Corona oder das Ende der Demokratie

„Wir“ feiern 100 Jahre Bundesverfassung mit Ausnahmezustand, Einschüchterung und Zerstörung der Wirtschaft, was man uns als angeblich aus gesundheitlichen Gründen notwendig verkauft. Es gab nie eine Pandemie, sondern Viren, die als Vorwand dazu dienten, kapitalistische Staaten an die Wand zu fahren. Wie bei jeder PsyOp wird mit viel Getöse und Dauerbeschallung auf die emotionale Ebene abgezielt, damit die meisten Menschen gar nicht dazu kommen, sich mit Fakten auseinanderzusetzen. Mit einer Festveranstaltung, die auch der ORF übertragen hat, die von Abstandhalten und Masken geprägt war, veranschaulichte man ungewollt das Ende der Demokratie. Darüber kann nicht hinwegtäuschen, dass es fachlich fundierten Widerstand gibt, denn in der gesamten Tragweite muss der Putsch erst von mehr Menschen als solcher verstanden werden. Wir können jederzeit aus all dem aussteigen, wenn wir uns mit anderen verbünden und einer illegitimen „Regierung“ entgegentreten, die fremde Interessen vertritt und Österreich verrät. Vieles davon ist individuell zu erspüren und zu erfahren; jede und jeder wird z.B. zum Ballhausplatz ganz eigene Assoziationen haben.

Auch ich stoße an meine Grenzen, wenn ich in Worte fassen will, was ich auf den Straßen Wiens empfinde, denn ich warnte seit Jahren vergeblich vor der Abschaffung der Demokratie. Wie wenig wir den heutigen „Staatsspitzen“ trauen können, machte der Festakt deutlich, bei dem Ministerin Karoline Edtstadler über Fake News und Desinformationen im Internet schimpfte, da sie ja gegen „Hass im Netz“ kämpft. Sie verwechselte die Politik der „Regierung“ damit, Meinungsfreiheit hochzuhalten, schon weil es nicht um Meinungen geht, sondern unter anderem um Unwissenschaftlichkeit. Bundespräsident Alexander Van der Bellen tat so, als sei die Einschränkung von Grundrechten erforderlich „wegen Corona“ und als sei er 2019 nicht zum Handlanger eines Putsches geworden, mit dem man die FPÖ (für die Grünen) aus der Regierung kickte. Worauf die fortschreitende Coronoia hinausläuft, kann sich jeder selbst ausrechnen, weil via „Regierung“ der Staat in den Sand gesetzt wird. Wie in anderen Ländern registrieren immer mehr Menschen mit Entsetzen, dass Exekutive und Militär für russische bzw. russisch-chinesische Interessen gegen die Bevölkerung eingesetzt werden.

100 Jahre Bundesverfassung (ORF-Screenshot)

 

Den schleichenden Verfall der Politik werden Menschen in einigen Ländern jetzt neu analysieren; man kann ihn und unser Dilemma vielleicht so auf den Punkt bringen: Wir sehen z.B. Minister aus ihren Dienstwägen steigen, zu einem Termin gehen, von Medien angesprochen, fotografiert werden. Dann präsentieren sie mit anderen eine Initiative, ein Projekt, eine Studie oder eröffnen eine Tagung; man liest über sie in der Zeitung dann auch etwas zu Disputen in ihrer Partei. Dieses Szenario ist eingebettet in jene Welt, in der Journalisten, Politiker, NGO-Vertreter, Wissenschafter usw. eine Blase auf Twitter bilden, die selbstreferenziell ist. Wir befinden uns aber in Wahrheit in der Matrix oder in den Tributen von Panem, was selbstverständlich auch für den zu Ende gehenden Wiener Wahlkampf gilt. Coronoia und die Reaktionen darauf sind dann bloß eine weitere Aufgabe in den Hungerspielen, jedoch nichts, an dem ein Politiker ganz einfach nicht teilnehmen kann. Es ist Scheinrealität, weil Ungeeignete in Funktionen gebracht werden, Einzelne ganz bewusst ihr Land verraten, andere nicht begreifen, dass sie Schachfiguren sind und mit Drohungen gearbeitet wird, wenn jemand partout nicht kooperieren will.

