Impfzwang-Beschluss: Widerstand jetzt erst recht!

Am 20.Jänner werden vier Parteien von fünf einen gesetzlich vorgeschriebenen Zwang beschliessen, sich „gegen C impfen“ zu lassen. Dies ist schon deswegen vorgeschoben, weil es sich um ein Genexperiment handelt und es auch darum geht, jeden per App zu überwachen, wie es ja Kanzlerberaterin Antonella Mei-Pochtler angekündigt hat. Statt von einem Leben in der Lage, wie es Karl Nehammer gerne unter Bezugnahme auf seine Zeit beim Bundesheer nennt zu sprechen, ist Leben in der Lüge der korrekte Begriff. Ab Donnerstag ist auf eine Weise manifest, dass es nur mehr zwei Parteien gibt, die bisher noch nicht so deutlich war, eben weil sich Impfzwang dramatisch auf alle auswirkt. Wer enttäuscht ist, verliert im Wortsinn Täuschungen und trennt sich von diesen – nicht unbedingt freiwillig -, weil sie keinen Sinn mehr machen. Wer es erträgt, sich den Schreihals Sebastian Bohrn-Mena anzusehen, fragt sich, von welchen Parteien und Politikern er eigentlich spricht, weil man in den Beschreibungen nichts wiedererkennt. Per Klubzwang geknechtete und nicht rebellierende Mandatare sind für ihn gelebte Demokratie, wobei die meisten Menschen sicher anders gewählt hätten, wenn man ihnen im Herbst 2019 gesagt hätte, was auf sie zukommt. Bohrn-Mena vertritt eine untergehende Welt scheinbarer Macht, von Ritualen, leeren Beteuerungen und Lügen, deren Handlanger er sein darf.

Obligatorisch ist, dass er die ehemalige Grünen-Chefin Madeleine Petrovic basht, weil sie gegen den Impfzwang auftritt. Der Mainstream holt dafür auch Karl Öllinger und seinen Förderer Peter Pilz aus der Versenkung, und es heisst, die Grünen hätten Petrovics Mitgliedschaft ruhend gestellt. Bohrn-Mena und Co. ticken recht archaisch, wenn sie gehorsam wiedergeben, dass es verwerflich sei, von Bill Gates und dem World Economic Forum zu sprechen. Dieses tagt aber gerade „wegen C“ virtuell und wurde schon wieder von Xi Jinping eröffnet, der selbstverständlich auch gut mit Gates kann. Wie unbeholfen einige den Kopf in den Sand stecken, zeigt dieses Sujet der SPÖ Steiermark, auf das jemand auf Twitter hinwies. Der ORF garantiert in Wahrheit für Fake News und sowohl für Verschwörungen als auch für Theorien über mögliche Verschwörungen.

Gegen Verschwörungen?

Bei Hannes Schwarz handelt es sich um den Klubobmann der SPÖ im steirischen Landtag und er gehört dem Bundesparteivorstand an. In diesem Umfeld glaubt man an „die Pandemie“, aber auch, dass nur die ÖVP korrupt ist, der man jedoch in Sachen C fast bedingungslos folgt. Dass es von Bill Gates bezahlte Experten gibt – wie hier anhand von Eckart von Hirschhausen mit vielen Details dargestellt -, gilt in der SPÖ nicht als Verschwörung, sondern als Verschwörungstheorie. Natürlich steckt auch keinerlei Systematik hinter den sagenhaften Karrieren von Young Global Leaders, die absurde Ansagen endlos wiederholen, eine Agenda durchpushen oder keinen einzigen Satz fehlerfrei herausbringen wie Annalena Baerbock, die gerade „Fressefreiheit“ in Russland forderte. Zum WEF gehören auch die Global Shapers, hierzulande vertreten von Alma Zadic, deren Dissertation gerade geprüft wird. Man beachte, dass die Justizministerin in Bosnien geboren ist, als Flüchtlingskind vermarktet wurde, aber mutmasslich nicht imstande ist, über „Transitional Justice in Former Yugoslavia“ ohne Plagiate zu schreiben. Dies signalisiert auch, dass sie an unseren Rechten ebenfalls keinerlei Interesse hat, sondern jeden Eingriff als ge-recht-fertigt empfinden muss.

