Die Grünen als machtlose Regierungspartei

Es scheint der Gipfel politischer Macht zu sein, einer Regierung anzugehören; dies machen auch Diskussionen um die Amtseinführung des neuen US-Präsidenten klar. Wir werden dies alle mehr oder weniger intensiv verfolgt haben, sodass ich nur auf ein paar Aspekte hinweise. Viele setzten all ihre Hoffnungen darauf, dass Donald Trump das Ruder noch herumreißen könne; dem steht auch eine kritische Analyse von David Knight gegenüber. Was den neuen Präsidenten Joe Biden betrifft, sind die Überlegungen auf dem Kanal von Astrovitalis sehr interessant, denn da geht es auch um Bidens Ausdrucksfähigkeit. Damit und bei Lebenszielen von Politikern sind wir auch wieder in Österreich, wo einige immer noch hinhören, wenn Vizekanzler Werner Kogler Statements abgibt. Einer der Vorwürfe an Trump lautet, dass er der Plandemie nicht Einhalt geboten hat, doch dies gilt umso mehr für die hiesige Regierung. Brainwash und Propaganda trugen dazu bei, dass sich einige Dorfkaiser bei der umstrittenen Impfung vordrängten, was Kogler dazu verleitet, ihren Rücktritt zu fordern. Warum ist er dann noch im Amt, wenn er Österreich mit jedem Tag mehr verrät? Warum kündigen die Grünen nicht die Koalition mit der ÖVP auf, sondern bleiben in fataler Nibelungentreue an Bord, während die eigenen Leute selbst bei minimaler Abweichung zurechtgestutzt werden? Viele Menschen in Europa haben sich eher den Kopf darüber zerbrochen, ob der politische Quereinsteiger Trump da und dort etwas nicht umsetzte, obwohl er Spielraum gehabt hätte, als die Bedingungen zu untersuchen, unter denen sie regiert werden. Die Grünen sind ein gutes Studienobjekt, auch weil sie eine kaum bekannte geheime Geschichte haben.

Tweet der Kronen Zeitung 

Während Alexander Solschenizyn sich mit den Grünen anfreundete, war dem Atomphysiker Andrej Sacharow bewusst, dass Ostblock-Geheimdienste auf sie Einfluss nahmen. Man muss auch an die amerikanischen Grünen in jüngster Zeit denken, deren Präsidentschaftskandidatin 2016 Jill Stein bei einer Feier von Russia Today an Putins Tisch sass. Als in den 1980er Jahren immer mehr grüne Parteien gegründet wurden, waren sie auch deswegen interessant, weil sie sich als Teil der Friedensbewegung verstanden. Natürlich riefen sie auch westliche Geheimdienste auf den Plan, und dies nicht nur, weil sich der Osten für sie interessierte; der/die Einzelne wurde so leicht zum Spielball, ohne dies zu ahnen. Dass Grüne für Marxisten attraktiv wurden, konnte man in vielen Ländern beobachten, aber eben auch bei uns siehe z.B. Peter Pilz, der sowohl Werner Kogler als auch Rudi Anschober förderte. Nun gibt es immer wieder Menschen, die einmal idealistische oder radikale Vorstellungen hatten und dann durch praktische Erfahrung dazulernten; andere aber blieben im Grunde gleich und das war auch so gewollt.

