Hält Präsident Trump alle zum Narren?

Wenn wir uns zur Abwechslung mal in den Mainstream vertiefen, fällt auf, dass es keine Trennung zwischen Klatschpresse und politischen Magazinen gibt. Denn wir finden überall Berichte darüber, dass Präsident Donald Trump in einer „peinlichen Panne“ die Haare wegflogen. Rational würde man sagen, dass die meisten Männer mit 71 nicht mehr viele (eigene) Haare haben, so what?, aber es handelt sich ja dem Mainstream zufolge um eine ungeheuer eitle, sich selbst maßlos überschätzende Person, die nicht mehr alle Tassen im Schrank hat. Wir haben es aber mit den Medien zu tun, die einen Martin Schulz zum Messias der Sozialdemokratie und Deutschlands, wenn nicht Europas stilisierten (und jetzt seinen Untergang beschleunigen). Was Trump betrifft, geht der Mainstream möglicherweise in eine böse Falle, wenn er weiterhin wie besessen Zusammenarbeit der Trump-Kampagne mit Russland beweisen will.  Man bringt „Zeugen“ wie den russischen „Oppositionellen“ Alexej Nawalny ins Spiel, der zwar nicht gegen Wladimir Putin kandidieren darf, aber gerne bereit ist, denn Russland-Narrativ gegen Trump zu unterstützen.

Waa der Deep State ist, sollte man sofort verstehen, wenn man sich ansieht, wie transatlantische Presse über Trump, Obama und Clinton berichtet. Man beachte auch Titelseiten des „Spiegel“ bezogen auf Angela Merkel im Wandel der Zeiten an und vergleiche sie mit der ausschliesslich negativen Darstellung Trumps. Etwas „Antiamerikanischeres“ als Mainstream-„Presstituten“ nach der Wahl Trumps ist kaum vorstellbar, wobei es sich um genau die Personen handelt, die jede Kritik z.B. an Obama oder an Militärinterventionen als „antiamerikanisch“ diffamierten. Wir dürfen auch nicht vergessen, dass unmittelbar vor der Ermordung von John F. Kennedy Flugblätter mit „Wanted for Treason“ verteilt wurden, auf denen dem Präsidenten unterstellt wurde, zu freundlich zur UdSSR, zu Polen und zu Jugoslawien zu sein. Wir wissen, dass Springer von der CIA unterstützt wurde, sodass uns nicht überraschen sollte, wie heftig die „Welt“ 2013 das ZDF kritisierte, weil es Oliver Stones Film „JFK“ am 50. Jahrestag des Mordes zeigte. Wenn man sich die Jim Garrison Tapes ansieht, wird klar, dass von „Verschwörungstheorien“ (ein Wort, das erfunden wurde, um Kritik am Report der Warren-Kommission zu diskreditieren) keine Rede sein kann.

Typisch „Spiegel“

Es ist kein Zufall, dass man, siehe „Spiegel“-Titel gegen Trump, auch Kennedy (wie im Flugblatt deutlich wurde) Verrat an den USA und an der Verfassung vorgeworfen hat- Nach dem Schweinebucht-Fiasko 1961 entließ Kennedy CIA-Chef Allen Dulles, dessen Wirken David Talbot in „Das Schachbrett des Teufels“ beschreibt (zu CIA und Österreich eine Fussnote: Der Verleger Fritz Molden war zeitweise mit Dulles‘ Tochter Joan verheiratet). Der Russia-Narrative mag also zwar lächerlich sein, ist jedoch zugleich für Trump nicht ungefährlich. Sieht man sich Dokumentationen wie die Garrison-Tapes an, wird einem bewusst, dass man einen politischen Mord heute nicht mehr so durchziehen kann, da es nicht bloss wenige unscharfe Aufnahmen geben würde. Sondern es würden sofort einige Smartphone-Videos auf Social Media gestellt und man hätte zu viele Zeugen, die ihre Beobachtungen bereits verbreitet haben. (Während ich an diesem Artikel arbeite, hat Q etwas zu Kennedy gepostet, siehe unten.) Doch das Muster einer verdeckten Vorgangsweise und des Vertuschens kommt bekannt vor und wird auch Trump und seinen Vertrauten bewusst sein.

