Van der Bellen: „Alle Frauen sollen Kopftuch tragen“

Der ORF-Report zog am 25. April 2017 Bilanz über drei Monate Bundespräsident Van der Bellen und brachte u.a. Aufnahmen von einer Diskussion mit Schülern im Haus der EU in Wien. Zuerst mag man es kaum glauben, aber er sagte wortwörtlich: „Es ist das Recht der Frau tragen Männer auch Kopftücher? sich zu kleiden, wie auch immer sie möchte. Das ist meine Meinung dazu. Im Übrigen nicht nur muslimische Frauen. Jede Frau kann ein Kopftuch tragen. Und wenn das so weitergeht und damit bin ich schon bei der nächsten Frage bei der tatsächlich um sich greifenden Islamophobie wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen. Alle, als Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.“

Manche meinen, dass man bei ihm nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen müsse, wenn er etwas im Plauderton sagt. Gewählt wurde er aber als angeblicher Ausbund an Seriosität und „staatsmännischem“ Verhalten. Liberale Muslime werden ihm das Kopftuch wohl im übertragenen Sinn um die Ohren hauen, da aus dem Koran keine Kopftuchpflicht für Frauen hervorgeht. Und jene Frauen, die ihn in stärkerem Ausmaß als Männer wählten und ihm so den Einzug in die Hofburg ermöglichten, sollten erkennen, dass sie nur benutzt wurden.  Von Frauenrechten und Emanzipation hat er nämlich Null Ahnung, sonst wüsste er, dass Männer Frauen Verhüllung aufzwingen, weil sie selbst Probleme mit unverschleierten Frauen haben. Dies offenbart den Objektcharakter von Frauen, die nicht als eigenständige nur für sich selbst verantwortliche Individuen mit Rechten wie ein Mann gesehen werden.

Das Ergebnis der Bundespräsidentenwahl (ORF-Screenshot)

Obwohl Van der Bellen auffällig wenig veröffentlicht hat, wurde mit ihm als „Professor“ geworben, und auch der Report bezeichnet ihn ehrfürchtig als „Wirtschaftsprofessor“. Im Interview fragt Moderatorin Susanne Schnabl zwar nach, was Van der Bellens dauernd verwendete Bezeichnung „Kleinstaaterei“ betrifft, sein ungeheuer Affront gegenüber Frauen scheint sie aber nicht zu stören. Dabei geht es um nichts weniger als um das Überstülpen archaischen „Männerrechts“, das mit dem Islam erklärt wird und unsere gesamte Gesellschaft auf den Kopf stellen soll. Dies betrifft selbstverständlich alles, wie man am (verordneten?) Zurückweichen vor Kriminalität und Gewalt und auch daran sehen kann, dass diese Männer Anspruchsdenken gegenüber dem verachteten „westlichen“ Staat entwickeln können, ohne je in die Schranken gewiesen zu werden.

Van der Bellen will also Unterwerfung unter den Islam, am deutlichsten sichtbar bei Frauen, aber grundsätzlich von uns allen. Im Grunde wäre seine Kandidatur bei der Antrittspressekonferenz im Jänner 2016 schon beendet gewesen, gäbe es freie Berichterstattung. Denn dann hätten andere meine Frage aufgegriffen, warum er Bundespräsident Österreichs werden will, wenn es für ihn doch nur ein „Zwergstaat“ ist und er einen Staat Europa vorzieht. Der Report berührt dies natürlich auch nicht, sondern stellt wie erwünscht „liberal“ und „national“ gegenüber, u.a. bezogen auf die Wahlen in Frankreich, wo Van der Bellen auf einen Sieg von Emmanuel Macron in der Stichwahl hofft. Dass der Kandidat der Banker und von Soros für unbegrenzte Einwanderung ist, an die man sich gewöhnnen müsse und „EU“ vor Frankreich stellt, ist nicht der Rede wert.

