The Corona Diaries (13): 12. April 2020

Einst übernahm die katholische Kirche „heidnische“ Feste, um ihren Glauben durchzusetzen; dies geschah auch mit Ostern. Wir haben es offenbar mit einer neuen Form des Synkretismus zu tun, wenn Politiker von einer „Auferstehung nach Ostern“ sprchen oder wenn Medien uns neue zehn Gebote eines Lebens mit Corona verkünden. Zur Symbolik gehört auch, dass der Papst zu Ostern ganz allein Messen feiert, ohne Gläubige, wegen Ansteckungsgefahr. Etwas Altes wird von Neuem abgelöst, was viele mit erzwungener Freude begrüßen, weil sie schon als Kinder immer gute Mine zum bösen Spiel von „Autoritäten“ machen mussten. Andere wierderum sehen Hoffnung in einem Kampf gegen den Deep State und setzen auf Donald Trump; man kann diese Menschen weltweit unter dem Etikett „Q“ finden. Dass wir Okkultem nicht entkommen, zeigt die Dokumentation Out of Shadows des ehemaligen Stuntman Mike Smith, die gestern online gestellt wurde und rasch von eineinhalb Millionen Menschen gesehen wurde. Er reißt Hollywood und den Mainstream-Medien die Maske herunter (auch symbolisch in Zeiten des Maskenzwangs) und verweist auf Mind Control, Okkultismus, Satanismus und Geheimdienste. Das passt zu einem Kommentar des (eben festgenommenen und die die Psychiatrie eingelieferten) Schweizer Kardiologen Thomas Binder: „Jeder nicht verblendete weiss, dass die (Geld)mächtigsten Menschen nicht die einzigen Personen auf diesem Planeten sind, die sich nicht vernetzen und bisweilen auch verschwören, im Guten oder im Schlechten, sie immer im Schlechten. Jeder nicht verblendete Informierte weiss, dass sie immer eine PSYOP (Psychologische Operation) aka Gaslighting durchführen wenn Sie uns wieder einmal hereinlegen wollen.

Deren Ziel kann ein Individuum, eine Gruppe oder die ganze empathische Menschheit sein. Derzeit leben wir in einem derartigen von Psychopathen und von ihnen Gekauften und Verblendeten der ganzen Welt übergestülpten globalen Verblendungszusammenh​​​​​ang. Jeder nicht verblendete Informierte weiss, dass ein Corona-Erkältungsviru​​​​​s nicht die gesamte Welt(wirtschaft) lahmlegen kann, und dass auch deren aktuelle PSYOP selbstverständlich nicht uns, sondern ihnen dient.“ Binder blickt ein wenig zurück: „Wesentliche PsyOps im Vorfeld waren ‚Pandemie‘ (False flag unter Leitung von Bill Gates et al.) und ‚Kryptowährung‘ (False flag unter Leitung des Fed). Simuliert und der Führungselite indoktriniert, nicht alles Psychopathen sondern ganz viele bloss verblendete empathische Menschen, wurde sie im Herbst 2019 am ‚WEF-Event 201‘ in New York. Als Übungsleiter hätte ich nach ‚Spanischer Grippe‘, Vogelgrippe, Schweinegrippe und überhaupt Grippe mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wieder ein Influenzavirus gewählt, auch weil diesen Begriff schon jeder kannte. Gewählt wurde: Ein ‚Coronavirus‘.“ Wir sehen unten eine ARTE-Doku zur Schweinegrippe, in der Wolfgang Wodarg zu Wort kommt, der sie als Hoax enttarnte auch in seiner  damaligen Funktion als SPD-Abgeordneter.

Doku über die Schweinegrippe

 

Schon damals war Wodargs Widersacher Christian Drosten, auf den Binder auch eingeht: „Der aus dieser Corona-Pandemie-Simul​​​​​ation resultierende Schrecken von 65 000 000 Toten sass dem Führungspersonal derart im Nacken, dass beim Trigger ‚Coronapandemie‘ in Pawlow’scher Manier das gespeicherte Programm global synchron gestartet wird, mitsamt unkritischer Übernahme empfohlener ‚Berater‘ und ‚Experten‘. Ich finde es immer wieder amüsant anzusehen, wie alle Regierungen ziemlich am selben Tag so ziemlich dieselben Massnahmen zur Bewältigung der scheinbar ausweglosen Krise beschliessen. Selbständiges Denken ist bei totaler Verblendung isolierter überbeschäftigter Kreise nicht mehr möglich. Die Situation erscheint global ausweglos: Je mehr Menschen getestet werden, desto mehr an COVID-19 Erkrankte und Verstorbene finden sich, ein Kampf gegen Windmühlen! Eine zentrale Person in diesem globalen Verblendungszusammenh​​​​​ang ist der Erfinder des SARS-CoV2-PCR Tests, der auch der Berater der Deutschen Regierung und auch der deutsche COVID-19-Multimediens​​​​​tar ist: Prof. Christian Drosten, Berlin. Derart fehlende ‚Gewaltentrennung‘ muss übel enden! Ich fordere ihn in Twitter seit Tagen auf, endlich Verantwortung zu übernehmen und Rückgrat zu zeigen.“

„Österreich“ am 11. April 2020

 Drosten wird von der Bill and Melinda Gates Stiftung unterstützt, was ihn unter anderem mit der WHO verbindet. Zu dessen Direktor Tedros Adhamon, China, der Clinton Foundation, John Podesta, der Johns Hopkins University und Michael Bloomberg siehe frühere Folgen der Corona Diaries. Gegen Ende von „Out of °Shadows“ siehe unten geht es um Lady Gagas Verbindung zur Satanistin Marina Abramovic, die übrigens von Ex-Bundespräsident Heinz Fischer mit dem Österreichischen Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet wurde (als Alfred Gusenbauer Kanzler war). Wir lasen vor kurzem im „Spiegel„: „Gemeinsam Festivals besuchen, feiern, tanzen – all das ist momentan streng verboten. Zu groß wäre das Risiko, dass sich Besucher massenhaft mit dem Coronavirus infizieren. Nun soll eine besondere Benefizveranstaltung Abhilfe schaffen, die auch von Sängerin Lady Gaga unterstützt wird. Bei dem Konzert One World – Together at Home will Gaga gemeinsam mit anderen Popgrößen von zu Hause aus auftreten – und hat schon jetzt ordentlich Spenden für das Projekt eingesammelt. Insgesamt 35 Millionen US-Dollar seien in nur einer Woche zusammengekommen, verkündete die Sängerin bei einer Pressekonferenz der Weltgesundheitsorganisation, an die das Geld geht. Die Spenden sollen so Bedürftigen in der Coronakrise zugutekommen.“ Die Puzzleteile müssen wir uns dazu schon selbst zusammensuchen, was auch Mike Smith anregt.

„Out of Shadows“
Wenn man sich „Out of Shadows“ ansieht, bekommen diverse Tweets von Hollywoodstars und Musikern zur Corona-Quarantäne (freiwillig?) eine andere Bedeutung. Am ehesten kann man da an gewollte Vorbildwirkung denken, wie sie ja auch deswegen bei Protesten gegen Trump dabei waren. Sollten die Menschen mit Interpretationen beschäftigt werden, die auf Donald Trumps Sieg über den Deep State hoffen? Im Grunde steht Thomas Binder am anderen Ende der Skala, denn er sieht einen globalen Putsch und fordert u.a. Behörden zum Widerstand auf, die jedoch gegen ihn eingesetzt werden. Am Samstag wollte Ken Jebsen über eine Demonstration für Bürgerrechte und Meinungsfreiheit berichten; man nahm ihn jedoch fest. Die deutsche Anwältin Beate Bahner klagte beim Bundesverfassungsgerichtshof gegen drakonische Maßnahmen (sie forderte die Aufhebung der Corona-Verordnungen); im Eilverfahren wurde es zurückgewiesen, die Justiz ermittelt gegen Bahner. In Sachsen-Anwalt droht „Quarantäneverweigerern“, sie in die Psychiatrie zu sperren – auch das hätte vor einigen Wochen niemand für möglich gehalten. Es ist auch schwer vorstellbar, dass plötzlich überall der Spahnsinn grassiert, nämlich Überwachungsfantasien, und es so wenig Widerstand gibt. Wie in „Out of Shadows“ sehr schön dargestellt, wirken Mainstream-Medien nicht ohne Grund wie aus einem Guß; man kann dies  gerade jetzt sehen, wo alle zu 100% aus Corona bestehen. Dabei wird mit keinem einzigen Satz erwähnt, dass man immer die normalen Sterbedaten als Referenzwert nehmen muss und dass nur sehr wenige (zwischen eienem und  zehn Prozent der „Corona-Toten“ tatsächlich an Corona stirbt. Fragt man beim Gesundheitsministerium nach, warum jeder, bei dem ein positiver (nicht extrem zuverlässiger) Test erfolgte, „an“ Corona starb, bekommt man eine aufschlussreiche Antwort:

„Heute“ am 10. April 2020

„Wer als Coronavirus-Todesopfer zählt, wird in Europa einheitlich gehandhabt. Jede verstorbene Person, die zuvor COVID-positiv getestet wurde, wird in der Statistik als ‚COVID-Tote/r‘ geführt, unabhängig davon, ob sie direkt an den Folgen der Viruserkrankung selbst oder ‚mit dem Virus‘ (an einer potentiell anderen Todesursache) verstorben ist. Dazu gehören also Menschen, die direkt an der Erkrankung gestorben sind (‚gestorben an‘). Und zweitens Patienten mit Grundkrankheiten, die mit COVID-19 infiziert waren und bei denen sich nicht klar nachweisen lässt, was letzten Endes die Todesursache war (‚gestorben mit‘). Eine Trennung ist fachlich nicht zuverlässig durchführbar, darum ist es wichtig, die Zahl sachgerecht zu interpretieren. Verstorbene, die zu Lebzeiten nicht auf COVID-19 getestet worden waren, aber in Verdacht stehen, an COVID-19 gestorben zu sein, können post mortem – also nach ihrem Tod – auf das Virus untersucht werden. Autopsien oder andere aerosolproduzierenden Maßnahmen sollen aber vermieden werden, da auch tote Infizierte als ansteckend betrachtet werden. Wir dürfen an dieser Stelle auf die WHO verweisen.“ Dass es keine österreichische Regierung mehr gibt, legt auch die seltsame Anordnung auf Inseraten siehe oben nahe, die wie „Regierung powered by Rotes Kreuz“ aussehen. Es müsste selbst dem Presseteam im Ministerium ja sonst dämmern, dass sie wahre Fakten verschleiern auch mit der Empfehlung, nicht mehr zu obduzieren (eh „alles Corona“?).

