Corona und die falsche Flagge

Divide et Impera sieht man jeden Tag, wenn es um mit Corona  begründete Maßnahmen geht, wobei Befürworter und Gegner meist stark auf das Bezug nehmen, was sie „glauben“. Dabei geht oft unter, dass Corona-Politik vor vollendete Tatsachen stellte und auch wegen medialer Beteiligung durchorchestriert schien. Dies rief einige auf den Plan, die alles instinktiv ablehnten und bei eingehender Beschäftigung mit der Materie zum Schluss kamen, dass es eine irgendwie geartete Verschwörung geben müsse. Wie man teilt und herrscht, veranschaulicht dieses Video der „Bild“, in dem sich Gesundheitsminister Jens Spahn  zuerst selbst lobt; dann kommen auch Demonstranten zu Wort und schliesslich geht es um den „Sturm auf den Reichstag“ am 29. August 2020. Ein endloses Pro und Contra wird immer dadurch gefährdet, dass es unumstößliche Wahrheiten gibt, die durch Emotionalisierung und Attacken aufeinander leicht zugedeckt werden. Deshalb werden Statistiken zu Infektionen und Todesursachen auch ausgeblendet, ebenso wie man Belege für Druck auf einzelne Politiker nicht zur Kenntnis nehmen will. Im „Bild“-Video ist davon die Rede, dass Spahn angepöbelt wird, sich auf ihn viel Aggression konzentriert; sein österreichischer Amtskollege Rudi Anschober hingegen verliert die Nerven, etwa wenn er mit Landeshauptleuten telefoniert. 

Wir müssen immer daran denken, dass uns ohne ausreichende Begründung massive Einschränkungen oktroyiert werden, die Existenzen vernichten und viele Menschen psychisch überfordern. Es ist verständlich, dass man nach Erklärungen sucht und nicht beim Mainstream ansetzt, der monatelang fast zu 100 % nur aus Coron(io)a bestand. Zugleich aber muss man vermeiden abzudriften, was eher geschieht, wenn man aus dem gewohnten Alltag gerissen wird. Vieles fällt dadurch kaum auf, dass es schlicht abwesend ist – zum Beispiel Diskussionen und Kongresse, bei denen man zumindest in Gesprächen am Rande eine große Bandbreite an Meinungen erleben kann. Nun wird ein „Europäischer Kongress zu Europa und Corona: Gefahren und Chancen“ angekündigt, bei dem es „natürlich“ auch um Russland geht und extra erwähnt wird: „Es ist eine der ganz wenigen Konferenzen die als Präsenzveranstaltung unter Einhaltung der höchsten Sicherheits- und Gesundheitsauflagen und auf der Grundlage eines umfassenden COVID-19 Präventionskonzeptes durchgeführt wird.“ Oft weiss man nicht, ob man weinen oder lachen soll, etwa wenn die Regierung einen „Runden Tisch gegen die Alterseinsamkeit“ veranstaltet, nachdem sie Menschen einen „Lockdown“ zumutete, der besonders die Alten sehr belastete.

Kundgebung am 5. September 2020 in Wien

Man darf nicht vergessen. dass Journalisten, Politiker, NGO-Vertreter, diverse Institute usw. beim „Lockdown“ begeistert dabei waren, weil sie dafür gebraucht wurden und daher auch keinerlei Existenzängste hatten. Es scheint, dass die Welt der Unternehmer, aber auch z.B. von Alleinerziehenden vollkommen von dieser „Elite“, die „Deutungshoheit“ (von wem?) bekam, fast vollkommen abgetrennt ist. Gerade bei Anschober, den manche schon „Angstschober“ nennen, wird deutlich, dass es darum geht, das eigene Leiberl zu retten – so sind seine Appelle an „Einigkeit“ zu verstehen. Was man immer nachvollziehen kann, ist das frühere Verhalten von Politikern, und da fällt bei Anschober auf, dass er stets Peter Pilz unterstützte, solange dieser noch bei den Grünen war (bis Juli 2017). Wie er gehen die allermeisten stets mit dem konform, was gerade opportun erscheint, werden so zum Spielball und qualifizieren sich damit für höhere Weihen. Wie man in die Regierung gelangt, sieht man in Österreich vielleicht besser als in Deutschland, da ja erst Ibizagate den Weg für die Grünen freimachte, die 2017 aus dem Parlament geflogen sind. Damit wurden auch Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die Bevölkerung nicht breit aufmuckt gegen „Corona-Maßnahmen“ samt einer langen Liste an einschränkenden neuen Gesetzen.

