Glaubt doch nicht jeden Bullshit!

Nicht jedes Täuschungsmanöver ist höchst komplex angelegt, denn oft ist offensichtlich, dass Menschen reingelegt werden sollen. Zugleich aber findet Täuschung in vielfacher Hinsicht statt, sodass jeder damit konfrontiert ist, auch wenn er sich gar nicht mit gerade gepushten Themen befassen will. Besonders wirkungsvoll ist es, uns zu spalten, weil dies auch vorher mögliche sachliche Diskussionen verhindert, alles sehr stark emotional aufgeladen wird. Dazu gehört auch, dass die eine Seite der anderen nachweisen will, dass sie Desinformationen auf den Leim geht, dabei aber selbst Wesentliches ignoriert. Es bleibt nur, gewisse unumstößliche Wahrheiten zu finden, die einem persönlich als Richtschnur dienen – also etwas, das ich weiß, egal wie viele Layer an Desinformationen sich in der veröffentlichten Meinung oder der Wahrnehmung einer Gruppe darüber legen.

Wir sehen unten ein Beispiel, das man eigentlich leicht durchschauen kann und zu dem ich mich hier bereits geäussert habe. Nun wird der Tonfall von William Toel jedoch aggressiver im Vergleich zu früheren Videos. Er behauptet immer, er liebe die Deutschen, deren Sprache er nicht beherrscht, und wolle sie von den Folgen psychologischer Kriegsführung befreien. Deshalb will er ihnen weismachen, dass sich in Bletchley Park, wo Enigma dechiffriert wurde, einst die klügsten Köpfe der Welt versammelt hätten, um sich Gehirnwäsche für Deutschland auszudenken. Nüchtern betrachtet sind damit mehrere Trigger verbunden, wenn man sich der Gefahr nicht bewusst ist, manipuliert zu werden.

Neues Video von William Toel

Gerade läuft ein Podcast jeden Sonntag (gestern gab es die letzte Folge), der sich kritisch mit Ken Jebsen befasst. Die zugrunde liegenden Recherchen sind durchaus interessant, bleiben aber in der Falle der zwei Seiten gefangen. Es mag zutreffen, dass Jebsen und andere „nützliche Idioten“ Putins sind, doch dies gilt dann auch für die Macher/innen dieses Podcasts. Sie bringen als Beispiel für verdeckt verbreitete Propaganda im US-Wahlkampf 2016 Hillary Clintons Kampagnenmanager John Podesta und „Pizzagate“ und meinen, Russland hätte halt Donald Trump auch via Wikileaks unter stützt. Freilich war Podesta Aufsichtsrat bei der russischen Energiefirma Joule Unlimited, von der er auch 75.000 Aktien besass. In Joule hatte die von Putin gegründete Firma Rusnano investiert; er und die Demokraten mussten sich auch nach Verbindungen zu Skolkovo fragen lassen, der russischen Antwort auf Silicon Valley. Die von John Podesta mit seinem Bruder Tony gegründete Podesta Group wurde zwar wegen Lobbying mit Paul Manafort für die Ukraine bekannt (und schliesslich aufgelöst), sie lobbyierte aber auch für die Sberbank. Damit sind wir dann auch bei Österreich, wo ein weiterer Partner Manaforts einmal Bundeskanzler war, nämlich Alfred Gusenbauer, der wie Manafort mit Oleg Deripaska verbandelt ist. Objektiv betrachtet sind wir sowohl bei Demokraten als auch bei Republikanern ziemlich rasch bei russischen Netzwerken, und das gilt auch für Parteien anderswo, eben z.B. bei uns.

