You are watching a movie and it’s called „The Mask“

One of the most important things in the world seems to be a mask, „the“ mask you should wear „because of the Corona virus“. But what does this symbolize when political leaders appear with masks and don’t go to usual pressers no more (or rarely) but offer you livestream from somewhere? Psychologically everything changes, there is a new normal with new perceptions and it tells you and governments to better shut up and follow the narrative. The Austrian Government appeared with masks in Parliament, where most members are obedient, to push through new „Corona laws“ which violate many citizens‘ rights. Below you see a Tweet showing the next plans of Chancellor Sebastian Kurz (or his masters): no more travel unless there is a vaccine which means to ruin Austria’s economy depending on tourism. There are plans to make Smartphone Apps which track you mandatory and they tell you how many people are allowed to visit you; police will control your private sphere.

In each country there are specific historical events which are now again present for many people who grew up learing that „this“ should never happen again. These stories are about a coup and about waking up in a dictatorship, and in Austria the menetekel is the time of Fascism before the Nazis came. It was no fascism against Jews so many escaped from Germany to Austria after 1933 only to realize in March 1938 that they didn’t run far enough. What we call „Ständestaat“ is in English the „Federal State“ or „Corporate State“ which sounds harmless: „The result was an authoritarian government based on a mix of Italian Fascist and conservative Catholic influences.“ The Christian Social Party of these times was a forerunner of todays People’s Party but vivid anti-Communist which is a sharp contrast to „our“ Christian Democrats now. To understand the historical background many Austrians now refer to a bit more from Wikipedia: „The CS politician Engelbert Dollfuss, appointed Chancellor of Austria in 1932, on 4 March 1933 saw an opportunity in the resignation of Social Democrat Karl Renner as president of the Austrian Nationalrat, after irregularities occurred during a voting process. Dollfuss called the incident a ’self-elimination‘ (Selbstausschaltung) of the parliament and had the following meeting on 15 March forcibly prorogued by the forces of the Vienna police department. His fellow CS party member, President Wilhelm Miklas, analogous to Adolf Hitler’s victory in the German elections of 5 March 1933 did not take any action to restore democracy.

With Kurz behind the new Iron Curtain?

 

Chancellor Dollfuss then governed by emergency decree, banning the Communist Party on 26 May 1933, the Social Democratic Republikanischer Schutzbundparamilitary organization on 30 May and the Austrian branch of the Nazi Party on 19 June. On 20 May 1933 he had established the Fatherland’s Front as a unity party of ‚an autonomous, Christian, German, corporative Federal State of Austria‘. On 12 February 1934 the government’s attempts to enforce the ban of the Schutzbund at the Hotel Schiff in Linz sparked the Austrian Civil War.  The revolt was suppressed with support by the Bundesheer and right-wing Heimwehr troops under Ernst Rüdiger Starhemberg, and ended with the ban of the Social Democratic Party and the trade unions. The path to dictatorship was completed on 1 May 1934, when the Constitution of Austria was recast into a severely authoritarian document by a rump National Council.“ Some law experts see the Austrian Government of 2020 on a similar path, als there were lots of new and extraordinary regulations (emergency laws) either implement by the Government before Parliament approves them or pushed everything through the legislative which nobody could read in time. The Army should „assist“ the police in controlling the populations‘ misdemeanor and sanctioning them; ironically it should „protect the democratic freedom of the citizens“ and not take them away. And it is very suspicious that at the „Ides of March“ 2020 PR and communication agencies were hired by some Ministries in order to sell the agenda, i.e. a shock strategy to the people. Now some folks begin to wonder why many statements from the ruling parties (there is a coalition with the Green Party) sound like made by Communists. History does not repeat itself so the principle of an authoritarian Government is no more anti-Communist but considers to bring enterprises under state control.

Climate activism on Twitter

We witness strange proposals like closing traffic in many streets so we can walk in „Social Distance“ (and with face mask which will gradually become mandatory everywhere). The Greens dreamed openly of using the measures against the „Panic Flu“ to push through a climate agenda which would ruin the economy even more. Before Greta was rising the platform „System Change, not Climate Change“ was established. It is shown in the open, there is nothing hidden: climate change is just the cover to achieve a system change (cui bono?). There is an interesting detail in the fight over total Orwellian surveillance as Palantir lobbyied at the Austrian Government (and elsewhere) to provide that. The other player is the Red Cross, which has lost its mask in 2015 when it forced mass immigration alongside with other „NGOs“. Somehow this was a blueprint as people were brainwashed and mobilized for a false agenda; this was not about refugees, and today only very few people die of Corona alone. But can we trust Donald Trump, whose actions are carefully watched in Europe, by many because they hope he doesn’t betray them? As long as he refuses to appear with a mask there might be light at the end of the tunnel.

Donald Trump unmasked

I will not post links to press releases or articles about joblessness, fears of small businesses, housing problems and many more items related to the effects of the Corona psyop. The outcome is similar in all countries, with variations of course, something might be tougher here, some other things somewhere else. The key questions is: what is behind it and who is behind? Let’s take Peter Thiel and Palantir, which leads us to Silicon Valley: Chancellor Kurz visited California several times to „learn“ from tech enterprises there, Eveline Steinberger-Kern, the wife of former Chancellor Christian Kern, connects Austrian entrepreurs with the Valley with her Innovation Club Network. One of her partners is Markus Wagner, who lives with Laura Rudas who works for Palantir and was at the WEF in Davos in 2019. Rudas was secretary of the Social Democrats; her uncle Andreas went from the party headquarter to Magna International in 2000. This paved the way for Alfred Gusenbauer to become secretary and then head of SPÖ. Magna once tried to buy Opel from General Motors together with Russian Sberbank; former Magna CEO Siegfried Wolf is now chairman of the board of Sberbank Europe, a  front of SVR. He also is chairman of the board at Oleg Deripaskas Russian Machines;  in this function he was a donor to the election campaign of the „New“ Peoples‘ Party in 2017, where Kurz could beat Kern and the SPÖ. The Kerns are partly owners of the Blue Minds Group which focuses on „green“ and „smart“ technologies with surveillance techniques and is present in Israel (see also FSight where „billionaire“ Martin Schlaff has shares).

Bill Gates rules the World?

Among the shareholders is also Gusenbauer; there are ties to Israeli enterprises with army and intelligence connections.  We know that Bill Gates was one of Jeffrey Epstein’s guests as well as the Clintons or the Podestas which have ties to Gusenbauer; the foundations of the Gates‘ and the Clintons often engage for the same projects. Last autumn many politicians visited an event of Kurz‘ friend and Gusenbauers business partner („billionaire“) Rene Benko; some pictures taken make us feel they are like stars in front of a sponsors‘ wall. Benko bought warehouses and wants a bailout in Germany which means he has to be transparent; in Austria he wants to get paid for not firing people. It is not fully known who finances Benkos‘ wealth and who participates in the web of his companies but there is money from the Bank of China, Sberbank Europe and Raiffeisen Bank International (always in the news due to money laundering claims). Raiffeisen and („billionaire“) Deripaska have shares of the construction company Strabag where Gusenbauer is chairman of the board, his deputy Erwin Hameseder is from Raiffeisen. Strabag founder („billionaire“) Hans Peter Haselsteiner sponsored the liberal Party NEOS and has shares of Benkos‘ Signa and of the Blue Minds Group. When Benko gets in troubles and Germany refuses a bailout this might remember of Croatia and Agrokor in 2017: „Ivica Todoric, 66, the founder of Croatia’s biggest private food and retail company, Agrokor, appeared in Westminster Magistrates’ Court, where his lawyer said he will fight extradition to Croatia.“ He thought to be safe in Great Britain; the City of London plays a vital role for oligarchs. The article continues telling that „Todoric was put on Europol’s list of the continent’s most wanted fugitives for suspected corruption, forgery of administrative documents and fraud.  He and his former aides are being investigated over the company’s financial downfall.

Melania Trump on Twitter

Todoric, who denies wrongdoing, has been accused of embezzling tens of millions of euros of Agrokor’s funds for personal gain. Agrokor, which began as a flower-growing operation in the former Yugoslavia in the 1970s, underwent a rapid expansion over the past decades that saw it run up debts of about $7 billion. The company employs about 60,000 people throughout the Balkans and is so large it now accounts for about 15 percent of Croatia’s gross domestic product. Its debt is too large for the government to rescue it without endangering the state’s financial stability. Although Todoric still formally owns 95 percent of Agrokor, the Croatian government has taken over management of the company. It is now trying to keep it alive through restructuring and negotiations with major creditors, which include Russia’s Sberbank and VTB bank, to which it owes 1.4 billion euros.“ Some details point at striking similarities to Benko: „In 2014, Todoric bought 53 percent of struggling Slovenian retailer Mercator for 550 million euros, using loans from Russian state-owned bank Sberbank that carried a high interest rate. Analysts say the purchase of Mercator was the death blow for Agrokor’s finances as it made the debt unsustainable.“ Guess for which purpose Benko got a credit by Sberbank? for taking over online retailers – just if somebody knew there would  be a „Stay at Home  – Stay Safe“-order. In the Agrokor case there were other banks involved, among them Austrian: „Russian money played a big role in Agrokor’s financing, prompting fears in Croatia that the Kremlin has been strategically trying to increase its political influence in the EU’s newest member. Sberbank is Agrokor’s biggest creditor with 1.1 billion euros. Another Russian bank close to the Kremlin, VTB, contributed with rollover loans worth about 300 million euros. The other main creditors include Austria’s Erste Group and Raiffeisenbank and Italy’s UniCredit and Intesa Sanpaolo.“

The X22-Report

The affair ended with granting Sberbank and VTB 46% of Agrokor’s shares. Austrians were astonished that Casinos Austria became Czech, which happened just before plandemia was like a thick layer over everything. In 2015 Czech Sakza Group which is known for aggressive pursuit of interests acquired shares of the Casinos. In 2014 there was another offer by Benko, Gusenbauer and the Israeli Billionaire Beny Steinmetz, a former (?) business partner of Benko and still a partner of Gusenbauer. Sazka founder („billionaire“) Karel Komarek and his father had the same biography as many oligarchs, they benefited from the needs of countries behind the Iron Curtain and made huge profit in the years after. The Czech majority of the Casinos was achieved by attacking Novomatic, an Austrian gaming company which now sold its shares; the state could have bought them but kept passive so Sazka took them. The founder of Novomatic, („billionaire“) Johann Graf, has ties to Benko, Gusenbauer and others, things take place within one network. From German perspective the fall of the Berlin Wall and the reunification had fatal consequences because many Stasi agents remained undetected and continued their work. In Austria and some other countries there are Stasi remains but there is also a long term strategy of the former KGB implemented. This explains the astonishing, erratic and often authoritian „decisions“ of the „Government“ which makes people think they are in the wrong movie. No, you are in the movie that is called your reality and if you refused to read the signs on the wall you were a pawn in a Deep State game.

Merkel speaks to the public

What our German neighbours can hardly bear are media stories that Angela Merkel thinks of serving another period, the fifth which seams unbelievable. There is anger as she portraits the „Corona crisis“ as the biggest challenge since WW II forgetting (?) the consequences of the end of the Soviet Union. When not taking everything for granted what QAnons post and tweet I must point at Melania Trumps picture of five columns which the X22 report mentioned. Donald Trumps first visit after his inauguration in January 2017 was at CIA headquarters where he promised to build a much bigger wall „without columns“. He pointed out that he knows how to construct it and that they should listen carefully; he meant fifth columns in the US and in the CIA. The German expression ist „fünfte Kolonne“ and it stands for undermining a society step by step which is exactly what has taken place. And mind that Kurz should visit President Trump in the White House but it was cancelled „due to Corona“. Fifth columns are a plausible explanation for creating panic and fear so only few would keep calm and see what is going on behind the scenes. People begin to make comparisons („like in China“ or „like Orwell“) which is the first step to realized the extend of betrayal and treason. To counter you can’t just say there is no need to be afraid  (as the majority is so terrified) but you can act reasonable and refuse to quarantine whole countries in order to destroy them.

104 Kommentare zu „You are watching a movie and it’s called „The Mask“

  1. These are extremely dark times for the Austrian people. Some of our corrupt „leaders“ are obviously guilty of high treason. I pray to God people start realizing what’s going on. I know there’s no point in trying to wake other people. Everything has its time – everyone has his or her time. Hopefully it won’t be too late for sleepy Austria. Thanks for this horrifying article! Let’s try to stay calm and keep the Spirit up – if it’s at all possible.