Am 5. September 2020 in Wien

In Österreich ist die Bewegung noch überschaubar, wobei Querdenken 711 (aus Stuttgart) ein starkes Interesse daran hat, dass sich hier mehr tut; am 5. September trat auch der durch Youtube-Videos bekannte Arzt Bodo Schiffmann zuerst in Wien und dann in Graz auf. Gerne wird einigen der Vorwurf gemacht, dass sie „Verschwörungstheorien“ anhängen und unausgegorene Vorstellungen haben; dies ist aber fast zwangsläufig die Folge, wenn sie denen sozusagen davonlaufen, die bisher die Deutungshoheit hatten, zu der auch genehme Kundgebungen (gegen Rassismus, Black Lives Matter usw.) gehören. Wer einem Apparat an gelenkter „Kommunikation“ nicht mehr traut, entzieht sich damit auch Personen, die ihr Handwerk professionell betreiben, wie man in PR-Arbeit, bei Pressekonferenzen, Interviews und Kampagnen erkennen kann. Wenn Menschen quasi nackt dastehen und sich neu orientieren wollen, sind Fehleinschätzungen unvermeidlich; dies kam auch in Wien zum Ausdruck, als eine mehrfarbige Fahne zerrissen wurde, die mit mehreren Herzen versehen war. Dies sei ein Erkennungszeichen Pädophiler, sagte eine Frau auf der Bühne, was vor Ort mit Applaus bedacht wurde, danach aber heftige Reaktionen von wegen „Verhetzung“ auslöste. Tatsächlich verwenden Pädophile unter anderem ein Doppelherz, doch es taucht auch in absolut harmlosem Kontext auf und ist daher schon gar kein Zeichen, das Eltern alarmieren sollte, wenn es z.B. eine Schultasche ziert.

Kundgebung in Wien

Nicht zu Unrecht wird festgestellt, dass sich einige Menschen jetzt zum ersten Mal engagieren; sie informieren sich dann halt, so gut sie können. Dabei spielen soziale Medien und Youtube-Videos eine große Rolle, wobei es oft schwer ist, den Wahrheitsgehalt von Behauptungen zu überprüfen. Wenn man tatsächlich existierenden Verflechtungen nachgehen will, ist dies oft mühsam und erfordert auch von denen viel Aufmerksamkeit, die ja aufgeklärt werden wollen. Sie aber hoffen oft auf Eindimensionales, das ihnen nicht allzuviel abverlangt, sie aber dennoch schockiert – etwa, dass Verbrechen an Kindern zentraler Faklor bei der Lenkung der Welt seien. Wer hingegen mit Korruption, da und dort auch verheimlichten sexuellen Beziehungen oder Methoden kommt, wie sie Geheimdienste anwenden, macht alles zu kompliziert. Einfaches brauchen aber auch die Gegner jenes Aufbruchs, der sich an mit Corona begründeten Maßnahmen festmacht; das sieht man am Umgang mit der Heilpraktikerin Tamara Kirschbaum und dem „Sturm auf den Reichstag“. Der linke Aktivist Kai Stuht interviewte sie für seinen Youtube Channel und konnte ihr nicht recht klarmachen, dass sie der Demo in Berlin einen Bärendienst erwiesen hatte. Userkommentare verweisen dann darauf, dass sie überall etwas anderes sagt und ihr Verhalten keineswegs so spontan war, wie sie behauptet.

Am 5. September in Berlin

Es ist nicht untypisch bei nicht traditionell politisierten Frauen, es mit Namen nicht so genau zu nehmen; Tamara K. verwechselte Donald Trump mit Robert F. Kennedy Jr. und behauptete, der US-Präsident sei in Berlin. In der Szene tragen Thesen nämlich Früchte, die man auch den Reichsbürgern zuordnen kann; demnach ist Deutschland kein souveräner Staat, sondern braucht erst einen „Friedensvertrag“, der dann auch das Ende von Angela Merkel und Co. bedeutet. Manche behaupten allen Ernstes, dass das deutsche Kaiserreich eigentlich nicht beendet sei und schwärmen davon, wie schön es „damals“ doch war. Auch in Wien kam ein Deutscher auf die Bühne, der ein T-Shirt in den Farben Weiss-Rot-Schwarz getragen hatte und vorher meinte, dass man ja auch in Österreich dem Kaiser nachtrauere. Tatsächlich lebten da aber viele in Not und Elend und der Erste Weltkrieg kostete vielen das Leben und danach regierte der Hunger. Bei Sputnik muss man natürlich immer im Auge behalten, dass es sich um ein russisches Medium handelt; es ist jedoch ein interessantes Interview mit Thomas Wüppesahl, dem Bundessprecher der BAG Kritische Polizisten.