Der Podcast thematisierte auch, dass Jebsen ein weiteres russisches Silicon Valley vorschwebte, und zwar auf der Krim. Es wird korrekt beschrieben, dass man westliche Länder destabilisieren kann, indem man an Schwachpunkten ansetzt, um zu spalten, auch indem man einander bekämpfende Fake-Gruppen gründet. Es wird jedoch nicht erkannt, dass nach diesem Muster Corona-Panik geschürt wurde und dass der Mainstream oft zum nützlichen Idioten wird, wie wir auch bei Ibizagate sehen konnten. Beherrscht man einmal den Diskurs beider Seiten, werden nur wenige durchschauen, was gespielt wird und sich auch kaum Gehör verschaffen, da sie an den Verstand und nicht an Emotionen appellieren. Sind die Leute erst einmal auf Schiene, reproduzieren sie Unsinn endlos weiter und basteln sich Thesen aus miteinander kombinierten Fakes. Dem Erkennen steht u.a. entgegen, dass es immer darum geht, angeblich so weise und wissend zu sein, anderen etwas vorauszuhaben. Dies fällt auch bei denen auf, die etwa bei oe24.at zu allem ihren Senf dazugeben, was stets Corona beinhaltet. Bei angeblich wirklich Erwachten wird die Haltung zusehends hochmütiger, da sie gerne darüber fantasieren, welch schlimmes Schicksal Geimpften bevorstehe, die beim „Aufstieg“ nicht dabei sein werden.

Gene Decode und die „Dumbs“

An dieser Stelle sei empfohlen, sich mit der bolschewistischen Operation Trust zu befassen, die viele Parallelen (nicht nur) zu QAnon aufweist. Dadurch wird verständlich, warum nicht eintretende vorhergesagte Ereignisse den Glauben an ein Narrativ nicht beeinträchtigen, sondern eher noch verstärken. So erklärt sich auch, dass das oben eingebundene bizarre Video Zuspruch findet und Gene Decode in einer gewissen Szene ebenso herumgereicht wird wie William Toel. Wenn im Podcast über Jebsen Pizzagate angesprochen wurde, so kommt man von dort per rotem Faden zur Vorstellung, dass massenweise Kinder aus unterirdischen Tunnels befreit würden. Wie passend, dass die englischsprachige Bezeichnung „dumb“ auch für „dumm“ steht, was Gene Decode auf die Spitze treibt, indem er von Neutronenbomben-Einsätzen gegen diese „dumbs“ spricht. Mangelndes politisches Bewusstsein wird viele zur leichten Beute machen, denn wer einmal in der Friedensbewegung war, weiss noch einiges über Atomwaffen. Gene Decode wurde zunächst deshalb auch von „Erwachten“ in unseren Breiten freudig erregt zitiert, weil er anderen Reptilien-DNA zuordnete. Diese sind dann ganz einfach zu triggern, wovon sich diejenigen abheben, die sich ihnen überlegen fühlen. Offenbar wird unser aller Reptiliengehirn, das uns atavistisch auf (vermeintliche) Gefahr reagieren lässt, mit völlig abstrusen Ideen vermischt.

Unter anderem zu NESARA/GESARA

Langlebig und sich nahtlos einfügend ist die in den 1990er Jahren entstandene Vorstellung von einem National Economic Security and Recovery Act (NESARA) in den USA, die man dann auch auf die globale Ebene hob (GESARA). NESARA wurde rasch gekapert von Shaini Candace Goodwin, die zur Sekte Ramtha School of Enlightment gehört hatte und behauptete, Bill Clinton habe die Umsetzung von NESARA ab 2000 in die Wege geleitet. Nicht nur der österreichische Ökonom Franz Hörmann nimmt siehe oben an, dass GESARA bereits in einigen Ländern Realität sei; es soll auch zu uns kommen. Wie zu erwarten brachte u.a. Goodwin Reptiloide und Aliens ins Spiel, da sich die Muster wiederholen. Deshalb gibt es auch eine gute, weiße Seite, die man „white knights“ oder auch „white hats“ nennt und die zum Beispiel all die „dumbs“ geleert hat. Man soll eine Zeitenwende erwarten, einen Wechsel von 3 D zu 5 D und wurde letztes Jahr beruhigt, dass der erste Corona-Lockdown notwendig sei, weil Trump und die „white hats“ ja Kinder aus den „dumbs“ befreien würden, es militärische Operationen gäbe.