Screenshot vom Festakt

Deshalb gibt es auch eine fast angeborene Scheu der meisten Politiker, sich kritischen Fragen zu stellen; es ist doch viel einfacher zu mauern und Ansichten über die eigene Partei und andere zu kultivieren, die illusionär sind. Auf diese Weise können sie auch keine Außensicht einnehmen, sodass ihnen die Szenerie oben nicht lächerlich vorkommt und das maskierte Bundeskanzleramt nicht weiter auffällt. Absurder Weise beschäftigt sich der Verfassungsschutz mit dem steirischen Arzt Peer Eifler, der Atteste zur Maskenbefreiung ausstellte, kam jedoch nie auf den Gedanken, dass wir es mit Psychologischer Kriegsführung zu tun haben. Das gilt auch für die Bundesheerdienste, die doch auch erkennen müssten, dass Coronoia nicht zu den Aufgaben der Umfassenden Landesverteidigung gehört. Doch der Einsatz des Militärs ist kein österreichisches Spezifikum, da wir nur nach Großbritannien oder nach Deutschland schauen müssen. Man sollte immer im Auge behalten, wie alles zusammenwirkt, etwa wenn in Deutschland Fieberambulanzen geschaffen werden sollen, die entsprechende Patienten den bisherigen Ärzten wegnimmt. Bei der Kundgebung am 1. Oktober in Wien sprach der Wissenschaftsjournalist Bert Ehgartner über die Arbeit an seinem Corona-Film; er ist entsetzt darüber, wie nachlässig seine „Kollegen“ mit Fakten umgehen.

Im Hintergrund das maskierte Bundeskanzleramt

Als er bei der Großdemo am 29. August in Berlin drehte, konnte er zugleich im „Spiegel“ lesen, dass alles bereits aufgelöst war; „ich nahm also an einer Fata Morgana teil“. Es wird auch manipuliert, indem alles verschwiegen wird, was nicht ins Konzept passt und man dann jede Diskussion darüber verweigert. Dazu passt, dass eine Presseaussendung zur Recherche über Christian Drostens Dissertation nicht via DPA verschickt werden durfte; immerhin soll Drosten die Arbeit 2003 abgegeben haben, sie wurde aber erst 2020 katalogisiert. Nicht nur in Deutschland dient die Corona-App dem Ausbau des Überwachungsstaates; „jeder wird eine haben“ verkündete ja Sebastian Kurz‘ „Beraterin“ Antonella Mei-Pochtler. Man muss jedes Mal eigentlich dazu sagen, dass alles als sein Gegenteil verkauft wird, beginnend mit der angeblich (wovor?) schützenden Maske. Wer also fassungslos meint, etwas sei ja kontraproduktiv, sei versichert, dass genau das beabsichtigt ist – auch wenn es nicht jedes Regierungsmitglied begreift, das etwas zu verkünden hat. Inzwischen kursiert ein Ausschnitt aus einem Video von Bodo Schiffmann, der darüber verzweifelt, dass in Deutschland schon drei Kinder mit Maske starben, die nicht vor Viren schützt, aber die Atmung behindert. Der Zweck der Maske ist die Unterscheidung, das Anders Sein, die Disziplinierung der Bevölkerung, die damit einhergeht, dass „Leitfiguren“, die man uns vorführt, sich ebenfalls vermummen.