    NTV right now talks about keyring pendants – for those who don’t have smartphones.

    Liken

    1. Mir nimmt das buchstäblich die Luft. Und in meinem Kopf bilden sich Gewaltphantasien, wie ich sie bislang nicht gekannt habe. I feel like a cornered rat.

      Gefällt 1 Person

      1. Das ist aber gut so – denn Sie werden sich nicht mehr einlullen lassen; am Anfang denkt man ja, und wenn doch etwas an dem Virus dran ist, also etwas Größeres als eine Grippe? Aber dann…

        Gefällt 2 Personen

      2. Liebe Alexandra, ich bin so froh, daß es mutige Menschen wie Sie gibt, die aufklären. Trost in untröstlicher Zeit.
        Und der Zuwachs an aufgeweckten Menschen zur Zeit noch gering ausfällt, so wächst die Zahl der Skeptiker unaufhörlich. Hoffentlich nicht zu spät.
        Bedauerlicherweise geht der Spalt tief durch die Familien, die Sprenkraft ist enorm. Dagegen sind Klima, Gender, EEG und Migration ein kühles Lüftchen.

        Gefällt 1 Person

      3. Unsere liebe Nachbarin sagte vor geraumer Zeit einmal, ‚Irgendwie erinnert mich Österreich manchmal an Ostdeutschland‘. Dachte ich mir, ‚Sie wird wohl bald in Erinnerungen schwelgen, egal wohin Sie blickt‘. Sie sehen Österreich jetzt wie es schon immer war. Seit 4 Jahrzehnten wurde immer mehr und mehr Reglement bei den Unternehmen abgelagert und lässt es sich dort nicht mehr ablagern, dann weitet sich selbiges im Rahmen der Gesellschaft aus.

        Mir gefällt der Vergleich der Frau Bader, auch wenn in Österreich so alle Erkrankungen im Winter unter ‚Grippe‘ fallen, nicht ganz. Sofern es sich tatsächlich, wie vermutet um die Rückkehr der infektiösen Lungenentzündung handelt und der Virus tatsächlichen ein Coronavirus ist, dann folgt aus der Definition allein schon, dass er sich verbreiten wird. Eine Grippe würde tatsächlich aussterben. Bezogen auf die Verbreitung sind Coronaviren anders als Grippeviren. Politiker reden aus der Perspektive Epidemie resp.Pandemie und um einer Pandemie gerecht zu werden muss die Zahl der Todesopfer groß sein und die Verbreitung global.

        Die Gefährlichkeit aus Sicht der Gesundheit ist überschaubar. Werfe ich einen Blick auf die von Virologen bereitgestellten Inhalte so gehen die im verbindenden Glied zwischen Gesundheit und Verbreitung, nämlich der Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe wie folgt aus.

        Es liegt eine Vorerkrankung der Atemwege vor, gepaart mit einer Schwächung des Immunsystems, welche gerne durch chronische Krankheiten bedingt ist und auch damit ein Ergebnis des Lebensstil ist. Im Gegenzug leiden alle Menschen rund um das Median alter nun mal gerne an chronischer Erkrankungen.

        ‚Die Lungenentzündung‘ kehrte bspw. mit der Flüchtlingsbewegung aus Ex-Jugoslawien in den 1990ern zurück und der Unterschied zu damals ist einfach, dass die Biotech Schuppen noch Gentechnik Schuppen hießen und es noch nicht mal ein Web gab, resp. steckte dieses in den Kinderschuhen. Diese schwere Lungenentzündung, sofern sie überhaupt eine ist, aber gehen wir mal davon aus, kehrt immer wieder mit der Globalisierung in Zusammenhang stehenden Wanderbewegungen zurück.

        Ich kenne einen Pharmakonzern bei dem im Headquarter Gott und die Welt aus allen Herren Ländern rumlungert und die hätten gerne eine Maskenpflicht für alle im Betrieb. Die sind nicht die einzigen die so etwas wollen. D.h. die Konsequenz aus der Globalisierung wäre, dass jeder mit Atemschutzmaske rumläuft.

        Wir sind jetzt schon im Teil des Events zudem sich sämtlich (Welt)kommun(itari)sten auf die tragischen Schicksale der schwer- und schwerst erkrankten Menschen reinreklamieren. Es ist deren letzte Chance für lange Zeit und deswegen ist der global erzeugte Druck auch so groß. Die Vermutung liegt nahe.

        Jene Investoren die schon im Zusammenbruch des E-Commerce Hype große Verluste einfuhren, haben sich hernach im Umfeld Biotech, Gentechnik angewandt auf alles und jedes, also richtig Bio, engagiert und woll(t)en ihre Verluste im Rahmen einer Flucht nach Vorne aufholen.

        Die andere Seite, die geschürte Angst, wäre mit dem medialen Hoax verbunden. In dem Punkt ist die Aufklärungsarbeit der Frau Bader auf jeden Fall sehr hilfreich. Sie nennt konkrete Namen und nicht sowie ich selbst gerne Rollen in denen Akteure auftreten. Der Zugang zu dem Thema aus Sicht der Finanzindustrie wäre genauso über Hedgefonds und Investmentbanken.

        Auf der anderen Seite hat die Situation insbesondere wirtschaftlich einen Charme. Österreichische Kinder welche Kleidung einmal anziehen und wegwerfen, sind Opfer eines degenerierten Verstands und diese losgeworden. Wenn man an Griechenland kurz vor dem Zusammenbruch denkt, waren ähnliche Symptome zu beobachten. Ein typische Kandidat der Niedergang von Gesellschaften ist, wenn die Leute den Abfall beim Auto raus in den Rinnsal werfen und in ihre Wohnung gehen. Wenn das zunimmt, dann streiche ich in der Regel die Positionen in die ich investiert bin und gehe in Cash. Das hat sich bereits viermal bewährt. Früher wurden halt Aschenbecher ausgeleert und heute gleich das Verpackungsmaterial vom Fastfood Restaurant auf in Richtung Gehsteig geschmissen, wohlgemerkt, bevor die Leute in die Wohnung zwei Häuser weitergehen und in Reichweite unsere Mülleimer stehen (ca. 1,5 Meter entfernt).

        Wenn man keine adäquaten Zahlen zur Hand hat, die verbreiteten sind nichtssagend für den Einzelnen, dann ist es besser selbst auf seine Gesundheit zu schauen. Rücksichtnahme ist sowieso nicht verboten. Die Datenbasis rechtfertigt auch nicht die getroffenen Maßnahmen. Aber man sieht gut wessen Geistes Kind sich hinter einer Maske verbirgt, wenn der Vorhang dorthin fällt wohin zuvor die runtergelassene Hose landete.

        Ich habe mir meine eigenen Apps programmiert und die laufen gegen meine eigenen Boxen. Es war zu erwarten, wenn Verbraucher in der Breite aufspringen, dass diese Meisterwerke der Ingenieurskunst von Investoren missbraucht werden. So ein Tablet mit WLAN ist schon ok, aber ansonsten verwende ich ein altes Handy (mind. 12 Jahre alt) als Schnurlostelefon.

        Nach der Schule sage mal jemand zu mir, ‚In der österr. Gesellschaft findet man seinen Platz und auf der Position spielt man bis zur Pension. Wer dazwischen rausfällt für den ist kein Platz mehr‘. Dieses Angebot klang doch etwas zu unattraktiv und deswegen habe ich mich selbst dieser sog. Gesellschaft nie angeschlossen. Das Geisteskonstrukt Gesellschaft aufzugeben schadet so wenig wie das Tragen einer Atemschutzmaske, dort wo es angebracht erscheint. Was nützt einem Menschen in einer Gesellschaft mit Menschen zu verweilen, die den Abfall/Verpackungsmaterial auf die Straße werfen. Dazu lasse ich mich nicht zwingen und die sollen ruhig in ihrem Elende, dass sie sich selbst herbeiwählten dahinvegetieren. Aber allein da man jemanden wählte, ist das noch kein Grund auf diesen hören zu müssen oder zu sollen.

        Die Deutschen haben eine ganz andere Position mittlerweile als Sebastian Wüterich der stets bemüht ist einen anderen wohlbekannten Österreicher bezüglich der Inszenierung seines Aufstiegs zu übertreffen. Aber von solchen Menschen ist noch jeder am Ende ins eigene Schwert gefallen. Die türkisgrüne Pest wird schon auch noch vergehen und eine anders gefärbte an ihre Stelle treten. Der gelernte Österreicher weiß damit umzugehen.

        Liken

    2. Yes absolutely. but if you scan through Tweets in the US most don’t have a clue what is going on. If Trump is a good guy he doesn’t fight mass underground slavery of trafficked kids but a communist coup worldwide.

      Disinfo, Psyops and cover stories are useful for the general public but what these dark forces are perpetrating is not mass pedophilia (though some are pedos) but mass surveillance and the end of every kind of personal freedom. as clearly seen in Austria, the fantasies of the „new! ÖVP: either you are tracked by an App or you have an electronic key ring with you.

      Liken

      1. Gibt es Hoffnung auf eine Bildung von Gegenmacht? Wo Mächte so stark werden, haben sich doch immer noch Gegenmächte gebildet?
        Und ich habe geglaubt, ich bin in Österreich sicherer als in Deutschland. Habe 30 Jahre im Rheinland gelebt, fand die Leute dort immer sehr liberal, wenn auch irgendwie besserwisserisch. Mein Mann ist Deutscher. Und nun sitzen wir zwischen den Stühlen und sind verzweifelt.

        Gefällt 1 Person

      2. Ich hoffe, dass sich eine Gruppe zusammenfindet, die sich das nicht bieten lässt. Und sich natürlich auch in real life trifft. Aber wir müssen ebenso virtuell präsent sein und kommentieren, teilen, recherchieren. Wie umfassend der Verrat ist und wer welche Rolle spielt, kann man auch besser einschätzen, wenn man sich manches im Rückblick ansieht.

        Es ist nämlich nicht so leicht zu sagen, wer wann wirklich nichts wusste, wer vorsichtig war und etwas wusste und wer Komplize war.

        Jetzt zeigt sich aber, wer wo wirklich steht, das schafft auch Klarheit…

        Liken

      3. @ all
        ref. „Gegenmacht“

        Gibt es unter den Besuchern dieses Blogs einen mitlesenden Juristen/Juristin, der/die ein wenig Zeit dafür aufbringen kann, die Verfassungswirdigkeiten der Regierungserlässe chronologisch und unter Verweis auf die Rechtsbestimmungen aufzulisten? Bzw. kennt unter den Mitlesenden jemand einen solchen Juristen/Juristin?

        Es ist einiges angefallen, von Eingriffen in die Wirtschaftsfreiheit bis zu Eingriffen in Grund-;Persönlichkeits-;Eigentums- und Freiheitsrechte.

        Eine solche Zusammenstellung könnte Als Grundlage für eine Petition dienen, mit der die Regierung aufgefordert werden soll, die betreffenden Maßnahmen unverzüglich zurückzunehmen.

        Vielen Dank, MfG!

        Gefällt 1 Person

  2. Antivirus-Programm (1)
    ===================

    Ich könnte jetzt ein klafterlanges Posting schreiben über das Totalversagen des Neoliberalismus in den Tagen der Covid-19-Pandemie. Ich könnte mich darüber auslassen, wie die wahre Natur, deren Todfeind der Kapitalismus aus seiner Natur immer gewesen ist, ihm sowie den Untertanen des „Marktes“ zur Zeit demonstriert, daß die Menschheit ihre Mutter Erde zwar vergewaltigen, doch niemals beherrschen kann.

