Wollt Ihr den totalen Lockdown?

Es gibt viele engagierte Psychologen und Psychotherapeuten, die in dieser Situation wirklich hilfreich sind, aber auch diejenigen, denen es nur darum geht, dass sich ihre Klienten mit sog. Corona-Massnahmen abfinden. Gerade der Bereich der psychischen Gesundheit ist ein weites Feld, wie ein Experiment von Psychiatern zeigte, die u.a. vorgaben, Stimmen zu hören, um selbst behandelt zu werden. Man kann alles, was mit Corona gerechtfertigt wird, auch aus der Perspektive der Auswirkungen von „Massnahmen“ auf Psyche, Physis, Beziehungen und Wirtschaft bewerten. Manche meinen daher auch, dass Lockdowns töten, und zwar bei uns. Es ist bekannt, dass Millionen Menschen in ärmeren Ländern als Folge „unserer“ Lockdowns sterben, was jedoch kein Thema ist für jene „Menschenrechts-NGOs“, die beim Anblick von Fotos aus einem Flüchtlingslager virtuell kollabieren.

Man mag es kaum glauben, aber als Nächstes wird eine B 117 genannte britische Corona-Mutation durchs Dorf getrieben. „Deutschland“ (made in China?) überlegt schon einen totalen Lockdown, inklusive öffentlicher Verkehr und Industrie. Viele halten auch da noch blosse Torheit der Regierenden für möglich und wollen sich mit diesen mittels geistreicher Kommentare matchen. Wir befinden uns aber mitten in einem hybriden Krieg, an den wir uns insofern anpassen müssen, als dass wir diese Realität erkennen. Es fällt auf, wie gelassen manche damit umgehen, dass sie von Social Media gebannt werden und vollendete Tatsachen geschaffen werden. Ein Beispiel ist Anwalt Rudy Giuliani, der von YouTube zu Rumble wechselte und aktuell Videos und Fotos aus dem US-Capitol analysiert. Zwar kann man seine Schlussfolgerungen durchaus nachvollziehen, doch es geht auch darum, wie er das Internet nutzt, während manch Jüngere noch zögern. Es ist verständlich, dass viele jetzt zu Gab und Telegram wechseln wegen der „Purge“ auf Twitter, aber man sollte seine Kräfte einteilen. Sich nur gegenseitig bestärken bringt wenig, wenn die Agenda in der Offline-Welt weiter vorangetrieben wird.

Lockdowns töten 

Viele verzweifeln, weil ihr Umfeld immer noch alles glaubt, und sei das auch noch so grotesk. Zugleich fällt allen die Decke auf den Kopf, wenn Städte halb ausgestorben wirken und kleinere Gemeinden erst recht. Dass selbst so Offensichtliches wie ein „totaler Lockdown“ noch von Politik, Medien, Experten gepusht werden kann, hat zum Teil mit Obrigkeitshörigkeit zu tun. Selbst langjährigen Freunden oder Verwandten hören viele nicht zu, wenn diese z.B. sagen, dass Viren immer schon mutierten und es auch immer Coronaviren gab. Oder dass nicht jede „Impfung“ auch tatsächlich eine ist bzw. dass der PCR-Test eigentlich gar kein Test ist. Der deutsche Arzt Thomas Quak postete diese Darstellung auf Twitter, die erklärt, warum viele auf der rationalen Ebene verraten nicht ansprechbar sind. Denn es wird ihnen Scheinrealität vorgegaukelt, durch die sie permanent traumatisiert werden; gleichzeitig sollen sie sich vor einem Corona-Papierdrachen fürchten, um den wahren Drachen des Great Reset nicht wahrzunehmen.

Thomas Quak auf Twitter

Dies macht auch deutlich, warum Psycho-Profis oft nicht damit umgehen können, denn sie sind auch auf gleichberechtigte Gesprächsbasis und wechselseitigen Respekt für die jeweiligen Bedürfnisse gepolt. Es ist für sie meist unvorstellbar, dass Kräfte mit voller Absicht Traumata erzeugen, um Menschen an ihrem eigenen Untergang mitwirken zu lassen. Es sind ja kollektive Bewusstseinsveränderungen, denen man sich nur in Selbstheilung entziehen kann. Traumatisierte brauchen jemanden, der ihnen Glauben schenkt, sodass es wenig Sinn macht, andere überzeugen zu wollen, nur weil man sie lange kennt. Hingegen gibt es viele, die einander in ihren Wahrnehmungen bestätigen können, sich aber bisher kaum oder noch nie begegnet sind.

