Raus aus der Corona-Matrix!!!

Immer mehr Menschen erkennen, dass man sie in die Irre führt, dennoch landen sie rasch wieder bei „Fallzahlen“ und Argumentationen zu Tests und Impfungen. Wir haben jedoch keine Zeit mehr, uns nach genau zehn Monaten mit Panikmache und Lockdowns auf dieser Ebene zu bewegen, denn es geht darum, schrittweise ein neues System  einzuführen, indem das bestehende zerstört wird. Auch dass alles in vielen Ländern unter dem Vorwand Corona synchron abläuft, spricht dafür; außerdem klingen die ersten Medienberichte wie jene heute und lassen erkennen, dass es sich um eine Farce handelt.

Es passiert vieles zugleich, das uns auch zeigt, wie ernst es diejenigen meinen, die einen Plan eiskalt durchziehen, der inzwischen unter seinem Namen the Great Reset bekannt ist. Wehe denen, die sich widersetzen, nicht nur, indem sie demonstrieren, sondern auch, indem sie ihr Lokal oder Geschäft aufsperren. Wir dürfen wie anderswo auch mit Repressionen gegen Kundgebungen rechnen, denn es gibt immer wieder Anzeigen und Menschen, die sich wehren, werden von Innenminister, Verfassungsschutz und üppig gefütterten Medien massiv verleumdet, ja kriminalisiert.

München kann überall sein…

Es bringt auch bei der Art der Berichterstattung nichts, in der Matrix zu verharren und sich bloss zu empören, da wir uns selbst Öffentlichkeit verschaffen müssen. Genau genomme8n sind wir bereits massiv präsent, wenn man alle Tweets, Facebook-Postings, Telegram-Gruppen, Videos und Blogs zusammenzählt. Gerade deshalb fürchten uns „Journalisten“, die ebenso wie Politiker lieber ihre Grossmutter verkaufen würden als den Weg zu einem globalen Überwachungsstaat ohne jede persönliche Freiheit zu verlassen. Sie sind alle zutiefst korrupt, gnadenlos und nicht selten kriminell oder an der Grenze dazu. Niemand im Mainstream oder in der Politik ist integer, manche tun zwar so als ob, knicken aber sofort ein, wenn man sie leicht anstupst. Dies kommt nicht aus heiterem Himmel, sondern ist Folge eines jahrelangen Zersetzungsprozesses, der auf vielen Ebenen stattfand. Ein Resultat ist, dass einige Akteure immer mehr wie neben der Spur wirken, sich in bizarre Maßnahmen- und Machtfantasien versteigen. Man kann dazu nicht mehr sagen, als dass wir es mit Psychologischer Kriegsführung zu tun haben; auch das sollte man schlicht begreifen, statt mit Einwänden zu kommen, die in normaler Realität berechtigt wären, nicht aber, wenn wir umfassend getäuscht werden.

Ein Versuchsballon via „Österreich“

Man kann im Grunde kaum mehr offline sein, w8ill man gegen neue Schrecken unter dem Deckmantel Corona gefeit sein. Was „Österreich“ betrifft, wird gerade dort massiver als sonstwo Propaganda betrieben; dafür gibt es auch üppige Förderungen der Bundesregierung, d.h. der dazu nicht befragten Steuerzahler. Nun ist in Großbritannien die Rede davon, dass die Leute niemanden mehr privat treffen sollen und überhaupt nur mehr einmal pro Woche rausdürfen. In Deutschland wurde ein 15 km- Radius beschlossen, der wohl auch Demos verhindern soll; mit Kindern Rodeln zu gehen ist beinahe schon ein Verbrechen. Es ist anzunehmen, dass Kurz und Co. sich anderswo Grauslichkeiten abschauen; daher gilt nach wie vor Kurz muss weg! und dass wir eine neue Regierung brauchen. Wir können uns nicht vom dem abkoppeln, was in den USA passiert, denn auch wenn Donald Trump Fehler machte, wird es mit Joe Biden und Kamala Harris erst so richtig schlimm.

