Good Bye, Lenin! Merkel, Kurz im 2. Lockdown

Mit nahezu gleichen Worten verkünden die Regierungen in Deutschland und Österreich einen zweiten Lockdown, dem sie natürlich einen verharmlosenden Namen geben. Es sollte sich jede und jeder selbst ein Urteil bilden anhand der hier eingebundenen Videos; ergänzendes Videomaterial besteht aus einer Diskussionsrunde bei Markus Lanz und einem Vortrag des KGB-Überläufers Juri Bezmenow. Widerstand ist zwar in Deutschland stärker sichtbar als in Österreich, doch auch hierzulande ist er durchaus vorhanden. Kritiker sind sich oft einig, dass etwas ganz anderes im Hintergrund abläuft als ein als Vorwand genommenes Virus zu bekämpfen und wir an globale Dimensionen denken müssen. Dabei machen viele die Erfahrung, dass man mit einigen Menschen überhaupt nicht mehr reden kann, weil sie alle Fakten ausblenden, die ihnen nicht ins Konzept passen. Wir sind nicht darauf vorbereitet, hybrider Kriegsführung erfolgreich zu begegnen, was auch ein Versagen der Geheimdienste und der Armeen ist; doch genau das ist der korrekte Begriff für die Panikmache und die seit Monaten gestiftete Verwirrung.

Ich werde nicht all die Reaktionen auf Kanzlerin Angela Merkel und Kanzler Sebastian Kurz zusammensuchen und verlinken (manches findet man ganz einfach via APA). Denn wenn du, liebe Leserin, lieber Leser, dies selbst machst, wird dir mehr auffallen, als wenn ich dir sage, was dir doch auffallen muss, weil es mir auffällt. Mein Eindruck ist stets, dass fast alle nur meinen, man müsse etwas an vollendeten Tatsachen in die eine oder andere Richtung modifizieren, dürfe aber das Vorgesetzte niemals ablehnen. Dies mag sachlich richtig, nachvollziehbar und auch gerecht sein, bedeutet aber immer, nach den Regeln anderer zu spielen. Wobei es kein Spiel im eigentlichen Sinn ist, weil unsere Lebensgrundlagen, aber auch der Staat, wie wir ihn kennen, zerstört werden, unsere Grundrechte, unsere Privatsphäre verletzt werden. Es gibt innerhalb der „Blase“ der Parteien, der Amtsträger, der Interessensvertretungen, der Mainstream-Medien, der NGOs usw. fast niemanden, die oder der einfach NEIN zu alledem sagt. Deinem eigenen Erkenntnisprozess will ich nicht vorgreifen, aber darauf verweisen, dass positive Tests meist falschpositiv sind und nicht einmal aussagekräftig sind, was Infektionen betrifft. Man will möglichst viele symptomlose Menschen in einer Statistik erfassen, um Maßnahmen zu rechtfertigen, die sonst bei fast allen Empörung und Widerstand  hervorrufen würden.

Die Staatsratsvorsitzende spricht in der Volkskammer

 

Ich empfehle zwei Videos, das eine ist ein Vortrag von Robert Stein von Nuoviso, der Zusammenhänge sehr gut aufzeigt; das andere befasst sich damit, dass der „Top-Virologe“ Christian Drosten wahrscheinlich nicht einmal promoviert hat und stammt vom deutschen (zivilgesellschaftlichen) Corona-Untersuchungsausschuss. Wenn man Angela Merkel einfach mal zuhört, sollte man nicht an eine Pandemie denken, die sich längst als eine solche hätte bemerkbar machen müssen, sondern sich vorstellen, es handle sich um die Versammlung der Volkskammer der DDR. Immerhin verkündet Merkel gerade die Vernichtung der deutschen Wirtschaft und schüchtert die Bevölkerung ein, die in Angst voneinander isoliert ausharren soll, bis der Staatsrat verkündet, dass die Maßnahmen doch endlich wirkten. Freilich gibt es den viren- und auch bakterienfreien menschlichen Organismus nicht, was Merkel als Naturwissenschafterin bekannt sein muss. Der ehemalige Präsident des Verfassungsschutzes Hans Georg Maaßen meint durchaus nachvollziehbar, dass nicht die DDR in der BRD aufgegangen ist, sondern umgekehrt. Es gibt eine parallele Entwicklung in Österreich, das immer als Brückenkopf verwendet wurde, sodass man sich nicht zu wundern braucht, wenn Kurz und Merkel wie ein Tandem wirken.