Der SPÖ-Klub und der Impfzwang

An C zu glauben, ist in der SPÖ eine conditio sine qua non, sodass nur darüber diskutiert werden darf, wie man „die Pandemie“ in den Griff bekommt. Dass sich ein leeres Versprechen an das andere reiht, aber immer noch eine angeblich letzte Bedingung erfüllt werden muss und so Staat und Gesellschaft umgeformt werden, darf nicht auffallen. Man versteht wie Bohrn-Mena nicht, warum immer mehr Menschen demonstrieren, und arbeitet mit Unterstellungen. Dass jetzt der Einsatz von Madeleine Petrovic solches Aufsehen erregt, hat zum Teil mit den Grünen als Regierungspartei zu tun. Den Aufruf von Grünen gegen eine Impfpflicht haben mittlerweile 20.000 Menschen unterstützt, und Petrovic weist auch auf weitere Initiativen wie Zukunft jetzt hin. Ausserdem bilden sich laufend Zusammenschlüsse von Personen aus verschiedenen Berufsgruppen, und immer mehr bekennen sich zu ihrer Haltung, auch wenn manche wie dieser Jurist noch Anonymität vorziehen. Gerade diejenigen, die sich vorher noch nicht politisch engagierten, werden vielleicht annehmen, alles sei eh vorbei mit dem Beschluss im Parlament. Die Impfpflicht muss aber noch den Bundesrat passieren und vom Bundespräsidenten unterzeichnet werden. Beides ist reine Formsache, wie wir wissen, und sorgt für Ent-Täuschung unter den Wählern von Alexander van der Bellen.

Petrovic am 15. Jänner

Die SPÖ wird morgen geschlossen abstimmen, bei den NEOS machen nicht alle mit. Das bedeutet, dass die Auseinandersetzung erst recht losgeht und auch niemand Angst haben muss, mit Strafen und Verfahren allein gelassen zu werden. Strategisch betrachtet „muss“ die SPÖ sich dem C-Narrativ inklusive Hans Peter Doskozil ausliefern, denn was wäre, wenn das Beispiel vom Widerstand bei den Grünen Schule macht?! Noch gibt es nur vereinzelt Personen in der ÖVP, welche die C-Doktrin ablehnen, denn wenn jemand zu dieser Überzeugung gelangt, tritt er aus wie aus der SPÖ. Dennoch muss die C-Story jeden Tag mehr zu absurden Behauptungen greifen, weil ja doch die Realität an allen Ecken und Enden zum Vorschein kommt. Warum dennoch viele alles glauben, das auf keine Kuhhaut geht, kann man mit psychologischen Prozessen erklären, wie ich es hier in einem offenen Brief an die Grünen getan habe. Übrigens stellt es kein Problem dar, für die KPÖ tätig zu sein und Mitglied der Grünen zu bleiben, wie man in Graz sehen konnte. Macht hängt im politischen System auch davon ab, ob man die Bevölkerung noch beeinflussen kann, woran Bohrn-Mena und Co. sich klammern. Doch wir fallen zunehmend nicht mehr auf Macht-Spiele hinein, sondern fühlen uns dadurch erst recht bestätigt.

Eines meiner Demo-Schilder

Nun sieht es so aus, als sei die FPÖ die einzige Oppositionspartei, doch sie ist auch zu sehr fixiert auf ÖVP-Korruption und übersieht Zusammenhänge, die ihr klar sein müssen. Deshalb lässt sie sich immer wieder von Pilz mit „Zackzack“ triggern, über den Akten der Korruptionsstaatsanwaltschaft verbreitet werden. Dass Pilz mit Johannes Zink den gleichen Anwalt hat wie Doskozil und die WKStA, stört weder die Blauen noch andere. Damit ist immerhin auch klar, dass weder gegen Doskozil noch gegen Alfred Gusenbauer ermittelt wird, die einiges mit Pilz verbindet, das wiederum zu Lasten von Ex-Minister Norbert Darabos geht. Hier kann man auch ansetzen bei 100% der SPÖ auf Linie, denn es war auch notwendig, ein Narrativ zu schaffen, um ihn ohne Widerstand aus dem Weg zu räumen. Weil es dabei um den Eurofighter-Vergleich ging, könnte man es als EF-Narrativ bezeichnen (Verschwörung?). Wenn in der SPÖ der Groschen fällt bei C (unter anderem wegen Impfopfern und entsprechenden Nachweisen), werden einige auch begreifen, wie sie bei EF an der Nase herumgeführt wurden. Und weil mir Leute immer wieder sagen, wie gut sie Petrovics Rede und ihre Stellungnahme zur Impfpflicht finden: sie galt in den Grünen stets als eine, die sehr genau arbeitet und kam durch Eigenleistung in den Nationalrat. Dass sie jetzt von Pilz, Öllinger und Co. angefeindet wird, könnte damit zu tun haben, dass diese Typen im Ausgedinge gelandet sind. Mit der Zeit geht, wer bei C Lunte roch und sich nicht scheut, auch dazu zu stehen. Wir sehen uns bei den Protesten morgen zum Plenum des Nationalrates.

