The Corona Diaries (3): 20. März 2020

Langsam wird den Menschen klar, dass es doch nicht so easy ist mit Home Office und „Stay at Home – Stay Safe“, denn Hotlines für Gewaltopfer sind alarmiert. Die Stadt Wien versichert per Presseaussendung, bei Bedarf mehr Plätze in Frauenhäusern zur Verfügung zu stellen. Das Procedere widerspricht dann natürlich dem eingeforderten „Social Distancing“, was deutlich macht, was für ein Irrsinn gerade stattfindet. Die Leute werden regelrecht programmiert – sie verbreiten atemlos Meldungen über „Coronatote“, schweigen, wenn man sie darauf hinweist, dass auch SARS-Cov letztes Jahr bei Grippetoten festgestellt werden konnte (heute ist das Virus eben mutiert) und posten es dann wieder. Zugleich findet ein lange geplantes Manöver der NATO statt, für das tausende US-Soldaten eingeflogen wurden, was manche schon vermuten lässt, die USA hätten das Kommando in  Deutschland übernommen. Wie allumfassend der Verrat der POlitik an der Bevölkerung ist, zeigen z.B. Aussagen der SPÖ: „‚Die Corona-Pandemie ist eine der größten Gesundheitskrisen unseres Landes‘, sagt Pamela Rendi-Wagner. ‚Medizinisch gesehen sind die bereits beschlossenen Maßnahmen notwendig‘, ob sie ausreichen werden, könne zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. Man müsse sich darauf einstellen, dass der ‚Notbetrieb in Österreich und gewisse Einschränkungen für längere Zeit bestehen bleiben‘, so Rendi-Wagner, die betont, dass es auch das gemeinsame Ziel in Österreich sein müsse, eine Massenarbeitslosigkeit aufgrund der Corona-Krise zu verhindern: ‚Auch diesen Kampf müssen wir gemeinsam führen‘, so die SPÖ-Chefin.“

Gerade Pamela Rendi-Wagner als Tropenmedizinerin müsste es besser wissen, doch sie ist hier nur Statistin in einem „Spiel“, wie sie es auch vor der „Coronakrise“ war. Sozialdemokraten, die das Ende der Ersten Republik erlebt haben, werden im Grab rotieren, wenn sie Rendi-Wagners Stellvertreter Jörg Leichtfried zuhören: „‚Genau darum geht‘s. Wir müssen gemeinsam dafür sorgen, dass in Österreich niemand zurückgelassen wird, dass jedem geholfen wird.‘ Die SPÖ wird daher die Regierungsvorschläge bei der Plenarsitzung morgen (20.3.) bei vielem unterstützen und zugleich eigene Gesetzes- und Entschließungsanträge einbringen. Zugleich verlangt die SPÖ, dass die Ausweitung der Befugnisse der Regierung befristet wird.  Denn zu beachten sei, dass die Regierungsvorschläge der Bundesregierung ‚eine Fülle von Macht zuschreiben, wie das einzigartig in der Zweiten Republik ist‘, erläuterte Leichtfried. Deswegen die Forderung der SPÖ, dass diese Machtbefugnisse befristet sind auf die Zeit der Corona-Krise. ‚Nur solange es unbedingt notwendig ist‘, betonte Leichtfried.“ Die SPÖ wurde in Wahrheit nicht als Einzige schon vor Jahren unterminiert und aufgegeben, was deutlich wird, wenn man sich den Umgang mit den Eurofightern ansieht, wo Ex-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer bis heute damit durchkommt, einen heimlichen Deal mit EADS einem Sündenbock anzulasten.

„Journalismus“ pro Diktatur?