Vortrag von Juri Bezmenow

Wer sich Merkel nüchtern anhört, kann sich des Eindrucks nicht verwehren, dass er oder sie Attribute wie „CDU“ und „Bundeskanzlerin eines NATO-Staates, in dem US-Truppen stationiert sind“ am besten sofort vergisst. Es wird auch in Österreich eine erfolgreiche Step by Step-Strategie sichtbar, wie sie Juri Bezmenow in den 1980er Jahren beschrieben hat. Nicht von ungefähr lachte er über von Hollywood geprägte Vorstellungen a la James Bond, weil sich kommunistische Geheimdienste vor allem damit befassen, westliche Gesellschaften zu zersetzen. Das haben auch einige sowohl bei der Bundeswehr als auch beim Bundesheer nicht ganz verstanden, die meinen, hybride Kriegsführung sei bloß, halt mal ein paar Cyberangriffe abzuwehren. Hybrid / asymmetrisch / subkonventionell besteht aber in allem, was auch schlicht billiger und weniger leicht zu erkennen ist als der Einsatz militärischer Gewalt. Es ist hybrid, Perspektivagenten in Organisationen einzuschleusen, wo sie im Lauf der Zeit Karriere machen sollen, oder sich mit anderen Agenten in Kreisen zu bewegen, die man sukzessive auf einen anderen Kurs bringen will. Honigfallen / Kompromate sind spätestens seit Ibizagate vielen ein Begriff und können alles sein, mit dem man jemanden erpressen und lenken kann. Natürlich kommt auch die Sexfalle vor, die gut als Beispiel dienen kann, um zu zeigen, warum Erkennen und Umdenken jetzt vielen so schwerfällt.

Hans Georg Maaßen im Interview

Wärest du, liebe Leserin, lieber Leser, ein Politiker, auf den eine Agentin angesetzt wird, so fällt vielleicht jemandem auf, dass da etwas nicht stimmen kann, der es gut mit dir meint, aber du verdrängst es, wirst ärgerlich, willst davon nichts wissen. Es gibt ein Zitat von Bezmenow siehe Wikipedia, dass man manipulierte Menschen geradezu überschütten kann mit Fakten und sie werden nichts davon begreifen wollen. Vor einigen Jahren hörte ich einmal, wie Zielpersonen drauf sind, wenn sie höchst unsanft aus ihren Träumen erwachen, also etwa, wenn sich die vermeintliche Freundin als Agentin entpuppt: Sie werden „sehr anlehnungsbedürftig“, weil sie vollkommen die Orientierung verlieren, nicht mehr wissen, wo oben und unten, rechts und links ist. In dieser Situation befinden sich die Jünger von St. Corona, die wie ein typisches Honigfallen-Opfer aber immer nur einen Millimeter von ihren (von ihnen nicht erkannten) Gegnern und zugleich von der Wahrheit entfernt sind. Zur perfiden Täuschung trägt bei Corona gezielte Panikmache bei, die verhindern soll, dass man rational Informationen einholt, abwägt und bewertet. Daran erkennt man eine Operation psychologischer Kriegsführung, mit der ein Land, eine Person, ein Volk oder eben eine Mikrobe zum Feind erklärt wird, um die Unterstützung der Bevölkerung bei Maßnahmen zu haben, die sie sonst ablehnen würde.