    Hier die Quelle….. plus Fotos und Videoclips

    http://www.kaysokolowsky.de/antivirus-programm-1/#more-14312

    Liken

  3. Eben komme ich früher als geplant von einer Wanderung zurück. Ich wohne im Salzachtal, an der Grenze zu Bayern. Viele Rundwanderwege führen seit je grenzüberschreitend in die Berge hinauf, oft nur wenige hundert Meter an der Grenze entlang, dann wieder zurück. Heute, zum erstenmal, standen überall Grenzposten im Wald und auf Wiesen. Breitbeinig ihre staatliche Wichtigkeit betonend, schickten sie Wanderer zurück, drohten Bußgelder in dreistelligen Summen an. Tief deprimiert sind wir umgekehrt, wie alle anderen auch.
    Nicht einmal nach dem Krieg gab es ähnliches. Das Verhältnis zu den bayerischen Nachbarn war immer gut und herzlich. Wanderwege waren selbst vor der EU offen, nie überwacht. Benutzt werden sie von bewegungshungrigen jungen Leuten, Familien, Joggern und älteren Personen, die sich über die Berglandschaft freuen.
    Tief betroffen und voller Kummer fühle ich mich und befürchte, daß dies nie mehr heilen wird. Feindseligkeiten bauen sich wie aus dem Nichts auf.
    Was sind das für Leute, die sich für so miese Jobs wie „Spaziergängerjäger“ hergeben! Komme mir niemand mit der Entschuldigung, sie hätten keine Wahl, und es wäre halt ihr Brotjob. JEDER KANN NEIN SAGEN, wenn ihm Unrecht befohlen wird! Und daß dies Unrecht ist, müßte inzwischen jeder Betonschädel begreifen.
    Über die Mitläufer und Helfer im Dritten Reich haben sie sich jahrzehntelang künstlich aufgeregt, sie selbst hätten natürlich niemals mitgemacht, aber NEIN! Und jetzt schau sie diran. Aber vielleicht sind sie wirklich nur zu blöd, weil Corona weder ein Oberlippenbärtchen trägt, noch eine Militärmütze auf dem Kopf hat und schon gar nicht mit kniehohen Stiefeln daherkommt.
    Was ein entspannender Tag hat werden sollte, hat mich wieder mit großem Kummer erfüllt. Mein Verhältnis zu den bayerischen Nachbarn wenige hundert Meter von uns wird nie mehr dasselbe sein … auch wenn die Einwohner selbst nicht dafürkönnen.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Karin, danke für’s Teilen dieser Erlebnisse!

      Waren die Grenzbewacher Bayern oder Österreicher?
      Wer hat gerade das große (größere) Interesse an den Grenzen?

      fragt mit herzlichen Grüßen ein Deutscher in Österreich

      Gefällt 1 Person

    2. Werte Fr. Pfeiffer!

      Verzagen Sie nicht! Sie sind NICHT ALLEINE! Hier in Tirol setzen sie keinen Fuß vor die Türe ohne „kriminalisiert“ zu werden.
      Unser großer Führer LH Günther Platter hat in Ermangelung der Benutzung eigenen Verstandes, aufgrund der Beratung von Experten, totale Ausgangssperre verhängt!
      Da wir Tiroler etwas widerspenstig sind, halten wir uns nur eingeschränkt daran.
      Oftmals, wenn man denkt, dass es nicht mehr weitegeht, geht völlig unerwartet eine neue Türe auf.
      Allen aufgeklärten Menschen geht es momentan ähnlich zwischen Verzweiflung und Hoffnung.
      Ich glaube, der Tsunami der noch folgen wird, ist gewaltig. Aber vielleicht kommt doch etwas besseres für uns raus!

      MfG Michael!

      Gefällt 1 Person

      1. Lieber Michael,
        ich habe gehört über die autortäre Verwaltung betreffs Corona in Tirol. Und ich dachte: ausgerechnet Tirol! Die Berge, welche einen unbeugsamen und freiheitsliebenden Menschenschlag hervorgebracht hat – wieso gerade in Tirol?
        Nach drei Wochen, die dieses albtraumhafte Experiment nun schon andauert, habe ich es noch immer nicht richtig als existent verstanden. Der Bruch ist zu kraß.
        Das Haus nur mit Passierschein verlassen zu dürfen, von Nachbarn denunziert zu werden, das ist uns hier im Bundesland Salzburg bislang erspart geblieben. Allerdings rechne ich damit, daß dies noch realisiert wird.
        Wie soll man sich dagegen wehren? Meine große und einzige Hoffnung: die Menschen halten es nicht aus, erkennen, daß rings um sie herum niemand krank ist und stirbt. Erkennen die Folgen des wirtschaftlichen Zusammenbrüchs, wagen dann vielleicht den persönlichen Widerstand. Wir alle werden viel verlieren.
        Nein und nein. Ich verstehe es nicht. Sie verstehen es nicht. Niemand versteht es.
        Alles Gute für Sie! Lg Karin

        PS Tirol: Vor zehn Jahren bin ich mit dem Rucksack durch Tirol marschiert, das ganze Inntal rauf, über den Arlberg und runter nach Vorarlberg. In Einsiedeln (Schweiz) endete mein österreichischer Jakobsweg. Ich habe mich in Tirol wohlgefühlt, und ich liebe Österreich sehr. Täglich weine ich um mein Vaterland, das nun von dämonischen Globalisten ausgesaugt wird, bis nur noch eine blutleere, steinige Wüste übrig ist. Ich bin so unendlich traurig …

        Gefällt 1 Person

    3. Danke für die Info. Dazu kommen ja noch die Geschichten, welcher Staat einem anderen wichtige medizinische Güter weggeschnappt hat.
      Ich fürchte aber, da steckt eine weitere Perfidie hinter; den Leuten soll gezeigt werden, dass die Nationalstaaten in der Krise unfähig sind; das ist Teil des Spiels. Man will, dass die Menschen nach der Weltregierung rufen.

      Liken

  4. @Karin Pfeifer

    Vielleicht ist es ja eine Möglichkeit höflich aber bestimmt nach dem Namen des Beamten zu fragen, ein Foto zu schießen, … dieses dann leicht gepixelt, mit Name – Mustermann X., Grenzschutzbeamter, Datum Uhrzeit etc. hier ins Netz zu stellen.

    Ich/wir muss/müssen vollkommen neu den Gebrauch von Handys justieren.
    U.a.:
    – Abschirmgewebe
    – Bei Treffen, Spaziergängen etc.Handy zu Hause lassen, ausschalten in Alu einpacken etc.
    – Bei Amtshandlungen höflich nach der Dienstnummer fragen, …. ins Netz stellen etc.
    – Din A4 Blatt bereit haben mit aufklärendem Text und Links wo sich die vielleicht am meisten „gebrainwashte Berufsgruppe“ , neben dem BH, alternative Infos holen, erhalten können.

    Weg aus der „Opferrolle, weg aus dem Erleiden.
    Jede(r) kann zum friedlichen Täter werden, im Kleinen, unkontrollierbar.

    M f G

    Gefällt 1 Person

      1. Vergessen Sie das! Am besten Handy zu Hause lassen oder Akku und SimKarte entfernen!
        (wenn Sie es unbedingt mitnehmen wollen)

        MfG Michael!

        Liken

      2. @Michael
        Das Zuhauselassen des Handys ist keine passende Idee. Ich mache fast jeden Morgen eine ausgedehnte Wanderung mit dem Hund. Einmal dumm ausrutschen……und man ist alleine, ohne Hilfe.

        Liken

      3. Lässt sich das Handy tatsächlich mit Alufolie abschirmen?

        Ja, liebe Frau W. Ihr Mobile Phone lässt sich mittels Alufolie wirkungsvoll abschirmen. Wenn ich zB mein Mobiles Telefon in Alufolie wickle, und ich vom Festnetz aus einen Kontrollanruf tätige, ertönt nach kurzer Zeit eine FrauenStimme die sagt: „Herzlich Willkommen ! Der von Ihnen gewählte Gesprächspartner ist im Moment nicht erreichbar ! Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal“

        Na also, so soll es sein. Das ist ja auch der Sinn der Übung 😀

        Verwenden Sie ca 80 cm Folie von der Rolle, falten diesen einmal zusammen, Legen Sie Ihr Mobiles Telefon darauf und umwickeln Sie es VOLLSTÄNDIG mit der Folie. Die offenen Seitenteile der Folie [li + re] dürfen nicht offen bleiben sondern müssen übers Telefon geklappt werden – Fertig

        Somit ist Ihr Handy für die türkis-grüne Schnüffelregierung oder sonstige Spanner unauffindbar und das ist doch gut so 😉 Sollte unterwegs mal doch Gefahr in Verzug sein: Einfach Telefon bequem aus der Folie entnehmen und nach Herzenslust telefonieren.

        @Michael

        Am besten Handy zu Hause lassen oder Akku und SimKarte entfernen!
        (wenn Sie es unbedingt mitnehmen wollen)

        Davon ist dringend abzuraten. Akku und Simkarte zu entfernen, ist keine 100 Prozentige Garantie für den Tarnkappen Modus, zumindest nicht für Smartphones 😦

        Handy/Smartphones in Alufolie verpackt hingegen ist Tarnkappen Modus pur.

        Wie auch immer

        MfG

        Gefällt 1 Person

      4. danke, ich hol‘ mir demnächst die hoffentlich als lebenswichtiges Lebensmittel geltende Alufolie – nicht mit Maske, sondern mit heruntergezogenem Stirnband 🙂

        Liken

      5. Je älter und technisch primitiver ein Handy ist, desto sicherer kann man sein, dass es sich nicht mehr orten lässt, sobald der Akku entfernt wurde. Wenn sich etwa ein mindestens 10 Jahre altes Nokia-Handy (kein Smartphone!) das Datum und die Uhrzeit nicht merkt, sobald der Akku entfernt wurde, kann man davon ausgehen, dass keine zusätzlichen elektronischen Komponenten (wie Kondensatoren oder Pufferbatterien) verbaut sind, die irgend einen Notstrom zur Verfügung stellen könnten …

        Gefällt 1 Person

      6. @Rechercheassistent
        Darum muss man stets nach Entfernen des Akkus die Ein/Aus-Taste gedrückt halten, um eventuell vorhandene Restenergie zu verbrauchen.

        Gefällt 2 Personen

      7. @Ron_Nie: Schaden kann dies auf keinen Fall. Allerdings würde es nur dann wirklich etwas bringen, wenn es sich um ein und denselben elektrischen Schaltkreis handelt, was eher nicht anzunehmen ist. D. h. im Fall des Vorhandenseins zusätzlicher Bauteile würden diese auch durch Betätigung der Ein-/Ausschalttaste nicht neutralisiert werden, weil es sich hierbei funktionsbedingt um einen bewusst von der Hauptstromzufuhr abgekoppelten Schaltkreis handelt.

        Liken

      8. @Rechercheassistent
        Ich beziehe mich hier auf „simple Handies“, keine smartphones – da mag es zusätzliche Schaltkreise geben, aber mWn nicht in einem solchen „Standardgerät“, das außer telefonieren und smsen nichts kann…aber völlig auszuschließen ist es nicht.

        Liken

    1. Ausprobieren!
      Keksdose tuts (manchmal) auch.

      Mir geht es darum aus dieser „Ohnmachts-passiv-rolle„ heraus zu kommen – friedlich, innovativ, intelligent, individuell etc.
      Vielleicht haben sie bessere Ideen, würd mich freuen!

      Nebenbei:
      Dr.res Heinz Fischer und van der Bellen sind sehr auffällig ruhig!
      Was hier geschieht ist verfassungswidrig, und das wissen diese Herrschaften ganz genau, sind vom „Fach“.

      D.h.: Da die Beamten weisungsgebunden sind, wäre hier Widerstand Pflicht.
      (Mit Bild, Dienstnummer und Situation helfen wir ihnen nur, … damit sie später nicht sagen müssen, „wir haben von nix gewusst etc…; gabs ja alles schon mal, oder?!)

      M f G

      Liken

    2. O ja, ich ärgere mich im nachhinein, daß ich nicht wenigstens höflich gefragt habe. Aber ich werde etwas nachholen. Wenn ich morgen nicht allzu deprimiert bin, schreibe ich diese Episode auf – das ist ja nichts als Schikane, einen Wanderweg zu bewachen, wo sowieso niemand rübergeht nach Deutschland.
      Vielleicht habe ich morgen die Kraft, die betreffenden Stellen anzuschreiben und zu fragen, ob so etwas wirklich notwendig ist – man muß auch an „after Corona“ denken.

      Gefällt 1 Person

      1. Dazu kommt, dass es in Deutschland an mehreren Orten Demos für Flüchtlinge gab, es sind die in Griechenland gemeint.

        Ist ja gut, wenn sich die Leute nicht selbst einsperren – aber: warum stehen sie nicht für sich selbst auf?

        Diese Szene ruft nicht dazu auf, sich zu wehren!

        Gefällt 1 Person

      2. sie stehen nicht für sich selbst auf, weil sie ja die bösen Privillegierten sind, die es nicht verdient haben?

        Liken

      3. Einer meiner Lieblingssongs, mit Hammertext und musikalischer Darbietung die’s in sich hat, von den Kriegern des Lichts: Andreas Gabalier im Duett mit Xavier Naidoo. Die Beiden haben’s drauf !