 

Immerhin heisst es aber, dass es auch gegen ihn ein „Sealed Indictment“ des US-Justizministeriums gibt, allerdings wegen Lobbying für die frühere ukrainische Regierung. Wenn das DOJ wissen will, mit wem er vernetzt ist und wie weit das reicht – und welchen Zusammenhang es mit US-Politik hat -, braucht es sich nur meine Recherchen anzusehen. Es gelten in gewisser Weise immer noch die gleichen Regeln, denn Mainstream macht Propaganda und unter Journalisten und Politikern scheint Hirn eine absolute Ausnahme zu sein. Wenn nun aber User immer mehr auf kritische Stimmen gegen die Corona-Panik aufmerksam machen, wird mit Diffamierungen reagiert. Es ist gefährlich für die Panikmacher, die Machtübernehmer, die Wirtschaftzerstörer, die Diktatoren, auf simple Fakten hinzuweisen: „Wichtige Referenzwerte sind die Anzahl der jährlichen Grippetoten, die in der Schweiz bei bis zu 1000, in Italien bei bis zu 8000 und in Deutschland bei rund 10 000 mit Spitzen bis 25 000 Personen liegt; die normale Gesamt­sterblichkeit, die in Italien bei bis zu 2000 Personen pro Tag liegt; sowie die durch­schnitt­liche Anzahl an Lungen­ent­zündungen pro Jahr, die in Italien bei über 120 000 liegt. Die aktuelle Gesamtmortalität in Europa und in Italien liegt weiterhin im Normalbereich oder sogar darunter. Eine erhöhte Mortalität sollte im europäischen Monitoring sichtbar werden.“

Sieh mal einer an!

Außerdem ist Norditalien nicht nur überaltert, es weist auch die höchste Luftverschmutzung in Europa auf; wenn man sich die normale Sterblichkeit in Italien oder jedem anderen Land an einem Tag bewusst macht, wird vielleicht klar, dass dies normalerweise von uns verdrängt wird.  Wie bei jedem Krieg oder Regime Change beschweren sich diejenigen über Fake News, die diese selbst verbreiten, wenn sie von „Corona-Toten“ sprechen. Man weiss inzwischen aus China, dass Tests oft jene Corona-Viren anzeigen, die es schon bisher gab und die zu rund 15 % bei Grippeinfizierten der letzten Saison feststellbar gewesen wären, wenn man denn danach gesucht hätte. Es werden vermeintliche Experten und -innen für Fakes durchs Dorf getrieben, die sich  noch nie mit einem Thema befasst haben, bei dem sie angeblich wahr und falsch unterscheiden können.  In den Morgennachrichten in Ö1 war die Rede von einem „Krisenstab gegen Fake News“ im Bundeskanzleramt, für den Polizeischülerinnen und -schüler arbeiten, die im Internet posten; „wer Falschnachrichten verbreite, spiele mit Menschenleben“.  Geleitet wird der Krisenstab vom Medienbeauftragten von Bundeskanzler Sebastian Kurz, Gerald Fleischmann, der bisher nichts gegen Fake News in anderen Bereichen unternommen hat, weil diese ja von den „guten“ Mainstreammedien verbreitet wurden. „Böse“ ist es, im Virus eine Biowaffe zu vermuten und auch,  sich mit QAnon und seiner Fangemeinde zu befassen, ohne alles gleich entrüstet abzulehnen.