Der Bundespräsident ist nicht nur frauenverachtend und stellt alle Errungenschaften der Frauenbewegung in Frage, er redet auch einer mehr als ungewissen Zukunft der jungen Menschen das Wort, die sich sehr für seine Wahl engagierten. Dass er nicht vor den Kulissen für die Jungen Grünen Partei ergreift, die für ihn im Wahlkampf rannten, ist verständlich, doch er ist auch nicht im Verborgenen aktiv, sondern nimmt ihren Hinauswurf aus der Partei hin, deren Chef er einst war. Mit entscheidend, dass Van der Bellen vor Norbert Hofer von der FPÖ lag, war ein Video, indem die 89jährige Auschwitz-Überlebende „Frau Gertrude“ vor Bürgerkrieg und einer Wiederkehr des Dritten Reiches warnte. Dabei brachte sie Sorge der FPÖ davor, dass es zu bürgerkriegsähnlichen Szenarien in Europa kommen kann (damit rechnet u.a. die CIA), damit durcheinander, dies herbeiführen zu wollen. Angeblich sei „Gertrude“ selbst an das Van der Bellen-Team herangetreten, doch der Clip wurde dann sehr professionell aufgenommen, wurde der  Agentur doch im Beisein Van der Bellens (aber ohne „Gertrude“) ein Preis verliehen.

PS: Auf Twitter wird lebhaft zum Hashtag #Kopftuch diskutiert; viele sind empört, andere beschwichtigen mit dem Hinweis auf den „Kontext“ der Aussage. Das macht es aber noch schlimmer, denn zuvor sagte er: „Die Dänen haben Davidssterne getragen. Um gegen die Deportation der Juden zu protestieren.“ Damit setzt er islamisten, die liberale Muslime bedrohen, mit verfolgten Juden gleich und bedient sich dabei einer Legende ohne historische Grundlage (siehe Video auf der Facebook-Seite der EU-Vertretung). Der ORF stellt sich in der Reportage „Gefühlt unsicher“ auf die Seite junger Afghanen, die von einer gerade am Westbahnhof ausgeraubten Frau verlangen, dass sie den Mund hält und Männern mit Respekt begegnet. Die Reporterin sagt auch dauernd „okay“ zu dem, was diese Typen von sich geben, die meinen, „hier“ das Sagen zu haben, statt ihnen die Heimreise nahezulegen. Dass Van der Bellen nichts mit den Rechten von Frauen am Hut hat, wurde auch bei der erwähnten Antrittspressekonferenz deutlich, denn diese fand wenige Tage nach Bekanntwerden der Massenübergriffe in Köln statt. Obwohl er auch damals von Frauen gewählt werden wollte, erwähnte er dies nicht und kam ins Stottern, als ich danach fragte. Außerdem sprach ich verfassungs- und rechtswidrige Zustände im Verteidigungsministerium an, die den Oberbefehlshaber des Heeres in spe nicht interessierten und die auch heute noch zugedeckt werden.

PPS: Jetzt auch ein Artikel auf Englisch zu dieser Causa…

Advertisements

48 Gedanken zu “Van der Bellen: „Alle Frauen sollen Kopftuch tragen“

  1. Das ist ein echter Schenkelklopfer. So links und weltoffen! Dabei auch so haarschonend. UV-Licht macht den Haaren nämlich Falten.

    VdB hat vergessen , die White-priviled-males aufzuklären , welchen Beitrag sie leisten könnten, den Neusiedlern aus islamischen Kulturen solidarisch entgegenzukommen. Denn die verdienen doch ebenfalls Solidarität . Behandelt also die Frauen wie Schlampen oder Huren, denn insgeheim sehnen sie sich nach 50 Shades of gray, nach Unterwerfung! Ist auch weniger anstrengend.

    Ich empfehle erneut die Lektüre von Houellebecqs „Unterwerfung“. Wetten, dass wir noch vor den Franzosen soweit sind?