Tafel am Ballhausplatz

Zugleich sind „Corona-Maßnahmen“ ein zusätzlicher Faktor beim Verhindern von Widerstand, von breiter Solidarität, sodass Betriebe einsam untergehen, es nur Pseudo-Proteste von Gewerkschaften gibt, die sich dem Coronoia-Diktat unterwerfen. Wenn von Anfang an vollendete Tatsachen geschaffen wurden, fällt es vielen schwer, „Moment mal!“ zu sagen, da sich dann alles darum dreht, wie mit mit „der Situation“ umgeht, diese nicht bewertet werden darf. Welche Gehirnwäsche tagtäglich auf uns einprasselt, sieht man z.B. anhand der Meinungsumfragen bei oe24.tv, zu denen Thomas Hofer befragt wird; alles ist der Coronoia untergeordnet, natürlich auch die Beliebtheitswerte von Politikern. Man findet jedoch tatsächlich auf der Straße (und bei Corona-Protesten) wieder, dass im Grunde nur mehr Bundeskanzler Sebastian Kurz wahrgenommen wird und dann noch Gesundheitsminister Rudi Anschober, und andere Regierungsmitglieder verblassen. Kurz weiss, was er tut, heisst es (und das ist nicht schmeichelhaft gemeint), aber die anderen… die sind nur Mitläufer. Abseits der Handlanger, die sich gerne als „die“ Zivilgesellschaft bezeichnen, informieren Menschen in Eigenregie und veranstalten Kundgebungen, die stärker besucht werden könnten.

Interview mit Rainer Füllmich

Es gibt ermutigende Initiativen wie jene des Anwalts Rainer Füllmich, der eine Sammelklage vorbereitet; daneben aber muss jeder etwas tun, weil die kalte Jahreszeit mit naturgemäß zahlreichen Erkrankungen dazu benutzt werden wird, uns weiter die Luft abzudrehen. Wir dürfen nicht vergessen, dass das Risiko, einen fatalen Fehler begangen zu haben, für Regierungen mit jedem Tag steigt; weil die Konsequenzen immer dramatischer werden, können sind auch immer weniger zurück. Man kann nicht ernsthaft behaupten, sich halt geirrt zu haben, wenn Fakten schon lange verfügbar sind, es unendlich viele Stellungnahmen renommierter Mediziner gibt, deren Promotion nicht erst gesucht werden muss, sondern all die Jahre vorhanden war. Nicht von ungefähr spricht Bodo Schiffmann davon, dass er sich die Verhaftung der Bundesregierung vorstellt – so müsste es laufen, natürlich auch in Österreich. Aber wer sollte sie festnehmen, wenn sich alle Behörden an der Gesundheitsdiktatur beteiligen? Einige suchen jetzt nach „großen“ Erklärungen, beginnend bei Superkapitalisten wie Bill Gates, Pharmakonzernen, Großbanken; auch dabei muss man auf internationale Verbindungen achten, die wiederum mit Russland und China zu tun haben. Die jeweils nationalen „Eliten“ wird man wie in Österreich Netzwerken zuordnen können, deren Knüpfer Marxisten-Leninisten sind und Sowjetunion 2.0, aber in globalem Maßstab wollen. Um so eine Agenda durchzuziehen, ist über die Jahre erfolgte Zersetzung notwendig, vor der Yuri Bezmenov uns schon in den 1980ern warnte; dazu gehört es, den Idealismus von Menschen zu kapern und gegen die Gesellschaft zu richten, der sie es verdanken, dass sie sich politisch betätigen können.

 

19 Kommentare zu „Corona oder das Ende der Demokratie

  1. der chinese lebt doch auch ohne demokratie – wenn auch nicht so lang- aber was die chinesen können kann der deutsche auch, wir müssen nur wollen

    Liken

  2. Chère Mme. Bader,

    inwiefern der von Ihnen verlinkte Bericht in der Kleinen Zeitung (vor dem Screenshot „100 Jahre Bundesverfassung“) belegen soll, „dass Exekutive und Militär für russische bzw. russisch-chinesische Interessen gegen die Bevölkerung eingesetzt werden“ erschließt sich mir nicht.

