Wie Manipulation wirkt

Auf den ersten Blick ist der Mainstream uneingeschränkt gegen Wladimir Putin und den Krieg in der Ukraine, während viele Alternativmedien unkritisch erscheinen oder gar Putin verteidigen. Doch in Wahrheit blenden beide Seiten Wesentliches aus bzw. scheuen davor zurück, einmal Neues zu recherchieren. Gerne wird nicht nur mir empfohlen, mich doch einmal mit Thomas Röpers Analysen zu befassen. Das tue ich ohnehin, doch ich habe zu einem aktuellen Gespräch von Dirk Pohlmann mit ihm, das auf Apolut.net erschienen ist, meine eigenen Assoziationen. Er spricht von endlosen Verflechtungen eines bestimmten Personenkreises beim Thema „Pandemie“, weist auf Tricks mit Stiftungen hin und klagt darüber, dass Geldströme verschleiert werden. Ich stelle endlose mit Geld verbundene Verflechtungen eines bestimmten Personenkreises dar, der mit Putins Netzwerk verbunden ist und weise auf Stiftungen wie die Haselsteiner Familien-Privatstiftung mit Ex-Kanzler Alfred Gusenbauer im Vorstand unter anderem wegen Oleg Deripaska hin.

Natürlich geht Röper auch auf Bill Gates ein, aber war da nicht einmal etwas mit Jeffrey Epstein? Dirk Pohlmann zeichnet auch verantwortlich für den Inhalt von Free21.org, wo ein Artikel von Whitney Webb über „Daddys Girl“ Ghislaine Maxwell veröffentlicht wurde. Viele meinen, dass eigentlich sie das Sagen hatte und nicht Epstein, und Webb erwähnt, dass ihr Vater sich mit dem russischen Mafiapaten Semjon Mogilevich zu tun hatte. Greg Olear beschreibt ausführlich die Connections von Mogilevich, die von Donald Trumps Vater Fred über den sich in Österreich einem US-Auslieferungsabkommen entziehenden Oligarchen Dmytro Firtash bis zu Viktor Orban und Wladimir Putin reichen. Wenn Robert Maxwell zumindest für Mossad, MI6 und KGB tätig war, ist bei Mogilevich auch Geheimdienst-Background anzunehmen. Der 2006 ermordete FSB-Agent Alexander Litwinenko bezeichnete Russland bereits 1998 als Mafiastaat und wusste um die Connection zwischen Putin und Mogilevich.

Gegen russische Propaganda

Greg Olear wundert sich darüber, dass der inzwischen verstorbene Ex-FBI-Chef William Sessions als Mogilevichs Anwalt in den USA fungierte. Er vertrat jedoch auch Oleg Deripaska, dem das FBI eine lange Liste an Straftaten vorwirft. Als Dmytro Firtash ein Konto bei Wirecard eröffnen wollte, gab es wegen des Verdachts, dass er zu Mogilevich gehört, zwar Vorbehalte, doch Jan Marsalek setzte sich darüber hinweg. Man war nicht deshalb vorsichtig, weil man lautere Geschäftspraktiken hatte, sondern eher, um nicht aufzufallen, da Wirecard auch zum russischen Netzwerk gehört. „Freund“ Firtash wollte Marsalek zufolge auch Hilfe bei der Refinanzierung von zwei Immobilien, was Assoziationen zu von ihm genutzten Liegenschaften in Wien weckt. Als Vermieter Firtashs sind Alexander Schütz (C-Quadrat und früher Aufsichtsrat der Deutschen Bank) und Deripaskas Geschäftspartner Siegfried Wolf bekannt. Wolf vermietet auch an die Jumaschews, die mithilfe der SPÖ eingebürgert wurden und die eine wichtige Rolle beim Wechsel von Boris Jelzin zu Wladimir Putin spielten.