Veikko Stölzer, dessen Video aus Raabs an der Thaya eingebunden ist, deckt mitnichten den Sumpf in der deutschen Politik auf. Dies hätte mit Namen, Fakten und Daten zu tun, die jeder selbst überprüfen kann; charakteristisch für Erwachte ist jedoch, dass Belege in der Regel fehlen und nichts wirklich nachvollziehbar gemacht wird. In seinem Kanal kommentiert er auch ein Gespräch von Richard Grove mit Jay Dyer, in dem es um FBI, CIA und Mafia geht. Vielleicht relativiert es sich dadurch, dass Dyer für Geopolitika.ru schreibt, die Webseite von Alexander Dugin. Bisher behauptete Stölzer, dass die CIA von Nazi-Geheimdienstlern gegründet wurde; jetzt sieht er, wenn er sich auf Grove und Dyer bezieht, den MI 6 in dieser Rolle. Typisch für Erwachte ist, dass sie die Souveränität von Staaten wie Deutschland oder Österreich bestreiten und dies scheinbar durch das Agieren von Politikern bestätigt wird. In Wahrheit wirken Mechanismen zusammen, die engagierten Persönlichkeiten kaum Spielraum lassen und zu denen auch gehört, Menschen unter Druck zu setzen. Ist man sich dessen bewusst, lässt man sich nicht z.B. dazu verleiten, Annalena Baerbock über eine notwendige Analyse hinaus zu kritisieren.

Eine andere Sicht auf Verschwörungen

Es ist wohl angebracht, Ermittlungshypothesen von Verschwörungstheorien zu unterscheiden. Denn sie gehen von der einfachsten Lösung aus, die auch am wahrscheinlichsten ist, werden aber laufend modifiziert, je mehr Details man herausfindet. Das allein kann es jedoch nicht sein, wenn der Verdacht besteht, dass verdeckt vorgegangen wird. Denn dann wird behauptet, was einen Funken an Wahrheit enthält oder man schiebt einer Zielperson das Verhalten eines eigenen Handlangers unter. Auf dieser Ebene muss man alles x-fach drehen und wenden, weil schon wenige Puzzleteile ein komplett anderes Bild ergeben. Dies bedeutet in der Praxis, dass vielen gar nicht klar ist, was sie tun und warum es so ist, denn sie kamen noch nie auf die Idee, dass etwas nicht stimmen könnte. Direkt mit Fakten konfrontiert, die nicht dem entsprechen, was sie glauben sollen, blocken sie ab, spotten oder werden aggressiv. Sie regredieren zu kindlichem Verhalten, was zumindest auf Massensuggestion hinweist. Es gibt auch die Möglichkeit, Personen mittels posthypnotischem Befehl zu lenken, was anschaulich in „The Manchurian Candidate“ dargestellt wird. Dies soll als Information dienen, weil viele gerne an aufwändige Mind Control-Methoden etwa via Mikrowellen glauben wollen. Veikko Stölzer und andere dienen, ob sie dies erkennen oder nicht, der Ablenkung vom notwendigen politischen Engagement. Sofern sie sich auf Fakten berufen, also wenigstens da und dort Greifbares erwähnen, haben es andere recherchiert – es wurde im Mainstream oder auch alternativ veröffentlicht.