    Ja, unsere Politruks sind zu 95+% posten- und publicitygeile A….löcher, die nur aus Eigeninteresse und sicher oft genug gegen die Interessen der Bürger agieren. Aber das tun sie m.E. unter der Anleitung (und in vielen fällen auch: aufgrund von Erpressung) durch ihre Strippenzieher, die sie in die jeweilige Position gebracht haben. Und daß diese Strippenzieher (aus) Rußland oder China wären, mag bisweilen der Fall sein — in den weitaus meisten Fällen aber sind es jene Klüngel der weltweiten, aber immer noch angelsächsisch dominierten Plutokratie, die sich Spielwiesen wie die Bilderberger-treffen u. dergl. hält, um irgendwelche kleine Würschtl’n aus Journaille und Politik anzufüttern.

    Ansonsten ist Ihrem Artikel absolut zuzustimmen, und die Vermutung, daß nach der Ausschaltung der „unbotmäßigen“ Parteien in der EU jetzt mit der Installierung eines dementen Tattergreises in den USA der Satz zugemacht werden soll, und — „Hurra! NWO, wir kommen!“ — unter Wahrung scheindemokratischer Formalitäten ein Ende der freiheitlich-demokratischen Grundordnung durchgezogen wird, ist leider nicht von der Hand zu weisen.

    Nur: die Strippenzieher dieser „NWO“ heißen nicht Rußland oder China! Letzteres hätte zwar solche Ambitionen (aber in ganz anderer ideologischer Webart!), aber ist trotz scheinbarer Größe ein Koloß auf töneren Beinen.

    Rußland hingegen hat sich als regionale Großmacht von Weltherrschafts-Ambitionen völlig rational zurückgezogen (was Putin durchaus anzurechnen ist — der Mann ist halt ein Profi …).

    Ich gebe Ihnen mit der Etikettierung „Volksverräter“ an unsere Politruks völlig recht. Nur: AN wen sie uns verraten, darüber bin ich doch etwa anderer Meinung. Dessen ungeachtet: Danke für den Artikel!

    Herzlichst

    LePenseur

    Gefällt 1 Person

    1. Le Penseur, wenn Sie nachdenken, dann wird Ihnen auffallen:
      – dass die Vereinheitlichung, die Identitätspolitik, das Zerstören der Privatwirtschaft usw. sehr wohl auf ein bestimmtes System hinauslaufen
      – dass wir Akteure nicht nur bei uns sehr wohl mit Russland verbinden können, wie ich es ja in zahlreichen Analysen getan habe
      – dass wir Weltpolitik siehe US-Wahlen auch entsprechend einordnen können – was wird, wenn Biden es schafft, aber zugunsten der linksradikalen Kamala Harris verzichtet:

      – dass Österreich sehr viel Ähnlichkeit mit Russland hat: Pseudo-Rechtsstaat, gelenkte Politiker, Pseudo-Pressefreiheit.

      Das passiert, wenn man in Russland die Wahrheit sagt:

      https://therussianreader.com/2020/10/02/irina-slavina-i-ask-you-to-blame-the-russian-federation-for-my-death/

      Yesterday, Slavina’s home was searched as part of the Open Russia case. According to the journalist, all of her electronic devices confiscated.

      “Today, at 6:00 a.m., 12 people entered my apartment using a blowtorch and a crowbar: Russian Investigative Committee officers, police, SWAT officers, [official] witnesses. My husband opened the door. I, being naked, got dressed under the supervision of a woman I didn’t know. A search was carried out. We were not allowed to call a lawyer. They were looking for pamphlets, leaflets, Open Russia accounts, perhaps an icon with the face of Mikhail Khodorkovsky. I don’t have any of these things. But they took what they found—all the flash drives, my laptop, my daughter’s laptop, the computer, phones (not only mine, but also my husband’s) a bunch of notebooks that I had scribbled on during press conferences. I was left without the means of production. I’m completely okay. But May [a dog?] suffered a lot. They didn’t let him go outside until 10:30.”

      Passersby and Interior Ministry tried to extinguish Slavina. According to eyewitnesses, the flame blazed up very quickly and they were unable to save [her].