    Der sicher „minderjährige“, Respekt einfordernde, selbstbewußte Afghane ist aber ein echter Hingucker. Also mir lief das Wasser im Mund zusammen. Da kann die emanzipierte VdB – Wählerin durchaus schwach werden.

    Jetzt im Ernst: Alle Frauen sollten sich mal wieder das Märchen vom Fischer und seiner Frau vornehmen. Es sollte als Warnung verstanden werden. Der Rollback läuft bereits auf Hochtouren. Sieger im Rennen wird sonst der robust sozialisierte, Schwäche verachtende ,mit sich und seiner Kultur identische , erobernde Macho. „Führungsqualitäten “ zeigen sie bereits, wie im Video erkennbar ist.

    Gefällt mir

    1. Ich verstehe, dass du dich amüsierst, man hat ja sonst wenig zu lachen. Allerdińgs ist das, was du feststellst, auch bezeichnend für die Reaktion derer, die doch eben noch den Bello so heftig gegen andere verteidigten – Schweigen im Walde, gestern keine Aussendung, nix, nada, auch nicht auf Twitter irgendwas (reichen ja ein paar Worte, aber Fehlanzeige – ich schaue aber mal, ob sie wenigstens auf meine Tweets reagierten). Ich kann es mir noch nicht ganz erklären, weil viele Frauen ja damit aufgewachsen sind, dass sie für ihre Rechte eintreten müssen, dass nichts selbstverständlich ist. Okay, aber manche glauben ja ernsthaft, es sei „Frauensolidarität“, das Kopftuch zu verteidigen. Siehe eine Kundgebung in Wien Anfang Februar, bei der Frauen und Männer getrennt gingen – unter den Frauen aber welche, die sich ernsthaft (noch) als „Feministin“ verstehen: https://alexandrabader.wordpress.com/2017/02/05/mit-george-orwell-fuer-das-kopftuch/

      Gefällt mir

      1. Liebe Alexandra, kennst Du das?

        Laut zu lachen, damit man nicht in Tränen ausbricht.

        So ging es mir, als ich Deinen Text gelesen habe.Der Wahnsinn nimmt täglich an Fahrt auf und darf nicht wirklich benannt werden, wegen der verschiedenen Keulen. Frau Gertrude war vor der Wahl das größte Entlarvungs-Highlight, also die „Brutkasten-Lüge“ austrian art. Man fasst es nicht, dass die Blindheit oder Verblendung das Denken so paralysiert, dass unmittelbare Gefahren nicht erkannt werden. Es war geradezu super-primitiv, denn außer Türken, die auf deutschen Straßen ungehindert und folgenlos „Juden ins Gas“ skandieren dürfen, kenne ich nicht eine Bewegung, die eine Wiederholung alter Zeiten anstrebt.

        Es gibt ja berühmte Künstler, die eigene Blogs betreiben und genau die Frau Gertrude als Beweis hergenommen haben, dass der Bello gewählt werden muss. Islamisierung ist ja so etwas Schönes. Sie können es kaum abwarten.

        Ich kenne wirklich patente Frauen, die ihren Verstand nicht zugendern , aber insgesamt zweifle ich doch an weiblicher Intelligenz. Oder psychologisch betrachtet: Unter der Oberfläche brodelt die Lust an Unterwerfung, die sich auf Umwegen Bahn bricht. Anders kann ich mir das nicht erklären.