        Kopfhörer aufsetzen und ab geht die Post ! Gänsehaut garantiert unvermeidbar

        Wie auch immer

        MfG

        Gefällt 1 Person

  5. @Wippet
    Natürlich ist das der erste Gedanke!

    Vielleicht wird es aber Zeit, das Handy fei handhaben zu lernen. Es nicht aus unterschwelliger Angst überall hin mitzunehmen.
    Diese Abhängigkeit wird ja gewollt!

    Ohne „iPhone“ bin ich nur ein halber Mensch, bin ich total unsicher!

    Es ist wie wenn sie zu lange mit Stöcken im Gebirge wandern. Sie können dann nicht mehr anders, weil sie sich ihr Gleichgewichtsempfingen auf 4 statt wie bis her auf 2 Punkte konditioniert haben etc.
    M f G

    PS.: Machen Sie mal nur eine(!) Wanderung ohne Ihr Handy, probieren Sies aus, ganz praktisch und erleben Sie den Unterschied. Sie werden staunen, was alles mit Ihnen passiert!
    Lg.

    Liken

    1. Bis vor drei Jahren habe ich über Smartphonebenutzer gelacht. Sie ausgelacht. Dann habe ich mir eins angeschafft. Und jetzt fühle ich mich davon abhängig. Das ist schlimm.

      Liken

      1. Ich hab‘ was zum Lachen für Sie, Gerald Grosz:

        Kogler von Blockwarten bespitzelt und beim Einkaufen ohne Maske fotografiert (vorm Weinregal 🙂

        Oder das hier:

        Titel von „Österreich“ heute, Maulkobr für die Regierung . man beachte auch, was zu den einzelnen Politikern dazugeschrieben wird.

        Kogler fehlt, man findet ihm im Sportteil (ohne Maske) weil er jetzt den Sport entdeckt hat, dem er helfen muss (wegen Corona!).

        Gerald Grosz spricht auch von einer „WG“ am Ballhausplatz, wo man aus Angst nur virtuell kommuniziert habe.

        Beachtet, dass Kogler sein Quartier zuerst am Radetzkyplatz aufgeschlagen haat und das frühere Strache.Büro nicht nehmen wollte.

        Und wo interviewte ihn Conny Bischofberger von der Benko-„Krone“? Jupp, am Ballhausplatz:

        https://www.krone.at/2130812

        „Wir lange halten Sie das durch, Herr Kogler?“

        Hier zu Frachtflügen aus China mit medizinischem Equipment nach Deutschland und Österreich:

        und generell zu den Flügen, die überhaupt noch stattfinden…

        Hier jemand namens Raphael Haumann zur Massenhysterie:

        http://viaveto.de/corona.html

        Übrigens liegt Benko mit der „Krone“ im Clinch, muss man lesen, Zitate aus Anwaltsschreiben, von wegen „Privatleben“ wegen Hinweis auf Chalet in Lech:

        https://www.krone.at/2131060

        Liken

      2. @Karin Pfeifer

        In dem Sie schreiben können „ Und jetzt fühle ich mich davon abhängig.“, sagen Sie auch, dass dieser „Teil“ in Ihnen NICHT abhängig ist. (Sie könntens sonst nicht schreiben.)
        Dem „Teil“ gilt vermehrt Ihre Zuwendung, die Aufmerksamkeit etc.
        … ist so ein Anfang!
        M f G

        Liken

    2. oder ich besorge mir ein Uralthandy mit Prepaid-Karte, das ich nur zum Telefonieren einschalte

      aus den Smartphones kriegts den Akku ja nicht raus, und da hilft auch Ausschalten leider nix, durch die Notstromversorgung klappt die Ortung auch im ausgeschalteten Zustand…….

      Liken

      1. Es gibt immer noch das gulte alte Festnetztelefon!
        Kein Handy zu haben ist in Wahrheit eine Befreiung…wenn der Zeitpunkt der Wahl gekommen ist, werde ich darauf verzichten!
        Ich werde mir das Mal des Tieres nicht verpassen lassen.
        „Freedom’s just another word for
        nothing left to loose“.

        Liken

      2. Es hat auch den Vorteil, dass man wirklich OFFLINE ist, wenn man unterwegs ist. Es ist dann vollkommen egal, was irgendjemand postet oder berichtet – man kommt auf andere Gedanken…

        Liken

      3. Sie werden Wege finden, uns zum Benutzen des Smartphones zu zwingen, durch Entzug von Vorteilen, falls wir nicht gehorchen. Oder man pflanzt uns halt eben den Chip unter die Haut. Offenbar hat man noch keine befriedigende Strategie ausgearbeitet, oder es ringen gegnerische Mächte um die Herrschaft. Deshalb soll ja auch dieser (dieses?)“Lockdown“ (ätzender Anglizismus) noch für unbestimmte Zeit andaern.
        Welche Wege derTotalüberwachung möglich sind, das kann sich ein normales und gesundes Hirn gar nicht ausdenken. Jeder erste Schritt, jede Erstentscheidung ist freiwillig, auch im persönlichen Dasein. Danach muß man den selbstgelegten Spuren folgen, und man ist nicht mehr frei in der Wahl. Was die Fremdherrschaft begrifft, so entwickelt sich aus anfänglich angebotener Freiwilligkeit immer – immer! – autoriär durchgesetzter Zwang.
        Aber auch das ist ein Naturgesetz. Jede Willensentscheidung zieht weitere Entscheidungen nach sich, und niemand kann wissen, wohin sich die Kette der Entscheidungen bewegt. Es verzweigt sich, wird übersichtlich. In einer solchen Situation befinden sich zur Zeit jene, die das Weltgeschehen lenken (wollen). Im Grunde ist trotz aller Planung alles ergebnisoffen.
        Das tröstet mich zur Zeit nicht. Denn jeder schöne Tag, der heraufzieht, erfüllt mich mit namenloser Trauer.

        Liken

      4. Es gibt jetzt für uns Zuckerbrot und Peitsche, nicht mehr nur Peitsche. Weil wir alle so brav waren. Der Osterhase bringt zwar keine Zusammenkünfte mit anderen, aber nach Ostern haben mehr Geschäfte offen.

        Das ist keine Satire, sondern wird ernsthaft auf Twitter bejubelt (von den üblichen Lakaien, Medien, Parteien…).

        Fragen nach echten Zahlen als Grundlage weicht man aus – klar, dann würde das Kartenhaus ja zusammenfallen.

        Interessant finde ich, dass es bei uns diese beiden Meldungen zu Hydroxychloroquin gibt, während Trump vom Mainstream und den Demokraten genau wegen dieses Mittels gebasht:

        https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200406_OTS0077/malaria-medikament-laesst-auf-wirksamkeit-bei-covid-patienten-hoffen

        https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200406_OTS0072/novartis-gibt-spende-von-hydroxychloroquin-in-oesterreich-bekannt

        Es wird im Netz auch immer turbulenter, deswegen halte ich mich lieber z.B: an die beiden Ausendungenb.

        Das nehmen manche ernst;

        Es wird auch behauptet, dass Politiker, die verhaftet werden sollen, auf Fotos mit roten Punkten markiert werden. Nun habe ich immer wieder Fotos mit unscharfen Punkten oder Abschnitten gesehen; das soll immer auch meucheln, jedoch im Mainstream. Für die Fotos jetzt werden keine Quellen angegeben.

        Es ist tatsächlich ein allmählicher Umschwung zu bemerken, weil den Leuten langsam doch dämmert, dass es eine Plandemie ist und sie beginnen die Regierung lächerlich zu finden. D.h. das künstliche Siegerimage von Kurz und Co. blättert ab….

        Was sagt man z.B. zu Behauptungen wie dieser:

        https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200406_OTS0126/sima-zu-bundesgaerten-ziviler-protest-zahlt-sich-aus-besser-spaet-als-nie

        – dabei checken viele immer noch nicht, dass sie sich allem widersetzen müssen, eben weil nichts auf echten medizinischen Daten basiert (warum wohl drehte man die Webseite von Wodarg ab?).

        Liken

      5. @Frau Bader (zu Ihrem Satz „weil wir alle so brav waren“):

        Man muss dazu sagen, dass es kommunikationstechnisch sehr schwierig ist, ALLE anzusprechen. Meistens wird durch Werbung (Inserate, Fernsehspot) eine Teilgruppe der Bevölkerung als Zielgruppe (bspw. Männer ab 60, Frauen von 18-25 etc.) angesprochen. In diesem Fall musste man sich entscheiden, die Kampagne zum Lockdown so zu gestalten, damit es jeder Depp versteht. Da wurde manches transportieret, wie wenn es für 5-jährige gedacht war.

        Liken

    3. @Mario
      Sehr lieb gemeint, aber als ich vor acht Wochen OHNE Handy aus dem Haus ging, sprang mich auf dem Weg unvermutet ein fremder Hund an und schmiss mich um, Bruch und OP. Die Hundebesitzerin hatte ein Handy. Die Rettung fuhr mich zuerst nach Hause, da ich sonst niemanden von der Familie hätte verständigen können. Zudem hat die Rettung das Verbot, ein fremdes Haus zu betreten. Mein Nachbar war zu Hause und suchte das Handy in meinem Haus. Sie können sich vorstellen, dass ich vor weiteren Experimenten geheilt bin.

      Liken

      1. Das ist natürlich ein wichtiges Gegenbeispiel,es kann immer etwas passieren.

        Ich bin früher oft weit ausgeritten, alleine, ohne Handy. Das wird auch nicht empfohlen, weil ja was passieren kann.

        Was passierte, war einmal ein Sturz, wo ich mehr runterrutschte und die Zügel in der Hand behielt (Araberhengst, ohne Sattel).

        Jetzt würde ich nicht ohne Handy ausreiten, ich fahre ja auch nur selten ohne Handy mit dem Rad – es ist aber kein Smartphone.

        Liken

  6. @Karin Pfeiffer: Also Bayer, vielen Dank! Ich finde das für Österreich eher beruhigend, dass dahingehend noch keine „Maßnahmen“ getroffen werden.

    Deutschland (und damit auch Bayern) könnte wegen des Verwaltungskonstruktes BRD weltweit eine Sonderrolle zugedacht sein. Möglicherweise steht die momentane Grenzschließung auch im Zusammenhang mit jener Militäroperation, die ursprünglich als NATO-Manöver („Defender Europe“) begann und nun unter das Kommando von SHAEF gestellt wurde, was einen erheblichen völkerrechtlichen Unterschied bedeutet.

    WENN Trump, wie Frau Bader überlegt, ein „Guter“ ist (und ein „Besserer“ würde mir persönlich schon viel Freude bereiten), dann könnte die Grenze eine vorübergehende Maßnahme sein, die sich uns später als notwendiges „Übel“ erklärt.

    Die Aktivitäten des (Tiefen) Staats kommen mir hektisch und übereilt vor. All die Maßnahmen hätte man im Laufe von zehn oder zwanzig Jahren problemlos, nahezu unbemerkt und wohl auch widerstandslos einführen können. Die Überwachung ist ohnehin längst allumfassend, die Neue Weltordnung war längst etabliert (siehe Snowden und Assange).

    Ich bin daher LEISE positiv und halte es mit dem freien Tiroler @Michael: „Aber vielleicht kommt doch etwas besseres für uns raus!“

    Liken

    1. Ich habe lange an das Christkind geglaubt. Ich wünschte, diese Phase dauerte noch an … das ist nicht ironisch gemeint. Meine Verzweiflung wächst von Tag zu Tag. Dabei geht es mir nicht schlecht. Ich habe Haus mit Garten, Mann und Hund. Aber meine Freunde habe ich verloren. Das wissen die aber nicht. Das ist nur in mir drin. Eine ungeheure Leere ist da entstanden, wo früher Gesellschaft war. Halt eben eine Freizeitgesellschaft. Da lernt man die Leute nur oberflächlich kennen. In Zeiten wie diesen trennt sich der Spreu vom Weizen. Das tut auch weh.
      Jeden Tag lese ich stundenlang im Netz auf der Suche nach ermutigenden Signalen. Dabei bin ich ein Naturmensch, lieber draußen unterwegs.
      Danke für diese Seiten, immer wieder danke!

      Liken

      1. es geht ja noch weiter! keine 5 Leute zu Ostern? Was machen Omas, die zwei Kinder haben mit je zwei Partnern und Enkelkindern? Die einen kommen Sonntag, die anderen Montag? Oder Essen zu Hause, zuprosten via Skype?