Interview mit Thomas Wüppesahl

Die BAG hat auch mit Hans Christian Ströbele zu tun, der wiederum einst das einzige Sozialistische Anwaltskollektiv außerhalb der DDR gründete; er ist auch mit Johannes Eisenberg verbunden, der unter anderem „Ibiza-Detektiv“ Julian H. vertritt. Wenn Wüppesahl von einer False Flag in Berlin spricht, so wünscht man sich wohl, dass V-Leute für andere Schlagzeilen verantwortlich sind, als die Veranstalter beabsichtigten. Allerdings stimmt es, dass man den Reichstag auch ohne extra Polizei so gut gesichert hat, dass eine kleine Gruppe an Demonstranten ihn keineswegs „stürmen“ kann. Bilder vor dem Gebäude auf dessen Stufen sind insofern eine optische Täuschung, als dass sie nicht sehen können, wie der Zugang dahinter geschützt ist. Tamara K. soll zwar „spontan“ zum „Sturm“ des Reichstags aufgerufen haben, trat aber am Vortag vor der russischen Botschaft auf.  Sie kündigte dort an, „dass wir morgen vereint dafür sorgen werden, dass diese BRD-Fake-Regierung abgewickelt wird. Wir wollen den Friedensvertrag.“ Wüppesahl hat schon Recht, dass mit dem „Sturm“ und seiner Vorbereitung durch Social-Media-News die Regierung nicht delegitimiert, sondern erst recht legitimiert wird – aber wem nutzt dies wirklich?  Braucht es „staatlich bezahlte V-Leute“, um menschliche Schwäche und Fehler hervorzubringen? Andererseits gibt es natürlich Profis, die wissen, wie man Bewegungen unterwandert und steuert und die so eine Szene ja auch beobachten müssen.

Bodo Schiffmann in Wien

Während sich der Mainstream Leute herauspickt, um sie herunterzumachen, verweist Wüppesahl auf die „innere Zerrissenheit“ bei vielen Polizisten; bei ihm selbst führte sie einst dazu, dass er dann auch selbst Demos anmeldete. Das gilt auch für Soldaten, die das Problem dann für sich gelöst haben, wenn sie nicht mehr im aktiven Dienst sind wie Thomas Bauer, der aber seines einst geleisteten Eides wegen demonstriert. Medien verbreiten natürlich immer wieder „Verschwörungstheorien“, siehe Ibiza, siehe Commerzialbank, siehe Wirecard, siehe Eurofighter, um nur wenige Beispiele zu nehmen. Denn man kann nicht alles durch – subjektive – Aussagen Involvierter belegen, sondern muss Zusammenhänge erklären; dabei aber wird auf das „richtige“ Narrativ geachtet, in dem Fakten ausgeblendet werden, die ein anderes Bild als das gewünschte ergeben. Wer jetzt anderen „Manipulierbarkeit“ vorwirft, trägt oft selbst dazu bei zu manipulieren; das verfängt halt weniger bei denen, die als „Verschwörungstheoretiker“ abgestempelt werden. So wird vermieden, dass man sich mit Freiheitsberaubung und Abschaffung von Bürgerrechten befasst: „In München wurden 21 sogenannte ‚Quarantäneverweigerer‘  in Gewahrsam genommen und gegen ihren Willen in einem Apartmenthotel einquartiert. Die Polizei überwacht sie rund um die Uhr.“ Wie sich der Kreis schließt, sieht man bei einer Meldung zum Ibiza-U-Ausschuss: „Zur Minimierung des Ansteckungsrisikos mit dem Coronavirus gelten weiter besondere Vorkehrungen. Die MedienvertreterInnen werden gebeten, die geltenden Regelungen zu beachten, die zu Beginn des Ausschuss-Geschehens im Einvernehmen mit der Vereinigung der Parlamentsredakteure festgelegt wurden.“ Gemeint sind diejenigen, die Narrative verbreiten, sei es zu Ibiza, sei es zu Corona, und deren Arbeitgeber Corona-bedingt noch extra Subventionen erhalten haben.