In der Diskussion um Postings des Whistleblowers QAnon, was viele als Name für eine Gruppe von Militärgeheimdienstlern betrachten,  taucht die Vermutung auf, dass Trump schlechte Nachrede einkalkuliert, sie zu einem größeren Plan gehört. Auf dem Calm Before The Storm-Board bei Reddit postet ein User u.a.: „Even if he WINS the election, he’d be taking over a gov’t that had been corrupted & compromised by the previous administration to a degree that was almost unfathomable. HOW do you go about restoring the US gov’t to what it should be, instead of what it’s become? And Trump and his advisors came up with a plan. A brilliant plan. An intelligence operation based on DECEPTION.“ Dann wird erklärt, dass man damit rechnete, mit dem Suggerieren von Nähe zu Russland die Gegner am leichtesten in Rage zu bringen, sodass sie nicht strategisch, sondern reflexhaft reagieren, auch wenn sie sich für großartige Strategen halten: „It started during the primaries when Trump began taking every opportunity he could to brag about what GOOD FRIENDS he’d be with Putin. Trump literally could not seem to SHUT UP about how awesomely AWESOME his relationship with Putin was gonna be. It became a running joke, a campaign feature, engendering much hand wringing & concern among Never Trumpers, including me at the time.

Q am 10.2.2018

WHY does Trump keep going out of his way to incessantly BRAG about the sweet, sweet deals he & Putin are gonna do together? But go back and look. During the primaries, during the general election campaign, what happened EVERY TIME Trump did this Putin act?He literally trolled all the people who took dirty Russian $ to compromise our nat’l security into ATTACKING HIM FOR IT. And all HE was doing was TALKING ABOUT SOMETHING HE HADN’T DONE YET and would NEVER really do. Literally ever single time Trump talked about his good friend Vladimir, Hillary ‚reminded‘ him Putin is…NOT our ally! Obama condescendingly chided Trump for his friendly talk about Putin. Holder was aghast, Lynch was stunned! etc. They fell right into his trap. He TALKED about doing deals with a guy ALL THESE TRAITORS TOOK BRIBES FROM TO SELL URANIUM TO. He’s talking about hypothetical deals with Russia & people who took massive Russian bribes on the U1 deal rushed to ATTACK HIM for it.“ Dies spielt auf den über die Clinton Foundation gelaufenen Uranium One-Deal an, den Trump bei mächtigen Deep State-Feinden nicht direkt attackieren und zunächst nicht direkt verfolgen konnte.

Zum Plan gehörte, dass nach der Wahl angebliche russische Einflussnahme auf die Trump-Kampagne mit einem Spezialermittler untersucht wird und dass die Aufregung im  gelenkten Mainstream, in der Hollywood-Szene, bei den Demokraten und in den Soros-NGOs niemals nachlässt. Statt Clinton-Korruption unter die Lupe zu nehmen, konzentrierte man sich auf Trump, der medial ohnehin als selbstverliebter Tölpel galt und mit Begriffen wie „Pocahontas“ für die von George Soros unterstützte Demokratin Elizabeth Warren oder „Crooked Hillary“ und „stable genius“ (für sich selbst) über seinen Twitteraccount der vereinten Empörung stets neue Nahrung gab. Wird jedoch untersucht und liegt erstmal ein Memo vor, gibt es keinen Weg zurück und man muss offiziell feststellen, wer wirklich korrumpiert ist. Deshalb postet der Reddit-User auch abschliessend: „The investigation is mostly over. Most of the indictments from the grand jury/juries have been made, sealed. You’re all about to witness something that was deemed to be an impossibility. A previous administration that was so corrupt across so many agencies with so many people involved, it made it invincible….Is about to be rolled up. Dozens of people are going to prison. And you know most of the names. Not until the hammer actually falls & all the indictments are unsealed will most people figure out what Trump & his team did.