„Regierungs“-Pressekonferenz u.a. mit Sebastian Kurz

Good Bye, Lenin!“ nicht in Berlin, sondern in Wien bedeutet, dass wir siehe Video oben fast schon vergessene Begriffe wie „Flatten the Curve“ und „exponentielles Wachstum“ erneut eingetrichtert bekommen. Es wird auch deutlich, wie Pressekonferenzen ablaufen, wenn nur DDR-Medien zugelassen sind; kritische Fragen, die nicht dem vorgegebenen Narrativ folgen, wird man da vergeblich erwarten. Und wieder wird gedroht, indem der Begriff Triage verwendet wird, den man sonst allenfalls dann einsetzt, wenn bereits etwas passiert ist, das ihn rechtfertigt, was jedoch die Durchschnittsbevölkerung nicht weiß. Zur Bundesverfassung hat Kurz ein eigenartiges Verhältnis, da ja eh der Verfassungsgerichtshof hinterher befinden kann, dass etwas nicht verfassungskonform sei. Hans Georg Maaßen rät dazu, Kommunisten und Kommunismus beim Namen zu nennen; es ist erfreulicherweise zu hören, dass dies auch schon in Gemeinderatssitzungen am Land erfolgt, wo die Menschen verzweifelt sind, weil ihnen alles abgedreht wird bis zum Fußballspielen am Wochenende. Nun gibt es in unseren Gesellschaften vor der Plandemie natürlich auch Ungerechtigkeiten, doch wir müssen bei allem, was vereinheitlichen, gleichmachen, Daten zentralisieren und uns von anderen fernhalten soll, sehr argwöhnisch sein und Widerstand leisten. Denn anders als bei der Gründung der DDR steht jetzt ein praktisch unbegrenzter digitalisierter Überwachungsapparat zur Verfügung; was auch immer wir durchgehen lassen, wird unumkehrbar sein. Wir müssen trotz allem gewisse Corona-Basics parat haben, etwa was der Biologe Clemens Avray über die Gefährlichkeit der geplanten Impfungen herausgefunden hat oder dass Masken nicht nur wenig bringen, sondern selbst die Gesundheit gefährden, wie z.B. der Arzt Marco Caimi zu ihnen und zum Immunsystem bemerkt.

Diskussion bei Markus Lanz

Wichtig ist das Verständnis der Vorgangsweise a la 1984: War is Peace, also alles, was uns in vielerlei Hinsicht schadet, ist ja nur zu unserem Besten. Zufällig sah ich zuerst eine Satiresendung, in der auch der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann parodiert wurde; was ich für überzeichnet hielt, gab es dann auch zugeschaltet bei Markus Lanz siehe oben. Auch Karl Lauterbach live vor Ort hatte Orwellsche Dimensionen, überboten nur noch heute nachmittag vom bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder puncto Lockdown Nr. 2, als er die deutsche Bevölkerung als „durchseucht“ bezeichnete. Nun war Kretschmann wie einige andere Grüne auch beim Kommunistischen Bund Westdeutschland, was wohl so manches erklärt; es lohnt sich immer, biografische Details nachzuschlagen und Netzwerke zu rekonstruieren. Das aber ist ein Fall für die Ratio, die bei vielen abgeschaltet scheint, eben weil sie so erfolgreich manipuliert werden können, wenn kommunistische Kräfte die Deutungshoheit erobert haben (Step by Step, wie ich schon sagte). Durch den Erkenntnisprozess muss jeder selbst durch, gerade weil belogen und getäuscht Werden heftige Emotionen freisetzt, wenn man es endlich begreift. Besonders heftig bekämpfte Menschen haben oft schon lange gewarnt, wurden aber mit allen Mitteln marginalisiert, während diejenigen zusahen oder mitmachten, die in einer Traumwelt lebten.

Pamela Rendi-Wagner: SPÖ oder doch SED?

PS: Angela Merkel zitierte im Bundestag die Chemikerin Beate Baumann, die meinte, man müsse sich das Virus als Mensch vorstellen, der uns schaden wolle; passt perfekt zur hybriden Kriegsführung. Bei uns fällt einmal mehr auf, wie sehr Wolfgang Fellners „Österreich“ mit der „Regierung“ verwoben ist, da es „ALLE Details zum Lockdown-Plan“ habe. Man stellt auch fest, dass Kurz‘ Freund Martin Ho offenkundig über Vorwissen verfügte, da er seine Gastronomiebetriebe zusperren wollte, ehe besagte Pläne spruchreif wurden. Ein anderer Kurz-Freund, Rene Benko von den russischen Netzwerken, war bisher der größte Kunde der Wirtschaftsprüfer von TPA, denen wegen der Commerzialbank-Insolvenz nun ebenfalls die Pleite droht. Auch das Land Burgenland ist involviert, dessen Landeshauptmann nicht nur die Corona-Politik voll mitträgt, sondern ebenfalls Oligarchen-Connections hat. Was Corona betrifft, bieten sowohl oe24 als auch der ORF und andere Medien permanent Experten auf, die alles rechtfertigen und noch übertreffen, was „die Regierung“ verlangt. Dies beweist, dass man auch vom Fach sein kann, wenn man sich vollkommen verrennt, weil hier psychologische Mechanismen wirksam werden und zudem Abweichler bestraft werden. „Regierungsberater“ Gerry Foitik schlug vor, alle Menschen mit 1000 Euro zu belohnen, die bis zur „Corona-Impfung“ negativ bleiben (was getestet wird, wissen informierte Userinnen und User ja). Wie die künftigen Koalitionspartner der SPÖ in Wien, die NEOS als Scharfmacher fungieren, kann man hier sehen.