Kritisches vom Trendforscher Gerald Celente

Heute gab es in den Zeitungen – von wegen „Auferstehung“ zu Ostern – faktenfreie Briefe von Bundeskanzler Sebastian Kurz an die Bevölkerung mit Durchhalteparolen, der diese Verarsche mehrfach teuer zu stehen kommt. Es war von einem „unbekannten Virus“ die Rede, das man ja auch deswegen nicht gerne Sars-CoV-2 nennt, weil dann klar ist, dass Coronaviren nichts Neues sind. Wer dachte, dass wir wirklich „alle zusammenhalten“, wird bald böse in Armut erwachen und das nicht nur bei uns. Der Trendforscher Gerald Celente spricht davon, dass es nun „Socialism for the Rich“ geben soll, für die Bevölkerung hingegen Kapitalismus (mit all seinen Risiken). Denn es werden immer größere Konzerne entstehen, die unbegrenzt Kredit bekommen, um „kleinere“ Firmen in dieser produzierten Krise aufzukaufen. Die International Labour Organization befürchtet, dass wegen der Plandemie rund 195 Millionen Menschen ihren Job ervlieren. Das passt ins Konzept der Globalisten, die sich schon Mitte der 1990er Jahre Armut für fast alle wünschten. Gerade jetzt sind die Angriffe auf alternative Medien besonders heftig, von denen sich die meisten ohnehin schon gefügt haben. Zu den Ausnahmen gehört der Rubikon, aber auch KenFM siehe unten. Bei einer Kundgebung in Berlin, bei der schlicht das Grundgesetz verteilt wurde, nahm man unter anderem Ken Jebsen kurzfristig fest.

Corona und die Fake News

Es häufen sich Berichte über Polizeiwillkür, weil manche eben gerne andere Mesnchen schikanieren; zu den Delikten gehören Spaziergänge, das Benutzen öffentlicher Verkehrsmittel, „zu nahe“ an jemandem auch nur vorbeigehen usw. Es richtet sich einmal mehr gegen diejenigen, die keinen (möglichst großen) Garten oder Balkon haben, sondern darauf angewiesen sind, nach draußen zu gehen, wenn sie in die Sonne wollen. Wer dann wieder online ist, stellt gespenstische Parallelen zum Beispiel zwischen Justin Trudeau und Sebastian Kurz fest: beide haben Soros-Verbindungen, die unter anderem mit „Refugees Welcome“ zu tun haben. Und beide sagen das Gleiche: Reisefreiheit gibt es erst dann wieder, wenn es einem Impfstoff gegen Kurz‘ „unbekanntes“ Corona-Virus gibt. Man kann eine Korrelation zwischen politischem Versagen und sich als Diktator aufspielen herstellen, wie man z.B. in Deutschland sieht. Das allein ist es nicht, weil sich nicht jeder freiwillig fügen wird; es gilt also, genau hinzusehen und so auch zu erkennen, ob jemand zu bremsen versucht. Wir erleben andererseits die Stunde der Berater und Pressesprecher, siehe unten jemanden aus dem Team von Kurz, der sich wohl noch nie „mächtiger“ gefühlt hat. In Deutschland gab es ein Papier zur gezielten Panikmache a la Psychologische Kriegsführung; bezeichnender Weise antwortet in Österreich niemand auf die Frage, wie es denn hierzulande aussieht.

Kurz‘ Sprecher auf Twitter

Zu den Ausnahmen gehört der parteifreie bayrische Landtagsabgeordnete Wolfgang Gedeon, der im Video unten auch den Tiefen Staat und die Rolle der WHO anspricht. Hartmut Barth-Engelbart bringt die rasanten Veränderungen via PsyOp auf den Punkt: „In Berlin wurden rund 500 atembemaskete Menschen in 2 Meterabstand auf dem Rosa-Luxemburg versammelt zum Verlassen des Platzes gezwungen mit der Begründung, sie begingen eine Straftat: Staftatbestand war die Verteilung des Grundgesetzes und das öffentliche Zitieren daraus. Der Verstoß gegen das von dem ‚Rot-roten‘ Berliner Senat erlassene Versammlungsverbot stellt maximal eine Ordnungswidrigkeit dar. Dass die Verteidigung unserer Verfassung einmal als eine Ordnungswidrigkeit, ja sogar als eine Straftat verfolgt werden würde, war seit über einem halben Jahrhundert fast undenkbar.“ Und er weist auf Angriffe auf eine mutige Anwältin hin, die mittlerweile ihre Zulassung zurücklegen musste: „Beate Bahner, Heidelberger Fachanwältin für Arzt-, Medizin- & Gesundheitsrecht hat Klage gegen die Aufhebung der Grundrechte in Deutschland eingereicht. Es ist eine Klage, die inhaltlich an der Argumentation des von der IG-Metall geführten Anti-Notstandskongresses und den verfassungsrechtlichen Stellungnahmen von Heinrich Hannover aus den End-1960ern anschließt. Die Antwort auf die mehrseitige schriftliche Klagebegründung war der Besuch des Staatsschutzes in ihrer Kanzlei. Beate Bahner hat jetzt, am 11. April eine CORONA-Auferstehungs-Verordnung erlassen.“

Wolfgang Gedeon zu Corona

Wir kommen nun einmal zu Globalisten und zur Rockefeller-Pandemieübung „Lock Off“ von 2010, was ja fast wie Lock Down klingt. Der große „Star“ der „Krise“, der Gates-geförderte Christian Drosten, sprach noch 2015 davon, dass die Wahrscheinlichkeit „extrem gering“ sei, dass Coronaviren eine Gefahr darstellten. Man beachte, dass Drosten aus Sars-CoV-2 ein „absolut neues, vollkommen unbekannntes, absolut gefährliches Virus“ macht (woran sich u.a. Kurz brav hält), auch wenn dem schon virologische Logik entgegensteht. Denn wäre es so unbekannt und neu, würde eine Infektion nicht bei den meisten Menschen komplett symptomfrei verlaufen (auch in der sog. Risikogruppe). Merkwürdig ist auch, dass Spitalspersonal in Kurzarbeit geschickt wird und Kliniken keineswegs überlastet sind – man droht uns ja, dass das noch kommt, wenn wir nicht „Leben retten“, indem wir uns freiwillig versklaven. Immer mehr Ärzte äußern sich kritisch und dies zunehmend auch zu vermuteten politischen Hintergründen, was uns allen Mut machen sollte. Wer im Mailverteiler der „Neuen ÖVP“ ist, bekam eben diese Nachricht: „Liebe Freunde, Ostern hat für uns als Fest der Auferstehung eine große Bedeutung, denn es ist das Fest der Familie, des Miteinanders und unserer Traditionen. Dieses Jahr feiern wir Ostern aber anders.

Das Rote Kreuz pusht Totalüberwachung

Wir verzichten heuer auf Traditionen, die uns wichtig sind, um andere Menschen zu schützen – vor allem jene, die durch das Coronavirus besonders gefährdet sind. Für diesen wichtigen Beitrag möchte ich heute DANKE sagen! Auch wenn es uns schwerfällt, ist es wichtig, dass wir durchhalten. Wir müssen alle die Maßnahmen weiterhin konsequent einhalten und so gut zusammenstehen, wie wir das bisher gemacht haben. Wenn wir jetzt alle durchhalten, dann werden wir schrittweise unser Leben wieder so führen können, wie wir es kennen. Die Zeit für gemeinsame Feste mit Familien und Freunden wird wieder kommen. Trotz allem wünschen mein Team und ich in diesem Video frohe Ostern!“ Es wird deutlich, dass die Bevölkerung von der Regierung wie kleine Kinder behandelt wird, die man beauffsichtigen muss, wiel sie sonst etwas anstellen. Mit ebenfalls „heruntergefahrenen“  Presseterminen kann man auch niemanden zur Rede stellen, was im übrigen exotisch wäre, da der Mainstream zu 100% Propaganda macht. Auch wenn die Vorstellung sympathisch ist, dass es irgendwo da draußen Kräfte gibt, die den Deep State bekämpfen, kommt es auf jede und jeden Einzelnen an. Das beginnt schon dabei, alternative Informationen zu verbreiten und zu wertschätzen; nicht von ungefähr weise ich nochmals auf „Out of Shadows“ hin, weil hier entlarvt wird, wie unsere Populärkultur zustande gekommen ist und was sie wiederum mit Manipulation zu tun hat.

84 Kommentare zu „The Corona Diaries (13): 12. April 2020

  1. Marina Abramovic wirbt für Microsoft:

    – da passt wirklich alles zusammen….

    2008 bekam sie von Präsident Fischer ein österr. Ehrenzeichen…

    …als Gusenbauer Kanzler war….

    Creepy auch der Titel des Economist 2019:

    mit Pangolin, den apokalyptischen Reitern (darunter die Freiheitsstatue mit Mundschutz) und der Proportionsstudie von Virtuv mit Tätowierung und Smartphone…

    Liken

    1. Irgendwas läuft auch an den Unis. Zum Einen: das massive Bashing der Software Zoom (eigentlich die Beste von allen für diese Elearnerei). Zum Anderen wirken alle gleichgeschalten – überall ähnliche Fragenkataloge und Anweisungen ob des Viechs). In Ö läuft seit 2019 ein Abkommen, bis 2024 die Lehre zu digitalisieren… natürlich wird auf ganz bestimmte Tools gedrängt…, die dann einsehbar… von wegen Datenschutz und so. Und vieles andere mehr… (so hätte man sich wochenlang auf den Shut down vorbereitet – kommuniziert wurde das aber nicht…)

      Gefällt 1 Person

      1. @Traposvolando
        Während Zoom eine ausgefeilte VideoKonferenz- / E-Learning Lösung des (noch) unabhängigen Unternehmens Zoom darstellt, ist zB Skype der Softwareschmiede Microsoft zuzurechnen; und Microsoft ist wiederum ein eingetragenes Partnerunternehmen der SchnüffelWerkstatt NSA, d.h. die NSA schneidet bei jeglicher Kommunikation via Skype quasi alles mit 🙂

        Wie auch immer

        MfG

        Gefällt 1 Person

  2. >>>BREAKING<<<

    Das Robert Koch Institute, dzt. geleitet vom Tierarzt Herrn Lothar H. Wieler, soll aufgrund der massiven Proteste durch Pneumologen und Pathologen, die umstrittene Empfehlung, an vermeintlich durch Covid-19 verstorbenen, keine Obduktion durchführen zu wollen, restlos zurückgenommen haben.