Sibel Edmonds über Snowden

DNC Media never had a chance to compromise/thwart the investigation of #UraniumOne & #FusionGPS because they fell for the COVER STORY. It’s literally too late at this point to stop what’s coming. That window closed weeks ago. Examples will be made out of these people. When Trump & Sessions are done, NO ONE will ever try this kind of treason again.“ Fusion GPS ist jene Firma, die der Democratic National Congress mit „Oppositionsrecherche“ beauftragte, was konkret auch bedeutete, den britischen Ex-Agenten Christopher Steele ein Dossier mit Desinformationen über Trump basteln zu lassen. Das könnte man noch als Dirty Campaigning a la SPÖ und Tal Silberstein in Österreich abtun, doch das Papier wurde zur Grundlage von FBI-Ermittlungen und dafür, die Trump-Kampagne abzuhören. Es scheint, dass alle so sehr auf dem Trump-Hasser-Trip siond, dass sie nicht mehr bemerken können, dass dies wohl eine Falle (trap) ist. Zur Operation gehört auch, vor ein paar Monaten auf Boards wie 4chan oder 8chan jemanden als Q Andeutungen machen zu lassen. Natürlich verselbständigt sich dies, wenn immer mehr Menschen aufgrund der meist recht knappen Postings recherchieren, ihre Erkenntnisse diskutieren und teilen.

Am 10.2. postete Q etwa: „Seals are wonderful creatures. Heard they work fast at capturing their prey. PRAY. Silence is golden. CORONA_OFFLINE_Deac[0000]. Games R FUN!“ (Seals sind Navy Seals und CORONA ist ein Überwachungssatellit) Auf diese Weise wurde z.B. ausgelöst, dass sich einige den Fall Edward Snowden noch einmal ansahen, wie man auch am Video oben erkennt. Q bezeichnte ihn als „Mr. Contractor“ und wies darauf hin, dass er ja zuerst für die CIA arbeitete. Er kam zu Booz Allen Hamilton, einr mit der NSA kooperierende Firma, deren Mehrheitseigentümer der größte sogenannte „defense contractor“ Carlyle Group ist. Q postete Bilder vom King Tower in Shanghai und wies auf ein gekipptes Fenster hin, wo etwas in real time (bezogen auf die Fotos) vor sich ging. Dort hat u.a. die Shangai Jinqiao Export Processing 2 Development Corp. ihren Sitz, deren Spitzenmanager Guoqing Chen Bruder von Han Chen bei der Carlyle Group und von einem dritten Chen ist, der mit George Soros Geschäfte macht (die HNA Group veranstaltet wie die Rothschilds in Österreich einen „Fire Sale“). Am 8. Dezember postete Q schlicht „Renee J James“ und erklärte dann am 7. Februar zu den Fotos: „Window opened ahead of time to prevent pressure blast. Think intel. [Last discussion on this subject].“

Ein User erklärt bei CBTS: „Renee James is an American technology executive, who was formerly the president of Intel. She is currently Chairman and CEO of Ampere Computing and an Operating Executive with The Carlyle Group in its Media and Technology practice. In 2013, Obama appointed James as a member of the National Security Telecommunications Advisory Committee (NSTAC). Then in 2015, she was made Vice Chair of NSTAC. Under Trump, she has become Chair of NSTAC which is the highest position. Why would Q randomly drop Renee’s name (she was the president of intel.) and then on the last post about this arrest state ‚think intel.'“ Q meinte auch: „How do you retain ‚Freedom of the Press‘ if those in front of the camera [trusted by select viewers] are extensions of the arm?“, was sich auf die Freedom of the Press Foundation mit Edward Snowden bezieht, die in den letzten Wochen John Perry Barlow und den Entwickler des Whistleblower-Tools SecueDrop James Dolan verloren hat. Der Reddit-User schrieb auch: „On Feb. 5, 2018 former Intel president Renee James officially launched her new venture called Ampere. The new company utilizes ARM server processors to enable a new generation of server architectures for hyperscale cloud computing.“ Und rät anderen: „The Carlyle Group aka ‚The Iron Triangle‘ is as swamp as they come! Just search ‚Carlyle Group corruption‘ and even leads back to Edward Snowden with offices in Shanghai!!