27 Kommentare zu „Good Bye, Lenin! Merkel, Kurz im 2. Lockdown

    1. sucharit bhakdi weist übrigens darauf hin, dass es bei keiner epidemie eine „zweite welle“ gibt. er spricht auch an, dass ein notstandsgesetz geschsffen wurde, das dem gesundheitsministerium absolute vollmachten gibt, alles ganz anders als bei bsiherigen notstandsgesetzen mit einem echten notstand:

      Liken

    2. das ist recht gut zur frage, wie das mit grundrechten ist, die immer jeder einzelne hat – es ist egal, ob ein anderer meint, man müsse etwas ja in kauf nehmen, wenn gerichte mit sog. corona-massnahmen konfrontiert sind, müssen sie immer eine güterabwägung bezogen auf den jeweiligen fall machen, also zb wenn gegen eine vorgezogene sperrstunde geklagt wird:

      Liken

  1. Muss man nicht mit Unruhen, evtl. blutiger Art, rechnen? Und wenn, ist das nicht sogar eingeplant?
    Mich friert bei dem Gedanken, wie wehrlos die Gesellschaft ist, wie gleichgeschaltet auch bereits die Judikative … Nichts stoppt den rollenden Zug.

    Liken

    1. Liebe Karin, wollen Sie dieses fatale Ohnmachts-Mantra wirklich so lange sich im Geist ausmalen, bis es sich einstellt? You can do better!!!

      Liken

  2. Zur Vorgangsweise: Damit auch das cleane Kärnten schnell rot wird: In Kärnten wurden vorgestern 3 neue Tote hinzugezählt. Eine 82 jährige, eine 84 jährige Frau und ein 96(!) jähriger MANN sind gestorben.
    Alle sind jetzt in der Coronastatistik, weil dort ist es egal ob man mit oder an Corona stirbt und obs Vorerkrankungen gab oder nicht und an was genau man wirklich starb. Offenkundig ist jetzt sogar das ALTER von 96 (!) auch kein Grund mehr, wegen dem man als Mann (!) stirbt, Coronatod hat Vorrang.

    Die kolportierten 4500 neu „Erkrankten“, die in der Pressekonferenz ständig zitiert wurden, sind nur deshalb so hoch, weil man an diesem Tag ca 450 Infizierte nachgemeldet hatte.
    Heute sieht man in der Statistik auf dashboard, Neuinfizierte:
    27.10. 4214
    28.10. 3783
    29.10. 1183

    Auch zieht man die in dieser Zeit GENESENEN nicht(!) automatisch davon ab. Sondern nimmt nur den brutto Zuwachs, weil man den Stress hochjazzen will.

    Man sieht: Diese Leute LÜGEN ungeniert.

    Sie verwenden und generieren die Zahlen wie sies brauchen.

    Obendrein: Die Labore arbeiten bei den MillionenMillionen PCR Tests zunehmend unsauber, Reagenzien fehlen, ausverkaufte Ware, es wird schmutziges Material verkauft, Personal fehlt, Tests reagieren falsch. In Augsburger MVZ hat man vorgestern 60 positiv getestet, die psychiatrische Klinik die das in Auftrag gab, hat es nicht geglaubt und nachgetestet und es stellte sich heraus, daß 58 Ergebnisse von 60 falsch(!) waren und es tatsächlich nur 2 positive gab. Die Geschäftsführerin des MVZ sagte, man hat einen anderen Lieferanten und zuviel Arbeit um nachzukontrollieren(!) Man wisse, ab einem ct Wert von über 30 ist sowieso alles positiv. Sie müssen bei den Ergebnissen nicht angeben, wie oft sie die Probe hochgejazzt haben.

    Es stellt sich nun die Frage: WARUM?
    FALSCHE DATEN.
    Falsche Messungen
    SINNLOSE Kontaktvorschriften
    Die Leute verschwinden nach Arbeitsschluß nicht von der Erdoberfläche. Und wenn man (überwachbare) Gasthäuser zusperrt, sitzen sie statt dessen zu Hause zusammen und haben halt dort jene KONTAKTE umso mehr, die sie im Gasthaus „eingespart“ haben.

    WARUM die HYSTERIE?