Zero Covid?

Wir werden dann auch leichter damit fertig, dass es Initiativen wie Zero Covid gibt; ein Ding der Unmöglichkeit, weil es immer Coronaviren gab und auch deswegen absurd, weil es ja nicht um die Pest geht. Weil eine der Abwehrreaktionen das Fragmentieren ist, sollte man auch Fakten über die Personen recherchieren, die immer vorne dabei sind, wenn uns etwas oktroyiert werden soll, denn wir sollen das Gesamtbild nicht erkennen. Julia Schramm fiel u.a. dadurch auf, dass sie zu Dresden 1945-2015 nur meinte, „Bomber Harris, do it again!“. Damit müsste sie sich für die Politik disqualifiziert haben, doch sie machte nicht nur die Piratenpartei unsicher. Es ist stets angebracht, nicht auf solche Provokationen einzugehen, aber sich zu fragen, warum wer was tut und dafür medial „belohnt“ wird. Wie Quak feststellt, ist das gesamte System erfasst, sodass niemand Einhalt gebietet, was über Massensuggestion, manche sagen auch Gehirnwäsche oder PsyOp erreicht wird. Nicht jeder, der doch begreift, macht freiwillig mit, wie ich z.B. hier aufzeige. Schon seit Jahren erleben manche, dass sie auf Vertuschtes stießen, das letztlich die heutige Lage vorbereiten half, wo dann aber alle lauerten und erbarmungslos gegen Dissidenten vorgingen.

Spaziergang in Oberösterreich

Die Grafik mit den neurophysiologischen Abläufen bei Traumatisierung betraf damals einen kleineren Personenkreis weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Heute geht es um uns alle, denn wir sollen uns gewissermaßen vor einem Gartenschlauch fürchten, während uns Pythons aus dem Hinterhalt umschlingen. Es ist so betrachtet wohl klar, dass nur Wahrhaftigkeit einen Ausweg bietet, sodass ich zwar immer wieder Fakten zu Tests, Impfungen, Grundrechten usw. angeboten habe, mich aber ausserhalb des Corona-Narrativs bewege. Ich mache also keine Studien und Berechnungen zur Eindämmung von Gartenschläuchen, sondern befasse mich mit dem Python und den Schlangenbeschwörern. Dazu gehört auch, sich zu fragen, ob jene „Elite“, die uns einreden soll, ein Schlauch sei eine Schlange, nicht mit den Schlangenbeschwörern verbandelt ist. Es ist auch klar, dass Veränderung nur von unten kommen kann, weil „oben“ das Gartenschlauch-Dogma überzeugend vertreten werden muss, ohne Rücksicht auf Verluste.

PS: ich freue mich über eure Kommentare und Inputs, gerne auch unter der Nr. 066499809540 – wir müssen gerade jetzt zusammenhalten! Alexandra Bader

15 Kommentare zu „Wollt Ihr den totalen Lockdown?

  1. „Gartenschlauch-Dogma“ – das hat was!
    Empfehel Paul Schreyers „Chronik einer angekündigten Krise“. Wer das nicht gelesen hat, dem fehlen wichtige Informationen für seine Bewusstseinsbildung und damit ach für die Argumentationsfähigkeit.

    Gefällt 1 Person

  2. Danke Alexandra.
    Meine Schwiegereltern sind dumm genug und haben sich für die Corona Impfung vormerken lassen. Naja sind über 70 da brauchen sie nicht ihr ganzes Leben mit einem Impfschaden leben.
    Aber ich kenne viele die jetzt aufwachen.
    Ich empfehle Bert Ehgartner . Der hat einen Blog und ist einer der besten Medizin Journalisten.