        Gefällt mir

      2. Erstmal kurz, weil ich eh wieder was schreibe: die Nachschau auf Twitter war unergiebig, das gleiche Bild wie gestern, nämlich nix von denen, die doch angeblich auf der Seite der Frauen sind (und die auch nicht auf Tweets reagieren). Und dann fand ich einen Tweet, wo sich welche drüber aufregen, dass die FPÖ sich äussert, weil die sind ja gegen Frauenhäuser. Was willst da noch sagen…? Ich checke mal durch, was ich schon puncto Bello geschrieben habe, um was Neues zu schreiben. Sieh mal das an, da zitiere ich einen vollkommen gehirngewaschenen Fan (einen Roten im Burgenland, der mich längst blockiert hat auf Facebook :-): https://alexandrabader.wordpress.com/2016/10/28/mit-van-der-bellen-fuer-den-frieden/

        Gefällt mir

  2. Na was habt Ihr denn erwartet? Er steht halt zu seinen Überzeugungen:

    – Zwergstaat Österreich
    – alles von der EU aus regeln
    – Allahu akbar
    – und natürlich „liberal“ und „weltoffen“

    und Frankreich und Deutschland sind nicht besser
    und vernünftige Politiker werden dämonisiert

    Gefällt 1 Person

      1. Werte Frau Bader,

        das glaube ich nicht. Warum auch? Dann müßte man sich doch eingestehen, daß man auf Propaganda reingefallen ist – und das sind ja bekanntlich nur die „Dummen“ bis 1945 😉

        Gefällt mir

      2. Ich hab‘ beobachtet, dass manche doch nachdenklich geworden sind, die auf ihn reingefallen sind bzw. sich jetzt empören. aber die meisten sind auf tauchstation…

        Gefällt mir

  3. es wird immer besser ..nun kommt natürlich auch noch der NS Vergleich von VdB
    http://diepresse.com/home/innenpolitik/5207333/KopftuchSager_Van-der-Bellen-zog-auch-NSVergleich

    „Das ist nicht so weit hergeholt. Wenn ich mich richtig erinnere haben die Dänen während der deutschen Besatzung doch etwas Ähnliches gemacht: Und nicht-jüdische Dänen haben angefangen, den David-Stern zu tragen“. Als Geste des Widerstands gegen die Deportation der Juden.“
    Er vergleicht muslimische Kopftuchfrauen mit Juden………

    Gefällt mir

      1. Was der „intellektuelle VdB“ nicht erwähnt ist die Tatsache, dass die Muslimbrüder Verbündete der Nazis waren. Sie hatten am Balkan eigene Brigaden, die rein muslimisch waren. Er verdreht hier absichtlich Tatsachen und versucht die Leute zu manipulieren.
        Der Mensch ist so verlogen, dass er am Ende des Satzes nicht mehr weiß wie er ihn begonnen hat.

        Gefällt mir

    1. In Anbetracht der Tatsache, dass er permanent und bei jeder Gelegenheit die Nazis zum Thema macht, kann man davon ausgehen, dass sein Vater ein strammer Nazi war. Es ist das schlechte Gewissen, das plagt.
      Jetzt insziniert man die Moslems zu Opfern. Genau jene, die Massenverewaltigungen bei uns am Prater veranstalten.
      Der Grünmarxist kann einfach nicht aus seiner Haut. Vielleicht sehen die Idioten, die ihn gewählt haben, wem sie ihre Stimme gegeben haben.
      Ob sie darüber nachdenken können wage ich allerdings zu bezweifeln.

      Gefällt mir

      1. Danke für den Link, Alexandra.
        Naftali schreibt: „Fakt ist, dass der Islam repräsentiert durch den Großmufti von Jerusalem ein enger Bündnispartner der NS-Diktatur war. Fakt ist, dass der islamische Staat Iran Israel vernichten will.“

        Tja…bei uns wird sogar die Geschicte verdreht, wenn es der Propaganda passt, um damit Wahlen zu gewinnen oder Argumente zu haben.
        Wie konnte so ein Mensch wie dieser unrasierte Grünmarxist Präsident werden?

        Gefällt mir

  4. Habs auch gelesen……………….

    Er hat wohl nicht verstanden was für eine Wirkung seine Worte haben könnten.
    Aber was er sagte hat etwas von einem „Freudschen Fehler“.
    Van der Bellen sagte eigentlich das was man in linken Kreise denkt, ohne das er selber das begriffen hat oder eigentlich sagen wollte.