        übrigens, ihre Geschichte der Wanderung: Wenn’s nicht so traurig wär, es wär zum Lachen……….

        alles Gute, ich hoffe auch auf bessere Zeiten

        Liken

      2. Es ist eigentlich lächerlich, wir müssten ein Picknick vorm Sozialministerium machen, mit Guy Fawkes-Masken….

        Liken

      3. Dss verstehe ich sehr gut; ich hatte früher kleinen Garten (warum nicht mehr, hat mit Recherchen zu tun, die diesen Deep State betreffen, der uns das alles einbrockt). Mir erzählte eine Tirolerin, die auch einen Garten hat, dass sie immer mit ihrem Hund weit spazierenging, auf die Alm und so. Jetzt darf sie bloss eine Runde um ein beackertes Feld drehen, was sie genauso langweilig findet wie der Hund. Sie wirft mit ihm Stöckchen und rennt um die Wette, aber der Hund ist unrund, es nervt ihn, er vermisst seine Freiheit.

        Ich achtete dann auf Hunde auf der Donauinsel; mir fiel vorher auf, dass weniger unteregs sind (aber rauch viel weniger Zweibeiner). Einen richtig fröhlichen Hund sah ich dann, als ein Golden Retriever an mir vorbeiraste. SOnst sind auch Hunde anscheinend depriminiert – man muss ja immer mit Polizeischikanen rechnen.

        In Tirol darf man in die Bank, zur Post, in den Supermarkt; Spazieren nur, wenn man einen Hund hat. Und dann, wie gesagt, nur eine kleine Runde (die man ca. 12 x drehen muss, um die lange grosse Runde zu kompensieren).

        Die Bekannte sagt, dass es sonst ihrer Familie nicht so viel ausmacht, weil sie eh immer gerne gelesen haben; sie selbst ist robust geworden, weil sie Gewalt durch Klosterschwestern in einem berüchtigten Kinderheim überlebt hat. Sie versteht aber auch, dass andere durchdrehen, wenn sie dauenrd aufeinanderpicken müssen.

        Ich habe heute erstmals keine Polizei auf der Donauinsel gesehen; vielleicht war ich zur richtigen Zeit dort. Sie gehen auch dazwischen, wenn Leute per Zufall geschätzt weniger als 1 M Abstand haben. Das ist Psychoterror, der den gesamten Alltag, vielleicht auch in Kleinigkeiten auf den Kopf stellt, um vollendete Tatsachen zu schaffen.

        Und dann das Klopapier von heute (die Zeitungen…) 1000% Panikmache…

        Liken

      4. ein Picknick zu Ostern mit Guy Fawkes Masken – warum nicht, meine Familie kann ich ja nicht besuchen

        dazu vielleicht eine Kiste aus Pappe mit ca. 1,5 mal 1,5 m im Quadrat statt einer Halskrause auf den Schultern, damit es leichter fällt, den Sicherheitsabstand einzuhalten………
        eigentlich müssten es auch vier Einkaufswägen tun, die man in Kreuzform mit den Griffen zum Körper gewandt positioniert, denn schließlich sollte das ja der Sinn sein….nur mehr mit Einkaufswagen ins Geschäft

        Liken

  7. @alle

    Noch einmal mein Aufruf, weil Herumjammern, wie arg jetzt alles doch ist, oder persönliche Erfahrungsberichte über den Nutzen von Smartphones wenig bis gar nix bringen und uns den Fokus auf das Wesentliche verlieren lassen.

    Gibt es unter den Besuchern dieses Blogs eine/n mitlesenden Juristen/Juristin, der/die ein wenig Zeit dafür aufbringen kann, die Verfassungswidrigkeiten bzw. Unverhältnissmäßigkeiten der Regierungserlässe chronologisch und unter Verweis auf die Rechtsbestimmungen aufzulisten? Bzw. kennt unter den Mitlesenden jemand einen solchen Juristen/Juristin?

    Es ist einiges angefallen, von Eingriffen in die Wirtschaftsfreiheit bis zu Eingriffen in Grund-,Persönlichkeits-,Eigentums- und Freiheitsrechte.

    Eine solche Zusammenstellung könnte als Grundlage für eine Petition dienen, mit der die Regierung aufgefordert werden soll, die betreffenden Maßnahmen unverzüglich zurückzunehmen.

    Vielen Dank, MfG!

    Liken

    1. Man kann auch die FPÖ beim Wort nehmen, die zu einem Schulterschluss der Demokraten aufruft, was sie zunächst auf das Parlament bezogen hat.

      Es wird jemanden geben, der weiss, wie man Regelungen beim Verfassungsgerichtshof anfechten kann. Das wird nicht so schwer sein, was den Aufwand betrifft, da wenige Seiten genügen, weil es eh so offensichtlich ist.

      Würde es auch selbst formulieren, wenn ich nicht eh genug mut Recherche zu tun hätte.

      Denke, das sollen andere machen, beim Verbreiten bin ich dann gerne dabei.

      Und was wir alle tun können:

      Echte Infos verbreiten, es gibt so viele gute Stellungnahme von medizinischen Experten.

      Und auch von denen, die Zusammenhänge darstellen und auch über Grundrechtseingriffe schreiben.

      Außerdem kann man kreativ sein, z.B. mit Fragen, die die Verunsicherer verunsichern:

      „Muss ich im FKK-Bereich auf der Donauinsel Mundschutz tragen?“ 😉

      Den Wiener Linien würde ich gerne neue Durchsagen vorschlagen, es heisst immer, dass man „in die Ellenbeuge niesen oder ein Taschentuch benutzen“ soll.

      Wie wäre es mit „F*** Sie sich in die Ellenbeuge oder benutzen SIe ein Taschentuch“?

      Es wirkt auch, eigene abgewandelte Begriffe wie Plandemie oder Panische Grippe zu verwenden…

      Liken

      1. @ Alexandra. Ich weiß ja, dass Sie keine Juristin sind, deshalb stellt der Aufruf auch nicht auf Sie ab. Ich könnte auch recherchieren, meine Erfahrung hat mich aber gelehrt, dass ich mich bei juristischer Beurteilung sehr leicht verrenne – bin auch kein Jurist.

        Deshalb sollen es Kundige tun.

        Liken

      2. ja, das ist eine gute Idee!

        Was die Dämone usw. betrifft – du weisst schon, von wegen die Kabale und Pädophhile, finde ich zumindest das recht interessant:

        Haiti, die Clintons, verschwundene Kinder….

        Übrigens gibt es im Buch/Film „Der goldene Kompass“ Daemonen, Begleiter der Menschen, die Tiergestalt haben und diese so lange wechseln, bis man erwachsen ist. Es geht auch um den König der Eisbären am Nordpol (der russische Bär ist in China ein Eisbär)

        Liken

    2. @zip
      Das halte ich für sinnlos, wenngleich es sicherlich bereits getan wird; wenn der BP es deckt, dann ist nichts zu machen, zumindest auf nationaler Ebene. Der VfGH prüft ja nur einfachgesetzliche Materien in Hinblick auf deren „Verfassungskonformität“, also in Hinblick auf Konformität mit jenen Gesetztesmaterien, die im Verfassungsrang stehen (also mit 2/3el-Mehrheit beschlossen wurden). Was aktuell beschlossen wurde, ist aufgrund der 2/3el-Mehrheit (dank der SPÖ – niemals vergessen!) nun quasi unantastbar.
      Abgesehen davon, dass der VfGH ja auch auf Schiene ist (Brandstetter &Co).
      Und auch der EuGH wird den Teufel tun, da hineinzufahren.

      Man möge mich korrigieren, aber ins dieser Hinsicht sehe ich schwarz.

      Liken

      1. Kickl hatte absolut recht als er sagte, das Recht müsse der Politik folgen; denn ansonsten erzeugen ungewählte pragmatisierte Richter das Recht, und immer weniger der Nationalrat (zumindest in heiklen Fragen) als Bürgervertretung!
        Weil Kickl ins Schwarze getroffen hatte, wurde ein Sturm der Entrüstung vom Zaun gebrochen, als treffsicherer Indikator, dass die Interessen der „Nomenklatura“ auf dem Spiel stehen.
        Wir leben in der Illusion eines Rechtsstaates, sind hingegen ein Richterstaat; und wenn die Richterschaft absichtlich das Recht beugt bzw. absurd auslegt, so gibt es (abgesehen vom Instanzenzug an die Höchstgerichte) nichts, was dagegen getan werden kann.
        Dann heißt es stets, Urteile eines Gerichtes wären zu akzeptieren und das wars dann…bitte weitergehen, es gibt nichts zu sehen.
        Da die Richterschaft über diverse Gesellschaften/Organisationen unterwandert ist, gibt es keinen Rechtsstaat, sondern nur eine Simulation
        (abgesehen von „unwichtigen“ Causen, da kann man noch Glück haben und ein normales Verfahren erwarten) – was man oft erst bemerkt, wenn man selbst mit diesem Wahnsinn in Kontakt gekommen ist.
        Das gesamte Staatswesen ist am Ar…, und das ist auch gewollt so, dazu muss man nicht einmal gewisse Protokolle studieren, um das zu sehen.
        Es gibt jedenfalls jemanden, der uns zeitgerecht eine Lösung unserer Probleme anbieten wird; Probleme, die dieser jemand mit aller Macht selbst schuf oder förderte, und stets willfährige Helferleins fand.

        Liken

      2. Sehe mir gerade Kommentare hier bei Unterberger an (der Kurz retten soll, Anschober ist allein der Böse):

        https://www.andreas-unterberger.at/2020/04/einmal-corona-zwlfmal-kopfschtteln-fnfmal-zustimmung

        Ich wünsche mir einen shut-down – nämlich einen shut-down dieser Regierung mit Rücknahme aller Gesetze und Verordnungen, die seit dem Aufpoppen des Ibiza-Videos erlassen wurden. Im gleichen Atemzug sollte man sich seuchenhygienische Maßnahmen überlegen, die sich an den Ländern zu orientieren haben, die in der Bekämpfung der Seuche am erfolgreichsten sind.

        Gerade in Krisensituationen zeigt sich, was eine Regierung wert ist – und unsere Reigerung ist leider nicht mehr wert als eine Griechenlandanleihe. Diese Bewertung trifft auch in vollem Umfang auf diverse Tageszeitungen und den ORF zu, weswegen ich auf den Konsum dieser Medien komplett verzichte, was sich sehr günstig auf meinen Blutdruck auswirkt.


        ……Stattdessen darf dieser Versager als Gesundheitsminister ungebremst seine hirnlose Panikmache betreiben. Auf dem sogenannten CoVid-Dashboard des Gesundheitsministeriums wird bis heute jegliche Information VERSCHWIEGEN! ( https://info.gesundheitsministerium.gv.at ). Die oft ebenso hirnlosen Journalisten schreiben dann diese Zahl vollkommen unreflektiert als „Anzahl der Infizierten“ ab, dabei ist es lediglich die vollkommen bedeutungslose Anzahl aller jemals positiv auf Corona getesteten! Eine Zahl die NIEMALS sinken kann und so tut, als hätte man Corona ein Leben lang! Selbst wenn wir pro Tag nur noch 10 Neu Infizierte und 500 Genesene haben, würde diese Zahl weiter steigen.
        Wir haben keine 11.500 Infizierten, wie unreflektierte Journalisten hirnlos in ihre Blätter schmieren, sondern schon seit Tagen eine Zahl um die 9.000 die kaum noch wächst. Hier wird es richtig dargestellt: https://coronavirus.jhu.edu/map.html

        Soll diese panikmachende Falschdarstellung gar schon der Testlauf für den Grünen Klimafeldzug sein? Werden wir dann auch ein vollkommen vertrotteltes Dashboard sehen, wo jeder im Sommer Gestorbene als „Klimatoter“ geführt wird und jeder mit Sonnenbrand oder Hitzschlag als „Klimainfizierter“, der niemals gesund wird. Ärgerlich ist aber vor allem, dass kaum ein Medium diese dreiste Falschdarstellung zur Panikmache thematisiert. Entweder, weil sie gierig nach Subventionen lechzen, oder weil sie nur unreflektiertes Abschreiben von APA&Co gewohnt sind und es gar nicht begreifen.


        Ad Zeitungsförderung:
        am Beispiel der „Bezirksrundschau“ Nr. 14, 2./3.4.2020, läßt sich sehr eindrucksvoll das zentrale Thema „Schweigespirale“ oder: „vom Staat gefütterte Medien“, belegen. Dies gilt für alle relevanten Printmedien.