    Gefällt mir

    1. Es gibt aber auch viele Ältere, die rebellieren…keine der Impfungen wurde an Menschen über 55 mit Vorerkrankungen getestet…

      Es gibt daher auch schon Tote, was man aber herumgespielt …

      Man darf auch all die Propaganda nicht vergessen:

      https://orf.at/stories/3197535/

      Das ist die auch bisher unfähige Leiterin des BVT-Extremismusreferats gegen die laufenden Proteste..

      Mehr über sie hier – dann wurde ja die Koalition über Ibiza gesprengt:

      https://alexandrabader.wordpress.com/2019/05/03/bvt-affaere-neustart-fuer-das-extremismusreferat/

      Gefällt 1 Person

  3. Laura Schoch liebt ein Bild……..ihr fb-Kommentar vom 27.12.2020

    „Ich liebe dieses Bild.
    Hallo Impfung! Danke Wissenschaft.
    ❤️💪🏻💫
    (Christoph Wenisch, Leiter der Infektionsabteilung am Klinikum Favoriten in Wien, bei seiner Impfung gegen Covid-19.)“

    sie hofft, dass mit der Impfung es bald vorbei sein wird mit dem Lockdown
    ob sie recht hat?……….

    Gefällt mir

  4. Sg. Fr. Bader, wenn Sie gestatten, gebe ich hier ein wenig Information wieder – https://cov-lineages.org/lineages/lineage_B.1.1.html?fbclid=IwAR12GbZ0c0oOEELCCkUNiYpk_xNxDCeISbDP9b2DO_Ea9rtugxR5Rgj4K74
    Diese „angeblich so neue Mutation“ gibt es bereits seit 20.September 2020 in Europa, aber nur in Großbritannien, Dänemark, Israel und den Niederlanden und dort, wie Sie unter dem zweiten Link weiter unten sehen und lesen können, hat das KEINE wesentliche Bedeutung, ausser den Testungen, die jedem medizinischen Gesetz widerspricht!! Es wird noch immer gelogen und betrogen, denn wenn diese Regierung schon gesunde Menschen testen will, dann sollten sie endlich den neuen Test verwenden, der zwischen den Viren unterscheidet, die jetzt tatsächlich zirkulieren und dem C-Virus, das evidenzbasiert nur im März bis April zirkulierte und bis dato nicht mehr… die USA z.B. verwenden bereits einen Test, der unterscheidet und wie man sehen kann, gibt es keine Ergebnisse… man kann nicht immer nur von positiven Tests sprechen, weil Sie nicht wissen, welches Virus erkannt wird, ob es infektiös ist und überhaupt ansteckend, das ist völlig verrückt und medizinisch untragbar – selbst mit diesem C-Virus im Frühjahr ist noch nicht klar, was wirklich los war!!!
    https://www.nature.com/articles/s41467-020-19818-2?fbclid=IwAR3Xo4YnEgdZo16nEekwY9oHcbNWlvztQTJskC2r-WjKH47TYgOmcsQDvyU
    Hier ein Auszug aus der Überprüfung der Evidenz:
    Wir wenden diesen Index auf einem kuratierten Satz wiederkehrender Mutationen an, die in einem Datensatz von 46.723 SARS-CoV-2-Genomen identifiziert wurden, die aus Patienten weltweit isoliert wurden. Wir identifizieren in diesem Satz keine einzige wiederkehrende Mutation, die überzeugend mit einer erhöhten Virusübertragung verbunden ist. Stattdessen scheinen wiederkehrende Mutationen, die derzeit zirkulieren, evolutionär neutral zu sein und hauptsächlich durch das menschliche Immunsystem durch RNA-Verarbeitung induziert zu werden, anstatt Signaturen der Anpassung zu sein. Derzeit finden wir keine Hinweise auf signifikant mehr übertragbare Linien von SARS-CoV-2 aufgrund wiederkehrender Mutationen. Tja, es wird weiterhin gelogen, betrogen und hinterhältig gehandelt, es wird weiterhin alles kaputt gemacht und ein Großteil der Menschen ist noch immer nicht fähig, selbstständig und logisch zu denken oder einfach nur selbst die Initiative zu ergreifen und zu recherchieren, um endlich ihr eigenständiges und selbstbestimmtes, freies Leben, das uns von der Verfassung garantiert ist, wieder aufzunehmen!!