    Fazit der echten Experten: "Die rasche Gewinnung von objektiven medizinischen Daten zu den Todesursachen unabhängig von den fragwürdigen PCR-Tests hat im Moment größte Bedeutung, da sie höchstwahrscheinlich ergeben werden, dass die drakonischen Einschränkungen unsere Bürgerrechte seitens der Regierungen, nicht gerechtfertigt sind".

    Wie auch immer

    MfG

    Liken

  3. Auch lesenswert….

    COVID-19: In den Krankenhäusern und warum die Sperre?
    ——————————————————————————–
    6. April 2020 / 46 Kommentare

    Die Wirtschaft ist kreischend zum Stillstand gekommen, die Menschen sind verängstigt und verwirrt, Theorien schwingen nach links und rechts, und jeder will wissen – warum werden wir gezwungen, unsere Geschäfte zu schließen und in unseren Häusern zu bleiben, und warum geht Präsident Trump zusammen damit, während zwielichtige Charaktere an seiner Seite stehen?

    Es gibt viel Verwirrung, weil schändliche Charaktere Angst-Taktiken, verschönerte Geschichten und düstere Szenarien verbreiten, während diejenigen mit Hoffnung glauben wollen, dass dies alles eine Titelgeschichte ist, um diese schändlichen Charaktere zu besiegen. All dies hat zu einem Ansturm erfundener Geschichten geführt, die auf keinen Beweisen beruhen, den Verdacht auf jede Nachricht erhöht – verständlicherweise – und eine ganze Menge Empörung und Angst.

    Die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte, und ich hoffe, die Verwirrung zu beseitigen.

    Ich wollte über die leeren Parkplätze der Krankenhäuser hinausgehen und sehen, was wirklich hinter verschlossenen Türen passiert. Ich habe Daten und Informationen aus über einem Dutzend Krankenhäusern, die in der Mitte dieses Berichts auf den Punkt gebracht wurden.

    Haben die Medien die angeblichen „Kriegsgebiete“ in diesen Krankenhäusern übertrieben? Gehen ihnen wirklich die Vorräte aus? Sterben die Menschen wirklich?

    Existiert dieser Virus überhaupt? Wie genau sind diese Tests? Gibt es eine Wahrheit über diese Kühlwagen? Warum sind diese Parkplätze leer? Und die ultimative Frage: WARUM ist Trump bereit, unsere Wirtschaft zu zerschlagen und Millionen von Unternehmen zu zerstören, die sich dabei möglicherweise nie erholen? Was haben sie wirklich vor?

    Bevor ich weiter gehe, möchte ich Ihnen sagen, dass es in Krankenhäusern noch keine „Kriegsgebiete“ gibt und keines von ihnen bisher keine Beatmungsgeräte mehr hat. Dieser Teil war mit Sicherheit eine Übertreibung.

    Das Virus ist jedoch real und für die Minderheit tödlich, und aufgrund der Verbrennungsrate beim Umgang mit einem sehr ansteckenden Virus fehlt es ihnen an verschiedenen anderen medizinischen Hilfsmitteln…..

    Was ist COVID-19?…..

    Hier entlang zum Rest des Artikels

    https://www.coreysdigs.com/health-science/covid-19-inside-the-hospitals-why-the-lockdown/

    Liken

    1. Vielen Dank!

      Ich habe gerade dies entdeckt, Übersetzung eines Artikels von Robert F. Kennedy Jr. über die Imfpraktiken von Bill Gates

      Bonelli tut allerdings sp. als hätten die Menschen zu Unrecht Angst – sie haben jeden Grund dafür, jedoch wegen der Verletzung von Verfassung und Menschenrechten.

      Liken

  4. Es ist kein Krisengebiet, das Gesundheitssystem!
    Ich habe seit 30 Jahren noch nie so wenig arbeiten müssen wie in dieser Zeit. Mitarbeiter haben jetzt die Möglichkeit Resturlaub oder Überstunden abzubauen.
    Es gibt Häuser mit zum Teil lediglich einer 30%igen Auslastung, da man alle Patienten entlassen hatte, wo dies mögl. war, um Bettenkapazitäten zu schaffen.
    Die Betten bleiben aber größtenteils leer!
    In den sogenannten Covid-Ambulanzen kaum etwas los.

    Die ganze Panikmache ist schwer nachzuvollziehen und noch schwerer, dass das Ganze noch weitergehen soll, quasi mit „open end“. Außer man nimmt an, dass der Zweck dahinter, ein andere ist….

    MfG Michael!

    Liken

    1. Danke, das bestätigt viele Berichte, die auch in diese Richtung deuten. Es gab nie Berichte über totale Überlastung, außer man war bereits bisher überlastet zB bei Grippe-

      Liken

    2. Ein Kollegin und Freundin aus dem KH rief mich an und freute sich über den Urlaub.
      „Radldienst“: eine Woche 38 Std. arbeiten, eine Woche Bereitschaft (Osterwoche, kein einziger Anruf), eine Woche Urlaub.

      Liken

  5. Wenn Menschen aus in der Zeit in der sich abseits dieser COVID-19 Erkrankung sich gleichzeitig im angewöhnten Lebensraum aufhalten sprich frei bewegen, dann wären die Spitäler zum Bersten voll und da wären sie schon vor 20 Jahren gewesen.

    Die schone Grüne Umwelt kann man sich von hinter dem geschlossen Fenster ansehen und von der guten Luft hat man an sich nichts.

    Zur Inszenierung: Die angewandten Tests (RNA Tests) sagen im Falle des ‚Schutzes der medizinischen Einrichtungen‘ allein im Falle eines negativen Ergebnisses etwas aus. Der Schutz passiert über das Abweisen von Menschen mit Symptomen, aber keinen erfolgreichen Test auf die Anwesenheit von Bestandteilen hier beheimateten Coronaviren (nicht allen, aber die verbreitetsten aus der ‚Feldermaus‘).

    Der Hoax funktioniert bei Coronaviren, da die Symptome zu Beginn schwach ausgeprägt sind und der Test eigentlich fälschlich verwendet wird.

    Freiheitsrechte werden ja nicht aufgrund des Schutzes der Omas und Opas als repräsentative Vertreter der Risikogruppe eingeschränkt, egal ob dies zulässig wäre oder nicht.

    Die Grafik auf Basis von mit Infektionen & Co umfasst auch die Darstellung der negativ Getesteten und die wird kaum thematisiert und um des Kaisers Bart, die positiv getesteten gestritten.

    Für den positiv getesteten Rest müssten Betten bereitgestellt sein, denn sonst käme Fahrlässigkeit ins Spiel und damit bekämen Politiker Probleme. Wenn man nur wenig genug Betten für Pandemien vorhält, dann werden Haftungen fällig.

    Auf der anderen Seite kann man nicht durch Sparen eine Verknappung erzeugen und die Leute zuhause einsperren, damit die willkürlich Verknappten Ressourcen optimal genützt würden.

    Die juristische Interpretation der Ergebnisse des Tests durch Mediziner unterscheidet sich gewaltig von der juristischen.

    Es handelt sich je nach ins Feld geführt Scheinargument um eine Implikation.

    Im angesprochenen Fall dem Schutz des ‚guten‘ Gesundheitssystem ist das positive Testergebnis irrelevant, denn beim positiv getesteten Menschen müssen sich die Symptome genauso verstärken bis er oder sie in ein Notfallbett verfrachtet wird und ein Schläucherl plus Ventilator verpasst bekommt, selbst wenn der Test negativ wäre.

    Damit wird der Arzt zum Forscher/Wissenschafter und die Labormaus ist der erkrankte Mensch. Ich habe solche Geräte erst vor ca. 2 bis Jahren mal gesehen und sie werden auch zur Behandlung eingesetzt und kommen auch genau für den Fall einer solchen Erkrankung der Atemwege zur Anwendung. Das Szenario ist nicht überraschend und ist eigentlich nicht neu.

    ‚Coronaviren‘ wirken von Natur aus so und das taten sie schon immer. Die sogenannten ‚Altern und Schwachen‘ resp. alle Menschen in der sog. Risikogruppe erledigen Grippewellen genauso und dem verblieben Rest geben Coronaviren selbigen. Der Abbau akkumulierter Risken ist ein ganz natürliches Phänomen. Die Industrie, abseits der Konsumgesellschaft heutiger Gestalt, kann man kein Geschäft wider die Natur lange durchhalten.

    Jetzt stellt sich aber ein Frage. Wenn Mediziner schon seit ca. zwei Jahrzehnten und länger einen Zusammenhang von Coronaviren und diesem Sterben vermuten und denen seitens Politik, Pharamaindustrie insbesondere Gentechnik/Biotech, Medien ausgerichtet wurde, ‚Setzt euch den Aluhut auf und schleicht euch zu den Verschwörungstheortikern und Alternativmediziniern‘ und seit dem Ausbruch der Krise genau umgekehrt ‚argumentiert‘ wird, dann stellt sich die Frage nachdem Motiv. Vermutlich ist das Geschäft mit dem Abfüllen von Kräutern im Kontext der Bakterien halt langsam durch und nun wird versucht neue Produkte im Zusammenhang mit Viren auf den Weg zu bringen.

    Im Kontext der aktuellen Maßnahmen haben diese Gruppen zuvor schon im Spektrum von fahrlässig bis vorsätzlich (EUthanasie) verbleichen lassen oder eben die aktuell getroffenen Maßnahmen schützen nicht Oma und Opa. Die waren denen schon immer egal.

    Es wurde einfach lange genug auf die passende Gelegenheit und den passenden Zeitpunkt gesucht um Menschen einem Betatest geschuldet einzukasernieren …

    Mittlerweile sind ja Bestrebungen im Gange jeden mit einem temporären Judenstern versehenen Betroffenen, sprich bis der Nachweis der Bildung der Antikörper gelang, zumindest zur Labormaus zu machen und alle bei denen die vermeintliche Krankheit nicht ausbricht sind ‚der Jud auf ewig und 3 Tage‘.