Manche hoffen, dass das wahr ist

Es klingt paradox, aber einige Deutsche (und Österreicher) hoffen, dass mit dem Manöver Defender2020 auch unfähige Regierende abgelöst werden und Trump die das „Herunterfahren“ Europas dazu verwenden werde, vollendete Tatsachen zu schaffen.  Zugleich aber ist die Wahrscheinlichkeit bei Q-Fans gross, dass sie sich nicht in Corona-Panik versetzen lassen und keine Blockwarte ihrer Nächsten werden. Wie gehirngewaschen die Bevölkerung sonst ist, sieht man am fehlenden Widerstand gegen das Verbot an persönlichem Kontakt zu nicht im eigenen Haushalt Lebenden; glücklich ist da wohl, wer noch zur Arbeit gehen darf und nicht zum Homeoffice gezwungen wird. Dass man stärker kaum in Menschenrechte eingreifen kann, ist denen nicht bewusst, bei denen Corona jeden natürlichen Reflex überlagert, bei denen auch nicht ankommt, wie es von der medizinischen Seite her aussieht und was Statistiken sagen. Die Seite Swiss Propaganda Research erklärt: „Entscheidend zur Beurteilung der Gefährlichkeit der Krankheit sei daher nicht die in den Medien oft genannte Anzahl der testpositiven Personen und Verstorbenen, sondern die Anzahl der tatsächlich und unerwartet an einer Lungenentzündung Erkrankten oder Verstorbenen (sog. Übersterblichkeit). Dieser Wert liege in den meisten Ländern weiterhin sehr tief.“ Wenn Sterbefälle scheinbar aus dem Muster fallen, muss man genau hinsehen: „Bei den jungen testpositiven Verstorbenen handle es sich weiterhin größtenteils oder sogar ausschließlich um Personen mit schwersten Vorerkrankungen. So sei ein 21-jähriger spanischer Fußballtrainer testpositiv verstorben. Die Ärzte stellten indes eine unerkannte Leukämie fest, zu deren typischen Komplikationen eine schwere Lungen­ent­zündung gehöre.“

Das war so vorgesehen

Außerdem wird auf das italienische Gesundheitsinstitut ISS und dessen  neuen Bericht zu den testpositiven Verstorbenen verwiesen: „Das Medianalter liegt bei 80.5 Jahren (79.5 bei den Männern, 83.7 bei den Frauen). 10% der Verstorbenen waren über 90 Jahre alt; 90% waren über 70 Jahre alt. Höchstens 0.8% der Verstorbenen hatte keine chronischen Vorerkrankungen. Ca. 75% der Verstorbenen hatten zwei oder mehr Vorerkrankungen, ca. 50% hatten drei oder mehr Vorerkrankungen, darunter insb. Herzkrankheiten, Diabetes und Krebs. Fünf Verstorbene waren 31 bis 39 Jahren alt, alle mit schweren Vorerkrankungen. Das Gesundheitsinstitut lässt weiterhin offen, woran die untersuchten Patienten starben, und spricht allgemein von ‚Covid19-positiven Verstorbenen‘.“ Und wegen solcher Daten sollten bei uns Kinder getrennt lebender Eltern Vater oder Mütter nicht sehen dürfen, je nachdem, bei wem sie sich gerade aufhalten? Der oben verlinkte Bericht ist nicht mehr aktuell, weil die Regierung zurückruderte; allein dass es so vorgesehen war, offenbart aber, dass der Wahnsinn Methode hat. Man redete uns die letzten Jahre ein, dass es falsch ist, weiß zu sein,  auch dass heterosexuelle Beziehungen unter Weißen Rassismus belegen;  wer erinnert sich nicht an all die Berichte über deutsch-syrische Paare, an Werbungen usw.? Nun sind alle Beziehungen verboten, die nicht schon bestehen und bei denen man nicht zusammenwohnt. Und kein Aufstand in der Bevölkerung, die sich stattdessen darin überbieten will, gute Miene zum bösen Spiel zu machen.

Man/frau kann allem etwas abgewinnen…

Nahezu jede/r ist vom Panikvirus erfasst und versucht, diesem eigene Aspekte abzugewinnen; der Auflistung von weiblicher und männlicher Tätigkeit steht aber gegenüber, dass Gewalt aufgrund der sozialen Isolation auch zunimmt. Natürlich kann man/frau auch da beschwichtigen und wieder einmal etwas organisieren, was aber Anpassung an eine irreale Realität bedeutet. Es fällt aber auf, dass die (Marionetten-) Regierung da und dort zurückrudert, weil sie ja einen Schein zu wahren hat; vielleicht sollte man sich an Online-Sprechstunden usw, beteiligen und die Dinge auf den Punkt bringen. Dies gilt auch für Leidtragende der Stilllegung der Gerichtsbarkeit, denn Menschen werden aufgrund von Gesetzesbrüchen durch Richter en masse in Not gestürzt, was gerade dann dramatisch ist, wenn man zu niemandem hingehen darf. Es ist auch absurd, dass man zwar Verwaltungsstrafen bekommt, wenn man anderen zu nahe tritt und die Polizei patrouilliert, aber weder Kriminalpolizei noch Staatsanwaltschaft bisher in der Lage waren, mich als Zeugin puncto Eurofighter einzuvernehmen. Gibt es Hoffnung in all dem Irrsinn? Ja, wenn wir selbst mit unseren Mitteln auf Herdenimmunität durch Schwarmintelligenz setzen, denn Denken und Artikulieren schützen vor dem Panikvirus.