    Gefällt mir

  5. Und hier: Warum sollen die Menschen(und vor allem Kinder) jetzt auf einmal Masken tragen, da 1. nie eine primäre überprüfbare Isolation gemäss den Koch’schen Postulaten durchgeführt wurde https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)30251-8/fulltext?fbclid=IwAR3jT-wEvE3Oy5_5n-jyh_1SCs671CpQVspNypf6ptBU22JjfjrR8JuYRQ4- lesen sie unter „“BGI sequencing strategy“: „Die Lesevorgänge wurden mit SPAdes zusammengestellt, um eine hochwertige Coronavirus-Genomsequenz zu erhalten.“ – 2. bis auf ein paar Sequenzen hatten sie nichts (und selbst jetzt wird die Angst wieder mit einer angeblichen „neuen Mutation“ geschürt und Politiker, „Wissenschaftler“?? und Medien sprechen wieder nur von Sequenzen), dann wurde es mit SPADes generiert/konstruiert, https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-642-37195-0_13https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5015205/ – und danach wird eine Identität von bis zu 99% mit dem bat-SL-CoVZC45 angegeben(ein Schelm, der Böses denkt…) – Untersuchungen mit Plasmaspendern haben bereits seit 17 Jahren eine kreuzreaktive T-Zell-Immunität ergeben (ich habe diese Immunität selbst) und wenn auch die zu Anfang bei einer Infektion in Gang gesetzten Antikörper nach 2-3 Wochen etwas nachlassen, so liegt der Grund darin, dass sich die Antikörper sozusagen einpendeln und in Form der B- und T-Zellen beginnen, zusammen eine gespeicherte Immunität zu bilden… aber abgesehen davon, wenn Sie die Präsentation im Lancet🔽 mit diesen beiden hier angeführten „Isolationen“ 🔽bat-SL-CoVZC45 und bat-SL-CoVZXC21, gesammelt 2018 in Zhoushan, Ostchina vergleichen https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6135831/ (Fig. 1), sehen sie, dass dieses angeblich so „neue Virus“ die komplett gleich bestückten Sequenzen hat… und auch hier https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/downloads/genomic-characterization-of-2019-nCoV-Lancet-1-29-2020.pdf unter „Findings“ können Sie folgendes lesen: Die zehn Genomsequenzen von 2019-nCoV, die von den neun Patienten erhalten wurden, waren äußerst ähnlich und zeigten eine Sequenzidentität von mehr als 99,98%. Insbesondere war 2019-nCoV eng verwandt (mit 88% Identität) mit zwei von Fledermäusen abgeleiteten SARS-ähnlichen Coronaviren, bat-SL-CoVZC45 und bat-SL-CoVZXC21, die 2018 in Zhoushan, Ostchina, gesammelt wurden, waren aber weiter entfernt von SARS-CoV (ca. 79%) und MERS-CoV (ca. 50%). Die phylogenetische Analyse ergab, dass 2019-nCoV in die Untergattung Sarbecovirus der Gattung Betacoronavirus mit einer relativ langen Verzweigungslänge zu den nächsten Verwandten bat-SL-CoVZC45 und bat-SL-CoVZXC21 fiel und sich genetisch von SARS-CoV unterschied. Insbesondere ergab die Homologiemodellierung, dass 2019-nCoV trotz Aminosäurevariation an einigen Schlüsselresten eine ähnliche Rezeptorbindungsdomänenstruktur wie SARS-CoV aufwies. Nun denke ich, dass es legitim ist zu fragen, was jetzt stimmt und was nicht und warum den Menschen nicht die Wahrheit mitgeteilt wird, denn die Influenzaviren CoV45 und CoV21 zirkulierten 2018 bereits, hingegen hat man, wie bereits erwähnt eine crossreaktive T-Zellenimmunität seit 17 Jahren in Plasmaspendern festgestellt??? Wer lügt hier oder lügen alle…. jedenfalls liegt die Wahrheit noch im nicht einsehbaren Bereich…. Herzliche Grüsse an Sie und an alle hier!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.