PS: Mit dem Gesicht von Tamara K., der so viel Publicity gar nicht recht ist, wird personalisiert, was auf der anderen Seite z.B. in Jens Spahn, Rudi Anschober, Angela Merkel, Sebastian Kurz verkörpert ist. Mit ihren Dreadlocks erinnert sie an Sprecherinnen von Initiativen im Bereich „refugees welcome“ und „gegen Rechts“ in Wien, die selig hinter der Antifaschistischen Aktion („Kommunismus statt Österreich“) hermarschierten und natürlich an Carola Rackete (Seenot- und Klimarettung). Hunderttausende „normale“ Demonstranten und -innen verschwinden dank Berichterstattung hinter dem „schrillen“ Auftreten von Tamara K. Indessen feuerten ihre Dreadlock-Schwestern im Geiste bei erwünschten Anliegen Menschen an, deren Protest gewollt war.

PPS: Viele glaubten, dass Donald Trump Julian Assange beschütze, doch es findet gerade eine Kundgebung in London zur Anhörung zu seiner geplanten Auslieferung an die USA statt. Nicht von ungefähr befürchten Menschenrechtsorganisationen und Angehörige Assanges das Schlimmste, wenn er tatsächlich in die USA überstellt wird. Wikileaks richtete allerdings rund um die US-Wahlen 2016 den Focus auf Kräfte im Hintergrund, die wohl so oder so gewonnen haben, womit wir dann wieder bei der Faktenebene sind. Weil alles am Ende eine Synthese ergibt, wird auf Youtube auch ein Briefing der deutschen Regierung zu North Stream 2 angekündigt. Nicht von ungefähr ist der österreichische Ex-Finanzminister Hans Jörg Schelling Berater der Gazprom bei North Stream 2; die russischen Netzwerke und deren Strategie kann man als großes Puzzle mit sehr vielen Teilen gut darlegen. Welten davon entfernt glauben manche, dass QAnon in Wirklichkeit John F. Kennedy Jr. sei, der bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, der wohl seiner Überforderung als Pilot geschuldet ist. Wer einmal eine esoterische Buchhandlung aufsucht, wird sehen, dass unseriöse Autoren sofort bei Q, aber auch bei Corona angedockt haben.

PPPS: Man sollte immer daran denken, dass man selbst ebenso wenig perfekt ist oder sein muss wie andere. Aber man kann Punkte verbinden, sich z.B. fragen, was es ausdrückt, wenn uns die Regierung in jedem Bereich mit Ratschlägen und Vorschriften behelligt, der bisher uns selbst vorbehalten war; etwa wie Kinder heute in die Schule gehen. Außerdem hat das Wort „Maske“ mehrere Bedeutungen; man denke etwa an den „Maskenfall“ oder daran, dass „False Flag“ vom Vortäuschen einer Staatszugehörigkeit kommt. Piraten gaben so vor, Handelsschiffe zu steuern, um an ihre Beute heranzukommen. Segeln unsere Regierungen auch unter falscher Flagge?

PPPPS: Ich freue mich über finanzielle Unterstützung für meine Arbeit: Meine Konto Nr. ist AT592011100032875894 BIC GIBAATWWXX (Erste Bank, Alexandra Bader) DANKE!

9 Kommentare zu „Corona und die falsche Flagge

  1. Frau Bader, leider haben Sie meistens recht. Ich habe gehofft, dass sie sich vielleicht manchmal irren.

    Es wird die rote Ampel kommen, und dann werden laut Plan die kleinen Geschäfte wieder geschlossen, damit Amazon das Weihnachtsgeschäft dominieren kann. Auch sämtliche Kultur und Sportveranstaltungen werden in diesem Fall verboten, nur die Lokale dürfen diesmal selbst in diesem Fall bis 23 Uhr offen bleiben.

    Aber selbst dieser zweite „Lockdown Light“, der im Winter kommt um uns disziplinieren soll
    ( keine Weihnachtsfeiern usw. ) wird harmlos sein gegen die mögliche Wirtschaftskrise, die uns erwartet!

    Plötzlich sind wir alle entmündigt!