    Das Gesundheitssystem, nicht Oma und Opa, werden vor der schockartigen Bereinigung der akkumulierten, sich über die Zeit aufsummierenden Risken, geschützt.

    Das positive Ergebnis dieses Testes führt in unseren Breitengraden in Kombination mit den Symptomen immer zur Aussage ‚wahr‘ und damit kann man jede X-Beliebige Maßnahme begründen. Es handelt um einen temporär vergebenen ‚Judenstern‘.

    Selbst der Beweis der Gegenrichtung erlaubt nicht die Feststellung von Gleichheit sondern zeigt nur die Äquivalenz zweiter Aussage, die aber nirgends thematisiert werden. Vermutlich spielt hier der pathologische Befund eine Rolle. Zumal dieser verweigert wird, so liegt der Verdacht nahe, dass einfach die Implikation aufrecht erhalten wird.

    Diese Risken sind einerseits die nicht sauber abgeheilten auch asymptomatischen Atemwegserkrankungen (verschleppten Lungenentzündung) und andererseits die potentielle Schwächung des Immunsystems. Wer viel ‚Pulverl frisst‘ und nicht die Möglichkeit oder Interesse daran hat auf seine Gesundheit bedacht zu legen, den holt der Sensen mann später und er oder sie ist dabei vermehrt in Gesellschaft verbleichender Leidensgenossen. In wärmeren Regionen bspw. Kalifornien wird eine Lungenentzündung nicht ausgeheilt, sondern nach 3 Tagen werden einfach Antibiotika eingeworfen und ‚Hurra die Gams‘ und/oder zur Arbeit gegangen.

    Implikationen werden der Propaganda gerne bemüht und sind ein allseits beliebtes Stilmittel oder Werkzeug im Umfeld der Gauklerei und Scharlatanerie.

    Damit Erkenntnisse aus der Forschung in Gesetzte können einfließen müssen diese wissenschaftlich haltbar sein und schon zuvor.

    Alles andere würde ich eher als Ermächtigung bezeichnen und dem Themenfeld Machtergreifung & Co zuordnen.

    Sagte man einfach die Wahrheit,

    a) wir wissen gar nicht wonach wir suchen, denn der Test bestätigt ja nicht positiv das Finden des ‚einen‘ Erregers oder konkreter Kombinationen von Erregern, die zum gegeben Zeitpunkt noch keiner kennen kann
    b) Atemwegserkrankte und Menschen mit geschwächtem Immunsystem sind eindeutig in der Risikogruppe
    c) die Ansteckung erfolgt insbesondere durch Direktkontakt

    dann kann der Mensch seine Schlüsse draus ziehen und ein eigenverantwortlich ein angemessenes Verhalten daraus ableiten. Es fehlt die klare Aussage von a)

    Das Übertragen von Erregern ist ein natürlicher Vorgang und mittlerweile findet eine Kriminalisierung statt.

    Grüne Politik und jene der Kommunitaristen führt heutzutage und wie Informatiker eigentlich schon immer wissen in die digital hochgerüstete Pestgrube des Einzelnen aka. linksliberal resp. führt jede andere Form von Kommunitarismus praktiziert über längere Zeiträume dorthin. Der Enduser wird schon im Rahmen der Entwicklung in den Prozess eingebunden und dazu verdonnert jeden auch nur erdenklichen Dreck schlucken zu müssen und will am Ende von alledem nichts mehr wissen. Aber so ist es im Hightech Kommunismus, der hat eben mit fröhlichen Menschen auf saftig grünen Wiesen nichts gemein, denn die sieht man vom verschlossenen Fenster aus und auch die Luft zum Atmen bleibt einem weg.

    Liken

  6. Schon seit längerer Zeit stottert der Wirtschaftsmotor gehörig. Corona kommt gerade recht. Hunderte Milliarden werden „erzeugt“. Wenn diese OBEN angekommen sind ist das das Ende der Vorstellung. Dann wurde der Michl , haftbar für diese Schulden, ein letztes Mal über den Tisch gezogen.
    Einfache aber sehr wirkungsvolle Methode eine verschuldete Krise zum Eigenen Nutzen umzufunktionieren.

    Gefällt 1 Person

  7. Die meisten Menschen kommen gar nicht darauf, dass das ganze „Endzeit-Geschehen“ etwas mit dem christlichen Glauben zu tun haben könnte (mit Religion hat das nichts zu tun).
    Es ist ein „lebendiger Gott“ und in der Offenbarung steht schon „in groben Zügen“ geschrieben, was hier auf Erden geschieht.

    Und da es ein lebendiger Gott ist, gibt ER denen, welche den Glauben an Gott noch nicht gefunden haben und deshalb noch nicht „neu geboren“ sind die Möglichkeit noch rechtzeitig umzukehren, bevor die „Gnadenzeit“ zu Ende geht.
    Beim Barte des Propheten: http://christos.news/hinweise/index.php

    Der Glaube an den lebendigen Gott ist der Schlüssel, Christos ist die Tür.

    Liken

    1. es sieht so aus, als würde uns bill gates als neuer gott präsentiert:

      http://www.antikrieg.eu/aktuell/2020_04_12_fahayek.htm

      Ich habe gelesen, dass er gross zB in der deutschen Tagesschau gebracht wurde, hingegen ein von allen guten Geistern verlassener Papst allein in Rom…

      Da ist schon mehr dahinter, vielleicht können wir dies abwandeln: der Faschismus wird sagen, ich bin der Antifaschismus (wenn er wiederkommt)

      Ebenso sagt Satan (wenn man in diesen Begriffen denkt), dass er das Gute will.

      https://peds-ansichten.de/2020/04/bill-gates-impfen-wahn/

      Ped ist auch in seinen Kommentaren ausführlich, mit allen bekannten Fakten, lesenswert!

      Zur Panikmache auch Rüdiger Dahlke

      Und von Raphael Bonelli:

      Gefällt 1 Person

      1. Ich habe gelesen, dass er gross zB in der deutschen Tagesschau gebracht wurde, hingegen ein von allen guten Geistern verlassener Papst allein in Rom…

        Diese päpstliche Einsamkeit, wäre mMn leicht und nachhaltig zu verhindern gewesen, hätte nämlich der Papst schon bei Zeiten in der von Ihm oftmals geforderten Bescheidenheit, den Aufruf getätigt, syrische Christen, iranische Christen oder aus anderen Heimatländern vertriebene Christen, mögen sich bitte beim Vatikan melden, um in den Residenzen des Vatikans, endlich als willkommene Gäste aufgenommen zu werden.

        Eine gewohnt überfüllte Peterskirche, wäre auch damit nie zustande gekommen. Menschen, welche jedoch in Frieden und Dankbarkeit den anlässlich des Osterfestes zelebrierten Messen des Papstes hätten beiwohnen können, wären als Zeugen aufrichtig gelebter Nächstenliebe gewiss gewesen.

        Wie auch immer

        MfG

        Liken

    2. @kaufi

      Zuallererst stellt sich die alleinige Frage, cuibono; wem soll die Verschleierung von Anwesenheit nützen ? Alles Andere ergibt sich logischerweise eh aus der Chronologie.

      Da hilft beim Barte des Propheten in der Tat kein Gott sondern konsequenterweise nur ein gesundes Maß an Menschenverstand gepaart mit der Fähigkeit zur Analyse und, wenn’s so sein soll, ein leise gehauchtes welcome back 😉

      Wie auch immer

      MfG

      Liken

      1. @Fledgling

        Das ist ja sichtbar (offensichtlich) das Gegenteil von „Verschleierung“.
        Und warum das so gemacht wird, ist im obigen Kommentar schon verdeutlicht – es soll den Menschen helfen, errettet zu werden.
        http://christos.earth
        Ps.: die „himmlische Sprache“ ist wie eine wirksame und natürliche Medizin, welche umsonst ist und zur Wahrheit führt – man muß sie aber auch nehmen um zu Gesunden (muß also Gott vertrauen).

        Himmlische Grüße

        Liken

  8. es sieht so aus, als würde uns bill gates als neuer gott präsentiert:

    Das Bill Gates ein GOTT sein soll, wird jeder Mensch ab dem 3. Lebensjahr als einen billigen Fake enttarnen können; Würde Bill Gates mit Vorsicht als Retter der Menschheit, sprich: als Messias den Massen vorgestellt, könnte das durchaus bei den Tag und Nacht Träumern, sprich: EsoDeppen und Dergleichen, fruchtbaren Boden finden LOL

    Ansonsten sehe ich mit Bezug zum sich derzeit offenbarendem Corona-Fieber KEINE christlich relevanten Signale, sondern lediglich akut sich in Richtung Behandlungsresistenz steigernde Psychosen einiger weniger von schleichender Destruktivität infizierter Influencer !!!

    Wie auch immer

    MfG

    Liken

  9. Das Ausgehverbot, Versammlungsverbot, und Veranstaltungsverbot hat abseits von Covid 19 den Zweck, das Handytracking zu erleichtern. Wenn zu viele Menschen auf der Straße oder auf einem bestimmten Punkt sind, funktioniert die Ortung nicht mehr, daher ist auch Abstand wichtig für ein vernünftiges Bewegungsprofil…

    Liken

    1. Genau! Hier ein Tweet von Kevin Shipp, einem CIA-Whistleblower:

      Er wirkte auch an Out of Shadows mit:

      Das hat mir der Rubikon geschickt:

      Apple, Google Bring Covid-19 Contact-Tracing to 3 Billion People
      Apple Inc. and Google unveiled a rare partnership to add technology to their smartphone platforms that will alert users if they have come into contact with a person with Covid-19. People must opt in to the system, but it has the potential to monitor about a third of the world’s population.
      The technology, known as contact-tracing, is designed to curb the spread of the novel coronavirus by telling users they should quarantine or isolate themselves after contact with an infected individual.

      https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-04-10/apple-google-bring-covid-19-contact-tracing-to-3-billion-people

      The Corbett Report: Some are suggesting that the current crisis is the end of globalization, or that it will wipe out the New World Order altogether… but they are wrong. In fact, this crisis is the globalists’ dream, and what we are witnessing is the birth of a totalitarian control grid the likes of which could scarcely have been imagined before this pandemic panic kicked off. Welcome to the Corona World Order.

      https://www.corbettreport.com/coronaworldorder/

      Direkt zum Video:

      Das hat der Schweizer Arzt gepostet, den man in die Psychiatrie sperrte:

      Hannes Hofbauer beschreibt punktgenau, was in Österreich passiert:

      https://www.rubikon.news/artikel/verscharfte-gangart

      Liken

      1. Quote:
        they should quarantine or isolate themselves after contact with an infected individual.

        Als „infected“ kann jeder gelten, der eigenständig denkt. Individualismus mutiert zum Virus, und Menschen, die sich nicht in die Herde integrieren wollen, werden zuerst isoliert und dann indirekt durch Isolationsfolter oder direkt durch digitale Beschädigung getötet. So meine nightmares.