anschobernews

News im April 2020

Wie sollen wir nun Anschober einordnen, der immer neue Facetten der Plandemie durchboxen muss? Es ist wohl mehr als Routine, dass Anschober die Rückkehr der USA mit Biden in die WHO begrüsst. Spielt der Minister eine Rolle, die ihm zunehmend zur Last wird, oder ist er genau darauf vorbereitet worden? Inzwischen hat ihn die FPÖ wegen Amtsmissbrauch angezeigt, weil er mittels verfassungswidriger Verordnungen regiert. Nicht nur dieser Zustand widerspricht allem, wofür Grüne stehen sollten; man darf auch Recherche darüber erwarten, dass der Trick mit der Pandemie nicht neu ist. Fast alles, was politisch unter dem Etikett Grün firmiert, hat wenig mit Unweltschutz zu tun. So lehnt Biden den Bau der Pipeline Keystone XL ab, weil er seinem Gönner Warren Buffet einen Gefallen tun will, dessen Züge zum Einsatz kommen sollen. Dass sein erstes außenpolitisches Telefonat mit Justin Trudeau geführt werden soll, passt gut ins Bild. Trudeau ist nicht nur ein Bewunderer der chinesischen Diktatur, er ist auch mit George Soros verbandelt und fördert wie Joe Biden und die Grünen illegale Einwanderung.

Aufnahme vom Ballhausplatz am 18. Mai 2019

Refugees Welcome ist der einzige Bereich, wo Grüne scheinbar noch für Werte eintreten „dürfen“, wie man auch bei Ex-Vizebürgermeisterin Birgit Hebein oder der Abgeordneten Ewa Dziedzic sieht. Ohne Ibizagate gäbe es keine Grünen in der Regierung; dass sich am 18. Mai 2019 viele Menschen am Ballhausplatz versammelten, wurde auch medial gepusht. Die FPÖ steht für Getriggerte für verkappte Nazis, weil sie Asyl und Einwanderung nicht verwechselt. Dass auch Grundlagen für die Aufnahme anderer vorhanden sein müssen, verdrängt dieses Klientel leicht. Es gehört auch zu den heftigsten Verfechtern aller sog. Corona-Massnahmen, was auch bedeutet, wirtschaftliche Folgen auszublenden. Und es zeigt sich wieder einmal, dass eine Konditionierung auf Welcome bedeutet, uns selbst schlecht zu behandeln; da ist dann nie von Grundrechten die Rede. Zwar haben derlei Handlanger derzeit Vorteile und sind öffentlich (i.e. vor allem virtuell) präsent, sie waren aber nur nützliche Idioten. Es sollte angesichts des Verhaltens von Bundespräsident Alexander van der Bellen auch klar sein, dass er 2016 aus einem bestimmten Grund gewählt werden musste.

Ohne Worte…..

Man muss sich nur ansehen, was Van der Bellen, Heinz Fischer und Peter Pilz seit Jahrzehnten verbindet, um ein Gespür für Subversion zu bekommen. Es passt daher auch ins Bild, dass sich die Grünen über die Rückkehr der USA ins Pariser Klimaabkommen freuen, dem Länder wie China oder Indien nie beigetreten sind. Der Great Reset, der zu einem totalitären Weltregime auch mit Öko-Vorwand führen soll, ist kein Thema für die Grünen, die neben Refugees auch noch das Ventil Klima haben. Es ist natürlich schwer zu sagen, ob nicht unterwanderte und gelenkte Grüne je Macht erlangt hätten. Mit Sicherheit haben aber Kogler, Anschober und Co. keinerlei echte Macht, sondern sind zu Karikaturen von Politikern geworden, die sich an ihre Rollen klammern, weil es jenseits davon nichts gibt. Dass die Grünen 2017 auch wegen der Gegenkandidatur  von Pilz aus dem Parlament ausschieden, machte die Säuberung der Partei von allerallerletzten kritischen Geistern natürlich leichter. Man trat im Herbst 2019 weitgehend ohne Personen mit politischer Erfahrung auf wählbaren Plätzen an, sodass dann mit der ebenfalls kommunistisch unterwanderte ÖVP ohne jeden Widerstand durchregiert werden konnte.

9 Kommentare zu „Die Grünen als machtlose Regierungspartei

  1. Oberflächlich sind die Grünen machtlos, aber sie sind das Sprachrohr ihrer Strippenzieher, welcher auch die Roten, Pinken und umgefärbten Schwarzen an den Fäden zappeln lassen. Möglicherweise auch einige der Blauen. Eigentlich sind alle involviert, sonst wäre es wohl nie so weit gekommen.