      – kommt mir irgendwie bekannt vor, wenn ich an Putins Handlanger in der österreichischen Justiz denke, die mich verfolgen, weil ich sage, dass ein Ex-Minister bedroht wird, der kein Putin-Handlanger sein will… ich kann verstehen, dass Slavina verzweifelt war, wenn man sie mit Strafen mundtot machen wollte und sie nur selbst mit einer Webseite publizieren konnte, alle anderen Medien – wie bei uns – Wesentliches verschweigen und Propaganda machen… Trotz und wegen Nawalny tut sich in Russland viel zu wenig – und bei uns überhaupt nichts… (Sie haben auch nie versucht, etwas für mich zu tun, nicht wahr?)

      Liken

  3. Kurz wird als jüngster Faschist, neben Hitler, Mussolini, Pol Pot etc. in die Geschichte eingehen.

    Je länger die Polizei und das Militär bei diesen rein faschistoiden Maßnahmen mitmachen, desto mehr werden sie selbst – als „Exekutive“ – zu Faschisten: jeder einzelne Soldat, jede Polizistin, jeder Polizist.

    Der Kampf findet im Innern statt, individuell: Bleibe ich Mensch – oder werde ich Maschine!
    M f G
    Norbert Reininger

    Liken

    1. Sagen wir, dass es um totalitäre tendenzen geht; diese werden dadurch begünstigt, dass sich manche selbst gleichschalten.

      ich kenne das nicht so, was die polizei betrifft, aber die basics sollten ähnlich sein wie beim heer, nämlich dass man sehr wohl gefährdungen für die demokratie erkennen muss. nicht ohne grund ist ja extremismus unter beobachtung, da geht es auch um tendenzen und darum, ob bestimmte personen u.u. gefährlich werden können – und das sind natürlich keine regierungsmitglieder,

      der schritt, den polizisten und soldaten tun müssen, ist die erkenntnis, dass verdeckt operiert wird, was eigentlich „unsere dienste“ erkennen müssten.

      derzeit aber wird gemauert . und man hat auch keine lehren aus 2015 gezogen, denn auch das war eine verdeckte operation, eine psyop. nur dass coronoia anders als refugees welcome wirklich fast alle erfasst.

      Liken

      1. Liebe Alaxandra,

        danke für deine Hinweise und deine Artikel!!!

        Neueste Nachrichten ad Austrofaschismus2.0:

        „ Hrn. Dr. Peer Eifler, dem Arzt für Allgemein- und Arbeitsmedizin sowie Psychotherapie und „Galilei unserer Zeit“ – wurde am 30.9. dieser Woche von der Ärztekammer die Linzenz entzogen, weiter als Arzt praktizieren zu dürfen. Am Tag danach, am 31.9., stürmte die Polizei seine Ordinations- und privaten Wohnräume und führte auf Anordnung der steirischen Staatsanwaltschaft eine Hausdurchsuchung durch wie bei einem Verbrecher, siehe:“
        Quelle: Initiative Heimat &Umwelt, Inge Rauscher

        M f G

        Liken

      2. Ja schon gesehen, ich poste auch bei ihm auf Facebook und es kommt zum Glück bei diversen Kundgebungen ommer wieder vor.

        Liken

    2. Er ist kein Faschist – eher schon ist er Handlanger von Stalinisten, aber man sollte nicht schlicht schimpfen, sondern genau erklären, was man meint. Es geht ja darum, Mehrheiten zu bilden, nicht Leute vor den Kopf zu stossen.