        Ich schlafe seit längerem nur noch mit in Alkohol getränkten Betäubungsmitteln. Wenn es so weiter geht, schließe ich mein Leben ab.

        Liken

      2. Ich verstehe Sie sehr gut – aber Sie gehören wie ich und die User hier zu denen, die die Tragweite begreifen, was nie leicht ist.

        Dort, wo andere sich (gezwungen lächelnd) mit Optismus versuchen, sehen wir schon weiter…

        Es fallen ja auch alle möglichen Experten für dieses und jenes auf alles rein…

        Gerade las ich auf Twitter, wie Arbeitsmarktexperten andächtig die Zahlen für Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit postete, von wegen, mehr als die Hälfte der Bevölkerung hat keine Arbeit…

        – und sie begriff nicht, was sie da eigentlich sagte, als sei das ein Schicksal, das über uns gekommen sei.

        Liken

      3. jetzt verstehe ich den Post oben von dem Dr. Binder besser………offenbar wurden in Italien auch Ärzte mit dem Meingokokken geimpft und davon Atemlähmungen als Nebenwirkung auftreten können

        einen eventuellen Zusammenhang sollte man da untersuchen (angeregt bei meinem täglichen Vlog der „extremen Rechten“ Carolin Matthie, No. 534)

        Liken

      4. Ja ich habe auch gelesen, dass sich die Gebiete decken, in denen es viele Corona-Infizierte gibt, die erkrankten, und in denen diese Impfungen durchgeführt wurden.

        Liken

  10. Gertrude Stein:
    Ich sagte, da gibt es nur eins und das ist ihnen Ungehorsam beizubringen, so lange sie gehorsam sind, so lange werden sie früher oder später von einem Schurken herumkommandiert und es wird Unheil geben. Lehren Sie sie Ungehorsam, sagte ich, lassen Sie jedes deutsche Kind wissen, dass es seine Pflicht ist, wenigstens einmal am Tag seine gute Tat zu tun und nicht zu glauben, was sein Vater oder Lehrer ihm sagt, verwirren Sie ihnen die Köpfe, richten Sie Verwirrung an in ihren Köpfen und vielleicht werden sie dann ungehorsam sein und die Welt wird Frieden haben. Gehorsame Völker gehen in den Krieg, ungehorsame Völker lieben Frieden,

    Liken

      1. »Nach eigener Aussage habe sie selbst die Polizei gerufen, da sie bemerkte, wie mehrere Personen versuchten, auf ihr Grundstück zu gelangen. Als die Polizei eintraf, legte man ihr Handschellen an und brachte sie in eine psychiatrische Anstalt.« (https://t.me/coronafakten/53)

        Liken

      2. nun warnt der Verfassungsrechtler Papier vor dem Ende des Rechtsstaats, sollten die Corona-Maßnahmen verlängert werden. „Selbst in Kriegszeiten werden die Grundrechte nicht angetastet. Das muss in der jetzigen Notlage erst recht gelten.“

        https://t.me/s/coronafakten/53

        Hans-Jürgen Papier, ein vorgeblicher Verfassungsjurist, scheint mMn ein ganz feiger Schwätzer zu sein, welcher zwar von 2002 bis 2010 Präsident des Bundesverfassungsgericht gewesen sein soll, jedoch jetzt wo es drauf ankommt, mutmaßlich die Eier fehlen, um zur Wiedererlangung der Grundrechte, eine regelrechte Verfassungsklage auf den Weg zu bringen.

        Der sollte sich nur noch schämen 😦

        Wie auch immer

        MfG

        Liken

      3. Viele eiern rum oder relativieren. Man sollte sie aber daran messen, was sie zur Masseneinwanderung 2015 und den offenen Grenzen damals sagten.

        Liken

      4. Hier eine Audionachricht von Beate Bahner, in welcher sie von ihrer Verhaftung berichtet (weitergeleitet via Hans Tolzin). Nach einem kurzen Stimmenvergleich mit einem YT-Video (e-Learning: Haftungsrecht in der Pflege) halte ich die Aufnahme für authentisch: https://t.me/betterknownow/1814

        Liken

      5. Ich habe gerade gesehen, dass es auch von Wolfgang Wodarg geteilt wurde.

        Es erscheint mir auch glaubwürdig – natürlich mit dem Vorbehalt, dass ich das bloss auf Distanz sagen kann..

        Sie machte den Fehler, sich an die Polizei zu werden, weil sie von Leuten verfolgt wurde…

        Das wiederum ist derzeit stets möglich, weil manche in Panik sind (früher wäre das eher bizarr)

        Wo ich allerdings aussteige, ist dass sie behauptet, sie fühle sich in der Psychiatrie sicher, wiel alles so tief gehe.

        Man wird sie als Corona-Leugnerin bezeichnen, weil sie sagt, dass keiner bislang daran starb.

        Das ist so auch nicht richtig, weil die Anzahl gering, aber nicht Null ist.

        Liken

      6. Dass kein Mensch an dem Killervirus gestorben sei, wie sich Bahner ausdrückt, kann entweder auf die Aussage von Prof. Klaus Püschel, Chef der Hamburger Rechtsmedizin, verweisen („Ohne Vorerkrankung ist in Hamburg an Covid-19 noch keiner gestorben“) oder aber, nicht ganz ohne Berechtigung, die Aussagekraft des PCR-Tests überhaupt in Frage stellen. Wer sich einerseits mit der Exosomen-Theorie und andererseits im Detail mit RT-PCR im Allgemeinen und Drostens Test (der auf alles Mögliche kreuzreagiert, im Falle von Exosomen möglicherweise sogar auf körpereigene RNA) im Besonderen beschäftig hat, wird eine solche Aussage aber auch noch ganz anders interpretieren können.

        Was mich an der Sprachnachricht etwas stutzig gemacht hat ist erstens, dass sie die Straße und die genaue Hausnummer ihrer Kanzlei nennt, die ihre Schwester, an die sie sich in der Nachricht wendet, ja wohl bekannt sein dürfte. Das erinnert mich ein bisschen an den offensichtlich gefälschten Handyanruf aus Flight 93 (9/11, Shanksville), wo jemand seine Mutter anrief und sich mit Vor- und Nachnamen meldete, als ob er sich bei seiner Mutter entsprechend ausführlich identifizieren müsste: »Mom, this is Mark Bingham«.

        Und dann hab ich micht gewundert, dass der Hund einmal Fiffi und kurz darauf plötzlich Jackie heißt (oder ist „Fiffi“ einfach ein Deonym für „Hund“?) bzw. warum der Umstand, dass der Hund dabei war, herhindert haben soll, dass sie nach Guantanamo oder sonst wohin gebracht werden hätte können.

        Gefällt 1 Person

      7. Vergessen Sie nicht, dass man Bahner bestimmt gleich mit Psychopharmaka zugedröhnt hat – da war sie neben der Spur und musste den Faden erst finden. Und lobte ihre Peiniger wohl auch aus Angst.

        Hier aus einer Mail von Bekannten Bahners.

        „Beate Bahner wurde am Ostersonntag 19.30 Uhr festgenommen, polizeilich schwer misshandelt und im Hochsicherheitsgefängnis, Ableger Psychiatrie Heidelberg für 24 Stunden festgehalten. Jetzt bis auf weiteres gefangen genommen in der geschlossenen neuen „Isolierstation“ der Psychiatrie Heidelberg nach ihrer Bereitschaft, dort mundschutz zu tragen. Diese Station ist eigentlich für Depressionspatienten und ist völlig leer. Ein richterlicher Beschluss oder ein Staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren liegt nicht vor.“

        Es wird auch auf Thomas Binder in der Schweiz eingegangen, der inzwischen wieder frei ist:

        Dr. Thomas Binder aus der Schweiz ist ein scharfer Kritiker der „Anti-Corona-Maßnahmen“. Jetzt wurde er unter einem Vorwand verhaftet und in die Psychiatrie gesperrt. Möglich machte diese Polizeistaatsmaßnahme – zumindest nach amtlicher Darstellung – offenbar ein anonymer Verleumder, der gelogen hatte, dass Binder seine Familie und Behörden bedrohe. In Binders Twitter-Kanal oder auf seiner Facebook-Seite ist von solchen Drohungen nicht zu lesen.

        – muss man sich bewusst machen: irgendjemand behauptet etwas, das man dann nicht mal mehr auffindet; dass kann irgendjemand sein, oder gar ein Agent Provocateur….

        Liken

  11. @irina Maringer
    Ähmm, ja. Jetzt heißt es zuerstmal Verantwortung zu übernehmen. 90 % der Österreicher sind dazu aufgefordert zu ihren Zukunftserwartungen zu stehen, auf die sie „gewettet“ haben. Das machten sie schließlich freiwillig.
    Man muss gar nichts machen. Beim Mobben für Soros stehen die Wiener noch 1A zur Verfügung.
    Sie können sie nicht retten! Vergessen sie es. Hochmut und Stolz, stammen aus demselben Holz.
    Übrigens! Keiner geht in irgendeinen Krieg. Womit denn? Wohingegen Margin Calls angesagt sind!

    Ich halte mich an die Lehren des Konfunzius. Obwohl China derzeit nicht so INN ist.

    Meine Wenigkeit hat die Milgramfolter satt. Hoffentlich streichen sie den pensionierten Beamtinnen die Rente zusammen wie in Russland.