    Links will ja um jeden Preis einen neuen Menschen erschaffen.
    Dazu bekämpfen sie die Kirchen …..denn wer Glaubt, ist für Links eine verlorene Seele, denn Gläubige sind gedanklich schon besetzt, haben eine Identität, sind also neuem Gedankengut / Ideologien nicht zugänglich.

    Wenn also das störrische Volk sich nicht ändern will, so nutzt man halt was sich bietet als Waffe gegen es.
    Auch und gerade in den letzten Jahren verstärkt, ……die Ideologie des Gutmenschentums.
    Also werden Werte wie Humanität benutzt um Solidarität mit Muslimen einzufordern und dabei auch das Kopftuschtragen propagiert.

    Die Muslime werden das als klares Zeichen der Unterwerfung unter den einzig rechten Glauben verstehen …..und nichts anderes.

    Zum Kampf der Linken Ideologen gegen das eigene störrische Volk, ist eben jedes Mittel recht.

    Und hat man erst einmal das geschafft, ist der Schritt zur nächsten Option nicht mehr weit.

    Gefällt mir

    1. Da hat er wohl nicht unrecht, der Herr Birol. Das Kopftuch wird instrumentalisiert und zwar von jenen radikalen Kräften, die der Grünmarxist unterstützt. Warum auch nicht, er kommt ja auch aus der radikalen Ecke.

      Gefällt mir

  5. die ÖVP wird koalieren sowohl mit blau als auch mit rot ..je nach Bedarf.
    Das ist ja das abstossende am Parteiensystem.
    Ich wäre für direkte Demokratie, Abschaffung der Parteien.

    Themenbezogene Wahlen , sogar mehr noch als in der Schweiz.

    Kopftuch – ja oder nein, nicht nur bei der Justiz, sondern – das wär das wichtigste gewesen: in Schulen!
    Sollen doch die Menschen entscheiden, was dann rauskommt, damit muss man leben.

    Aber so ….Parteienfilz und im Grunde gibt es doch im Westen nur noch zwei Fronten: Sozialisten und Konservative:) beide machen daselbe….Beamtenstaat, Kirche füttern, Steuern Steuern Steuern, Multikulti, Konzernpolitik, und PRO EU
    ICH WILL DAS ALLES NICHT

    Gefällt mir

    1. Direkte DEmokratie. Nicht mit den Linken.
      Die Vaselinekuh meinte, dass in einer Demokratie die (Stadt)Räte entscheiden, nicht die Bevölkerung.
      Der Grünmarxist nennt das Referendum zum Brexit einen „tragischen Fehler“. Am liebsten wäre es denen, wenn man die Wahlen komplett abschaffen würde. Wir dürfen maximal zahlen und die Klappe halten.

      Gefällt mir

  6. man kann von der Person Van der Bellen eigentlich nur lernen, man sage etwas undemokratisches, frauenfeindliches …dann einfach schnell die Nazi Keule hinterdrein, ..und schon is alles wieder gut.
    Da werden sich die Hochburgen den Antisemitismus im Nahen Osten freuen.
    Allahu Akhbar lasst uns Kopftücher tragen.

    Gefällt mir

  7. Kim Jong Dumm, Trump, Erdogan und nun auch van der Bellen im Kreis der komplett Geistesgestörten! Gottlob bekleidet er kein Regierungsamt! Er sollte nur noch mit Zipfelmütze in der Öffentlichkeit auftreten!

