Folgen psychopathischer Machenschaften hinter den Kulissen des Illusionstheaters, wie besessen herumzudoktern und zu jammern. Steht auf – und kämpft mit „Q“ und mit der humanen Whit Hats-Alliance – gemeinsam gegen die getarnten Menschenschinder in den Machtspitzen. Dann müssen umgehend spezielle, med. Psychopathen-Tests (PET & fMRT-med. Verfahren) für ALLE Bewerber auf eine hohe, verantwortungsvolle Machtposition – überall auf der Welt zwingend durchgeführt werden!

    NUR mit diesen Maßnahmen wird der Frieden und die Freiheit aller Menschen auf dem Planeten, wieder dauerhaft hergestellt – und gesichert sein. Und keine Sekunde früher!
    Der aktuelle Säuberungsprozess („The Storm“) in USA, ist nach meiner festen Überzeugung die Fortsetzung des bereits lange VOR dem Kalten Putsch des US-Deep-State am 11. Sptember 2001 in USA, gestartet worden – und den Insidern bekannt unter dem Begriff :
    » NESARA«.

    Es handelt sich dabei um eine mächtige Bewegung innerhalb der amerikanischen Regierung, die schon seit fast 20 Jahren plant, die satanischen Deep State-Strukturen in USA und global, endgültig zu enttarnen – und zu entmachten. Kurz bevor dieser Plan zur Rettung der Demokratie und der Freiheit der US-Bürger auch offiziell vorgestellt und installiert werden konnte, starteten die Kabale aka Deep State-Satanisten den schlimmsten False-Flag-Anschlag seit Pearl Harbur auf unschuldige Bürger in USA (und letztendlich auch GLOBAL auf alle Menschen) – und verhinderten zunächst somit das existentiell-wichtige »NESARA«-Projekt.

    Der Begriff »NESARA« steht für National Economic Stabilisation And Reformation Act, was übersetzt heißt: Nationales Wirtschafts- Stabilisierungs- und Reform-Gesetz.
    Diesmal allerdings stehen hinter diesem Säuberungsprozess (The Storm/ NESARA) noch weit mächtigere Kräfte unterstützend dahinter, als es das noch vor dem 11. Septebmer noch der Fall war.
    Und diesmal werden die elenden „Deep State-Jäger“ selbst zu Gejagten – und flüchten nun, wie man sieht, wie ein verschrecktes Hühnerhaufen in alle Richtungen!
    Jeder Mensch mit Gewissen ist somit aufgerufen, sich dieser mächtigen, humanen Alliance für die Wiederherstellung der Freiheit und des Friedens auf dem Planeten, anzuschließen. Im ersten Schritt sollte man im eigenen Umfeld seine Mitmenschen über die aktuellen Ereignisse intensiv aufklären – und mit friedlichen Mitteln der Aufklärung, die Massen auf die kommenden Ereignisse vorbereiten.

    Auf meiner FB-Seite findet Ihr alle notwendigen Links und weitere Infos und Artikel zu diesem brisanten Psychopathen-Thema:
    » Aktiv gegen Psychopathen und Pathokratie «:
    https://www.facebook.com/Aktiv-gegen-Psychopathen-Pathokratie-329397370520953/
    oder gibt einfach in die Google-Suchmaske die Begriffe ein:
    – Psychopathen und Pathokratie –

    Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat.
    (Bertolt Brecht, 1898-1956)

    Sapere aude!

    Daryl

    Gefällt mir

      1. an der Geschichte mit der Künstlichen Intelligenz scheint, (ich berichtete schon vor zwei Wochen in einen meiner Kommentare davon), in der Tat was drann zu sein. Kann sowieso ausschließlich nur von Hoch- und Hoechstbegabten Menschen regelrecht interpretiert werden.

        Also nochamoi:

        Q = Quelle – anonyme Quelle
        Q sendet Gedanken via Künstlicher Intelligenz;
        Anon = der Empfänger; Anon schreibt Gedankensplitter auf, welche von Q gesendet werden.

        Daher bezeichnet die Bezeichnung „Q Anon“ ein Team aus mindestens 3 Beteiligten Instanzen und zwar:

        1. Q = Mensch,
        2. GedankenÜbertragungstechnik = mittels Künstliche Intelligenz,
        3. Anon = Mensch oder Künstliche Intelligenz

        Wie auch immer

        MfG

        Bin froh, dass Sie wieder da sind, miss Raindancer68

        Gefällt mir

      2. wow, das ist interessant. Hab niemals gehört von dieser Stoneman Douglas. Bei Ihnen, Frau Bader, werde ich ständig aufs Neue verblüfft lol

        Interessant auch das Alter: 108 Jahre! Was mag wohl daran gelegen haben, dass Majory so alt werden konnte? Ich sags Ihnen:

        Majory Stoneman, wie viele Andere, unter anderen auch George Soros, bedienen sich der „Germanischen Heilkunde“. Genau deswegen ist Dr. Ryke Gerd Hammer (RIP) permanent verleumdet worden in der westlichen Welt, da Hammer herausgefunden hat, dass alle schwerwiegenden Erkrankungen (Krebs usw) auf unaufgearbeitete Konflikte (psychischer Natur) zurückzuführen sind, was ja irgendwie sogar logisch ist.

        Geerd Hammer wollte das Wissen über die Entstehung von Krankheiten und deren sicherer Heilung eben für alle Menschen gleichermaßen freigeben; für eine glückliche und vor allem gesunde Menschheit. Die Ärztekammern waren jedoch, aus Profitgier und Eigennutz, strikt dagegen 😦

        Wie auch immer

        MfG

        Gefällt mir

  4. Ausgezeichnet wie immer Alexandra.
    Ja ich musste nach der Freilassung Yücels auch an Assange und die anderen kritischen Leute denken die erst recht einsitzen. Die Türkei sperrt dafür andere ein.
    Ich glaube auch dass Deutschland dafür gezahlt hat oder irgendwelche schmutzigen Deals abgeschlossen hat damit der Yücel freikommt. Meinetwegen hätte der ruhig noch im Gefängnis bleiben können.