    Liken

    1. Ich denke, dass keiner wirklich weiss, worauf er sich da einlässt – ohne es zu wollen. Das gilt auch für diejenigen, die sich vorbereitet haben oder/und realistisch sein wollen.

      Denn alles jetzt ist eben auch sehr theoretisch, eben weil man es nicht abschätzen kann.

      Langsam wird sich Lethargie breit machen und dann (oder zugleich?) Wut, weil es vielen wie Schuppen vor den Augen fallen wird.

      Zunehmend beunrubigt viele auch die Panik anderer und dass diese gerne denunzieren…

      Man kann ja sagen, dass es kein Wunder ist, wenn man ihnen Angst macht; aber die Folgen sind schwer zu tolerieren…

      Liken

  12. Das ist nicht immer so, aber ich habe schon mehrere derartige Meldungen gelesen:

    „Die Frau ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in einem Krankenhaus in Köln gestorben. In einer Pressemitteilung der Stadt heißt es, dass die Frau an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben ist.“

    https://www.radioleverkusen.de/artikel/erster-todesfall-im-zusammenhang-mit-dem-corona-virus-553875.html

    – man hat inzwischen ein Posting von Angehörigen eingebunden, dass sie nicht „an“ Corona starb. Sondern an bakterieller Sepsis mit Multiorganversagen; es ist für die Familie schlimm genug, auch ohne das man sie „für Panikmache missbraucht“.

    Liken

    1. diese „Profiteure“-Doku ist wirklich sehr sehenswert

      vor allem erklärt da der Herr Drosten auch noch sehr vernünftig (hat vielleicht damit zu tun, dass er noch in Bonn war), dass ein Virus ja kein „Interesse daran hätte, seinen Wirt zu töten“, weil er eben zum Exisitieren einen lebenden Wirt braucht

      Liken

      1. Ich denke der drosten ist aufgrund seiner „leistungen“ bei der Schweinegrippe und seinen guten Beziehungen zur Melinda-und-Gates-Stiftung zum Professor an der Charite berufen worden. Ansonsten hatle ich ihn für eine akademische Null, die nur das sagt, wofür sie bezahlt wird.

        Liken

  13. Bei der Lektüre des „Fahrplans“ für das Ende der Kontaktsperren der sog. Leopoldina-Forscher mußte ich wenigstens an einer Stelle schmunzeln (willkommender Anlaß zur Aufhellung der düsteren Seele). Und das war bei der Empfehlung, den Mundschutz zu tragen in allen öffentlichen Örtlichkeiten. Also auch in den irgendwann wieder zugänglichen Restaurants. Dazu müssen sie aber noch einen speziellen Mundschutz erfinden. Etwa einen doppelten, der unter der ersten Lage eine zweite hat, mit Loch zum Einführen von Löffel und Gabel und so.
    Wann hört dieser Wahnsinn auf? Oder ist die Welt unrettbar infiziert und verloren????

    Liken

    1. Hihi, das Essen mit Mundschutz hab ich mir auch vorgestellt… damit wollte ich die Betreiber eines neuen (aber sofort wieder geschlosenenen) Kebab- und Pizzaladens aufmuntern…

      Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen bei der Vorstellung, mir wieder einmal etwas zum Essen mitzunehmen…

      Oder ein Frühstück und dann ans Wasser….

      Aber wie Sie sagen, der Irrsinn wird immer irrsinniger…

      Liken

    2. PS: Telepolis ist ja sehr mainstream. aber das ist dann doch irgendwie amüsant (von wegen, eh wenig zu lachen):

      https://www.heise.de/tp/features/Mossad-in-der-Corona-Krise-auf-Jagd-nach-benoetigten-medizinischen-Materialien-4701653.html

      Israel hat Firmen in China, von wo sie jetzt Material einfliegen, auch der Mossad mischt mit…

      Wer brachte den kindlichen Kanzler zum Corona-Sinneswandel?

      Netanjahu, heisst es..

      (Soros nicht vergessen?)

      Liken

  14. @ Bettina also soweit ich das hier verstehe https://futurezone.at/netzpolitik/zoom-teilt-heimlich-daten-mit-facebook/400795148 schon…. ich habe diesbezgl. kein Interesse an dieser software, da sie mir zu unsicher ist, das habenmir schon Freunde aus Kanada voriges Jahr mitgeteilt… und hier kann man sich diesbezgl. auch gut informieren https://www.watson.ch/digital/coronavirus/106601868-zoom-hat-s-vermasselt-die-unglaubliche-chronologie-der-zoom-fails

    Liken

    1. Billiges Bashing, nichts weiter.

      Zoom ist von allen angebotenen Softwaresystemen die stabilste, einfachste und am leichtesten Einsetzbare. Der Erfolg passt wohl jemandem nicht.

      Es scheint Ihnen aber doch was daran zu liegen, in das Bashing fröhlich einzustimmen 🙂

      Warum beschweren Sie sich eigentlich nicht über Handytracking, ELGA, über die Tatsache, dass Daten im heiligen Santa Moodle nur von der Institution, nicht aber vom Erstellenden gelöscht werden können, über Santa Google, Santa Gmail, Santa Microsoft und Co?

      Liken

  15. Jetzt wurde er unter einem Vorwand verhaftet und in die Psychiatrie gesperrt. Möglich machte diese Polizeistaatsmaßnahme – zumindest nach amtlicher Darstellung – offenbar ein anonymer Verleumder, der gelogen hatte, dass Binder seine Familie und Behörden bedrohe.

    Die oftmaligen Behauptungen diverser StrafverfolgungsBehörden von angeblich anonymen Anzeigen sollten mMn gerade in Zeiten wie diesen, mit größtmöglicher Skepsis betrachtet werden. Es könnte sich nämlich um eine perfide Schutzbehauptung der Behörde handeln, um einerseits geschickt vom Verdacht des Amtsmissbrauches abzulenken und anderseits, um innerhalb der Bevölkerung, gerade in Krisenzeiten, das gegenseitige Misstrauen zu schüren. Nach dem Motto: Teile und Herrsche !!!

    Wie auch immer

    MfG

    Liken

    1. Hartmut Barth-Engelbart trifft es wieder auf den Punkt:

      CORONA(19)33? Gates noch doller? Kritische Juristin in psychiatrischer “Schutzhaft”.

      http://www.barth-engelbart.de/?p=221008

      Die Heidelberger Fachanwältin für Gesundheits-, Arzt- und Medizinrecht, Beate Bahner, Autorin medizinrechtlicher Fachbücher, ist eine wache Demokratin. Ihr ging die Entrechtung des Bürgers mit dem Corona-Shutdown entschieden zu weit. Also entschloss sie sich mit einem Eilantrag gegen diesen Staatlichen Eingriff juristisch vorzugehen. Unmittelbar nachdem sie dies öffentlich formuliert hatte, wurde ihr vorgeworfen die Bürger zu einer Straftat aufgerufen zu haben. Spontan wurde ihre Homepage in den Shutdown geschickt. Der Staat hatte Druck auf ihren Netzbetreiber ausgeübt.

      (Siehe dazu: http://www.barth-engelbart.de/?p=220935 CORONA 31: Gehorchen und dran glauben!)

      Ihr Eilantrag wurde am Ende des Tages vom Bundesverfassungsgericht abgelehnt. Daraufhin erklärte die Anwältin, sie sehe keinen Sinn mehr darin als Fachanwältin zu arbeiten und verkündete ihren Beruf ab sofort an den Nagel zu hängen.

      Am Ostersonntag wurde Frau Bahner von der Heidelberger Polizei aufgegriffen. „Sie wirkte verwirrt“, wie es später hieß. Man verpasste ihr, nach eigenen Aussagen, Handschellen und fuhr “die Verwirrte” direkt in die Psychiatrie der Heidelberger Uniklinik.

      Hier wird sie bis zur Stunde vorübergehend, aber vielleicht dauerhaft, beobachtet. Rechtsbeistand? Ist erst mal nicht vorgesehen. Fakt ist: Die Anhörung vor einem Richter, bezüglich ihrer Aufforderung den Artikel 8 des GG weiter zu leben, wird wohl ohne sie stattfinden.

      Ob die Rechtsanwältin jetzt wirklich durchgedreht ist, oder für durchgedreht erklärt wurde, ist aktuell nicht zu beantworten. Wer stellt das fest? Die, die sie eingeliefert haben!? Früher nannte man so etwas “Schutzhaft”! In die wurden alle genommen, die versuchten die Weimarer Republik zu retten. ..

      http://www.barth-engelbart.de/?p=221008

      Liken

  16. Liebe Alexandra Bader, Sie schrieben weiter oben: „Es fallen ja auch alle möglichen Experten für dieses und jenes auf alles rein…“

    Genau darüber denke ich seit Tagen nach, und meine Gedanken drehen sich mittlerweile rasend im Kreis, daß Funken sprühen. Es ist schmerzhaft.

    Wie kann es sein, daß Personen, die aufgrund ihrer gesellschaftlichen Stellung etwas mehr Weitblick haben (sollten) als der kleine Bürger, nicht ansatzweise erkennen, in welches Elend wir alle – und damit auch sie selbst! – reinschlittern? Die Journalisten, die jeden mit beißendem Hohn überschütten, der seinen berechtigten Zweifeln und Ängsten Ausdruck verleiht: verstehen sie denn nicht, daß auch ihr eigenes kleines Leben Schritt für Schritt zermalmt wird?

    In der vorherrschenden Klimadiktatur samt unerfreulichen Einschränkungen des Wohlstands ist man immerhin noch frei genug gewesen, um sein privates Leben zu gestalten, wenn auch mit Einschränkungen. Nun aber droht die totale Unfreiheit, vollständiger und grausamer, als sie je in einer Diktatur verwirklicht werden konnte. Denn heute sind die technischen Mittel zur Überwachung und Fernsteuerung ausgereift. Es wird keinen Ort und kein Versteck geben, wo man ein Nischendasein führen könnte.

    WARUM ZUM TEUFEL ERKENNEN DAS SO WENIGE? Oder leiden sie unter dem Stockholm-Syndrom? Manche scheinen sich auch wohlzufühlen, weil sie endlich einen Zipfel Macht über die Mitmenschen bekommen, so einige Polizisten oder Personen mit Blockwartmentalität.

    Wie gesagt, meine Gedanken drehen sich im Kreis, und ich habe allmählich den Eindruck verrückt zu werden, weil sich der Kreis nicht öffnet.