Interview mit Yuri Bezmenov

In den 1980er Jahren trat Yuri Bezmenov immer wieder auf, um den Westen zu warnen; er war früher für den KGB tätig. Was Subversion betrifft, ist dies die Hauptaufgabe russischer Geheimdienste – daher soll man James Bond-Klischees vergessen und sich genau ansehen, was zum Beispiel an Universitäten stattfindet. Nun verführen zwei künstlich geschaffene Seiten zu Passivität, die Corona-Regime ebenso wie Erwachte, die auf ein nicht näher beschriebenes neues System warten. Dabei ist oft Esoterik im Spiel, was vielleicht nicht überrascht, wenn bei Michail Gorbatschows Global (sic!) Brain Trust 1995 Shirley McLaine und Deepak Chopra dabei waren (danach kam das Schlagwort Globalisierung auf). Wir müssen uns dessen bewusst sein, dass nicht nur Politik, sondern auch Medien delegitimiert werden. Gute Politiker und gute Journalisten haben viel gemeinsam, da beide recherchieren und sich Grundwissen in mehreren Bereichen aneignen müssen.

Scheinbare alternative Wahrheit?

Journalismus wird von zwei Seiten delegitimiert, über Desinformationen im Mainstream und über scheinbare Alternativen. Dies wird auch in der letzten Folge von „What the f*ck happened to Ken Jebsen“ deutlich. Es gibt darin viel Wahres etwa dazu, wie der Algorithmus von YouTube Zuseher bindet, indem ihnen weitere Videos angeboten werden, die zu dem passen, das sie zunächst angeklickt haben. Dies wirkt für viele wie eine Bestätigung, doch User sind oft nicht mit journalistischen Grundregeln vertraut. Delegitimieren führt auch dazu, dass Instrumente der Wahrheitsfindung nicht mehr geschätzt und all jene übersehen werden, die faktenbasiert arbeiten. Oben sehen wir, wie Delegitimierung funktioniert, wenn sie von Personen vorgenommen wird, die auch Deutschland delegitimiert sehen. Im Podcast wiederum gilt Corona als Maxime ähnlich der runden Erde, was eher an diejenigen erinnert, die mit aller Macht die Vorstellung verteidigten, dass die Sonne um die Erde kreist. Dass einige nach Corona tatsächlich wegdrifteten, hat auch mit dem Ausweichen auf Telegram zu tun, wo man Gruppen bilden muss und Widerspruch seltener ist. Im Podcast wird behauptet, dass nur im Mainstream politische Skandale aufgedeckt werden, mit Wirecard und dem Ibiza-Video als Beispiele. Freilich hält man in den Medien immer an einem unsichtbaren Zaun an, wenn es um Verbindungen nach Russland und hier von Russland etablierte Netzwerke geht. Wenn Ken Jebsen nachgesagt wird, er verbreite russische Desinformationen und seine Finanzierung via Crowdsourcing in Frage gestellt wird, muss man auch bei anderen genauer hinsehen. Nach Ibizagate verteidigte die „Süddeutsche“ die Strabag, an der jedoch der Oligarch Oleg Deripaska beteiligt ist; ausserdem ist Raiffeisen an Bord, das immer wieder Geldwäsche-Schlagzeilen macht. Es fragt sich, ob nicht Medien zum Werkzeug russischer Desinformation wurden, indem sie heimliche Aufnahmen aus Ibiza veröffentlichten. Was Wirecard betrifft, lassen viele Verbindungen nach Österreich den Verdacht entstehen, dass die hiesige russlandaffine Szene Markus Braun und Jan Marsalek in Wahrheit inspirierte und sie eben nicht vermeintliche Naivität ausnutzten. Abschliessend noch ein Wort dazu, dass mitnichten Truppen nach Europa gesandt wurden, um Kinder aus „dumbs“ zu befreien. Gerne wird auch behauptet, dass Bundesheer und Bundeswehr dies unterstützten, daher auch alles, was die Armeen sonst machen, bloss der Tarnung dient. Tatsächlich aber kann man auch im Bereich Verteidigung einen Prozess der Subversion beobachten, der keineswegs linear erfolgt.