Unter dem „Eisernen Dreieck“ versteht man Militär –  Regierung – Industrie, da die Carlyle Group mit Personen wie George H. W. Bush, dem ehemaligen Aussenminister James Baker, Ex->Verteidigungsminister Donald Rumsfeld oder dem früheren stellvertretenden CIA-Chef Frank Carlucci verbunden ist (und in Deutschland z.B. als Pflegeheimbetreiber auftritt). Am 10.2. schrieb Q auch: „Top 10 player [here now]. 50.22.218.5″, wobei die Ziffern eine IP-Adresse sind, die zur Firma SoftLayer Technologies Inc. gehört, die den berühmten Clinton-Mailserver hostete. SoftLayer hat auch einen Sitz in Chantilly, Virginia, wo 2008 jenes Bilderberger-Treffen stattfand, bei dem Barack Obama und John McCain die aussichtsreichsten Kandidaten für die US-Präsidentschaft waren (auch 2012 waren die Bilderberger in Chantilly). Der heutige CEO von Palantir Technologies Peter Thiel, einer u.a. von der CIA gegründeten Firma im Silicon Valley, das zum Deep State gehört, war beide Male in seiner früheren Funktion dabei, Er hat schon viele Politiker unterstützt, u.a. John McCain, und ist jetzt Mitglied des Bilderberger-Steering Committees. Man findet auch Palantir unter Bilderbergern, etwa im Jahr 2016 und sollte wissen, dass bei dieser Firma die frühere SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas arbeitet, deren Lebensgefährte Geschäftspartner von Eveline Steinberger-Kern ist. Als Christian Kern noch Kanzler war, diskutierte er mit Palantier-Gründer Alexander Karp auf Einladung des Darwin’s Circle über Artificial Intelligence und Digitalisierung.

Die Zusammenhänge gut erklärt

Q postete auch das Bild einer Start- und Landebahn, was Spekulationen auslöst, wo sich diese befindet oder was das in der Ferne erkennbare Flugzeug signalisieren soll. Dank Internetgemeinde wissen wir, dass es den Noi Bai International Airport in Hanoi, Vietnam zeigt (und ein Flug nach Shanghai gemeint ist?).  Es kann auch auf McCain anspielen, der ein „Deep State Guy“ ist und Vietnam-Veteran war. Wenn in Verbindung mit der IP-Adresse von „Top 10 player“ die Rede war, wird wohl Hillary Clinton dazugehören, doch wir wissen nicht, was gerade vor sich geht und worauf uns Q vorbereiten will. Und es gab noch einmal ein Foto aus Asien, vom Maha Nakhon-Turm in Bangkok, zu dem Wikipedia schreibt: „Die Fassade des Hauptgebäudes ist durch ein spiralförmiges Band versetzter, kastenförmiger Elemente geprägt, die Terrassen und Balkone ermöglichen und von fern den Eindruck einer in die Oberfläche gemeißelten, ‚verpixelten‘ Helix erzeugen. Der Großteil der Fläche wird für 200 Apartments mit hotelähnlichem Service der Kette Ritz-Carlton genutzt werden, es soll aber auch ein Fünf-Sterne-‚Boutiquehotel‚ mit 150 Zimmern (in Zusammenarbeit mit Marriott International und dem amerikanischen Hotelunternehmer Ian Schrager) sowie eine Dachbar untergebracht werden.“  Die Marriott-Kette gehört inzwischen fast zur Gänze zu Ritz-Carlton, das auch als Ritz Carlton LLC bezeichnet wird.

Wikipedia hat ein witziges Detail zum Ritz: „In E.B. White’s children’s novel The Trumpet of the Swan, the main character Louis (a trumpeter swan) stays at the Ritz-Carlton Boston, where he eats watercress sandwiches and sleeps in the bathtub.“ Triumphiert Trump, der mit Hotels und im Immobiliengewerbe reich wurde, also über den Deep State? Thailand kann aber auch darauf hinweisen, dass sich der US-Generalstab mit Militärs vor Ort trifft. Ein weiteres Foto zeigt den Buchstaben E von einer Decke hängend und wurde offenbar auf einem Flighafen in Shanghai aufgenommen. „You will cease to exist. Truth to power. How’s the bunker these days? [14] live [Hello] [PEOC force failed]“ ist ein weiterer neuer Q-Drop (PEOC = Presidential Emergency Operations Center). Q verlinkte auch zu einem Artikel von 2010 über Google und die CIA und zu GlobaLeaks, einer als „an open-source, free software intended to enable secure and anonymous whistleblowing initiatives“ beschriebene Falle wie das nicht so sichere SecureDrop. Und was ist inzwischen im Mainstream passiert? Deutsche Medien haben einen Happen vorgesetzt bekommen, um weiter russischen Spuren nachjagen zu können: „Ermittlungen zu Trumps Russlandkontakten – Die seltsame Rolle der Frau Kirsch – Ausgerechnet eine Deutsche spielt eine wichtige Rolle in den Ermittlungen zu den Russlandkontakten rund um Donald Trump. War sie die Strohfrau für illegales Lobbying in den USA?“ – richtig geraten, es handelt sich um den „Spiegel„.