        1 Seite in der in ganz Österreich erscheinenden „Bezirksrundschau“ kostet 56.600,00 €. Blättern wir 32 Seiten der genannten Zeitung einmal durch und zählen dann zusammen:

        Seite 5: eine ganzseitige Einschaltung der Bundesregierung. Sie teilt uns mit: „Halt durch und schau auf dich: Wasch die Hände“ € 56.600,00

        Seite 7: eine ganzseitige Einschaltung der Landesregierung. Sie teilt mit: „DANKE. An alle, die jetzt mithelfen und für unser Land Großes leisten“. € 56.600,00

        Seite 8: eine halbe Seite (man muß ja sparen!!!) des Bundeheeres. Hier wird mitgeteilt: „Jetzt hilft die Miliz“ € 28.300,00

        Seite 8: ein Viertelseite der Wirtschaftskammer. Sie teilt uns mit: „Jetzt Nahversorgung Regional!“ (wahrscheinlich vorher nicht?) € 14.150,00

        Seite 9: eine ganze Seite des „Roten Kreuzes“. Die, teilen, sehr originell, den Text mit der Bundesregierung, ergänzt mit „Hände waschen“ und „Bleib zu Hause“ € 56.600,00

        Seite 11: eine ganze Seite des Bundesministeriums für Finanzen. Dieses teilt uns mit: „Coronavirus: jetzt steuerliche Erleichterungen beantragen“ € 56.600,00

        Seite 23: die Post hat eine ganz dringende Mitteilung: „Auch in schwierigen Zeiten für Sie da – IHRE POST“ € 56.600,00

        Seite 32: die „Austrian Power Grid“ teilt mit: „Bitte bleiben Sie zu Hause. Wir sichern Ihre Stromversorgung“ € 56.600,00 ========== € 382,050,00

        Diese, für das Volk „überlebenswichtigen Botschaften“, erfreuen natürlich das Herz des Herausgebers (100 % Gesellschafter Moser Holding AG) Die Zeitung wird weiterhin „kritisch berichten“ und hat keine Sorgen, im Gegensatz zur Masse der Arbeitslosen und Notleidenden!

        Fazit: es ist immer genug Geld für das Füttern da, denn: „die Hand, die einen füttert, beißt man nicht“.

        Liken

      3. Auch dieses Posting bei Unterberger ist interessant:

        Man müsste Kanzler und die derzeit hyperaktiven Minister anzeigen:

        § 275 StGB Landzwang
        StGB – Strafgesetzbuch
        Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 04.04.2020

        (1) Wer die Bevölkerung oder einen großen Personenkreis durch eine Drohung mit einem Angriff auf Leben, Gesundheit, körperliche Unversehrtheit, Freiheit oder Vermögen in Furcht und Unruhe versetzt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen.

        (2) Hat die Tat

        1. eine schwere oder längere Zeit anhaltende Störung des öffentlichen Lebens,

        2. eine schwere Schädigung des Wirtschaftslebens oder

        3. den Tod eines Menschen oder die schwere Körperverletzung (§ 84 Abs. 1) einer größeren Zahl von Menschen zur Folge oder sind durch die Tat viele Menschen in Not versetzt worden,

        so ist der Täter mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu bestrafen.

        (3) Hat die Tat aber den Tod einer größeren Zahl von Menschen nach sich gezogen, so ist der Täter mit Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren zu bestrafen.

        Ende der Durchsage …

        Liken

      4. Und noch eines von Unterbergers Usern – als Anregung für alle, die sich die juristische Seite ansehen wollen, gerade auch wegen Ron_Nies richtigen Einwänden:

        Anschober begeht mittlerweile OFFENEN Rechtsbruch. Dieser Herr gehört SOFORT seine Amtes entbunden und vor Gericht gestellt.
        Mit seinem sogenannten „Oster-Erlass“ will dieser Minister das Grundrecht auf Privatsphäre (Hausrecht) aufheben, indem er verfügt, dass sich in Räumen nicht mehr als 5 Personen aus unterschiedlichen Haushalten aufhalten dürfen.

        Dazu ist er weder ermächtigt noch befugt. Es ist offener Rechtsbruch. Das Hausrecht ist laut unserer Verfassung ein uneinschränkbar garantiertes Recht und kann weder vom Parlament mit 2/3 Mehrheit, noch durch sonst irgendwelche Gesetze, Erlässe o.ä. eingeschränkt werden. Er ist dazu auch nicht einmal formal vom Parlament legitimiert. Denn das mit 2/3 Mehrheit beschlossene CoVid-Gesetz bezieht sich nur auf den „öffentlichen Raum“.

        Das was Anschober da macht ist offene Willkür, Rechtsbruch und Amtsmissbrauch. Dieser Erlass ist niemals legal und kann es gar nicht sein. Dieser Herr ist nicht nur schwerst überfordert, sondern absolut rücktrittsreif und gehört umgehend vor Gericht gestellt!

        Liken

      5. Was ich meinte.

        Sehr geehrte Frau Bader.

        Das ist noch lange nicht das Ende der Durchsage. Das ist erst der Anfang…

        Diese Verbrecher müssen aufgrund ihrer Rechtsbrüche glasklar überführt werden.

        Liken

      6. Ja, aber dazu müssen es mehr Menschen verstehen, denn jetzt ist das Verständnis noch viel zu gross.

        Also so in der Art „es mag vieles falsch sein, aber… sie waren in so einer Situation…“ statt „sie haben bei einer Plandemie mitgemacht“.

        Wir sind vielen um mehrere Schrite voraus; man muss der Coronapanik unempfindlich gegenüberstehen, um an rechtliche Aspekte etc. zu denken.

        Dafür haben viele gar keinen Kopf, weil sie sich fürchten oder weil sie ganz darin aufgehen, dass man ihren Alltag auf den Kopf stellte. Und sie nur versuchen, damit zurechtzukommen.

        Liken

      7. @zip

        Diese Verbrecher müssen aufgrund ihrer Rechtsbrüche glasklar überführt werden.

        Ich befürchte: daraus wird nichts. Die einzige die von sich aus was unternehmen müsste ist Alma Zadic, ja genau die, die gegenwärtig, um den Anschein der Rechtsstaatlichkeit zu wahren, statistisch gesehen, eine Justizministerin mimt. Mehr scheint es sicher nicht zu sein.

        Ich glaube, dass wir uns einig sind, dass, bevor Zadic sich um Ihre in der Verfassung verankerten Pflichten zu kümmern bequemt, [mutmaßlich frühestens in 30 Jahre oder später LOL] wir Beide und viele Andere, bereits an Altersschwäche eines natürlichen Todes gestorben sind.

        Was glauben Sie, warum sich unser Wunderwuzzi Kurz mit Händen und Füßen wehrte, das Österreichische Justizsystem endlich mit der Funktion eines Generalbundesanwaltes zu vervollständigen, welcher als einzige Instanz [bisher Justizministerium] gegenüber der Staatsanwaltschaft und der Oberstaatsanwaltschaft befugt ist, Weisungen zu erteilen ?

        Die Zadic ist offenkundig Handzahm und genau das ist es, was Kurz die wohlige bis pathologische SelbstSicherheit gibt, ungeniert im Sinne des StrafTatbestand § 275 StGB (Landzwang) zu agitieren.

        That’s the way it goes – That’s the way it is !!!

        Wie auch immer

        MfG

        Liken

      8. @Bader

        „Ja, aber dazu müssen es mehr Menschen verstehen, denn jetzt ist das Verständnis noch viel zu gross“.

        Genau darum geht es, danke, Frau Bader

        Zu viele Menschen sind es, [siehe ZustimmungsBarometer] welche noch im Irrtum gefangen sind, dass die Bundesregierung es ja eh gut meint mit jedem Einzelnen der Bevölkerung und aufgrund deren politischen Positionen, sowieso grundsätzlich alles richtig machen werden.

        Zu viele Menschen gibt es, die aus welchen Gründen immer, nicht im Ansatz durchblicken, was zur Zeit gerade läuft, und die Bundesregierung tut ihrerseits mittels ausgefeilter PR-Strategie alles dafür, dass der Zustand der Verunsicherung in der Bevölkerung so lange wie nur irgendwie möglich aufrecht erhalten bleibt.

        Denn eines muss klar sein: eine Bevölkerung, welche in Angst und Schrecken verharrt, angestachelt von der Regierung sich vor Tod und Teufel fürchtet, ist logischerweise unfähig, willentlich Emotionen hinten anzustellen, um klar zu denken, um die Mutmaßungen und vorsätzliche Panikmache bezgl. Covid-19 kritisch zu hinterfragen, was dringend notwendig ist, um die von der türkis-grünen Regierung mitgetragene, weltweit praktizierte Plandemie =[ein die ganze Welt verseuchender Plan] als solche zu erkennen.

        Wie auch immer

        MfG

        Liken

    3. Ich habe im Verlaufe meines Daseins eine Scheidung mit Vermögensauseinandersetzungen erlebt, die sich über Jahre hinzogen. Dabei lernte ich das Justizpersonal kennen. Negativauslese, smarte Feiglinge, großmäulig bei Besprechungen, klein mit Hut vor dem Richter. Es wird schon mutige Juristen geben, aber das ist wie mit der Gaußschen Normalverteilung, da bleiben nur ganz, ganz wenige übrig.

      Liken

      1. Die Justiz ist so dermaßen am Sand, dass man eigentlich nur über sie lachen kann. Leider aber plustern sich Vollpfosten auf, weil sie dir „im Namen der Republik“ alles wegnehmen können und weiterhin Kriminelle decken. Und es keinerlei Korrekturmechanismen gibt,

        Liken

  8. Hier gibt es ein Video von Anonymous (aber jeder kann sich so nennen):

    Es scheint dass Narrativ einiger QAnons zu bestätigen, dass Kinder befreit werden; leider werden alle möglichen Bilder und Videos entsprechend interpretiert, ohne wirklich abzuchecken, was sie zeigen.

    Man merkt auch,dass viele wenig Ahnung vom Militär haben und sich alles Mögliche vorstellen; dies wird dadurch erleichtert, dass sich manche Anons als Veteranen bezeichnen.

    Ich bleibe skeptisch, weise euch aber dennoch darauf hin.

    Zufällig entdeckt: KIckl im Parlament vor ein paar Tagen, ohne Maske:

    Er spricht die Menschen an, die vor den Trümmern ihrer Existenz stehen . ich redete mit einer Tirolerin, die sagt, dass viele erst draufkommen werden, dass es nur ein paar Monate verzögert, wenn sie z.B: Mieten und Kredite nicht sofort bezahlen müssen. Aber ihre Existenzen sind weg und viele werden ihr Wohneigentum verlieren.

    Absurd ist ja die Corona-AG der Regierung, Covag – COFAKE wäre der bessere Name!

    Gefällt 1 Person

    1. Da fällt mir ein: Covfefe

      Cov = Corona Virus

      Fe, also Eisen (im Blut), ist Träger des Adrenochrom,

      Kann aber auch heissen: Fake event (fe).

      Aber Trump ist ja ein Trottel.

      Liken

    2. Haben Sie sich die Chris Lohner zum Thema Corona schon angetan ? Die Beste scheint es, was die Persönlichkeit betrifft, echt schlimm erwischt zu haben – no joke 😦

      Obwohl mir klar ist, dass sie sich opportun der Regierung anbiedert, und nichts als Stumpfsinn halluziniert, was mittels Skype, von den mitunter labilen Empfängern freudigst aufgesogen wird, tut sie mir irgendwie trotzdem leid. Mit welcher Begründung will so eine sich mal vor dem Jüngsten Gericht rechtfertigen ? Das meine ich ernst !

      Die Chris habe ich wirklich mal als eine sehr Integre Frau mit Talenten geschätzt. Ist allerdings schon ’ne weile her.

      Wie auch immer

      MfG

      Liken

  9. Seid ihr wirklich alle so verpeilt?

    Die einzige Möglichkeit, die Öffentlichkeit wachzurütteln, ist, dieselbe auf die Rechtsbrüche der Regierung aufmerksam zu machen.

    Mit kurzen und prägnanten Beispielen.

    Hinter denen wasserfeste rechtliche Argumentationen und Ableitungen stehen.

    DAFÜR BRAUCHEN WIR JURISTEN, verdammt noch einmal.

    Die das kurz und prägnant darstellen können, nicht solche Endlos-Schwätzer wie den Lothar Stix.Der liegt zwar richtig, aber ist viel zu kompliziert, wird niemals Öffentlichkeit erreichen können.

    KISSS – keep it short and simple.

    and substantial.

    Und kommt mir nicht wieder damit, dass das alles aus welchen Gründen auch immer, nicht machbar sei.