PS: Weil ich mich seit Jahren mit solchen Hintergründen befasse, wird mir sehr zugesetzt. Ich freue mich daher über eure Unterstützung und den Austausch mit euch und bin unter 066499809540 erreichbar. Weil „Zusetzen“ auch bedeutet, mich zu treffen, bedanke ich mich auch für eure finanzielle Unterstützung unter Alexandra Bader, Erste Bank, AT 592011100032875894 BIC GIBAATWWXXX vielen Dank!

6 Kommentare zu „Glaubt doch nicht jeden Bullshit!

  1. Der Mensch glaubt immer an einen Funken Wahrheit. Das hat sich herubgesprochen, daher wird von anderen einfach 100% erfunden. Das geht sogar in der Justiz durch.

    Gefällt mir

  2. Nun ja…. wenn wir nicht mal fähig sind als Gesellschaft den Fake des Jahrhunderts zu verstehen…. werden solche sehr langfristigen Operationen durchaus siegen.

    Der Corona-Fake stellt uns ein miserables Zeugnis aus.

    Die Kommunisten planten mit Jahrzehnten….. und wenn ich Ferckel beobachte, so könnte deren Plan sogar noch aufgehen.

    Ken Jebsen ….
    Der muss sagen dürfen was er möchte….. allerdings höre ich ihn mir nie an.
    Aber sein Beispiel zeigt wohin die Reise geht.
    Er neigte früher einmal zu Theorien und auch mal zu Antisemitismus was mich nervte.

    Da ich aber Politik seit Jahrzehnten beobachte, kann ich nur sagen das wir Politiker nur jah nicht überschätzen sollten.
    Trotzdem haben die natürlich ein grosses Mass an Opportunität und Machtbewusstsein welches sie extrem schädlich für uns Normalos macht.
    Aber nur die allerwenigsten Politiker begreifen selber in was für ein Spiel sie mit eingebunden sind.
    Warum ging ein Sorros nicht in die Politik, wo er doch ein brillanter Kopf ist…?

    Nun ja, die Politik hätte seine Überlegenheit erkannt und ihn ausgespuckt.
    Nein, er kann sein dekonstruktiver Werk so viel besser umsetzen, als Denker und Finanzier des Totalitären.

    „Fit vor 55“ …. das neue EU Programm, haben sie das schon gelesen Frau Baader…… damit wird die Welt im das 1% Oberklasse und 99% der Sklaven eingeteilt.

    Gefällt mir

  3. Corona Fake…..

    Wie erkennen….?

    PCR Test……..

    Ich kenne kaum jemanden der weiss warum der PCR nicht zum Corona Test taugt,
    darum hier einmal mehr eine Erklärung dazu.

    Also ….. der PCR Test kann wirklich nur aufzeigen ob man schon einmal mit einem Corona Virus zu tun hatte, nicht aber ob man daran erkranken könnte oder ob man vitale Corona Viren in sich trägt. Nie vergessen das unsere Schnupfenerkrankungen oft von Corona Viren herkommen. Es sind Corona Viren die wir vor ca. 150 Jahren von unserem Hausrind übernommen haben.

    —————————————————————

    Der PCR-Test macht folgendes.
    Man nimmt eine Probe im Rachenraum ( via Nase ist nicht unbedingt nötig ) und führt damit das Testverfahren durch.

    Der erste Schritt beim Testverfahren ist die sogenannte ……..“Lyse“.
    Dabei wird alles Genmaterial im Abstrich in seine Fragmente aufgelöst. Genstränge die sich darin befinden werden aufgetrennt….. und damit wird eben auch verunmöglicht, das vitale ganze Viren erkannt werden könnten., denn alles wird zuerst zerteilt.

    Das nun aufgelöste Genmaterial kann aber auch aus Trümmerteilen von Coronaviren bestehen, also „Resten“ die seit Monaten im Blutkreislauf umherwandern aber nichts mehr bewirken, keine Erkrankung ….nichts.