PS: Es gibt mehrere Demokalender, in denen Termine in ganz Österreich angekündigt werden. Auf der Webseite des Parlaments sollte man Stellung nehmen zum selbständigen Antrag zur Impfpflicht (2173/A) und zum Abänderungsantrag zu Arzneimittelgesetz und Gentechnikgesetz (1289 d.B. siehe auch dieser Artikel). Ausserdem wird das Sozialversicherungsgesetz geändert, um der Ärztekammer mehr Macht über Ärzte zu geben (siehe 2172/A). Es ist auch notwendig, sich per Stellungnahme gegen eine Verlängerung des Epidemiegesetzes bis 30. Juni 2022 auszusprechen (siehe 2063/A).

PPS: Weil ich mich seit Jahren mit solchen Hintergründen befasse, wird mir sehr zugesetzt. Natürlich kommt man Drahtziehern im Hintergrund erst allmählich nahe, weil sie über vorgeschickte Handlanger agieren. Diese Drahtzieher haben bei uns noch völlig freie Hand, sodass sie einem auch alles antun können und dann gedeckt werden. Auf diese Weise habe ich meine Wohnung und alles andere verloren, ich wurde arm gemacht und niedergehalten. Immer wieder stehen Tage an, an denen ich nicht mehr weiterweiss. Ich schreibe auch deshalb, weil mir die Netzwerke um Gusenbauer nicht auch noch meinen Geist rauben sollen; dies wurde dann dazu, dass ich diese Netzwerke enttarne. Ich freue mich daher über eure Unterstützung und den Austausch mit euch und bin unter 066499809540 erreichbar. Weil „Zusetzen“ wie gesagt auch bedeutet, mich ökonomisch zu treffen, bedanke ich mich auch für eure finanzielle Unterstützung unter Alexandra Bader, Erste Bank, AT 592011100032875894 BIC GIBAATWWXXX vielen Dank!

10 Kommentare zu „Impfzwang-Beschluss: Widerstand jetzt erst recht!

  1. Jetzt ist alles klar, warum unsere Regierungsexperten lügen müssen, dass sich die Balken biegen! Ein Bericht in NEWS deckt auf: Werden die „Impf-Experten“ der türkis-grünen Regierung heimlich von der Pharmaindustrie finanziert? Die Antwort lautet JA. So mancher Regierungsberater pflegt beste Beziehungen zur Pharmabranche. Fest steht: Das Promoten der Impfung in den letzten Monaten muss nicht unbedingt mit dem gesundheitlichen Wohl der Bevölkerung im Zusammenhang stehen, denn viel mehr könnte es auch um etwas ganz anderes gehen – nämlich um Geld, um sehr viel Geld. Zusätzlich werden auf 169 Seiten Zahlungs- Ströme von der Pharma- Lobby zu regierungsnahen Instituten, NGOs aufgezeigt. Nachdem die Regierungsexperten aus den Instituten kommen, die von der Pharma- Lobby gesponsert werden, muss natürlich das frei erfundene Corona- Narrativ getrommelt werden. Das ist gekaufte Information vom Feinsten! Hier die Zahlungsströme!.