      Liken

  4. Natürlich können die Regierenden nicht einfach sagen, Entschuldigung Leute, wir haben uns geirrt. Aber sie könnten damit aufhören, Land, Leuten und Wirtschaft immer noch weiter die Luft abzuschnüren! Sie könnten das tun, was sie bislang verkündet haben (während sie das Gegenteil taten), nämlich die Restriktionen Stück für Stück zurückzunehmen. Und sie könnten die Propagandafeldzüge in den öffentlichen Medien einstellen, indem sie sich der Realität annähern. Allmählich durchsickern lassen, daß die PCR-Tests nichts über Infektionen aussagen, daß positive Tests nicht automatisch mit Infektion und Krankheit einhergehen. Sie könnten anfangen, die Zahlen in Beziehung zu setzen mit der Realität und nicht einfach jeden Toten aufaddieren zu einem beängstigenden Zahlenturm. Die Leute sind dumm, die würden das nicht krummnehmen, sondern den Regierenden die Füße küssen vor Erleichterung!
    Weshalb also treiben sie das üble Spiel voran, das böse enden wird. Können sie nicht aussteigen? Reiner Machtrausch kann es doch auch nicht sein. Ist neben Loyalitäten noch anderes im Spiel? Kadavergehorsam, den es ja in allen Gesellschaftsschichten gibt, oder Erpressung?
    In letzter Zeit ist wenig über China zu hören. China ist groß und besteht nicht nur aus Wuhan. Und gibt es außer Schweden und Weißrußland Staaten, die den Selbstvernichtungskrieg nicht mitmachen? Darüber hört man wenig. Nun suche ich auch nicht nach Informationen, das gebe ich zu.
    Man hat das Gefühl, seit Monaten in einem Alptraum gefangen zu sein. Ich frage mich, wie es Leute schaffen, mit dem unterschwelligen Gefühl der Bedrohung noch ihre täglichen Pflichten erfüllen zu können. Ich bin dazu seit Monaten kaum noch in der Lage. Nun ist nicht jeder mit einem so dünnen Nervenkostüm ausgestattet wie ich. Zum ersten Mal im Leben wünschte ich mir, dumm zu sein! In Zeiten wie diesen wäre dies ein unglaublicher Vorteil!

    Liken

    1. ja klar, es ist nur da eben so, dass die psychologische komponente da schon die arbeit selbst erledigt, dh man muss ihnen nicht sonderlich zureden, damit sie weiter auf schiene bleiben.

      für uns ist das ungeheuer perfide, weil nur wenige menschen grundsätzlich imstande sind, gravierende fehler einzusehen – noch zwingt sie niemand dazu, es wäre anders, wenn sie verhaftet werden. also wäre es rein freiwillig, einsicht zu zeigen . und das machen nur ganz wenige überhaupt je.

      und wir sind auch immer in der situation, dass zersetzung überall wirkt: wenn ich mich über etwas empören will, das teil der zersetzung ist, unterstütze ich diese auch.

      der weg wäre da, dennoch gemeinsamkeiten zu finden – deswegen sah ich mir heute einmal eine fridays for future-kundgebung an; es gibt gemeinsamkeiten, weil im 22. bezirk massiv strassen und siedlungen gebaut werden. dazu habe ich bezug, weil ich heuer immer dort baden war.

      hier übrigens typisch regierung;

      Liken

  5. Wer hat denn, orchestriert mit Klima-Ngos die Grünen. die keiner braucht, an die Schalthebel der Macht gespült?
    Jetzt sind sie endlich alle unter sich, die Mitglieder und Fans des ECFR.
    Dort, wo immer die Wurzel des Übels wohnt.

    Liken

  6. Bis auf die von Ihnen zitierten Einmischungen Rußlands, möchte ich Ihren Beitrag mit Sternen bewerten und mich bedanken. Sie sprechen vielen Menschen aus der Seele. Es gibt in einem Ausmaß Verängstigte, ich sehe das in meinem Beruf, wie ich es kaum für möglich hielt. Der andere Teil der Bevölkerung, dazu gehöre ich und mein Freundeskreis, sind erfüllt von Ärger wegen der Lügen, die sich tagtäglich wie ein Schmutzkübel über uns ergießen.
    Es entsteht eine Art Hilflosigkeit, den Wahnsinn sehr wohl zu durchschauen, aber in keiner Weise, wie viele Fachleute auch, wahrgenommen zu werden. Da stellt sich ein Volksschullehrer hin und erklärt uns Depperln mit besorgtem Gesicht, was wir zu tun hätten. Dann lobt er ein bisschen, das hat er so gelernt. Ich schalte aus Psychohygiene weg.
    Eines ist klar, die Politik in diesem Land wird weder von einem Kurz, noch einem Grünen gemacht. Sie hängen wie Marionetten an den Fäden anderer. Das heißt nicht, dass diese Truppe, die ihr Land aufs Schäbigste verrät, sich nicht erhofft, auf diese Weise die Wichtigkeitsleiter weiter hinaufsteigen zu können. Unterstützt werden sie von einem unrasierten Kummerl, der seine Haltung noch nie verborgen hat.
    Inzwischen höre ich viele Leute sagen: „Gut, dass ich schon alt bin und ein zufriedenes Leben hatte.“ „Das kann es doch nicht sein!“, möchte man ihnen zurufen.