    Liken

    1. Ich bin gerade dabei, auch etwas dazu zu schreiben -. es ist kurz gesagt wohl ein Overkill an Manipulation, sodass die meisten dem nicht mehr auskommen.

      Es war bisher so, dass man ihnen etwas über Thema X erklärte. mit Belegen, und manche dachten dann, aha, das ist anders.

      Nur um dann wie Roboter auf Y einzudreschen oder mit Z einer Meinung zu sein, als ob es kein Netzwerk mit Zusammenhänge siehe X gäbe.

      auch da wünscht man sich einen Kübel Wasser, damit sie durchschnaufen und vielleicht doch kapieren, dass X mit Y und Z verbinden ist.

      Das ist jetzt unentrinnbar, weil es eben nicht X,Y und Z sind und dann der meiste Alltag davon in keiner Weise berührt ist.

      Auf jeden Fall helfen zumindest UNS weitere Fakten, das erhielt ich gerade:

      Interessant sind auch mögliche bestehende Interessenkonflikte aufgrund von Zahlungen an die CDU/CSU.
      Rechenschaftsbericht der CSU – http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/173/1917350.pdf S.141 (veröffentlicht am 18. Februar 2020)
      Parteispenden über 50.000€ https://www.bundestag.de/parlament/praesidium/parteienfinanzierung/fundstellen50000
      • Meditrade GmBH spendet 25.000€ an die CSU (Mundschutz-Hersteller). Hier abzurufen: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/173/1917350.pdf (S. 141). Homepage des Unternehmens: https://www.meditrade.de/de/unternehmen/

      • Robert Bosch GmbH spendet 25.000€ an die CSU (Entwicklung eines Schnelltests gegen Corona). Hier abzurufen: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/173/1917350.pdf (S. 141). Auf der Homepage wird damit geworben„Gegen Corona-Pandemie: Bosch entwickelt COVID-19-Schnelltest.“ https://www.bosch-presse.de/pressportal/de/de/gegen-corona-pandemie-bosch-entwickelt-covid-19-schnelltest-209792.html

      Liken

      1. Hach!! Hochinteressant und so logisch!

        Gestern habe ich irgendwo einen Kommentar eingestellt, wo es um die wirtschaftliche Beackerung dieses neuen Phänomens ging. Offensichtlich sind die Unternehmungen in Sachen Corona bereits kräftig gediehen, da derart hohe Summen an die Volksverarscher gespendet werden. Keine Sache ist blödsinnig genug, um nicht für einige Zeit richtig Geld damit verdienen zu wollen. Dieser industrielle Corona-Komplex hat offensichtlich bereits in kürzester Zeit zum Entstehen ökonomischer Verflechtungen geführt, woran man sieht, wie schlagkräftig gewisse Wirtschaftssparten sind, wenn es nach Geld riecht.

        Je dichter das Unternehmensnetz, je mehr Arbeitsplätze, desto widerstandskräftiger gegen den Abbau. Die jetzt von Profiteuren propagierten Produkte (Mundschutz, „Raumfahranzüge“, Beatmungsgeräte und anderer lächerlicher Corona-Kram) werden auf Hochdruck produziert und müssen dann natürlich gewinnbringend veräußert werden. Ich wette, die Gesichtsmaskenpflicht wird schon allein deshalb verordnet, weil die Hersteller ihren dämlichen Kram loswerden wollen! Daß Mundschutzmasken sinnlos sind, daß durch Beatmungsgeräte nachweislich mehr Schwerkranke getötet als gerettet werden, spielt hierbei keine Rolle. Das Volk kapiert das sowieso nicht, und wissen will das eh niemand.

        Ich befürchte, je weiter die „Corona-Industrialisierung“ in die Volkswirtschaft eindringt, desto schwerer wird sie danach zu beseitigen sein. Das natürliche Ende findet die kommunistische Planwirtschaftsproduktion erst dann, wenn der Wohlstand abgeschöpft ist und die Ressourcen zu Ende gehen. So war es in allen kommunistischen Diktaturen, so wird es auch hier enden.

        Hoffentlich gibt es einen kleinen Spendenskandal. Mit entsprechender Begleitmusik. Und Österreich? Gibt es da ähnliche Vorgänge?
        Danke, immer wieder danke für die hervorragende journalistische Arbeit!

        Liken

    2. Hier sehen Sie, was Fellner jeden Tag ausschickt – man bekommt das Gefühl, ,dass die Regierung ebi ihm campiert:

      FELLNER! LIVE HEUTE 21:00 UHR:
      Bundeskanzler Sebastian Kurz

      PLUS: Die Ministerinnen Leonore Gewessler und Christine Aschbacher

      HEUTE ab 21:00 Uhr auf oe24.TV:

      Die wichtigsten Corona-Interviews heute Abend ab 21:00 Uhr bei oe24-Chefredakteur Niki Fellner: Mit Bundeskanzler Sebastian Kurz. PLUS: Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und Familienministerin Christine Aschbacher.

      Heute begann ein neues Kapitel der Corona-Krise. Nach einem ganzen Monat „Shutdown“ darf jetzt ein Großteil der heimischen Geschäfte – rund 14.300 – wieder aufsperren.

      In der heutigen Pressekonferenz gab Bundeskanzler Sebastian Kurz und die Regierung einen Überblick, wie es nun weitergeht. Morgen wird verkündet, wie es im Bereich der Sportveranstaltungen weitergeht, am Freitag werden Details zu Kultur verkündet.

      Generell gilt: „So viel Freiheit wie möglich, so viele Einschränkungen wie notwendig“, so Kurz in der Pressekonferenz. Das spannende Interview mit dem Bundeskanzler heute ab 21.00 Uhr.

      – wirklich jeden Tag mit ein paar Ministern, atemlos, ohne Pause, und deren Bühne… kotz…

      Liken

  17. Die Wege des Elearning Open Blabla QuaQua Hype führen mal wieder ins Smart UN Agenda 2030 Bolschewiken Kronen Reich https://unitar.org/sustainable-development-goals/accelerating-sdg-implementation/our-portfolio/2030-agenda-online-courses

    Globale Open Massenverblödung per Multiple Choice Clic Clic… plus Open Gehirnwäsche in bereits bestehenden MOOCs usw („Videos und klicken ist lustiger… die unterrichten uns noch wie unsere Urgroßeltern… das ist langweilig…“).

    Je länger man gräbt, desto weniger wundert es, dass die Unis einfach ratz fatz grundlos quasi bis Oktober gesperrt, keiner mehr Material holen darf und alle rum moodlen sollen.

    Hier wird ein Paradigmenwechsel praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit versucht, denn in den Medien kommt dazu wieder einmal so gut wie gar nichts.

    Nichts geschieht rein zufällig.

    Gefällt 1 Person

  18. @Rechercheassistent und ich höre zum Schluss hin, dass sie im Freien sein muss, da der Wind zu hören ist und dass sie sich bewegt… kann man gut hören…

    Liken

    1. dass sie vielleicht mal draussen telefonieren kann, widerspricht dem nicht, dass man sie einsperrt – vielleicht geöffnetes fenster, aber mit gittern davor?

      Liken

      1. Das wurde woanders (ich glaube in den Kommentaren auf Wodargs fb-Seite) auch schon thematisiert. Sie war wahrscheinlich gerade in einem Innenhof rauchen. Laut Satelitenbildern gibt es dort entsprechende nichtüberdachte Innenhöfe …

        Liken

      2. Ja, das bedeutet ja nicht, dass sie abhauen kann…

        Es heisst auch, dass Thomas Binder nach wie vor in der Schweiz eingesperrt ist, aber mit Smartphone, ujnd er kann einen Balkon benutzen.

        Sich melden bedeutet daber eben nicht, schon wieder draussen sein.

        Liken

      3. hier ein paar neue links.

        https://taz.de/Corona-Verschwoererinnen-demonstrieren/!5677960/

        für die taz sind alle nazis, die demonstrieren…

        neues video von bodo schiffmann.

        lockdown wirkungslos und verfassungswidrig:

        über die manipulation mit zahlen und intensivbetten

        https://www.rubikon.news/artikel/fatale-manipulation

        der deutsche rechtsmediziner püschel sagt, die zeit der virologen sei nun vofbei.

        https://www.n-tv.de/panorama/09-40-Rechtsmediziner-Pueschel-Zeit-der-Virologen-ist-vorbei–article21626512.html

        damit meint er wohl die, die dauernd im TV sind:

        „Die Zeit der Virologen ist vorbei. Wir sollten jetzt andere fragen, was in der Coronakrise das Richtige ist, etwa die Intensivmediziner.“ Nach seinen Erkenntnissen ist Covid-19 „eine vergleichsweise harmlose Viruserkrankung“. Die Deutschen müssten lernen, damit zu leben, und zwar ohne Quarantäne. Die von ihm untersuchten Todesopfer hätten alle so schwere Vorerkrankungen gehabt, dass sie, „auch wenn das hart klingt, alle im Verlauf dieses Jahres gestorben wären“, sagte Püschel. Der Kinder- und Jugendpsychiater Michael Schulte-Markwort sagte der Zeitung: „Keine der Zahlen, die wir kennen, rechtfertigt die Angst, die in Deutschland vor dem Virus geschürt wird. Er habe den Eindruck, dass die Angst sich allmählich verselbstständige, dass gute Nachrichten im Zusammenhang mit dem Virus gar nicht mehr wahrgenommen würden.

        der FDP-abgeordnete marcel luthe klagt gegen die berliner corona.verordnung

        https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/fdp-abgeordneter-klagt-gegen-corona-verordnung-des-senats-li.81180

        Liken

      4. ja freilich sind das alles Nazis bei der Demo, ich höre das ja auch immer in ihren interessanten Vlogs……Carolin Matthie ist eine extreme Rechte

        na und erst der Organisator der Demo, ein jetzt beurlaubter taz-Mitarbeiter, war schon längst fällig, dass sie den rausschmeißen

        Liken

      5. Das ist getriggert, deswegen auch die Reaktionen auf QAnon . ich finde auch nicht alles gut oder richtig, was die Fans sagen, zugleich aber kommt auch Interessantes zutage.

        Besonders wenn man selbst Puzzles zusammenfügt, kann man es als Anregunng verwenden.