PS: Anonymous Exposed erinnert daran, dass Trump bei einer TV-Konfrontation mit Clinton von einem Sonderermittler gegen sie sprach, den er einsetzen will; er betonte auch, dass sie ins Gefängnis wandert. wenn er gewählt wird. Auch das passt ins Bild, denn es wurde ja tatsächlich ermittelt und wendet sich jetzt gegen Clinton. Der geopolitische X22 Report weist darauf hin, dass der Deep State Militärmanöver zu den Olympischen Spielen wollte, doch es gibt keine, stattdessen wird zwischen Nord- und Südkorea vermittelt; auch Kriegshetze gegen Syrien funktioniert nicht. In diesem Blog werden akribisch die Connections von Michelle und Barack Obama, aber auch von Obamas Beraterin Valerie Jarret aufgezeigt. Übrigens galt das saudische Ritz als goldener Käfig, da hier diverse Prinzen ihren Hausarrest wegen Korruptionsanschuldigungen verbrachten: „Among the most high-profile occupants during the anti-corruption campaign were global investor Prince Alwaleed bin Talal and Prince Miteb bin Abdullah, once seen as a leading contender for the throne.“ Im Umfeld Obamas finden wir Donald Warden, der sich schon lange Khalid Abdullah Tariq al-Mansour nennt und mit dem von Q erwähnten Prinzen Alwaleed befreundet ist. Die erwähnte HNA Group ist übrigens auch mit der österreichischen Investmentfirma C Quadrat und mit der Deutschen Bank im Geschäft.

PPS: Wie hier bnchrieben werde ich seit Jahren wegen kritischer Berichte attackiert; nun suchen die Kater Baghira und Gandalf und ich DRINGEND ein neues Quartier, bevorzugt in Wien oder Wien-Umgebung. So kann ich die von euch geschätzte Arbeit auch viel effizienter und mit euch gemeinsam fortsetzen, denn nachdem ich meine Wohnung in Wien verloren habe, bin ich auf dem Land gelandet. Wer etwas für mich hat oder weiss hilft mir damit sehr. Auf den Wunsch vieler treuer Leserinnen und Leser hin ist finanzielle Unterstützung jederzeit willkommen: Alexandra Bader, Erste Bank BLZ 20111, BIC GIBAATWWXXX, IBAN AT592011100032875894. Ihr erreicht mich unter 06508623555, alexandra(at)ceiberweiber.at und ich bin auf Facebook und Twitter (cw_alexandra)

 

Advertisements

10 Gedanken zu “Hält Präsident Trump alle zum Narren?

  1. Typisch „Spiegel“ indeed

    Aber ich erspare mir dieses mal, den Generalbundesanwalt in Karlsruhe zu bemühen, wegen wiederholtem Verstoß von mittlerweile Amts bekannten Mainstream Medien gegen § 130 StGB

    Begründung: Für Mitglieder des deep states Germany, scheinen Regeln und Gesetze in feudalistischer Weise sowieso irrelevant zu sein.