    Ohne vitale ganze Viren aber kein Corona.

    Diese Lyse macht aus Viren und / oder deren Resten, eine „Suppe“….
    Dann wird diese Suppe in sogenannten Verfielfältigungs-Zyklen ….“CT“ genannt, wieder zu Gensträngen zusammengesetzt und damit auch die Menge an Genmaterial vermehrt, also vervielfältigt.
    Das macht man so lange bis man genug Gen-Material hat damit es nachweisbar wird.
    Ich lasse die Details wie das geht hier weg…..(((-:

    Meist vervielfältigen die hierzulande mit 40-45 CT, also Zyklen. Damit können wir den letzten kleinsten Rest an von einem einzigen Coronaschnipsel noch finden und so stark vervielfältigen, bis wir Corona visuell nachweisen können.
    Also, auch wenn es gar kein ganzes Virus mehr war, es wird so lange vervielfältigt bis es genug Material davon gibt und wir von Corona sprechen können.

    Nun dürften wir gemäss Fachleuten aber mit maximal 20-30 Zyklen vervielfältigen.
    Wenn mit 20-30 Zyklen genug Genmaterial gefunden wurde, darf man von einer Corona Belastung sprechen die zu einer Krankheit führen ……könnte.

    Bei 45 Zyklen aber haben wir nur die „zerbrochene“ Nadel im Heuhaufen aufgestöbert….. mit der man nicht mehr Nähen kann. Krank werden wir davon nicht.

    ————————————————————————————————-
    Darum wird mit 40-45 Zyklen gearbeitet, denn damit können die Paniker massenhaft theoretische Infektionen und darauf folgende Krankwerdungen erzeugen, die es gar nicht gibt, die es nie geben wird.
    ————————————————————————————————-

    Würde man nur 20 Zyklen anwenden, es gäbe keine Pandemie…… und die welche im Test mit nur 20 Zyklen noch hängenbleiben würden, die könnte man gut beobachten und Medikamentös behandeln sobald sich erste leichte Anzeichen einer Krankheit zeigen würden.

    Eine Gentherapie ist völlig unnötig…

    Der Cortison Inhalator Pulmicort, Ivermectin, Vitamin-D, Zink, Chloroquin und eine Jodbasierte Mundspülung kommen Corona nahezu immer ohne Probleme bei.

    Da Ivermectin, Dripponin und wie sie alle heissen, hier nicht zu bekommen war, habe ich es letzten Sommer online in Kanada bestellt und auch bekommen. Kosten ca. 30 Franken…. weiss es nicht mehr genau.
    Auch als Coronaleugner wollte ich lieber vorbereitet sein, den Krank werden…..

    Gefällt mir

    1. Es geht hier nicht um Endlosdiskussionen über ein Virus, das zu etwas aufgebauscht wurde, um etwas durchzusetzen! Man kann sich da bis in alle Ewigkeit alles mögliche an den Kopf werfen und ist doch nur von dem abgelenkt, was durchgesetzt werden soll!!!!

      Gefällt mir

      1. Können Sie sich noch an ein Virus mit einer Hülle erinnern, das, so ich mich recht erinnere, zur Zeit der Diskussionen rund um den ‚Sauren Regen‘ durchs Dorf getrieben wurde und welches sich selten, aber öfters als gewohnt an der Innenseite der Lungenflügel anhaftet. Ob es sich jedoch um Coronaviren oder ein garstige Influenza war, das weiß ich nicht mehr.

        Damals und vermutlich auch heute geht es sofern der Lebensalltag in Zukunft betroffen sein wird, eher um Öffis. Denn die gefährlichsten Räume sind die Öffis, als Paradebeispiel für ungelüftete mobile Gemeinschaftsräume. Impfungen wirken auch genau in dem Szenario von sog. Direktkontakten, spätestens wenn man schlagartig von vielen Leuten umgeben ist.