    Warum kann jeder LANDESCHEF selber definieren wieviel Plätze er für Covid freihält, und LEGT DAMIT eigenmächtig die Obergrenze FEST ab WANN bei ihm das GESUNDHEITSSYSTEM in Gefahr ist?
    Man hat auch die möglichen Privatklinikplätze nicht dazugezählt. Im Frühjahr hatte der Staat unzählige Privatklinikplätze angemietet und die Betten standen leer und man hatte Einnahmenausfall wegen abgesagter OPs. Die reserviert man heute nicht mehr.

    TirolKliniken sagten 47 frei und NiederösterreichKliniken sagten über 2000 frei. Und dann stößt das Gesundsheitssystem oben an und Ärzte müssen entscheiden, WER leben darf und wer sterben(!) muss. Das sagte der Kurz wortwörtlich(!), daß DAS jetzt droht. Unglaublich.

    Kann keiner objektiv potentielle Kapazitäten zusammenrechnen?

    GIBTs einen Verblödungs-Diktaturplan, oder gibts einfach nur bodenlose Inkompetenz der Leute
    oder gibts andere Gründe für die falschen Hysteriedaten und unentwegten „WIR STERBEN SONST“ Pressekonferenzen?
    oder ists alles zusammen:

    ALLMACHTHYPE, brandgefährliche Konzernmachtübernahme, Schönlings-Eitelkeiten, Korruption PLUS unfaßbare Unfähigkeit Unbegabter, alles auf einen Haufen?

    Und da sieht man: zB Die Tiroler Adlerrunde, Milliardäre, Hoteliers, haben sowieso im November ihre Hotels zu, sie wollen JETZT den Shutdown erzwingen, und dann im Dezember soll die deutsche Reisewarnung weg sein und die Skigebiete können aufsperren. Diese Leute haben 1,1 MiIlionen Euro an Kurz gespendet, sie wollen Leistung für ihr Geld. Die Volkswirtschaft der einfachen Leute, die dadurch hopps geht, interessiert sie nicht.

    Das ist das eine.
    Und das andere ist:

    Die Justiz ist der Kurz Partie immer enger auf den Fersen. Am schönsten wäre für die Türkise Korrupte Buberlpartie, wenn der Untersuchungsausschuß (!) wegen Pandemie geschlossen wird.
    Denn immer mehr schwerst korrupte IDEEN und Sachen, Verkäufe von Staatseigentum unter Wert, unglaubliche Untreueverdachte werden nach oben geschwemmt.
    Ausverkauf des Volkes an die Milliardäre.

    KURZ braucht ein ABLENKUNGSTHEATER!!

    und die GRÜNEN kennen keine Werte namens „Freiheit“ und „Fleiss“, sie drucken Geld, wenn sies brauchen, KEINE Wirtschaft ist für sie sowieso kein Problem.
    Das sieht man am „Volkswirtschaftsprofessor“ van der Bellen. Er hat kein Problem mit dem Abschneiden von Lieferketten und dem (zwingenden) Ruin unzähliger Kleinstunternehmer. Er macht für die Linkselite Geldpumpe und Verschuldung. In Sachen Finanzwesen Bankenkollaps darf man das Volk anlügen, schrieb er in seinem Buch, Armin Wolf hat es ihm vorgehalten. Die TV Zuseher haben nur nicht verstanden, was für eine Ungeheuerlichkeit dieser Kandidat damals geäußert hat.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für den Hinweis auf Kärnten. LH Kaiser gehört auch zu den russischen und chinesischen Netzwerken:

      https://www.acba.at/de/%C3%BCber-uns/peter-kaiser/

      siehe auch, dies mehr bezogen auf Russland und Israel:

      https://alexandrabader.wordpress.com/2018/10/27/aserbaidschan-malta-und-das-gusenbauer-netzwerk/

      https://alexandrabader.wordpress.com/2020/04/22/the-corona-diaries-16-22-april-2020/

      Man braucht sich dann über nichts mehr wundern.

      Auch bei Franz Schnabl, Mikl-Leitners Stellvertreter passt alles ins Bild:

      https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20201029_OTS0173/schnabl-bundesregierung-hat-massnahmen-gegen-covid-19-verschlafen

      ich meine dieses Bild:

      https://alexandrabader.wordpress.com/2020/08/26/die-spoe-burgenland-und-die-mafia/