    Gefällt 1 Person

  8. Wozu dient eigentlich die brachiale Implementierung einer überwiegend muslimischen Unterschicht in den westlichen Gesellschaften? Meine Thesen dazu:
    1. Angst erzeugen in der Mittelschicht
    2. Ablenkung von der eigentlichen Absicht (Ausplünderung von oben, nicht von unten)
    3. Schwächung einer homogenen Gesellschaftsschicht (Herkunft, Sprache, Sitten und Gebräuche)
    4. Verringerung ihres politischen Gewichts
    5. Leichtere Steuerung und Beherrschung durch eine Oligarchie
    6. Entkernung der Demokratie, Ersetzen derselben durch eine Simulation
    7. Aggressive, leicht lenkbaren Unterschicht, deren gesellschaftliche Teilhabe ausschließlich materiell definiert ist als Eingreifreserve
    8. Permanente Strategie der Spannung (Unruhen in den Suburbs und den Cités, „Attentate“, Einbrüche, permanente Gefährdung des Individuums im öffentlichen Raum etc.)

    Es ist der klassische Hütchenspielertrick.

    Gefällt mir

    1. Ja, so in etwa – wobei dieser Plan in vielen Ländern durchgezogen wird und man denen heftig zusetzt, die sich dagegen wehren (siehe Ungarn)

      Gefällt mir

      1. Dieses Phänomen nennt sich „Etablierung einer Neuen Weltordnung“ und ist jetzt auch nicht mehr so neu. Wurde schon vor einigen 100 Jahren drüber geschrieben.

        Gefällt mir

    2. Wisst ihr, dieser Utopie sind auch schon die Kommunisten nachgelaufen und sind gescheitert. Die Internationalsozialisten werden auch scheitern. Die Frage ist nur wie viel Schaden sie bis dahin anrichten werden.