Bill Browder und Wladimir Kara-Mursa

Bill Browder von Hermitage Capital investierte früher in Russland und war bei einer Anhörung der amerikanischen Helsinki-Kommission, auf die ich hier eingehe. Bei Hermitage war auch Beny Steinmetz an Bord, der später mit Rene Benko und der Signa Holding Geschäfte machte. Oben warnt er Wladimir Kara-Mursa, den Berater des 2015 ermordeten Oppositionspolitikers Boris Nemzov, nach Moskau zurückzukehren. Und dennoch wollen es viele immer noch nicht glauben und stellen fest, dass unsere Politiker im Vergleich mit Putin stark abfallen. Bei Epstein und Maxwell denkt man natürlich an Kompromat, aber dieses muss nicht unbedingt aus heimlichen Aufnahmen mit möglichst jungen Frauen bestehen. Eher schon gibt es ein so dichtes Netz an Einfluss, dass niemand ungestraft abweicht und zum Beispiel erkennt, wie fatal Massnahmen sind, die er setzen „muss“. Auch der Besuch von Kanzler Karl Nehammer bei Putin macht nur dann Sinn, wenn wir russischen Einfluss in Österreich berücksichtigen. Können Alternativmedien siehe unten nicht innehalten und nüchtern analysieren, vor allem aber recherchieren? Es fällt auf, dass vermeintliche Unabhängigkeit ständig betont wird, aus der Glaubwürdigkeit resultieren soll. Daraus wird, dass Fakten nicht mehr erörtert und geprüft werden müssen, weil eh klar ist, dass die Wahrheit verkündet wird.

Auf1 und Eingeschenkt.tv

Natürlich setzen einige Menschen bei uns alle Hoffnungen auf Putin und teils immer noch auf Trump und meinen, dass „die Politik“ von sich aus schlechter wurde. Wenn es um globale Strippenzieher im Hintergrund geht, ist selbst Reiner Füllmich mit dem Corona-Ausschuss nicht bereit, an eine etwaige Rolle Russlands zu denken. Einige Leute haben wohl auch insgeheim Angst, dass hinter der nächsten Ecke etwas warten könnte, das ihr Weltbild vollkommen erschüttert. Voila, wie wäre es damit? Greg Olear fragt zu Recht, warum sich Edward Snowden 2013 ganze 40 Tage auf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo aufhielt, der als Schmugglerparadies gilt und wo nichts geschieht, ohne dass Mogilevich davon erfährt. Ausserdem erwähnt er Banken, mit denen Geld gewaschen wird, darunter auch Raiffeisen. Dies hat Bezug zu Österreich, denn Raiffeisen war Treuhänder Firtashs bei Deals mit Gazprom und leaste Privatjets an Firtash und Deripaska. Diese wurden dann von der Avcon Jet betreut, die mit dem eingebürgerten und gut vernetzten Russen Andrei Kotchetkov in Verbindung steht. Er bekam übrigens Schwierigkeiten in Russland, weil er Rechnungen in Scheremetjewo schuldig blieb und den Bogen überspannte. Raiffeisen verlor übrigens 2020 einige Millionen bei den Affären Wirecard und Commerzialbank, die nicht nur durch die Firma Treuhand Partner Austria miteinander verbunden sind. Wegen der Eurofighter-Gegengeschäfte ist man über TPA sofort bei einem weiteren Skandal, der sehr viel mit Russland zu tun hat.

Video von Alexej Nawalny mit Untertiteln

Das Team von Alexej Nawalny dokumentiert oben den Reichtum des Dirigenten Valeri Gergijew, der jetzt Engagements verliert, weil er sich nicht von Putin distanziert. Dies fanden einige empörend, wohl ohne zu wissen, dass die Untersuchungen Nawalnys zu grossem Immobilien- und Grundbesitz vor allem in Italien führten. Die japanisch-italienische Kunstmäzenin Yoko Nagae Ceschina soll ihm einiges an Besitz vererbt haben. Nawalnys Leute bezeichnen ihn als eine Art vorzeigbaren Aussenminister Russlands, der Sergej Lawrow ebenso eher wie Putin. Hier ist jedoch klar, dass Russland eine Kleptokratie ist und man dem nachgehen muss, wer Gelder zum Beispiel für Putin versteckt. Einen Aspekt dabei haben wohl die Wenigsten im Blick: Es gibt auch eine okkulte Komponente, die mit Aleksandr Dugin zu tun hat, den wir unten sehen, und mit Chaosmagie. In einem interessanten Podcast (Teil 1 und Teil 2) wird der Hintergrund erklärt und wie es selbst unser Denken beeinflusst. Auch der Wikipedia-Eintrag zu Dugin bietet Anhaltspunkte, denn es wird etwa ein Gegensatz von Land- und Seemächten erwähnt (siehe auch sein Buch „Grundlagen der Geopolitik„). Die Landmächte sind eurasisch und „gut“, die Seemächte atlantisch und „böse“. Eurasien verteidigt sich bloss, während die NATO bekanntlich expandiert.