      Schnabl und andere und die Einbürgerung der Jumaschews wegen Deripaska. Da brauchen wir uns dann auch nicht mehr über Doskozil wundern:

      https://burgenland.orf.at/stories/3073446/

      Liken

    2. ad „Wem nützts“@ danke für die meines Erachtens faktenbasierten Tatsachen, die Sie sich nicht ausgedacht haben, Sie haben Sie vor allem benannt. Viele Menschen haben dieselben Vorwürfe und Zweifel wie Sie. Wir werden gezielt belogen. Was sich wie eine bleierne Decke auf das Land legt, ist die Hilflosigkeit, da die „Machthaber“ dazugelernt haben und nach und nach „zu unserem Schutz“ alles verbieten, was den Leuten Freude macht. Zusätzlich beschneiden sie das Recht zu demonstrieren und schicken eine Dackel aus der Steiermark vor, der im „Alleingang“ dafür ist, auch Wohnungen überprüfen zu können. Noch nie im meinem Leben war mir eine Regierung so zuwider.
      Es ist ganz klar, der Politik ist die Gesundheit kein Anliegen. Wenn sie das jetzt vorgibt, ist es ein Vehikel auf das es für einen anderen Grund aufsteigt.

      Liken

  3. Das ist ein Video zu den PCR Tests und der Fehlerquote. Ohne falsche Reagenzien, ohne Irrtümer, ohne Stressfehler und dergleichen, sondern SIMPEL WAS RAUSKOMMT, auch wenn alles 100% korrekt beprobt, korrekt geschüttelt und korrekt bewertet wird.

    Unglaublich.

    Ein Hammer.
    Es erklärt, WIE wir mit der Statistik veräppelt werden.

    Es eröffnet, was die Fachleute Drosten und RKI uns verschweigen.
    Und selber genau wissen.

    Liken

  4. Das Geheimnis des Erfolgs jeglicher Schurkerei: Verstricke möglichst viele Personen in persönliche Schuld, indem Du sie mit Geld schmierst. Kompromittiere alle! Stopfe ihnen mit Geld das Maul! Heute habe ich erfahren, dass die Lehrergewerkschaft für eine „Erschwerniszulage“ von bis zu 500 Euro monatlich plädiert, für die „Maskerade“ im Unterricht.
    Wenn das stimmt, wird sich in den Schulen genausowenig Widerstand regen wie unter den Ärzten, die mit exzessivem Testen ein schönes Zubrot verdienen.
    Lasciate ogni speranza, voi ch’entrate.

    Liken

    1. Liebe Karin, sind Sie ein Fall von gelernter Hilflosigkeit? Sie müssen nicht mit Ihren Postings auch noch andere anstecken. Retreat und Visualisieren von Lösungen üben wäre angesagt!! Kreieren Sie wünschenswerte Szenarien in Ihrem Geist, die Unbeirrbarkeit darin ist erfolgreich, kann ich Ihnen mitteilen! – Und ja, der Status Quo ist desaströs – deshalb handeln, nicht hoffen.
      Bitte verstehen Sie dieses Posting nicht als Angriff, ich möchte Sie nur auf ihre fatale Desaster-Trance aufmerksam machen.

      Gefällt 1 Person

  5. Vielleicht gibt ja das Video ein wenig Hoffnung:

    Aus meiner Sicht sind die kriminellen Statisten angezählt – samt ihrem Netzwerk.

    M f G

    Liken

    1. es gibt in Österreich nur wenig, was krimineller ist als die Justiz selbst. Die geht über Leichen und schützt ihre Komplizen. Und ist daher massiv mitverantwortlich für die Situation, in der wir jetzt sind. Wäre sie gegen Organisierte Kriminalität, Landesverrat, Amtsmissbrauch usw. vorgegangen, statt Verbrecher zu schützen, hätten wir eine ECHTE Regierung.

      Liken

  6. … mag sein … Frau Pfeiffer, dass Kurz und Co darauf xxxen.
    Ich bin dennoch optimistisch!

    Solange friedlich, mit Intelligenz und kosequent vorgegangen wird, wie hier der Ö Anwalt, einer von vielen, besteht berechtigte Chance dieses (globale) Verbrechen aufzuklären und die Täter zur Rechenschaft zu ziehen. Das wird natürlich dauern!

    Schatten ist nicht mächtiger als Licht – und aus meiner Sicht – zeigt uns dieser Istzustand nichts Anderes als die unterschiedlichen Bewusstseinszustände der einzelnen Gesellschaften/Personen, zT eben deren Dekadenz und Krankheit.
    M f G

    Liken

  7. Mario, aus mir spricht Enttäuschung. Was wir in den vergangenen Monaten erlebt haben, war ernüchternd. Jeder Skandal verlief im Sande. Ich hoffe trotzdem noch auf eine Art Wunder.