Ex-Pfizer-Direktor auf Twitter

Zwar pushte auch Trump „die Impfung“, doch Biden/Harris sind dem Great Reset und China verpflichtet. Man sollte realistisch sein, und doch haben die Menschen nicht Unrecht, die in den USA bisher eine letzte Bastion gegen globalen Kommunismus mit Big Tech-Oligarchie sahen, wobei diese zuerst in den USA entstanden ist. Wenn nun Trump auf Twitter gesperrt wurde und Parler, wohin viele dann auswichen, abgeschnitten wurde, sprechen manche von einem Coup. Es ist hybrider Krieg, zu dem ja auch die Corona-Farce gehört, die nicht nur die US-Wahlen beeinflusst. Eigentlich sollte uns das Bundesheer schützen, doch da dessen Befehlskette schon vor Jahren gekapert wurde, arbeitet es eifrig mit an der Vernichtung Österreichs. Wenn uns mit Corona Angst eingejagt wird, ist dies irrational und soll von dem ablenken, was wir wirklich fürchten müssen und was mit diesem Deckmantel passiert. Es ist nicht die Zeit für Flucht, sondern für Widerstand. Denn sonst wird uns alles genommen, und dies durchaus auch in materieller Hinsicht. Alle „Corona-Massnahmen“ sollen nur vorbereiten auf globale Diktatur mit digitaler ID ohne auch nur einen einzigen freien Schritt mehr.

PS: ich freue mich über persönlichen Austausch mit euch, ihr erreicht mich unter 066499809540 – ihr könnt mir auch ermöglichen, weiter zu recherchieren und zu publizieren; fragt mich, womit ihr mich unterstützen könnt…danke!

13 Kommentare zu „Raus aus der Corona-Matrix!!!

  1. WAS KÜMMERT ES DIE STEINE?

    …Technokratischen, Dystopie-geilen Typen, die sich gern an Kontrollwahn und eingebildeter Autorität begeilen, scheint die Zeit davonzulaufen. Doch wenn sie glauben, dass ihre Zeit nun endlich gekommen ist, ist ihre Zeit bereits abgelaufen. Macht will nur derjenige anhäufen, der keine Ahnung von Macht hat. Sie wollen nur ihre Speicher damit anfüllen und betrügen sich selbst damit, indem sie vorgeben, für die Menschheit zu handeln, ihr zu dienen. Es ist nur ein weiterer Spiegel, denn in ihrer grenzenlosen Einfalt erkennen sie nicht,..

    FS3

    Gefällt mir

  2. Wie alles weitergetrieben wird, sieht man hier:

    https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210112_OTS0009/fpoe-hofer-corona-demonstranten-sind-keine-gehoernten-putschisten

    Hofer ist auch kein Held, er ist viel zu zahm, aber er stellt sich da richtiger Weise gegen Sobotka.

    Es wird bei uns noch schlimmer werden, man sieht auch, wie es in den USA eskaliert. Nicht nur, was Proteste betrifft, auch bezogen auf den Umgang mit Trump. Jeder kann jetzt ins Visier genommen werden und ist vogelfrei. Nicht Gesetze schützen, sondern andere Menschen. Wer nicht von anderen geschützt wird, ist jetzt verloren. Zumindest öffentlich aufbauende Worte brauchen alle, die widerstehen, noch besser ist aber die Haltung, dass die, die für andere einstehen, von diesen unterstützt werden müssen.

    Gefällt 1 Person

  3. Gut, ich tu mir als Systemanalytiker vielleicht doch a bisserl leichter als es der Durchschnitt tut; aber ist es wirklich SO überraschend, dass der starre Lockdown mit all den lächerlichen Maßnahmen, über den 24.Jänner hinaus noch verlängert werden wird ?

    Und warum um alles in der Welt, soll der Soziopath Basti Fantasti und sein Alko-Vize am 31. Jänner bereits den Lockdown3.0 für beendet erklären, wenn der erste harte Lockdown im Frühling des Vorjahres überhaupt erst Mitte März hat beginnen dürfen ?

    Auch sollten wir uns in Erinnerung rufen, dass die Gastronomie bis einschließlich 30. Juni 2020 geschlossen blieb und Diese dann gerade mal 4 Monate zum Warmwerden Zeit hatte, bevor sie im November 2020 wieder hat müssen.

    Es muss daher schon ein Wunder geschehen, wenn die erste Hälfte 2021 um so vieles anders verlaufen soll, als die erste Jahreshälfte des vergangenen Jahres.

    Wie auch immer
    MfG

    Gefällt 1 Person

      1. Ist es so schwer zu verstehen, dass jeder für sich selbst aufstehen muss? Und dass er dabei auch die schützen muss, die schon bisher Widerstand leisteten, die recherchierten, die ihre Infos für alle aufbereiten? Es gibt keinen Anführer, der das aufhält, was gekaperte Regierungen umsetzen sollen!!!! Nur wir können es tun!!!