      Gefällt mir

  9. Oh Kopftuch oh mein Tüchlein – das du bedeckst mein Haupt welches GOTT mir einst so wunderbar erschuf – nackt geboren – nun verhüllen wir Frauen unsere einst geschenkte Schönheit zur Befriedigung patriarchalischer verklemmter Männer – religiöse Führer, ihre Freundes-Politiker – die Luxus-Sonder-Stellung-Bezieher, die Irrsinnigen,die -„verwirrt nicht die Verwirrten“ – die uns so geschickt absurd fest mit Unterdrückung be-herrschen – oh du mein Kopftuch – der Teufel liebt`s so sehr – wie schwitze und stinke ich darunter – Läuse, Krätze und Fett-Schuppen, manchmal, ein erstaunliches Biotop… . -Tüchlein Tüchlein an der Wand…wer von uns ist der dümmste im gesamten Van der Bellen Land – Oh du schönes Österreich – das Land der Berge und Seen – schon bald wird deine Pracht, deine Heimat vergehen – .Minaretten, die ersehnten gedanklich plazierten Gipfelstürmerinnen – und Moscheen, ja, der Islam wird kommen und uns auf seinem Wege ausreichend schmücken „Allahu Akbar“ – unsere Trachten ersetzen – unsere Tiere schächten – unsere Kultur im Staube erliegen – denn der Stolz einstiger Heimat-Wesen ist gebrochen – kriecht in seiner Schwäche, ist willig wie eine läufige Hündin – nimm mich ein – „Moslem will ich sein….“ – wünscht sich dringenst „heute Toleranz“ – morgen fremd im eigenen Land.
    Das Raubtier wird zum Schafe gepriesen – die Beute – wir das Volk, als rechts erwiesen.
    Schon Hitler wurde verkannt und die wenigen die sich trauten zu durchschauen – vernichtet, der Rest, schwieg. Verhaltensgestörte Wesen – ein krankes Ich – die Seele längst verkauft, macht die Psychopathen so gefährlich. Die erste Instanz ist die Dummheit. Die zweite die Gefolgschaft. Und die dritte – die Zerstörung – der Ausfluss dämonischer Absichten -. Machtgier, die Krankheit gottferner bewusstloser Menschen – sie sind wie Mücken, die zuerst plagen um dann wiederum von den Heuschrecken letztendlich auf- gefressen zu werden – die Geschichte hat`s gezeigt – wenn die Welltmächte Russland – Amerika eintreffen…..oder eine andere.
    Erst im Leid, in Kriegen und im Tode – nach der Vernichtung – kehrt der Mensch wenn auch nur für kurze Zeit, in seinem Verstande um. Alle Zeichen der Zeit kann und will er nicht begreifen, – der sterbliche Mensch. Vermessen wie eitel und arrogant diffamieren sie alles und jeden – der ihren sektischen Machtansprüchen zu nahe kommt. Sie entlarvt und sich mutig dagegen stellt – denn sie haben stets die Angst – in ihrem bösen Gesinnen, von ihrem „geliehenen Thron“ – herunter zu fallen -. Dafür müssen sie Andere unterdrücken, verfolgen, versklaven und bedrohen. Vorschlag an die EU Politiker und bes. gerade jetzt an VdB:“Ihr verehrt, liebt, begünstigt und eröffnet alle Willkommenskulturen – Multi Kulti – gegen die eigene geprägte Tradition! Warum also zwängt ihr euer ungesundes Denken und Tun anderen Menschen auf – die mit eurem Inhalt nichts zu tun haben…nicht zu tun haben wollen…und legt all eure Geld-Reichtümer „Allahu Akbar“ in eine Gemeinschaftskasse, baut euch ein Schloss und lebt freudig im wippen den Koran mit braver Unterstützung a la Kopftuch – auf Rücksicht des Islams!“
    Kein arabisches Land würde freiwillig die Beine breit strecken um sich der eigenen Lebensweise durch andere Kulturen berauben zu lassen! Würden z.B. „deutsche Flüchtlinge“ in Arabien arabische Frauen vergewaltigen, Bomben legen, Raub und Mord begehen – wäre von diesen Flüchtlingen – keine deutsche Kultur mehr übrig. In der BRD, in Österreich – es sind Länder, die sich selbst dumm gefährlich abschaffen, die Politiker, ihre Völker wie eine Klospülung behandeln und Fremdkulturen die Haustüre öffnen, dass Schloss entfernen – es ist, als würde man im Zoo alle Raubtiere gemeinsam mit allen nicht Raubtieren zusammenlegen um im nachhinein „den Kollateralschaden“ als politische Routine abzutun. Eigenartig bei den Politikern erscheint mir mehr und mehr der absichtliche Wille – Völker auszuliefern all diesen Gefahren, die von dem Islam ausgehen – denn sie fordern andauernd „Toleranz!“ während Frauen kaum mehr alleine auf die Straße können, Frauen, Kinder stark gefährdet sind sich „muslimisch“ vergewaltigen zu lassen – vielleicht ist das die nächste „politische Forderung“ an uns „Europäer“ – gewillt sich dem beschnittenen Akt zu unterwerfen, um zu beweisen – wie tolerant ich bin. Politiker leben nicht das Leben der einzelnen Völker – sie leben sich selbst in ständiger Abgrenzung davor, dass sie selbst an sich nie ertragen würden – Leid – Not – Verfolgung – und in der Furcht, wo und wann die nächste Bombe frei Haus dank der Grenzöffnung uns kostenfrei geliefert wird – Frauen Freiwild politisch „erlaubt bleiben“ wenn auch nicht „offiziell,“ dafür feige intern „nicht gewollt es zu verhindern“ siehe Beweise „wahllose willkürliche absurde Grenzöffnung!“ – und Asylheime (München z.B.) zur Bordellzone ungehindert mehr und mehr aufsteigen, Drogen, Gewalt ect.- frei Haus in der EU sich ungeniert an vielen grausamen Verbrechen austoben! Dafür, soll ich Kopftuch tragen – damit die Affen Satans nicht bedauernswert bleiben?
    NEIN danke. Omnipotenz findet sich nicht in den Eiern religiöser-politischer Führer!
    Ich selbst bin Araber – und distanziere mich gesund bewusst von dieser Ideologie, die keine Religion ist sondern einzig – eine Geburt des Bösen bleibt. Ich mag alle Menschen – nur die Dummen nicht. Nicht den Schwachsinn und nicht das Böse – denn es ist feige und wird nicht siegen – nicht heute, nicht morgen.
    Was wollt ihr mir schon geben – dass nur die Liebe GOTTES für mich besitzt.
    Gruß Sharina Senna