    Dann weiß ich, dass ihr Leute seid, die das Blog unterwandern,

    Und lenkt auch nicht mit Geschichten über Raubkatzen, die euch ohne Handy angegriffen haben, ab.

    Da seid ihr sowieso als Unterwanderer entlarvt.

    Liken

    1. @zip
      Angenommen so eine Schreiben wird kurz und prägnant verfasst – WAS tun wir damit?
      Wenn ich an meinen Bekanntenkreis etwas per mail verschicke, dann gibt es jene, welche selbst schon skeptisch sind und der Regierung misstrauen, und jene, welche es anders sehen und somit beiseite wischen (egal, was da drinnen steht!).
      Detto verhält es sich mit Forenbeiträgen, man kann sich die Finger wund schreiben, es hat keinerlei Auswirkungen!
      Einen anderen Zugang zur Öffentlichkeit habe/kenne ich nicht – glauben Sie mir, ich wünschte es wäre anders….vielleicht gibt es Wege, die sich mir noch nicht erschlossen haben, aber ich sehe durch solche Aktionen leider kaum bis keinerlei Potenzial für irgendetwas, und das deswegen, weil ich seit rund 20 Jahren solcherart unterwegs bin…ich habe einige Freunde verloren, weil jeder seine eigene Sicht hat und von der auch nicht abgeht, außer, er/sie will das selbst, sehr viele wollen davon nichts wissen, das hat psychologische Gründe – wer gesteht sich schon gerne ein, sein Leben in einer Lüge verbracht zu haben!? – Psychologie funtkioniert immer gleich.
      Ich schreibe mir seit 20 Jahren mittels zigtausenden Forenbeiträgen (Presse/Standard…) die Finger wund und komme daher zu diesem sehr traurigen Schluss, nicht weil ich jemanden entmutigen oder auf eine falsche Fährte locken will – sondern weil ich selbst desillusioniert bin.

      Wie würden Sie „die Öffentlichkeit“ informieren wollen – ernst gemeinte Frage?
      Ich unterstütze zB die IHU seit vielen Jahren, die sich kürzlich mittels folgender Ausssendung an die Öffentlichkeit gewendet hat
      https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200325_OTS0110/offener-protest-brief-an-politik-und-medien-aufruf-zur-aufhebung-der-corona-zwangsmassnahmen-anhang

      Aber ich mache mir keine allzu großen Hoffnungen, da ich im Kleinen (Bekanntenkreis) gesehen habe, wie es im Großen funktioniert (oder nicht funktioniert)…ich befürchte stark bzw. bin mir sicher, dass die Mehrheit sich denkt (bzw. den Gedankengang subtil implantiert bekommt), dass Gesundheit wichtiger ist als Verfassungstreue!
      Vielleicht eröffnen Sie mir eine neue Sichtweise, die Platz für Hoffnung in dieser Hinsicht läßt…

      Liken

      1. Was es bringt – vielleicht auch auf kurze Sicht – ist eine Plattform in Österreich mit kritischen Infos. Es gelang bisher nicht, dafür Grundlagen zu schaffen, denn alle versuchten es selbst oder hatten Bretter vorm Kopf, wenn jemand nicht der eigenen Ideologie folgt.

        Daher muss ich auch selber weitermachen, was schade ist, ich würde gerne zu einem Netzwerk beitragen, wo ich vieles, was ich sonst vielleicht noch nachts recherchiere, einfach lesen kann, ohne dass ich mich über Gebühr reintigere.

        Liken

      2. @Alexandra
        Ja, das ist eine sehr gute Idee – allerdings würde diese Plattform wohl schnell vom Netz genommen werden, die geeigneten Gesetze und Erlässe/Verordnungen dafür existieren ja bereits.
        Ich will hier nicht immer den „party-pooper“ spielen, aber so wird es laufen, fürchte ich.
        Und dennoch muss man es versuchen!

        Liken

      3. du denkst an die Wodarg-Seite, nicht wahr? aber dennoch, versuchen sollte man es… vielleicht begreifen jetzt mehr Leute, dass man es braucht., ich hätte dann auch nicht das Gefühl, ALLES recherchieren zu müssen.

        Liken

  10. Genau deshalb heißt es jetzt: wachsam bleiben. Denn einmal in Ausnahmesituationen akzeptierte Maßnahmen und aufgegebene Rechte sind nachher nur schwer wieder zurückzudrehen.

    http://www.eu-infothek.com/corona-diese-app-soll-die-ausgangssperren-ersetzen-kann-das-funktionieren/

    Irrtum Herr Dirk Walbrühl. Verträge, welche nur unter Androhung von Konsequenzen zustande kommen konnten, sind juristisch gesehen, in einem Rechtsstaat Null und NICHTIG.

    Ein Beispiel dazu sollte genügen: Ein Einbrecher zwingt Sie mit vorgehaltener Pistole, Ihren gesamten Schmuck, Bargeld und Ihre Münzsammlung, vertraglich gesichert, [Vertrag hat der Täter bereits mit, Sie brauchen nur noch einwilligen mit Ihrer Unterschrift] dem Einbrecher, den Sie mit Ihrer Unterzeichnung als rechtmäßigen Eigentümer bestätigen, zu übergeben.

    Glauben Sie im Ernst, dass es sich dabei um einen gültigen Vertrag handeln kann, nur weil Sie, aus Angst um Ihr Leben, sich mit ihrer Unterschrift einverstanden erklärten ? Nah, seh’n Sie !

    Genau so verhält es sich, wenn die türkis-grüne Bundesregierung in betrügerischer Manier, eine ganze Nation in Angst und Schrecken versetzt und hält. Will heißen: Alle wegen der eingeflößten Angst ums Dasein provozierte Zusagen der Bevölkerung, welche nur durch vorsätzlich verursachte psychische Ausnahmezustände erschlichen werden konnten, sind in einem Rechtsstaat NULL und NICHTIG und ziehen allenfalls für die Verursacher, also die türkis-grüne Bundesregierung rechtliche Konsequenzen mit sich. So schauts aus !!!

    Ende der Durchsage

    Wie auch immer

    MfG

    Liken

    1. Es wird auch die Rolle von EU-Infothek deutlich:

      Diese steht ja Novomatic nahe – Johann Graf ist mit Benko, Gusenbauer und Co. verbandelt.

      Es gibt über Novomatic ähnliche Gerüchte wie über die Signa Holding.

      Ich erinnere auch daran:

      http://www.eu-infothek.com/corona-virus-johns-hopkins-uni-analysiert-und-gibt-politikern-und-fuehrungskraeften-wertvolle-ratschlaege/

      Außerdem dürfen wir Ibiza nie vergessen:

      Zitat:

      http://www.eu-infothek.com/ibiza-gate-video-initiatoren-belasten-sich-jetzt-gegenseitig/

      Die bevorstehende erste Hauptverhandlung im Strafverfahren gegen Personen aus dem Geschäftspartnerkreis des „Detektives“ – es geht um Suchtgifthandel in großen Mengen (siehe Bericht EU-Infothek) – legt offensichtlich die Nerven der Gruppe blank.

      Aus verlässlicher Quelle konnte EU-Infothek.com in Erfahrung bringen, dass der „Detektiv“ aktuell nunmehr versucht, vom gewinnsüchtigen Motiv in Bezug auf die Herstellung und den Vertrieb des „Ibiza-Videos“ abzulenken.

      Nunmehr wird eine neue Schutzbehauptung präsentiert: Die beiden Herrschaften, der zwischenzeitlich sehr bekannte Wiener Rechtsanwalt, welcher seinen Namen nicht in den Medien sehen möchte, und der selbsternannte „Detektiv“ wollten lediglich „Missstände „um den damaligen FPÖ-Chef H.C. Strache aufklären. Dazu bedienten sie sich – so ihre Erklärung – jahrelang des ehemaligen Chauffeurs des H.C. Strache als Informant.

      – es sieht so aus. als sollte die Justiz Handlanger vor Gericht stellen – lange genug dauerte es – darum kümmern sich Staatsanwälte persönlich auch bei Einvernahmen. Man bedachte, dass EUO sie aals „Initiatoren“ bezeichnet….

      Hingegen wird bei Eurofighter noch vertuscht, da ignoriert man, dass man Opfer verfolgen und Täter schützen muss, was man nicht darf:

      https://alexandrabader.wordpress.com/2020/03/07/eurofighter-die-wichtige-laestige-zeugin/

      Ist Benko jetzt fällig? immerhin bringt EU-Infothek den Addendum-Artikel:

      http://www.eu-infothek.com/benkos-schattenreich/

      Liken

  11. Gerechtfertigter Appell: „Angesichts der aktuellen gesundheitlichen Notlage müssten alle Sanktionen gegen die syrische Regierung in Damaskus aufgehoben werden. Sie lähmten nicht nur die syrische Wirtschaft, sie verhinderten auch die Lieferung von Medizin und medizinischer Ausrüstung, so der russische UN-Botschafter Nebenzia“.

    „Bei dem deutschen UN-Diplomat Jürgen Schulz stieß der Appell auf taube Ohren. Auf keinen Fall werde Deutschland zustimmen, dass die Sanktionen gegen Syrien aufgehoben würden, erklärte er und betonte“:

    Lassen Sie mich jeden von Ihnen daran erinnern, dass sich die Sanktionen nicht gegen die Bevölkerung richten. Sie richten sich gegen die Führung in Damaskus, eine Führung, die der schlimmsten Menschenrechtsverbrechen schuldig ist, die man sich nur vorstellen kann. Die humanitäre Situation in Syrien ist einzig und allein das Ergebnis der Politik von Damaskus (…).

    Also: der geborene Taugenichts Schulz möchte „daran erinnern, dass sich die Sanktionen nicht gegen die Bevölkerung [Anm. Syriens] richten“ sondern ? Sie [Anm. die Sanktionen] richten sich gegen die Führung in Damaskus.

    Das scheint mir einer der schlimmsten Menschenrechtsverbrechen zu sein, welche sich die Deutsche Bundesregierung seit dem Ende des zweiten Weltkriegs zu schulden hat kommen lassen. Daher gilt: Merkel Du Monster, gespuckt sei auf den Namen und die Kreatur, geh zur Hölle, dort bist Du mit Deinesgleichen, wie Hitler, Mao,Stalin und Co in bester Gesellschaft.

    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/100353-trotz-corona-pandemie-bundesregierung-fuer-sanktionen-syrien/

    Soviel kriminelle Energie, wie die von Gott verlassene Merkel-Junta an den Tag legt, muss unbedingt ein Ende finden – Der Menschheit Genesung wegen !!!

    Wie auch immer

    MfG

    Liken

    1. Gilt bei allen Sanktionen – es ist auch nicht einzusehen, warum die Menschen im Iran oder sonstwo noch extra drunter leiden sollen. Durch Sanktionen war es auch bisher schwer, Menschen zu behandeln, und da wird dann alles zur Katastrophe, was man bei uns handeln kann.

      Liken

  12. Putin & Trump gegen die neue Weltordnung:
    Die letzte Schlacht
    ====================================

    Wir leben in aufregenden Zeiten.
    Das Unbekannte, das vor uns allen liegt, ist sowohl aufregend als auch beängstigend. Langfristig aufregend, aber kurzfristig eher beängstigend. Alle Reiche sterben schließlich, und wir befinden uns in der Endphase der neuen Weltordnung, die sich von dem russischen Roulettespiel, das sie gespielt hat, nicht mehr erholen wird, denn Wladimir Putin gab ihr eine geladene Waffe und sie drückte ab. Die letzten Wochen haben alles für die letzte Schlacht vorbereitet. Es gibt so viele verschiedene Fakten und Ereignisse…

    weiter hier:

    https://qlobal-change.blogspot.com/2020/04/putin-trump-gegen-die-neue-weltordnung.html#more

    Quelle: https://www.zerohedge.com/geopolitical/putin-trump-versus-new-world-order-final-battle

    Liken

  13. The White House
    ==============

    Helsinki, Finnland – 16. Juli 2018
    Präsident Putin der Russischen Föderation in einer gemeinsamen Pressekonferenz
    =========================================

    PRÄSIDENT PUTIN:
    (wie interpretiert) Sehr geehrter Herr Präsident, meine Damen und Herren! Die Verhandlungen mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten, Donald Trump, fanden in einer offenen und sachlichen Atmosphäre statt. Ich denke, wir können es einen Erfolg und eine sehr fruchtbare Verhandlungsrunde nennen.