    Gefällt 2 Personen

  8. https://www.krone.at/2266778

    Der weißbeige Typ ist doch eindeutig ein Schauspieler!!!
    Ist das FRECH:

    Zuerst wird lange nach unten gefilmt, warum? Was erwartet der Filmer? Da ist nichts, was man im Begriff wäre zu filmen – und wo man während des Filmens zufällig einen Attentäter mit-aufnimmt. Man konnte auch nicht durch Schüsse aufmerksam geworden sein und hat dann das Handyfilm eingeschaltet: Man sieht: Man filmte schon lange, bevor einer kam und schoß.
    Fix ist also: Der Filmer wußte schon vorher, daß was kommt. Da sich echte Mittäter nicht gegenseitig filmen und das ins Netz stellen, sinds beide Faker.

    Es rennt somit ein weißbeiger Schauspieler aus einem Haus und gibt showmäßig in der leeren Gasse ein paar Schüsse ab.
    Es gab offensichtlich Streiterei über diesen Plan und einer, der wußte was der Junge tat, schrie Arschloch.

    Da verar.scht ein Film- Schauspielerduo die Polizei und social media.

    Wahrscheinlich haben Leute aus dieser Gasse bei der Polizei angerufen und diese Schüsse gemeldet und DAHER zählt dieser fake Vorfall irrtümlich als weiterer Tatort.

    Merke: Je weniger Tatorte umso eher ists AMOK und nicht Terror.

    Vielleicht gabs überhaupt nur EINEN EINZIGEN Amokläufer, den sie sofort erschossen hatten. Denn je weniger Tatorte umso eher kann EINER ALLEIN diese alle abgelaufen sein und kann alle Schüsse aus einer Waffe abgefeuert haben.

    WEGEN solcher fake Videos und fake Schüssen sucht die Polizei vielleicht nach Mittätern die gar nicht existieren!!!

    MIT solchen Methoden ERZEUGT man künstlich den Eindruck von einem organisierten (muslimischen) Terroranschlag durch eine Gruppe.

    Das haben diese wichtigtuerischen fremdsprachigen (spass?) Schauspieler wohl nicht bedacht.

    Fazit: Ists ein einzelner, ists AMOK und kann die Tat vollspontan aus Lockdownwut heraus sein, sinds mehrere Täter und sind zu weit auseinanderliegende Tatorte, die ein einzelner nicht erreichen kann, ists Terror, weil dann sind mehrere koordiniert tätig und muß es vorausgeplant sein.
    Die Polizei sagt, der Täter wurde 9 Minuten nach dem ersten Anruf bei der Polizei ( also nach den ersten Schüssen) erschossen.
    Wie weit kann EINER in dieser Zeit gelaufen sein?

    Ist ein Tatort weniger ( weil gefakt), also 5 statt 6, umso eher kann ers alleine geschafft haben.

    Bitte also um Hilfe: WO ist diese Gasse in Wien?

    Liegt sie weit vom Schwedenplatz weg, wo ja das echte Hauptereignis war? Dieser Tatort kann dann von den angegebenen 6 Tatorten abgestrichen werden.

    Liken

    1. Dazu werde ich ohnehin etwas schreiben; manches klärt sich aber auf, wenn man Widersprüchliches aussortiert, das ja manchmal aus den Vermutungen von Menschen besteht, die ein paar Clips gesehen haben.

      Allgemein und auch was die Plandemie betrifft ist dies eine gute Analyse:

      https://www.lehestener-kolumne.de/widerstand-im-dritten-weltkrieg/

      Man darf auch nie die Auswirkungen von Angstmache vergessen:

      Was mir bei „Wien“ auffiel war u.a., dass sich dann alle auf Fellner und oe24 eingeschossen haben. Das übersieht natürlich, dass andere ebenfalls bei den gleichen Narrativen mitstricken, freilich wohl weniger offen penetrant.

      Es war oe24, das dauernd von sechs Tatorten sprach, aber ein Blick auf den Stadtplan – wenn man nicht in Wien lebt und eh die Gegend im Kopf hat – sollte zeigen, dass alles nahe beieinander liegt.

      Nehammer war voll im Lockdown-Modus, also dass heute am besten alle daheimbleiben, und es wurden auch schon wieder #Staysafe-Postings auf Twitter rumgereicht.