        Am „besten“ sind eh die, die über andere herziehen, aber selbst total gehirngewaschen wirken.

        Und die jetzt auch ausrasten, denn bisher passte ihr Agieren noch ein wenig besser zu ihrem Image.

        Die sind dann so „echt“ wie ein umgeworfener Roboter bei den Frauen von Stepford.

        Liken

      1. Zentwein

        14. April 2020 um 22:17

        “ Was sollen diese Kommentare? Was dieser Link?
        Schade in so einem großartigen Blog… 😦 “

        Himmel,
        das war von mir als Kompliment
        gedacht…. ich liebe die Stadt Wien.

        Ich wollte mir sogar eine Zweitwohnung in
        Wien mieten. Hatte ich vor längerer Zeit
        hier auch schon berichtet.

        Leider, leider sind in dem Quartier, den ich
        mir ausgesucht hatte, die Mieten viel zu teuer
        und mein Mann hätte mir für DIESE Eskapade,
        finanziell nicht geholfen.

        Also musste ich meinen Traum auf Eis legen.

        Weiterhin viel Freude beim Meckern 🤒🌵🤕🌵

        Liken

      1. Ich kann Nikbakhsh schon richtig einschätzen und kenne seine sonstigen Motive.

        Ich habe ja keine Eloge auf ihn gesungen, sondern auf diesen speziellen Beitrag.

        Nennen Sie es einen Fall von blindem Huhn und Körnchen oder einen Fall von aus falschen Motiven Wahres benannt, liebe Alexandra.

        Liken

  19. Wer glaubt dieser Bill Gates überhauppt zu sein, dass er sich anmaßt zu drohen: „Wir werden 7 Milliarden Menschen impfen“ ?

    Was qualifiziert ihn dazu ? Das mutmaßliche Plagiat Windoof ?

    Schuster bleib bei Deinem Leisten !!!

    Wie auch immer

    MfG

    Liken

    1. Und das alles führt auch zu extremer Rezession:

      Während die Bevölkerungen der Welt weitgehend ohne Versammlungs- und Grundrechte dastehen, folge nun – vorgeblich „wegen Corona“ – eine Rezession, die womöglich schlimmer als jene von 1929 werden wird (das sagen andere Quellen):

      „Der Internationale Währungsfonds hat wegen der Corona-Krise seine Schätzungen für die Weltwirtschaft innerhalb weniger Monate so stark gesenkt wie nie zuvor. „Die Welt hat sich in den vergangenen drei Monaten dramatisch verändert“, hieß es am Dienstag im IWF-Weltwirtschaftsausblick. 2020 werde vermutlich die schlimmste Rezession seit der Großen Depression in den Dreißigerjahren des vergangenen Jahrhunderts bringen.“

      https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/corona-rezession-iwf-bestaetigt-duestere-aussichten-zur-weltwirtschaft-a-1ec9b73d-edff-4de0-8903-964f01d1cfab
      Die Lage ist also die: Es ist mit Massenarmut und Verarmung zu rechnen – was die Medien in den Euphemismus packen, dass „die Wirtschaft massiv schrumpfen werde“ – und wir haben keine Mittel zur Gegenwehr. Wie sagte Warren Buffet: Klassenkrieg der Reichen gegen die Armen. Und jener eskaliert nun – solange alle an „den Killervirus“ glauben und alles mitmachen, sieht es übel aus für Arbeitsrechte, Sozialrechte, Menschenrechte… Wir sollen also bekommen: 1929 ohne Kommunisten und Arbeiterbewegung, ohne jede Chance auf „Widerstand“ und Mitsprache im Verteilungskampf.

      Dies ist hingegen die dümmste „Expertenmeinung“ des Tages:

      in 20 M Abstand gehen, wegen „Aerodynamik“? ich geb‘ gleich ab.

      Van der Bellens Werber Radjaby hat die Kampagne für die App des Roten Kreuzes (= Uniqua-Raiffeisen, Accenture/Microsoft) gemacht;

      Interview mit österr. Anwalt der klagt.

      https://www.news.at/a/klage-covid-massnahmengesetz-gesellschaft-11447583

      Liken

      1. der Herr Portisch………..

        „News.at: Mach Sie sich Sorgen, dass jetzt die Grundrechte in Gefahr geraten, etwa durch die Überwachung von Handy-Bewegungen? Man liest jetzt so etwas.

        Nein, diese Sorge halte ich für unbegründet. Sie ist lediglich die Demonstration von nach wie vor vorhandener Dummheit. Die lässt sich nicht bekämpfen.“

        tja, dem Herrn seien noch ein paar Jahre vergönnt, aber das wird ihn wohl nicht so treffen

        Liken

    2. Und wer glaubt ein gewisser Herr Söder zu sein, der den Bayern verbieten will, in den Alpen Wanderungen zu unternehmen? Der die Alpen einfach als „NO-GO-AREAS“ mit Bändern und Stopptafeln versperrt?

      Man schnappt nach Luft. Nicht einmal, nicht zweimal, nicht dreimal. Sondern den ganzen Tag lang. Eine Beatmungsmaschine würde der Luftnot nicht abhelfen.

      Liken

    3. Kruzefix, dea moant a, ea hod de weisheit midm Löffi gfressn; iatz schaugst oba, dass di schleichst LOL

      Ab Minute 47:35, Söder, wie er leibt und lebt 😉

      Wi a imma

      MfG

      Liken

  20. Ein Puzzlestein.

    Dr. Charles Lieber, Forschungsdirektor des Instituts für Biochemie an der Harvard Universität, der über Viren geforscht hat, hatte zwei chinesische Mitarbeiter und einen Vertrag mit der Wuhan-Universität.

    https://www.justice.gov/opa/pr/harvard-university-professor-and-two-chinese-nationals-charged-three-separate-china-related

    Lieber hat 15 Millionen Dollar Spende vom NIH erhalten und ein Direktor des NIH (national institute for health) war Anthony Fauci, der heute im Corona-Notfall-Team von Trump sitzt, aber von demselben auch Prügel kassiert.

    https://www.niaid.nih.gov/about/director

    https://www.merkur.de/politik/corona-usa-donald-trump-gegen-anthony-fauci-konflikt-spitzt-sich-zr-13642280.html

    Was wird da gespielt?

    Liken

  21. Dr. Andrew Kaufman: Bin letzte Woche auf ein Video gestoßen, in dem dieser MIT-Mensch zu seinen Erkenntnissen interviewt wurde. Habe mir jetzt seine Webseite gesucht und folgenden letzten Eintrag gefunden (Quelle habe ich nicht gesichert, Inhalt erschien glaubwürdig, AK hat auf kommende Einträge auf seiner Webseite verwiesen):

    Geht in dieselbe Richtung wie die Erkenntnisse und Gerichtsurteile zu Dr. Lanka und Masernvirus.

    Liken

  22. ***** @Marquardt and

    @ Richard Grenell
    ==============

    Seems he is right… Who Speeks oft the Constitution in Switzerland or Germany in arrested ad/or brought to
    psychiatry. In Austria i faced political prosecution as
    an witness in a political Case… *****

    Richard Grenell is a disastrous choice to head
    US intel agencies
    ***********************************************
    By David A. Andelman/February 22, 2020

    *****The DNI must be seen as a neutral arbiter among America’s vast intelligence community that ranges from the Central Intelligence Agency (CIA), Defense Intelligence Agency (DIA) and National Security Agency (NSA) to the FBI, DEA and intelligence units of the Departments of State, Energy, Homeland Security and Treasury.*****

    Yet Germany is not only one of America’s most valuable trading and security partners, it also is a most valuable intelligence ally as well—the Bundesnachrichtendienst (BND) has cooperated closely with the CIA for decades.*****

    And although the position is seen as decidedly impartial, Grenell is a very polarizing figure, which is undoubtedly a trait that particularly appeals to the president.

    Coupled with a long history of malice and misogyny that almost torpedoed his confirmation by the Senate as Ambassador to Germany, his resume bodes ill for this most sensitive of administrative positions.*****

    https://edition.cnn.com/2020/02/20/opinions/richard-grenell-disastrous-dni-choice-andelman/index.html

    Liken

  23. Rund 200 Personen haben sich pünktlich vor 15:00 Uhr vor dem Heidelberger Polizeipräsidium eingefunden, um der vom Staat schikanierten Fachanwältin Dr Beate Bahner durch Anwesenheit demonstrativ Beistand zu leisten.

    Wie auch immer

    Mit coronalen Grüßen 😉

    Liken

  24. Das Nachfolgende habe ich aus einem
    USA-Forum. Der Leser hatte den Link
    unten beigefügt.

    „Bereits Ende November warnten US-Geheimdienstbeamte, dass eine Ansteckung die chinesische Region Wuhan erfasst, die Lebens- und Geschäftsmuster verändert und eine Bedrohung für die Bevölkerung darstellt, so vier Quellen, die über die geheime Berichterstattung informiert wurden.

    Zwei Beamte, die mit dem Inhalt des Dokuments vertraut sind, haben in einem Geheimdienstbericht des Nationalen Militärzentrums für medizinische Intelligenz (NCMI) vom November Bedenken hinsichtlich der heute als neuartige Coronavirus-Pandemie bekannten Probleme geäußert. Diese Analysen besagten, dass Chinas Führung davon wusste Die Epidemie war außer Kontrolle geraten, obwohl sie so wichtige Informationen von ausländischen Regierungen und öffentlichen Gesundheitsbehörden enthielt.

    CPH-Kommentar: Wenn eine Epidemie Wuhan im November heimgesucht und die Lebens- und Geschäftsmuster verändert hat, wie könnte die Wuhan-Regierung dies nicht vertuschen?

    Dies bedeutet, dass das US-Militär das Virus im Oktober / November in Wuhan eingeschleust hat, wusste, dass eine Epidemie Wuhan in den nächsten Monaten erobern würde, und versuchte, Trump zu warnen, Vorbereitungen für die USA zu treffen.“

    https://abcnews.go.com/amp/Politics/intelligence-report-warned-coronavirus-crisis-early-november-sources/story?id=70031273

    In Wuhan gab es eine eine Militär-Olympiade, auf
    die bezieht sich der Leser.

    Leider habe ich jetzt gerade keinen Link von
    diesen Spielen…..Fotos hatte ich aber schon
    gesehen.

    Bleiben sie weiterhin gesund und munter.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.