    Wir haben den aktuellen Status – die Gegenwart und die Zukunft der Beziehungen zwischen Russland und den Vereinigten Staaten – sorgfältig analysiert. Schlüsselthemen der globalen Agenda. Allen ist klar, dass die bilateralen Beziehungen eine komplizierte Phase durchlaufen, und dennoch haben diese Hindernisse – die derzeitige Spannung, die angespannte Atmosphäre – im Wesentlichen keinen festen Grund.

    Der Kalte Krieg gehört der Vergangenheit an. Die Ära der akuten ideologischen Konfrontation der beiden Länder gehört der fernen Vergangenheit an, ist ein Überbleibsel der Vergangenheit. Die Situation in der Welt hat sich dramatisch verändert.

    Weiter
    https://www.whitehouse.gov/briefings-
    statements/remarks-president-trump-president-putin-russian-federation-joint-press-conference/

    Liken

  14. Hahahaaa, 🤓

    das VIERTE REICH > EU,
    zerlegt sich gerade selbst.

    Germany First (II)
    ==============
    BERLIN/BRÜSSEL(Eigener Bericht) – Stimmen im Berliner Establishment warnen vor einem Zerfall der EU in der Coronakrise und raten zu ökonomischen Zugeständnissen an Italien und Spanien.

    Die beiden Länder würden es „Europa und vor allem uns Deutschen 100 Jahre lang nicht vergessen, wenn wir sie … jetzt im Stich lassen“, heißt es in einem Appell, den die ehemaligen Außenminister Joseph Fischer und Sigmar Gabriel gestern veröffentlicht haben.

    Das dürfe nicht geschehen – denn dann gerate die EU in Gefahr. „Unser Land“ aber sei „der größte wirtschaftliche und finanzielle Gewinner“ der Union. In der Tat zeigen Studien, dass der EU-Binnenmarkt der Bundesrepublik jährlich 86 Milliarden Euro einbringt – mehr als jedem anderen EU-Mitglied.

    Die Einheitswährung hat Deutschland allein von ihrer Einführung bis 2017 fast 1,9 Billionen Euro beschert, Frankreich dagegen 3,6 Billionen gekostet, Italien gar 4,3 Billionen.

    Fischer und Gabriel dringen nun auf ein rasches EU-Hilfsprogramm, um die rasch wachsende EU-Kritik in Rom und Madrid zu dämpfen. In Italien waren zuletzt 67 Prozent der Bevölkerung der Ansicht, die EU schade ihren Interessen…..

    Weiter
    https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8238/

    Liken

  15. Wird Boris Johnson für seine Unbotmäßigkeit bestraft? Er ist ja nicht mitgezogen als andere den LockDown einführten. Erst später ist er wohl „überzeugt“ worden von wem auch immer.
    Vielleicht von diesem Mann – Richard Hatchett, CEO von CEPI (The Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) is a global alliance financing and coordinating the development of vaccines against emerging infectious diseases.). Es gibt keinen Wikipedia Eintrag für Mr. Hatchett, was für mich ein Indiz ist, das er zu den höheren Rängen gehört.
    Vor 4 Wochen gab er dem UK Channel 4 News ein Interview und macht schon hier deutlich, dass er die Menschen auf einen Kriegsmodus einschwören will (was ja auch schon die Psychologin Margaret Klein Salamon in ihrem Pamphlet „Leading the public into emergency mode“ bei der Klimadebatte vorgeschlagen hat).

    Hier ist das Interview mit Hatchett: https://www.youtube.com/watch?v=dcJDpV-igjs

    Hier ist das Salamon Pamphlet https://blog.usejournal.com/leading-the-public-into-emergency-mode-b96740475b8f?gi=80af9e82fb8f

    Liken

    1. Danke.
      Das erklärt, warum das Macrönchen im Kriegsmodus ist, oder auch das peinlich-martialische Auftreten unserer „Regierung“ mit Masken und/oder hinter Plexiglas.
      Wenn jetzt noch das Plexiglas undurchsichtig wäre, dann hätte dieser rammsteinmäßige Auftritt wenigstens ein Happy-ending…

      Liken

      1. Bring die Regierung nicht auf blöde Gedanken, die lesen das vielleicht auch (weise sie ja via Twitter darauf hin ;.)

        Stell dir vor, sie machen es beim nächsten Mal a la Rammstein…

        Liken

  16. #OffTopic

    Das Wetter ist zur Zeit d ie reinste Belohnung; strahlend blauer Himmel bis hinab zum Horizont, ohne die störenden grau-weißen Einschlüsse und Schlieren, ganz so, wie ich es eigentlich primär aus meiner Kindheit her in Erinnerung habe. Depressionen ade !!!

    Vielleicht sollte die Notwendigkeit des überschießenden Flugverkehrs neu überdacht / durchdacht werden; nur so als Anregung. Jetzt hätten die Fluggesellschaften zumindest Zeit und Muse, sich von wegen Verhältnismäßigkeiten ein wenig den Kopf zu zerbrechen.

    Wie auch immer

    MfG

    Liken

  17. „Österreich will ab 14. April die Anti-Corona-Maßnahmen lockern“

    https://deutsch.rt.com/europa/100532-osterreich-will-ab-14-april/

    Na, also, zwar etwas spät aber immerhin 😉 Und da soll mir nochmal einer sagen, dass ernsthaft geführte Diskussionen im Netz sowieso nichts bewirken können. Kopf hoch, y’all, hier auf Ceiberweiber liest die Bundesregierung quasi lückenlos mit – ist natürlich meine ganz persönliche Einschätzung 😉 stimmts, Frau Edtst.d..r ?

    Wie auch immer

    MfG

    Liken

    1. In Österreich gilt ab heute das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken in Supermärkten und Drogerieläden als Pflicht. Betroffen sind Geschäfte mit mehr als 400 Quadratmeter Verkaufsfläche.

      Das klingt gerade so, als wäre die Ansteckungsgefahr sowieso nur abhängig von der Größe der Verkaufsfläche eines Geschäftslokals. Sorry, aber diese Logik scheint mutmaßlich wieder mal aus dem Anti-Intellektuellen-Dunstkreis der GrünInnen unter der Regie des stets gerne Alle und Jeden belehrenden Oberlehrers Rudi (Ratlos) Anschobers entwichen zu sein.

      Wer würde sonst noch für derartigen Nonstop-Nonsens in Frage kommen ? Stichwort: Oster-Erlass 😀 Oida, mi‘ greif an !!!

      Merke: Der Schutz vor weiterer Covid-19 Verbreitung im Öffentlichen Raum ist, sofern man es ernst meint, nur bei genereller Maskenpflicht nahe hundert Prozent gewährleistet. Ausnahmen für das Tragen des Mund-Nasenschutzes im öffentlichen Raum sind, aufgrund der entstehenden Maßnahmen-Lücken, stets kontraproduktiv. Amen

      Wie auch immer

      MfG

      Liken

      1. Ich musste husten, als ich mir mein Stirnband über Nase und Mund zog – wie man sowas längerausjalten kann, verstehe ich nicht.

        Ab 13. April muss man das auch in Öffis tun.

        Danke, Big Brother!

        Liken

      2. Ich habe aus 2011 noch ein paar FFP1 Masken zuhause herumliegen. Am Donnerstag ging ich mit einer Solchen maskiert damit in die Apotheke und war bei Ankunft (ca. 150 m) voll außer Atem, dass ich mich, wie ein Hundertjähriger erstmal ein paar Minuten hinsetzen musste um mich überhaupt verständlich artikulieren zu können. 😀

        Der Mund-Nasenschütz für Chirurgen ist da bei weitem Atmungsfreundlicher. Muss ich mir im Supermarkt besorgen.

        Wie auch immer

        MfG

        Liken

  18. Ich habe den schlimmen Verdacht, dass sich die Politiker aller Länder verschworen haben gegen ihre Bürger gemeinsam mit ihren Geheimdiensten. Technisch ist ja die totale Kontrolle möglich, wissen wir seit Snowden, der offiziell für große private Firmen arbeitete, zum Beispiel Dell, aber in Wirklichkeit für den CIA, wie er in seiner 2019 erschienen Autobiographie enthüllt.. Amazon und Facebook kooperieren mit den Geheimdiensten, und nachdem die kleinen Firmen zwangsweise großteils geschlossen wurden, wird es nur mehr Amazon- Subunternehmer geben.Wenn es schon die technische Möglichkeit gibt, jede Art von „Kriminalität“ zu kontrollieren, warum sollten das staatliche Behörden nicht nutzen?

    An dieser Verschwörung nehmen auch Trump, Putin, Erdogan, Orban usw. teil genauso wie Kurz.. Was ist aber mit den „guten“ Politikern? Nicht alle Politiker sind böse..

    Meiner Meinung nach gibt es 3 Kategorien Politiker, davon 2 „Gute“:1. Die an den Virus Hoax glauben und auch keine Geheimdienst- Kontakte haben.und nicht sonderlich intelligent sind…

    Die zweite Kategorie ist „gut“ und intelligent, weiß auch, dass der Virus ein Hoax ist, hat aber von Geheimdiensten falsche Infos bekommen. Vielleicht habt ihr mitbekommen, dass die Co2 Emissionen und Treibhausgase / Umweltwerte (zum Beispiel Feinstaub) die Besten sind seit 1945. Vielleicht haben Geheimdienste „guten“ Politikern erzählt, dass eine Klimakatastrophe unmittelbar bevor stünde mit möglichem Weltende, und das ein Shutdown des Reiseverkehrs/Flugverkehrs/Industrie/Wirtschaft die einzige Möglichkeit wäre,uns alle zu retten, und dass man die Bevölkerung dafür belügen müsse…

    Die dritte Kategorie der Politiker sind mit Bill Gates befreundet, machen Geschäfte mit dem Shutdown ( Wetten auf fallende Kurse ), sind macht-geile Zyniker oder werden schlicht und einfach erpresst…

    Es gibt sehr wohl Einzelpersonen, die gegen einzelne Rechtsbrüche der Regierungen klagen, ob mit Erfolg sei dahingestellt….So hat jetzt zum Beispiel der Priester Gösche die Stadt Berlin wegen Verletzung der Religionsfreiheit verklagt. Seiner Meinung nach sind Kirchen sehr groß, die Anzahl anwesender Gläubiger bei Gottesdiensten vergleichsweise gering, und es wäre sehr leicht, Abstände von 1-2 Metern einzuhalten…Sogar bei den offenen Kirchen in Wien sind Warnhinweise zu finden, dass sich nicht mehr als 5 Personen darin aufhalten dürften, obwohl die meisten Kirchen größer als Supermärkte sind..

    Es ist aber schon jetzt davon die Rede, dass es größere Versammlungen/Veranstaltungen vielleicht nie mehr geben wird, und in Österreich bleiben Veranstaltungen jeglicher Art noch bis mindestens Ende Juni verboten…

    Liken

    1. I watched a part of it on Youtube, thank you. He takes a bit long for his explanations but I think he wants to be very precise about the nature of the plandemic and the virus.

      Liken

  19. Abramovic hat 1975 an einer Aktion von Hermann Nitsch teilgenommen. Die beiden kennen einander.
    Sebastian Kurz hat sich ein Bild von Nitsch in sein Büro gehängt. Erst unlängst (siehe Kurier).
    Nitsch ist immerhin wegen Steuerhinterziehung angeklagt worden, aber das stört ja wohl niemanden in höheren Kreisen.
    Abramovic ist auch mit Rothschild gut bekannt. Gibt ein Foto im Netz.

    Seht euch mal an wieviele Politiker Fotos mit Nitsch ins Netz gestellt haben. Man staunt.

    Seht euch doch mal an, was gerade mit der FED, dem Vatican und der Queen passiert.
    Corona heißt Krone heißt Kether.

    Liken

    1. Das wusste ich nicht, es passt aber – wenn sie dazu ein paar links oder fotos haben, wäre das super, sie wissen ja, dass wir hier immer wieder puzzles zusammensetzen,

      dies auch ein bisschen gegen die geschürte panik, denn das lenkt ab auf die rationale ebene – und ist notwendig…

      Liken

      1. Ich werd mich bemühen. Jetzt muss ich mal schauen, dass ich Futter auftreibe. Recht wenig Polizei hier eigentlich. Kubrick Eyes Wide Shut basiert auf der Traumnovelle von Schnitzler. (Masken) Wir sitzen hier ziemlich im Zentrum des „Maskenballs“ befürchte ich. Liebe Grüße. Ich melde mich.

        Holen Sie sich Outlook für iOS ________________________________

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.