    Gefällt mir

    1. „Meinetwegen hätte der ruhig noch im Gefängnis bleiben können.“

      Volle Zustimmung.

      In der Anklageschrift wird Yücel „Propaganda für eine Terrororganisation“ und „Aufstachelung des Volkes zu Hass und Feindseligkeit“ vorgeworfen. Demis Yücel hat einige Artikel in deutscher Sprache verfasst, welche (bereits nach deutschem Recht) eine Straftat darstellen (§ 130 StGB)

      Yücels deutsche Texte sind im Rahmen der türkischen Ermittlungen übersetzt worden.

      wie auch immer

      MfG

      Gefällt mir

      1. Sie haben wahrscheinlich sogar recht, Frau Bader.

        Ich hab soeben die Rede vom türkischen Ministerpräsidenten Binali Yıldırım inhaliert, aber auch, wie Binali vom Vorsitzenden der MSC geschickt mit viel sagender Diplomatie als Redner angekündigt wurde.

        Wie auch immer

        MfG

        P.S.: Freue mich schon heute auf Frau Baders messerscharfen Analysen in den kommenden Artikeln 🙂

        Gefällt mir

    2. Assange ist nicht sauber.
      War 2011 Kriegstreiber gegen Assad.
      Und Okt 2017 im Fall Katalonien. Was der da zusammengelogen hat, stank zum Himmel, samt seiner neuerlichen Kriegstreiberei. Obendrein zwitscherte er plötzlich auf Spanisch und Katalanisch… da ich beide Sprachen perfekt beherrsche: der Typ kann mir nichts mehr vormachen und hat sich eliminiert.

      Snowden ist auch nicht sauber.

      Diese beiden Helden^^ sind PsyOps für das Volk. Nichts weiter.

      Gefällt mir

      1. Richtig = Assange ist nicht sauber.

        [ … ]

        Snowden ist auch nicht sauber.

        Diese beiden Helden^^ sind PsyOps für das Volk. Nichts weiter.

        Korrekt erkannt, Espinaca.

        Bei Assange bin ich noch inmitten nicht enden wollender Grübelei.

        Was jedoch Snowden betrifft: war die „Flucht“ nach China und dann nach Russland eine unverkennbare CIA Operation. Das, was Snowden bezüglich der Überwachung zu berichten wusste, war für den alten KGB Veteranen, namentlich: Putin, alles andere als Neu oder Brisant.

        Im übrigen konnte Jeder IT technisch Interessierte, wie auch ich, mittels geeigneter Technischer Mittel selbst herausfinden, dass das Internet von den Geheimdiensten ständig überwacht wird und zwar auf Grund der auf Überwachung eindeutig hinweisgebenden Netzstruktur (Aufteilung der Nodes) kann der Verdacht auf Überwachung rückstandsfrei objektiviert werden;

        Auch wo gewisse Webauftritte gehostet sind, lässt Rückschlüsse zu auf ständige Überwachung der Geheimdienste.

        Über diese Tatsachen, habe ich bereits anfang 2008 das deutsche Bundesjustizministerium, damals in Amt und Würden gewesene Frau Brigitte Zypries, in Kenntnis gesetzt.

        Damals war Yahoo federführend, was Überwachung im Namen von NSA und CIA betraf und zwar mittels einem Weltweit strategisch verbundenen Netzwerk-Geflecht aus (Relais)-Servern

        Glossar:

        aktive Server zB für Webauftritte, DN-Server usw.

        passive Server: sogenannte Relaisstationen, zum Abfangen, Speichern und nachfolgendem Weiterleiten von Informationen im Internet.

        Wer glaubt, dass Brigitte Zypries aufgrund meiner Informationen bezüglich der illegalen Überwachung des Internets durch Amerikanische Geheimdienste, bloß einen Finger gegen die Überwacher geruhrt hat, wälzt sich, wie üblich, in einer Illusion.

        Den Anstatt gegen die Täterinnen vorzugehen, gabs urplötzlich den Auftrag, gegen mich, dem Informanten, mit allen erdenklichen legalen und vor allem illegalen Mitteln vorzugehen.

        Seien Sie jedoch unbesorgt: Habe bis dato alle gegen mich gerichteten Attacken, zum Schrecken der TäterInnen/AuftragbeberInnen , unter dem Motto: was mich nicht umbringt, macht mich bloß widerstandsfähiger, überstanden 😦

        wie auch immer

        MfG

        Gefällt mir

  5. die Frage ist ja warum sind 90% der Wähler in den westlichen Demokratien trotz der Möglichkeit der angeblichen Demokratie unzufrieden und haben das Gefühl nichts beinflussen zu können egal ob links oder rechts oder Mitte..die Frage ist wen müsste man köpfen um zu direkter Demokratie zu kommen.:)
    Interessant war für mich der Einwand eines Linken, dass direkte Demokratie schlecht wäre , da ja die Minderheiten leiden würden oder das bekannte Argument, dass der Wähler ja meist dumm ist, das blöde Volk sozusagen.
    Eigenartigerweise scheint das blöde Volk aber klug genug zu sein, Parteien wählen zu dürfen..
    Warum muss man zufrieden sein, wenn man Volksabstimmungen als einziges Mittel der direkten Demokratie hat.
    Ich bins nicht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.