    Klicke, um auf Netzwerkanalyse-Corona-Komplex.pdf zuzugreifen

    Gefällt mir

  2. In neuen Buch „Inside Corona“ (über den J.K. Fischer Verlag bestellbar) haben der Informant Mr. X und Thomas Röper aufgezeigt, dass die Pandemie von langer Hand vorbereitet wurde.

    Wie diese Gentherapie zu den anderen Plänen der Organisatoren der Pandemie passt, können Sie in „Inside Corona“ nachlesen.
    Eine endgültige Antwort auf die genauen Ziele dahinter haben auch Röper und Mister X nicht.

    Aber sie zeigen die Fakten auf, auf deren Basis sich jeder eigene Gedanken über die Ziele hinter der Pandemie machen kann, denn die nennen die Herrschaften der Plandemie selbst.

    Was genau sie wie und wann umsetzen wollen, das sagen sie öffentlich nicht, aber deren Ziele zu kennen gibt uns zumindest die Möglichkeit, zu verstehen, in welche Richtung es gehen wird.

    Gefällt mir

    1. Befassen sie sich auch mit Unterwanderungsstrategien von Russland und China, die zu solchen politischen Entscheidungen beitragen? Vermutlich nicht.

      Gefällt mir

  3. Man könnte auch mal fragen, was eigentlich das Gamaleya Institut in Russland so treibt. Wieso lese ich öfters, dass die Russen die ersten waren, die einen Impfstoff entwickelt haben? Man könnte sich auch mal anschauen, was eigentlich in Pergamo passiert ist. Was war das für ein Narrativ? Wird der Impfstoff Sputnik eventuell in Italien produziert? Vielleicht in der Nähe von Pergamo?

    Gefällt mir

  4. Auch in Russland gibt es Nanotechnology: Rusnano. Man stößt auf den Namen Anatoly Chubais, ein Mann, der für die Privatisierungen in Russland verantwortlich ist. Es gibt eine Verbindung zu Gamaleya. Außerdem ist Chubais ein Fan von Bill Gates.

    Gefällt mir

  5. Im Februar 1995 hat Östereich die Nato-Partnerschaft für den Frieden unterzeichnet. Österreich hat mehrmals betont, dass die Neutralität nicht mehr zeitgemäß ist. Österreich hat durch Stillschweigen den Bruch der Neutralität durch Nichtverfolgung von Nato-Transporten und Nato-Überflügen zugestimmt.
    Als Interessensausgleich erfolgten hier wahrscheinlich Gegengeschäfte, die unsere Politiker zur Selbst- oder Parteibereicherung gleich nutzten. Das eine führt zum anderen. Die Frage ist, wie wir aus diesen Fängen wieder herauskommen.
    Russland und China unterstützen offensichtlich das größte Verbrechen in der Menschheitsgeschichte (meine Schätzung derzeit ca. 2 Millionen Impftote weltweit). Damit sind sie weder besser noch schlechter als die anderen.
    Ich konzentriere mich mal lieber auf die (faktische) Wiederherstellung unserer Verfassung und unterstütze die Rechtsverfolgung gegen offenkundige organisierte Kriminalität in Österreich durch die Pharmaindustrie.

    Gefällt mir

  6. Oelrich ist Leiter der Medikamentensparte des Bayer-Konzerns, die im vergangenen Jahr unter seiner Verantwortung einen weltweiten Umsatz in Höhe von 17 Milliarden Euro erzielte. Zur Eröffnung des jährlich stattfindenden World Health Summit am 24. Oktober in Berlin sprach er neben dem Bundesgesundheitsminister, dem WHO-Direktor, der EU-Kommissionspräsidentin und dem UN-Generalsekretär. In seiner Begrüßungsrede räumte Oelrich ein: „Die mRNA- Spritzen sind ein Beispiel für Zell- und Gentherapie. Hätten wir vor zwei Jahren eine öffentliche Umfrage gemacht und gefragt, wer bereit dazu ist, eine Gen- oder Zelltherapie in Anspruch zu nehmen und sich in den Körper injizieren zu lassen, dann hätten das wahrscheinlich 95 Prozent der Menschen abgelehnt. Diese Pandemie hat durch Angst und Panik vielen Menschen den „normalen Hausverstand “ geraubt, die vorher nicht möglich war.“ Und damit ein Menschheits- Verbrechen erst möglich gemacht!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.