    Liken

    1. Es wäre mir lieber, mal zu pessistisch gewesen zu sein…. und jetzt wird Protest ins Nazi-Eck gestellt; die Kundgebung am Samstag hatte ein Nachspiel.

      Ich komme gerade von einer weiteren, die sich gegen Homophobie wendet, die manchs am Samstag auszumachen meinten.

      Was jetzt stattfand, kann man nur als „Mit Maulkorb gegen Homophobie“ bezeichnen, weil Maske zu tragen war (was mir und wenigen anderen aber egal war).

      Am Samstag fiel einer sehr aktiven Frau ein Besucher auf., der eine Regenbogenfahne mit mehreren Herzn trug; für sie war das ein Pädosysmbol und sie zerriß die Fahne auf der Bühne.

      Das war keineswegs homophob gemeint, aber andere machen jetzt ein Drama daraus. Die Frau nennen alle nur „die Jenny“ und sie engagiert sich seit Monaten und ihr wächst emotional über den Kopf, was sie mit uns machen.

      Unter „guten Menschen“, die heute in virtue signalling machten, gilt aber, dass man dies zu verdrängen hat.

      Ich hörte einmal in einem guten Youtube-Video, dass demonstratives „progressiv Sein“ nur davon ablenken, dass man eben keinen „progress“ machen will.

      Liken

  2. dEs ist schon lange ein Verbrechen, denn den angeblich: neuen und gefährlichen Virus, hat es nie gegeben, frei erfunden mit Fake Facebook accounts von Christian Drosten, ohne gereinigte Virus Vorlage die Betrugs PCR Test, die weder eine Infektion, noch einen Virus anzeigen könne, für Diagnose nie zugelassen. Noch peinlicher: die vorgeschriebenen Wissenschaftlichen Protokolle, für die angebliche Entdeckung waren Betrug. Das RKI musste es zugeben, weil Universitäten einen Anwalt einschalteten, dies Protokolle wollten. Alles eine Inzenierung, weil Kriegs Geschäfte nicht mehr Profitable sind. Die Krankenhäuser sind leer, die Beerdungs Institute, haben Corona Hilfen beantragt, weil es eben auch sehr wenige Tote gibt, und Corona Tote sowieso nicht, oder diese Pandemie

    Liken

    1. Es wird jetzt anscheinend eng für Finanzminister Olaf Scholz, der ja von Wirecard keine Ahnung hatte und ebenso nichts davon mitbekam, wie die Polizei in Hamburg gegen Demonstranten vorgeht, aber doch u.a. in den CumEx-Skandal verwickelt ist:

      https://www.jungewelt.de/artikel/385841.steuertricks-treffen-mit-jedermann.html

      er dachte ja, dass er bei Corona so tun kann, als gebe er sein Geld aus…

      und in UK gilt Extinction Rebellion nicht mehr als normaler Protest:

      https://peymani.de/organisiertes-verbrechen-extinction-rebellion-geht-es-an-den-kragen/

      Liken

  3. den chinesischen sklaven hat man auch beigebracht von geburt an eine feinstaubmaske zu tragen, den nachbarn zu denunzieren, wie ein karnickel in einer buchte zu leben, zutausenden in einer schwimmhalle auf plastikbooten party zu feiern d.h. alles zu erdulden was von der regierung gefordert wird und genau diese unterwürfigkeit lehnen die corona-ungläubigen ab

    Liken

  4. Liebe Frau Bader,

    Leider ist es meisten Leuten noch nicht klar geworden, dass es sich bei Corona um eine PLANDEMIE handelt. Taeglich findet man Beweise dazu.

    Hier ein weiterer, bei dem man zum Schluss kommt wie kann man schon ab 2017 Corona Test Kids kaufen, wenn man noch gar nicht weiss dass es 2020 eine Pandemie Corona geben wird????

    Hier ein Link der das klar beweist:

    https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20202/plandemie-gab-es-covid-19-test-kits-schon-2017/

    Corona = das groesste Verbrechen der Menschheitsgeschichte exekutiert von kriminellen Politikern wie Kurz, Merkel die Liste ist weltweit endlos.

    Wenn der letzte kleine Betrieb zerstoert ist, dann ist Corona beendet. Dann koennen ja alle Vollidioten bei Amazon kaufen, anstatt diese Verbrecher zu boykottieren.

    Gute Nacht Europa, die geistige Umnachtung der Bevoelkerung ist sowie die kriminelle Energie der Politiker grenzenlos!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.