    Gefällt mir

      1. Danke dir Karl!
        Leider bleibt es „nur beim auskotzen“ im Internet – ich wünschte mir die Volks-Menschen begreifen endlich was mit ihnen noch geschehen wird, wenn sie weiterhin unfähig sich still halten, der Angy Merkel die Fahne schwingen und den Polit-Eliten weiterhin die Schuhe besohlen. B.B. sagte einmal:Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit.
        Man kann auch behaupten – jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.
        Ich bin absolut gegen Gewalt aber der festen Überzeugung, eine gesunde Einheit – stürzt jedes kranke System. Aber dazu bedarf es menschliche Reife.
        Lg Sharina Senna

        Gefällt mir

  10. VdB hat wohl wieder einmal zuviel vom „schwarzen Afghanen“ geraucht – vielleicht zusammen mit Volker Beck (von dem kommt nämlich auch so manch geistiger Dünnpfiff); aber Schmäh beiseite, eins steht fest: Durch seine Aussage hat sich VdB nicht nur selbst disqualifiziert, nein, er hat das Amt beschädigt und ist damit nicht nur für Österreich, sondern auch für Europa untragbar geworden. Er soll gehen (freiwillig!), solange noch Zeit ist, sonst werden ihn eines Tages andere bitten (müssen!) zu gehen.
    P.S.: Im Iran sucht man – so glaube ich – noch nach einem geeigneten Kandidaten für die Präsidentschaft, und nachdem Ahmadinedschad beim Wächterrat in Ungnade gefallen ist, würde doch der VdB mit seinen Aussagen beim selbigen voll punkten … Also lieber VdB,
    schnell mal ein wenig Farsi und Dari lernen, dann wird’s vielleicht doch noch was …

    Gefällt mir

    1. Hallo Selma, wahrhaft ein gelungener Kommentar und guter Vorschlag! Sollte unbedingt mal in der Kronenzeitung auf der Titelseite platziert werden! Danach bitte noch ein Referendum über VdB’s weiteren Verbleib: Iran oder Klapse! Eine hohe (Wahl-)Beteiligung wäre da doch sicher garantiert, oder?

      Gefällt mir

    2. Liebe Selma, ich habe mich köstlich amüsiert 🙂 über deinen Kommentar, klasse!
      Aber das Hündchen, dass so hohl Pfötchen a la grünMaise…gibt, der sein Leckerli „EU“ via Merkel und Co so gefolgsam ausführt, wird niemals „Farsi und Dari“ lernen, in den Iran als Präsidenschaftskandidat punkten – Speck, Krautsalat und Gröstl, der dünne Draht in seiner Lederhosn, kann das „wenige Österreich“ in ihm – nicht arabisch überzeugen weil, – Österreich will er verkaufen an den Islam, ein Kopftuch mag er selbst nicht tragen, die Araber versteht er nicht darum dient er ihnen und die Ideologie darin – Vani findet sich dabei auch noch mächtig wichtig.
      Für mich ist er nicht einmal ein Punkt am Himmel

      Gefällt mir

      1. Ich stelle mir VdB lieber in ein arabisches….Prinzesschen-Kleidchen und Schühchen vor – anstatt als Präsident, dazu Kebap und Kuskus

        Gefällt mir

      2. das ruft geradezu nach einem entsprechenden bild auf facebook, es gab ja viele fotomontagen von ihm mit kopftuch…

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s