        Dann werden die Fragen rund um die Technologien und die Vorlaufzeit rund um die Forschung zu dem Thema relevant. In kurzer Zeit wurde da nichts entwickelt, ja, das Tüpfelchen auf dem ‚I‘.

        Anders formuliert, ‚Die Türkisen und die Grünen nehmen den Leuten die Autos weg‘ und alle müssen mit den Öffis fahren und deswegen wird jetzt geimpft. Obendrein dürfen dann allein Umlagefinanzierte mit E-Autos fahren, denn die bezahlen diese auf Kosten der Lebenszeit einer Minderheit, nämlich der hart arbeitenden Menschen im Land.

        Das stimmt in gewisser Weise auch.

        Das Thema E-Auto ist nicht nur das Auto mit Elektromotor, sondern die Geschwindikeitsbegrenzung und das ‚Werben‘ für 120km/h hat viel auch mit den E-Auto welche noch die aktuelle Form nachbilden zu tun. Die Fressen ab ca. 120/130km/h wie Sau. Das ganze ist eingebettet in den Kontext einer Reprodutkion der traditionellen Autolienien. Klassische werden die in einem Marktplatz bedarfsdeckend auf technologisch höherstehend Niveau reproduziert und damit auch die Produkte. E-Scooter, E-Fahhrad, die gute alte subventionierte Bahn und die nicht weniger subventionierten Öffis gehören genauso dazu.

        In dem Umfeld landen wir viel eher bei den besprochenen Themen. Herdenimmunität ist auch nur ein stat. Phänomen von den Funktionen aus dem Bündel der symmetrischen/synchronen, sprich in Umgebungen mit einem F-Faktor kleiner als 3. Deswegen kann man sich in der Praxis auch oberhalb der Herdenimmunität anstecken. Deswegen steckt sich jedes Jahr, jeder Fünfte in Österreich an, egal was dagegen unternommen wird.

        Ich finde dem Hörmann Franzi seine Idee, nachfolgendes Video bei Theki, über die Teamreinkarnation angesichts der Entwicklungen im Umfeld der Regierungen rund um den Globus durchaus überlegenswert :). Lichtnahrung ist nichts für mich, ich bleibe beim Apfelsaft.

        Solche Typen erzählen mit eiserner Miene und dem Brustton der Überzeugung von Zeit zu Zeit das Blaue vom Himmel.

        Die sog. ‚Verschwörungstheorien‘ halten sich beständig seit den 1960er Bewegungen und dienen in der Regel der Subversion. Sobald bei den Amis eine Steuererhöhung ansteht kommen die Reptiloiden hervorgekrochen. War im Vorfeld von Quantitative Easing auch nicht anders.

        Sie sind halt der Nektar des Widerstands und der Krug in dem sie serviert werden, der Krug aus dem die ewigen Weisheiten eingesogen werden.

        Die ganzen Typen wirken so überzeugend, sodass meine Muttl mich mal sagte, denn Bekannte hätten ihr rund um 2008 erzählt der Erzengel Gabriel steigt vom Himmel und wird den Affenzirkus beenden, ob die schon ein wenig Huhu sind.

        Naja. Ich habe dann in 2011 geantwortet, in 10 Jahren, so haben wir es noch in der HAK der 1980er gelernt, kommt dann endgültig die Inflation in die Konsumgüterpreise. Das hat sich wieder einmal bewahrheitet. Wenn das Fass überlauft, dann saufen alle ab, aber manche weniger bald. Wichtig ist die Schafe just den Moment zu scheren, wenn sie gerade im Trockenen angenkommen sind. Denn wenn sie als nackerte absaufen, dann hat man wenigstens noch die Wolle.

        Gefällt mir

      2. Es gab früher nicht diese umfassende Propaganda ohne Internet und Social Media. Sicher kommt man jetzt leichter an Informationen, aber eben auch an Desinformationen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.