    Die Auferstehung von FFF-Gretl konnte ich gestern auf https://www.servustv.com/videos/aa-25tgf17992112/ „Der Salzburger Uni-Professor Christian Zeller ist Mit-Initiator der ZeroCovid-Bewegung und fordert einen europaweit abgestimmten Komplett-Shutdown, denn nur so ließe sich die Pandemie nachhaltig besiegen.“ erleben. Dieser „Mensch“ konnte außer Agitprop keinen vernünftigen Fakten basierten Plan für seine Bewegung artikulieren. Es war sehr anstrengend, diesem Individuum zu zuhören bzw. zu folgen.

    Und zum Thema Subversion: Jeder sollte für sich die Geschichte Revue passieren lassen, selbst vor dem eigenen Geburtsjahr:

    https://donnersender.ru/v/12163

    Danach sollte sich jeder selbst fragen: „Wie weit habe ich mein Bewusstsein entwickelt?“

    Alles Liebe für Euch!

    Gefällt mir

    1. Es ist für viele immer noch eine psychologische Hürde, sich gegen jemanden zu stellen, der ihnen unter Verweis auf fachliche Autorität präsentiert wird.

      Das hat sich bei Geisteswissenschaften geändert, als sie inflationär gewählt wurden. Nun aber ist es ratsam, auch in der Medizin skeptisch zu sein.

      Gefällt mir

      1. Das war es schon immer, denn die Curricula der US Medical Schools wurden von den Eigentümern der Pharma-Konglomerate geschrieben. – Weiterer Hinweis: ein amerkian. Bodybilder, in dessen Familie es viele Krebstote gab, wollte dem auf den Grund gehen und hat ein großangelegtes persönliches Forschungsprojekt begonnen. Die Dokumentation weltweiter Gespräche mit ÄrztInnen erbrachte eine zehnteilige Videoserie: Ty Bollinger The Truth about Cancer. – Es folgte dasselbe mit der Impfagenda, wobei man wissen muß, das US- Kinder bis zum 18. Lebensjahr 72 Teilimpfungen bekamen: TB The Truth about Vaccines. Viele Interviews ua mit Praktikern und Insidern der Impfstoff-Industrie wie Dr. Andrew Wakefield (Vaxxed). Ein Satz ist dabei hängengeblieben: warum machen da so viele unhinterfragt mit? Lapidare Antwort eines Kinderarztes: doctors are brainwashed!

        Gefällt mir

  2. Dafür bringt man jetzt PRW in Stellung als „Gesundheitsexpertin“, mit interessanten Thesen, daß man die Impfdosis verringern kann, die Intervalle der Impfung in die Länge ziehen sollte, entgegen den Empfehlungen im Herstellertext.
    Da hat man dem Pöbel erst klar gemacht, daß Homöopathie gack ist und krude – damit die PRW das neu erfindet. Ganz toll!

    Gefällt mir

    1. Ja, ich hab auf Twitter gesehen, dass sie in der ZiB2 war. Man muss das dann wohl nicht im Detail kennen, um es zu beurteilen, weil sie eh immer das Gleiche sagt.

      Gefällt mir

    2. Vergleich hinkt, weil grobstofflicher Wirkmechanismus bleibt bei Verringerung der Dosis immer noch ausschlaggebend. Die Leute sollen nur nicht so offensichtlich schnell schockierende Reaktionen zeigen.- Auffällige Todesfälle alter Menschen sind so etwas wie eine Abstimmung mit dem Körper: sie entziehen sich, weil sie den Schwindel spüren! Angesichts des vorangegangenen Psycho-Stresses brauchts da wohl nicht viel.

      Gefällt mir

  3. Die heute erfolgte Abschiebung der Schülerinnen wird diese Koalition politisch auf Dauer nicht überleben. Hinter den Kulissen regiert wohl teils bereits der blanke Hass aufeinander.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.