    Liken

    1. Die Einmischung Russlands ist nicht nur in Österreich sehr gut belegt. Allerdings haben wir mittlerweile eine russische Medienlandschaft mit Mainstream-Propaganda und wer nicht mitmacht, sondern aufdeckt, wird isoliert und verfolgt:

      https://www.themoscowtimes.com/2020/10/02/blame-the-russian-federation-for-my-death-journalist-writes-before-dying-from-self-immolation-a71638

      ich kann Irina Slavinas Verzweiflung gut verstehen, denn es ist absolut hoffnungslos, wenn so viele einfach wegsehen. Und dann vielleicht auch noch diejenigen kritisieren, die ihr Leben für die Wahrheit einsetzen. Und diese IST nun einmal so:

      https://alexandrabader.wordpress.com/2020/10/03/bundeswehr-bundesheer-und-zersetzung/

      „österreichische“ Behörden sind unter russischem Einfluss genauso kriminell wie russische. Auch deshalb, weil es überall Arschlöcher gibt.

      Liken

  7. Organisiertes Verbrechen, überall gleich, wie die Kriegs Propaganda, die selben Leute im Hintergrund, wie bei dem HIV, Anthrax Betrug schon vor langer Zeit. Wie korrupt können die EU Staaten sein, sowas aktiv mitzumachen, vor allem Angela Merkel, die das kriminelle Theater auch mit Erpressung, Abverkauf der Betrugs PCR Test im Balkan organisieren

    Die Ex-Ehefrau von Karl Lauterbach, einem Langzeit Chaoten, selbst in hoher Stellung und Expertin erklärt. Langzeit Betrug

    Liken

  8. wir kommen aus dieser nummer nicht mehr heraus, solange irgendjemand macht über einen anderen bekommt ist der machtmissbrauch nicht weit, wir leben im zeitalter des überflusses und können effizient nahrung/wohnung/energie für alle herstellen, nur weil die süchtige mehrheit glaubt, nicht ohne den konsum leben zu können, zerstören wir unsere lebensgrundlagen/lebenszeit, deshalb brauchen wir eine pest 2.0 damit die menschheit zur vernunft kommt

    Liken

    1. Unsinn, wir brauchen ein Erwachen der manipulierten Massen, die sich alles einreden lassen. es ist nicht schlecht, z.B. eine Wohnung zu haben – ich habe meine übrigens verloren, weil ich die Wahrheit recherchiere und keine Lügen a la Mainstream verbreite – vielleicht können Sie mir ja eine abgeben? Und dann würde ich auch noch dieses und jenes brauchen…

      Liken

  9. Die Verbrecher vom Ballhausplatz dürfen sich schon mal warm anziehen, einschließlich Ärztekammerbeamte:
    @cource
    Ad Pest 2.0: (Reale) Pandemie des Lügenvirus durch Kontakt mit Mainstreammüll

    M f G

    Liken

    1. Nicht in diesem Ton; es sind Getriebene, die vielleicht teilweise in Geiselhaft sind; es gibt bei einzelnen Regierungsmitgliedern die Vermutung, dass sie erpresst werden. Wir können sicher davon ausgehen, dass Kurz weiss, was er tut. Aber alle anderen? Wir kommen aus der Situation nur heraus mit einer echten Regierung – diesen Übergang können nur wir slbst bewerkstelligen.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.