Aleksandr Dugin

Ein unvoreingenommener Blick in die Geschichte zeigt jedoch, dass die Landmächte in Europa immer wieder gegeneinander Krieg führten. Aber darum geht es nicht, weil Mythen kreiert wurden und auf fruchtbaren Boden fallen, von einem Video, einem Posting zum nächsten verstärkt werden. Dugin lobte ausdrücklich Trump und hat Verbindung zu dessen Umfeld, aber auch zu den Identitären, er wollte die Ukraine von innen destabilisieren. Dugin bezieht sich auch auf Aleister Crowley, doch paradoxer Weise wollen seine Anhänger im Westen (die nicht einmal realisieren, wem sie folgen), überall „satanische Kräfte“ am Werk sehen, gegen die nur Traditionalismus hilft. Nicht nur bei Dugin fällt ein möglicher Geheimdienstbackground auf, denn dies kennen wir auch aus den USA siehe Temple of Seth; Crowley war zeitweise für den britischen Geheimdienst tätig und beeinflusste posthum etwa die Musikszene. Sein Sohn Randall Gair Doherty wollte die britische Regierung übernehmen; als Aprilscherz, den einige ernstnahmen, wurde behauptet, dass Barbara Bush Crowleys Tochter sei. Nun glauben die einen an Mythen um QAnon, White Hats und einen Kampf Gut gegen Böse, doch die anderen sind Anhänger des C-Kultes; die Gesellschaft scheint perfekt gespalten.

Diese Recherchen erfordern sehr viel Aufwand und sind in dieser Form einzigartig. Es ist immer notwendig, alles neu zu bewerten und weitere Puzzleteile zu einem sehr komplexen Bild hinzuzufügen. Davon profitiert jeder, der mit einzelnen Bereichen in Berührung gekommen ist oder der sich fragt, wie etwas einzuordnen ist. Als Grundlage für weitere Recherche, für parlamentarische Untersuchungen, für Ermittlungen der Justiz eignet es sich auch sehr gut. Es kommt oft darauf an, durch Zufall an eine mögliche Verbindung überhaupt mal zu denken, um sie und einiges mehr zu finden.

Jeder finanzielle Beitrag dazu ist herzlich willkommen:
Alexandra Bader, Erste Bank, AT 592011100032875894 BIC GIBAATWWXXX

Vielen Dank!

Für Inputs und Feedback etc. bin ich auch telefonisch erreichbar unter +43 (0)66499809540

21 Kommentare zu „Wie Manipulation wirkt

  1. Ich möchte mich wiederholen. Es ist ein inszenierter Krieg und Putin und China wussten es oder stimmten dem sogar zu. Offensichtlich hätte jedoch die Ukraine den Donbas und die Krim angreifen sollen und nicht Russland die Ukraine Der gewünscht Effekt für Europa ist die gesellschaftliche Umstrukturierung (Digitalisierung, Totale Überwachung und Entdemokratisierung) nach dem Great Reset. Jedoch verliert der Westen und Russland jetzt viel Geld, dass für den Great Reset nun fehlt. Jetzt holen sie das Geld eben von den Bürgern direkt, solange das Volk nicht aufbegehrt oder über eine Währungsreform. Hier sollten wir wachsam bleiben. An eine Ausweitung des Krieges glaube ich nicht, es wird lediglich die Situation für eine Militarisierung der EU genützt. So oder so geht es mit Europa steil bergab.

    Gefällt 3 Personen

    1. „Jetzt holen sie das Geld eben von den Bürgern direkt, solange das Volk nicht aufbegehrt oder über eine Währungsreform“
      Die Währungsreform ist längst im vollen Gang: Totalüberwachung per digital-money-card“ ! – ein dreimal Hoch auf Xi Jinping, Joie Biden und von der Leyen !

      Gefällt 1 Person

      1. Putin gehört dazu – nicht er allein, aber er ist Träger einer kommunistischen Langzeitstrategie. Diese kann man in vielen Ländern entdecken, was mir natürlich in Österreich am besten gelingt, aber die Indizien sind auch u.a. bei von der Leyen nicht so schwer zu finden. Deutsche müssten bei „ihren Politikern“ noch viel mehr merken.