    Wie auch immer

    MfG

    Gefällt mir

  2. Typisch „Spiegel“ indeed

    Aber ich erspare mir dieses mal, den Generalbundesanwalt in Karlsruhe zu bemühen, wegen wiederholtem Verstoß von mittlerweile Amts bekannten Mainstream Medien gegen § 130 StGB. 😦

    Begründung: Für Mitglieder des deep states Germany, scheinen Regeln und Gesetze in feudalistischer Weise sowieso irrelevant zu sein. 😦

    Wie auch immer

    MfG

    Gefällt mir

  3. Linda Kirby sagt:

    THiS is the most important headline than anything else:

    Holy Israel, Quo Vadis??? Israel scheint im Begriff zu sein, deren Perlen, die sie, mit der Ernennung Jerusalem als Hauptstadt erhalten haben, nun mit beiden Händen vor die Schweine zu werfen.

    Vielleicht gibt es ja unter den 578 Abonnenten wem, der einen guten Draht zu BIBI hat? Wenn „Ja“, dann lasst Netanjahu dringend folgendes wissen: Übermut beenden; Angst vor Gefahr aus dem Osten (Iran, Syrien etc) ist unbegründet. Gefahr kommt vom „oben“, direkt aus dem Meer – unstoppable, if necessary !!!

    Wie auch immer

    MfG

    Gefällt mir

      1. Genau deshalb verschärft Bibi jetzt die Konfrontation mit Syrien, wo man gerade ein israelisches Kampfflugzeug abgeschossen hat. Ist ja auch eine Frechheit, sich gegen einen Aggressor zu wehren. Wahrscheinlich wird Benjamin der Unbedarfte jetzt noch mehr den Konflikt mit dem Iran suchen, allein schon um dem Deep State klarzumachen, daß ohne ihn nichts geht und es nix wird mit der NWO.

        Gefällt mir

  4. Bingo, Mr Q

    Question: What was Snowdens REAL Primary Mission?

    a Really good question!

    Antwort: Snowdens Mission, getarnt als flüchtender Whistleblower, war es, herauszufinden, wer von den beiden Staaten „China bzw Russland“ noch immer gänzlich ohne Furcht vor der USA sein könnte.

    Während das Eier freie China sich (sichtlich verunsichert) weigerte, Edward Snowden Asyl zu gewähren, zeigte Putin mit der spontanen Gewährung von Asyl der gesamten Welt, wo Obamas Eier zu suchen und auch zu finden sind, not inside, but reasonably outside the trousers – preferably in the fridge 🙂

    Obama wollte mit der Snowdenkarte ausloten, (Geo Strategie) inwieweit die Obama-Administration als solche, aber vor alledem die Kriegsmacht USA, als Nummer Eins bei den Staaten China und Russland wahrgenommen wird.

    Jetzt wissen wirs gewiss: Putin hat Eier wo sie sein sollten 🙂

    Wie auch immer

    MfG

    Gefällt mir

  5. In dem Sinne nimmt der Deep State sich wieder mal anders gestaltet aus.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass die Grundidee Politiker schnell austauschen zu können oder zumindest aus dem Amt zu heben in einer Demokratie nicht schadet. Wenn die Presse keine Chance hätte bspw…

    Dem Image eines Landesfürsten bei uns ist schwer beizukommen und Politiker legitimieren durch Gesetze ihr Handeln. Politiker werden gewählt. Sie vertreten aber nicht die Interessen jener die sie wählen, bestenfalls jener die sie auswählen. Das ist kein Geheimnis.

    In dem Sinne sind geheime Informationsdienste durchaus sinnvoll. Muss man halt selbst einen machen und Medien welche die einst geheimen Information in die Breite tragen. Who watches the watchmen … die Frage bleibt unbeantwortet und ist halt ein Einfalltor für Missbrauch.

    In Österreich hat man halt die versammelten Freimaurercliquen die sich die Taschen vollstopfen und andere Netzwerke. Soweit ich informiert bin räumen sich die eher die Taschen voll und nehmen sonst eher wenig Einfluss. Es handelt sich um den traditionellen Klüngel. Jedes Geschäft läuft an sich über Netzwerke am Ende.

    Die Frage ist eher, ob gemeinschaftlich bereitgestelltes Einkommen, welches auf diesem Weg wird bereitgestellt damit der Einzelne sich nicht beschränkt und schon gar nicht im Übermaß, dafür muss herhalten. Auf einmal scheinen die Idee von Sozialisten jeder Facon bis hin zu den sog. Neo-Liberalen in einem ganz anderen Licht und selten dem der Öffentlichkeit.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.