      Liken

      1. ALEX! Das zweite Video mit dem beigen Typen hat mich nachdenklich gemacht, weil DAS braucht MEHR Vorbereitungszeit als ein paar spontane Spassjungs gehabt haben könnten, und jetzt -nach noch gründlicherem Nachdenken halte ich es für wahrscheinlich, daß WIEN den US Wahlen geopfert wurde.

        Die Jungs haben eher keinen Passanten hingestellt, der showmäßig niederfällt, außerdem ist dieses 2. Video aus einer anderen Perspektive, DAS wird mir ZU KOMPLEX für ein paar Spassjungs. denn sie hatten nicht so viel Zeit um die Idee zu entwickeln und umzusetzen. Das müßte SPONTAN geschehen sein, binnen weniger Minuten.
        ODER es ist tatsächlich eine Sache, wo man den historisch größten Freund Israels mit Jerusalem Anerkennung und pipapo fördern und behalten will.

        Liken

  9. Es gibt noch ein weiteres Video mit dem weißbeigen Mann.
    Man wird sehen, ob der niedergeschossene Passant tatsächlich existiert oder nicht.

    WENN JA
    UND man filmte sich selbst beim ECHTEN Anschlag
    und das gefilmte muslimische Protestgemurmel war Absicht um Muslime anzuschmutzen,

    dann kanns entweder eine echte Verabredung einer einheitlichen Gruppe sein oder es war eine „doppelte Sache“.

    Letztere geht so: Ein SPINNER geht los und verübt die Tat, eine zweite Gruppe, die Bescheid weiß, daß der das vorhat und ihn dazu animierte, setzt ein zweites (fake) Ereignis oben drauf. Um die Schuld einer bestimmten Gruppe zuzuschieben.
    Jedesmal wird der Haupttäter erschossen. Jedesmal war der Haupttäter Moslemfreund oder Moslem.

    Dann- bei der doppelten Sache- wars allerdings keine simple Gruppe sondern wir haben eine hoch-komplexe internationale Geheimdienstaktion vor uns.

    Diese Schock-Nachricht geht jetzt wie ein Lauffeuer durch die Welt und in einem halben Tag(!!) haben wir US Wahlen. Die SEHR eng sind!!

    LAW und ORDER wird bei den verschreckten Wählern hoch im Kurs stehen. Man wird heute denjenigen wählen, der propagandatechnisch vorgibt, am besten auf die Juden aufzupassen und die Moslems am besten abzuwehren.

    Liken

  10. Die beiden Videos sind weg.
    Ich will hier meine Erinnerung sichern:

    Beim ersten Video sah man, handygefilmt von einem Fenster direkt oberhalb, ca im 2-4.Stock senkrecht runter auf die Straße und sah einen vornehmen roten Fußabstreifer beim Haus und gelbe Pflastersteine. Nach langer Zeit, geschätzt 8- 10 sec, wo sich nichts bewegte, sah man einen Mann mit weißem Hemd und beiger Hose und Langwaffe aus dem Haus (zumindest aus einer Nische des Hauses, er kam nicht die Straße entlang) auf den roten Fußabstreifer kommen und nach links laufen, wo er nah der linken Hausmauer stehenblieb und 2 mal ins Nichts feuerte, denn die Straße war komplett leer, und dann wars Video bald aus.
    Das Standbild, wo er leicht nach rechts gedreht ist, stammt aus diesem Video.

    Das zweite Video war anders.
    Es geht derselbe Mann, dieselbe Bewegungsart, irgendwie hopsende Art und weibischer Schwung, nach rechts straßenmittig, Er zielt gegen jemand Dunklen, der an der Hauswand steht und diese Person fällt nieder, es war verschwommener Zensurfleck drauf, der Mann geht dann nach rechts weiter. Die schmale lange Schnur der runden schwarzen Umhängetasche rutschte ihm runter und mit derselben Bewegung wie beim ersten Video ( wo sie auch runterrutschte) hat er sie mit der rechten Hand nach oben gerückt, dieselbe Kleidung.

    Ich glaube mitlerweile fix, es handelt sicum einen Doppeldeckeranschlag.

    Das heisst: Die WAHREN Täter und Anstifter haben einen labilen Trottel gesucht und gefunden, ihn manipuliert, der denkt vielleicht, er spielt in einem Film mit oder ist unter Drogen gehirngewaschen worden oder wie auch immer man ihn trickreich in diese Lage manövriert hat. Und er ist natürlich „Islamist“ und amtsbekannt. Das sind die Ausgewählten Sündenböcke immer.
    Und die wahren Täter erledigen die Brutalitäten.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.