        Gefällt 1 Person

    2. Warum sollten dem Russland und China bloss zustimmen und nicht die Verursacher sein? Man kann auch diejenigen, die C umsetzen, zu 100 % mit Russland und China verbinden. Dazu kommt, dass komplett straffrei und unantastbar ist, wer zum kommunistischen Netzwerk gehört, auch in Österreich. Allenfalls verschwindet mal jemand von der Bühne, aber ohne je zur Rechenschaft gezogen zu werden. „Das Volk“ lässt sich spalten und begreift es nicht. Mainstream Medien verschleiern und Alternativmedien sind zu 100 % offen auf Putins Seite. Es gibt gelegentlich Ausnahmen, die ich zitiere, wenn ich auf sie stosse.

      Gefällt mir

      1. Die Denkweise der elitären Machthaber und ihrer Berater ist wertbefreit, das heisst auch unabhängig vom politischen System. Die medialen Auftritte dienen nur zur Lenkung des Volkes. Das Geld dient einerseits zur Bereicherung und andererseits hat es Initiativkraft. Die Initiativkraft wird dem Volk genommen, sodass sie im elitären Kreis bleibt. Das Geld befindet sich in den USA, dort wird die Weltordnung gestaltet. Russland und China zeigen stets defensives oder reaktives Verhalten, dass mag an ihrem politischen System liegen, beteiligen sich jedoch, wenn es um Bereicherung geht.
        Ich gebe dir natürlich recht, dass das alles sehr kommunistisch und faschistisch wirkt, kommt aber aus dem Westen.

        Gefällt 1 Person

      2. Aha, jede Verbindung zum KGB-Netzwerk kommt aus dem Westen? Jede Geldwäsche für dieses Netzwerk? Und Politiker im Westen wenden sich an das System Putin mit dem Wunsch, erpresst und bedroht zu werden? Natürlich gibt es Querverbindungen, die ja gerade ich stets thematisiere. Da fragt sich aber auch, wer im Westen welche Motivation hat; diese ist etwa beim FBI – das einmal Deripaskas Mitarbeit wollte – sicher anders als etwa bei Anwaltskanzleien (wobei man einige Anwälte wie Zanger oder Lansky auch ideologisch einordnen kann).

        Gefällt mir

  2. Quelle https://www.youtube.com/watch?v=F2iOAtNlleg
    “Im Gegenzug zur deutschen Einheit verspricht der Westen, die NATO nicht weiter nach Osten vorrücken zu lassen. In Washington macht der damalige Außenminister weitreichende Zusagen. Wir waren uns einig, dass nicht die Absicht besteht, das NATO Verteidigungsbudget auszudehnen nach Osten. Das gilt übrigens nicht nur in Bezug auf die DDR, die wir da nicht einverleiben wollen, sondern das gilt ganz generell.” Leere Versprechungen der Nato:
    Bislang sind 12 (!”)Osteuropa-Staaten der NATO beigetreten. Aus den baltischen Staaten sind bereits amerikanische Raketen auf St. Petersburg gerichtet. Eine russische Reaktion wurde somit erzwungen und das ist der Krieg heute.

    Gefällt mir

  3. Frau Baader…….

    Nawally hier als Quelle zu benutzen….. den korrupten Lügner, Betrüger, Saukerl……

    Ich hab den nun lange beobachtet, wenn solche Typen dort je Einfluss gewinnen…… kommt Russland vom Regen in die Traufe.
    Die Hallunken reden von Menschenrechten, Demokratie, und arbeiten dafür mit Fake-Vergiftungen und was sich gerade anbietet.
    Russland unter dem……. gute Nacht.

    Sie können nicht miese Typen als Zeugen gegen andere benutzen.

    Und was Alexander Dugin angeht…. natürlich, mann kann man so einen hassen, aber er ist ein brillanter Kopf ……..und die sind mir lieben wie die Tumben Nüsse …. Navallny z. B.

    Gefällt 1 Person

    1. Nawalnys Team hat exakt recherchiert und bringt die Resultate auch pointiert rüber. Man muss ideologische Positionen Nawalnys nicht gut finden, aber diese Recherchen reihen sich ein in eine notwendige internationale Auseinandersetzung. Übrigens werden seit 2017 wieder Menschen wie in Sowjetzeiten in Arbeitslager eingewiesen.

      Gefällt 1 Person

  4. Putin und „Kommunistisch Langzeitstrategie“……. also ehrlich, das sagen einige ich von merken die das Erbe Honeckers angetreten Habens soll und es vollstreckte.