        Gefällt mir

      2. Wenn ich nicht einmal in der eigenen Familie Unterstützung finde und Tag für Tag an meinen ohnehin schon strapazierten Nerven nagt und ich trotzdem nicht aufgebe, informiere, aufzeige und protestiere, was kann ich sonst noch tun! Mich scheiden lassen und weiter gegen Windmühlen rennen. Die Mehrheit besteht aus Schlafschafen, welche nur von Staatsfunk berieselt, Zuhause sitzt und nur darauf achtet, das Lebensmittel und Klopapier reichlich vorhanden sind. Ich sehe es auf allen Foren. Die Gleichgesinnten liken einander, aber es gibt keine vernünftige Diskussion zwischen den Lagern. Die rote Rendi plärrt Impfen, impfen, impfen und Kickl steht auf verlorenem Posten. Die Neos sind eine abgehobene Akademiker Partei und die Grünen eine weltfremdes Kasperltheater mit einem Parteichef im Halbdelirium. Elitäre Gruppen rund um Schwab und abgehobenen Freimaurern lassen sich global von nahezu allen Politikern feiern und wir das Volk? Kollektive Spaziergänge werden demnächst ebenso verboten. Geld regiert die Welt. Wenn nicht einmal Trump eine Chance gegen den Sumpf hat, weil ein paar Internetgrößen durch UNS eine Macht erlangt haben, vor der immer schon gewarnt wurde, was dann. Was dann?

        Gefällt 1 Person

  4. Kleinklein, sagt Conrad 😉 Was ist denn mit Graswurzel zur Geschichte „Vom Unsinn des Impfen“ oder anderen Betrügereien in großem Stil? Warum so gar kein Gedanke eines High-Tech-Boykotts, wenn schon der „Feind“ beim Namen genannt wird? Vielleicht, weil dieser auch die alternative Journaille träfe? @Frau Bader, was für konkreten Schutz?

    Gefällt 1 Person

  5. Maßnahmen, die ich persönlich getroffen habe sind:
    Ich gehe unglaublich gerne jeden Sonntag, um 14:00h in der Stadt spazieren, da trifft man viele liebe Leute.
    Ich zeige Polizisten, wie fröhlich und gut gelaunt ich bin, dass ärgert sie am meisten 🙂
    Ich unterschreibe das Volksbegehren, am Montag gleich in der Früh
    Ich freue mich auf die nächsten Fehler der Regierung und auf die Ergebnisse der ersten Prozesse.
    Das Thema Corona ist mir selbst nicht so wichtig, jedoch sage ich jedem das das Grund- und Freiheitsrechte nicht bedingt oder verhandelbar sind.
    Ich installiere mir Signal und verschaffe mir Zugang zu Telegram
    Ich male mir aus, was noch kommen könnte, Wahlrecht nur mit Impfpass? weil wählen sollten nur mehr verantwortungsbewusste Bürger? Absurd? Na, das was wir haben ist auch absurd

    Gefällt mir

    1. Und jeden Monat das Konto leerräumen bis auf die Daueraufträge.
      Keine Kredite den Banken!! Mit denen sie dann einen Bail-In organisieren können.
      Die 1 Raiffeisen hat den Blogger Golem XIV gezwungen, einen Blogbeitrag zurückzuziehen – er hatte die Lage offenbar zu gut getroffen.

      Gefällt mir

  6. @lopadistory:

    Machen Sie es wie General Flynn, reden Sie mit denen, die verstehen, was passiert, das kann dann zu echter Freundschaft werden.

    In so einer Situation verhalten sich auch Unbekannte wie echte Freunde, während alte Freunde oft in der Matrix gefangen sind.

    Es muss jetzt jeder mit anderen zusammenarbeiten, in welcher Form auch immer.

    Und auch ein kurzes Video, in dem man sich äussert und das man dann verbreitet, entfaltet Wirkung.

    Nicht jeder muss viel recherchieren, denn eigentlich sollten Medien Infos gut aufbereitet zur Verfügung stellen.

    Das tun dann alternative Medien, die manchmal vom Staat verfolgt werden, deren Macher folgenlos bedroht und verleumdet werden können, und die keinen Cent an Förderungen erhalten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.