    Intellekt kann auch verrückt machen…… denken sie daran Frau Baader.

    Nein wirklich, mit Mutmaßungen kann man auf lange Sicht nicht arbeiten.

    Deutschland ist bis ins Mark krank, Finanziell, Psychisch, Gesellschaftlich…… darum gabs eine Merkel und nur darum kann man über solche Theorien nachdenken …. eben wie der vom „Langzeitplan Honeckers“.

    Gefällt mir

    1. Er ist auch voll darin gefangen, alles ausschliesslich transatlantisch zu betrachten. Das passt aber gut zu Putin-freundlichen Alternativmedien, in denen er auftritt.

      Gefällt mir

      1. Das ist innerhalb der russischen Propagandamatrix, während ich Zusammenhänge darstelle und auch deswegen Epstein, Maxwell, Gates und Mogilevich erwähne. Man kann noch viel mehr recherchieren, wobei ich ohnehin sehr vieles schon dargestellt habe, bei dem man ansetzen kann.

        Es geht ja darum, wer uns schadet, uns spaltet, uns letztlich offen und verdeckt erobert. Man kann sich dem nur dann nähern, wenn man immer wieder Neues betrachtet und Altes neu betrachtet. Nicht aber, indem man sich triggern lässt und auf Wahrheit in einem Reflex mit Propaganda reagiert.

        Gefällt mir

      2. Vielleicht ein paar Fragen zu Matrix und Spaltung?
        Wieso hat mich eigentlich Androsch auf dezente Frage abseits Publikums nach Skolkovo sowie nach damaliger Ministerin Kneissl ebenso dezent aus einer Versammlung geschmissen, obwohl Jahre vorher Swoboda auf meine Frage nach Nabucco dezidiert erklärt hat, dass die USA voll dafür sind?
        Wieso stellt sich bei Epstein im Nachhinein heraus, dass der CIA zu seinem ersten Verfahren schon vorher alles gewußt hat?
        Und worauf war jetzt eigentlich lang vor Covid der plötzliche und unerwartete Tod des Iby (nicht den Bischof meine ich) …?

        Gefällt mir

      3. Wo und wann hat Swoboda Sie rausgeschmissen? Wie hiess die Veranstaltung? Man schmeisst üblicher Weise nicht raus, sondern antwortet nicht auf Fragen. Nicht immer mit Absicht, weil manche mehrere Fragen stellen.

        Epstein ist ebenso vielschichtig und vielfältig zu betrachten wie die Aktivitäten von Robert Maxwell und seinen Kindern.

        Was Ewald Iby betrifft, so hat er sich durchaus vor jemandem gefürchtet.

        Gefällt mir

      4. Keine Endlosdebatte, aber Richtigstellung nötig –
        Nicht Swoboda, sondern der Andere hat mich sanft erinnert „Schön, dass Sie da waren“ – und das bei einer Buchpräsentation/Widmung 2018 „Zukunft..“, nachdem er ausdrücklich gesagt hat,das Wort Skolkovo noch nie gehört zu haben
        und das Alles nachdem und in Bezug (siehe Kneissl) auf eine andere Buchpräsentation 2015, wo ich kurz persönlich mit ihm bei einem Stehglas Wein über die Ukraine sprechen konnte und er ausdrücklich gesagt hat „Habe ich doch vorhin gesagt, beide Seiten Russland und EU haben Fehler gemacht und müssen sich aufeinander zubewegen“.

        Gefällt mir

  5. Zwei Kanäle, die man sich ansehen sollte: Hugo Talks auf Bitchute und 7grainsofsalt 3 auf YouTube. Beide haben das Netzwerk aufgespürt zu dem Füllmich, Robert Kennedy,David Icke gehören. Man landet meistens bei Sacha Stone, dem Sohn von Oliver Stone. Es ist New Age und mit der UNO verbunden. Alle sind auf Pro Trump Rallyes und Impfskeptiker. Trump selber ist Pro Impfung und hat diese Impforgie mit der Operation Warp Speed eingeleitet. Die kontrollierte Opposition lässt also grüßen.

    Gefällt mir

    1. Bitte sowas nicht ohne Links posten!!!!! Warum verwenden Sie diese nicht gleich, damit man es bloss anklicken muss? Ich verwende ja selbst immer Links, wenn ich etwas hier poste!!!!!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.