47 Kommentare zu „The Corona Diaries (3): 20. März 2020

    1. Vielen Dank lieber Bernhard,

      es ist jetzt sehr wichtig, viele Infos zu verbreiten; ich verlinke deshalb auch immer wieder zum X22-Report:

      Man muss nicht alles glauben, aber die Anhänger zB von QAnon sind relativ immun gegen das Panikvirus.

      Ich habe mich zeitweise auch mit Q befasst, das ist aber aufwändig (wenngleich interessant) und es gibt ja hier auch genug zu recherchieren (das mir jetzt sinnlos erscheint, aber wer weiss, vielleicht war es doch nicht vergebens, was ich bisher getan habe)….

      Liken

      1. Ich weiß nicht, wie sehr Sie sich bereits mit dem damit befaßt haben, aber vieles von dem, was hier zum Thema COVID-19 gepostet und vieles, aus dem Sie zu diesem Thema zitieren, ist Scientology-Gehirnwäsche.

        Liken

    1. Vielen Dank – ich habe gerade dieses Video entdeckt:

      Das ist die richtige Frage: Man stelle sich die Maßnahjmen OHNE das Virus vor – Versammlungsverbot, Zensur. Überwachung, Ausgangssperren, Zerstörung der Wirtschaft?

      Dann würden wir es als Putsch verstehen….

      Gefällt 2 Personen

      1. Ja, momentan ist alles sehr schwer abzuschätzen, da viele „Maßnahmen“ aus mindestens zwei verschiedenen Blickwinkeln für den jeweiligen absolut Sinn machen.
        Das Problem, das ich sehe, ist, dass man dazu neigt andere Blickwinkel schwer wahrnehmen zu können, wenn man Panik vor etwas hat.

        Ein Beispiel:
        Nimmt man die Überwachung der NSA (soweit man überhaupt darüber Bescheid wissen kann), so muss man beachten, dass man JEDEN überwachen kann. Wer andere überwachen will und davon ausgeht selbst nie ins Ziel zu geraten, begeht womöglich den Fehler selbst sehr nachlässig zu werden, was den Eigenschutz angeht. Somit kann man, wenn sich das Blatt wendet, plötzlich selbst derjenige sein, den man wunderbar überwachen kann.

        So verhält es sich mit vielen Dingen im Leben.

        Deshalb stellt sich hier wohl die Frage, gegen WEN oder WAS genau sich diese Maßnahmen richten.

        Solange dies nicht klar ist, werde ich alles mit Vorsicht genießen.

        Gefällt 1 Person

      2. „Dann würden wir es als Putsch verstehen….“

        Eine Frage, die sich in diesem Szenario stellt, ist: „Wer/was wird von wem/was geputscht?“

        Gefällt 1 Person

      3. Es gibt mehrere Gründe als einen Coronavirus um die Menschen von Straße weghaben zu wollen.

        Man denke an die Bewegung(en) in den U.S. welche in der letzten Krise entstand(en). Es war später schon die Rede davon Strategien zu entwickeln die Bildung solcher Bewegungen zu unterbinden.

        Im einfachsten Fall wird man verdecken wollen, dass man für das Ersparte sich nichts mehr kaufen kann.

        Zuerst kommt die Zahlungsunfähigkeit, resp. eine nahende und hernach ein Putsch.

        Einen gestandenen Österreicher wird der Zusammenbruch der Weltwirtschaft grad mal den Kommentar, ‚Wenn es wieder was gibt, dann kaufen wir es halt dann‘ und einen gestanden Bayern ein müdes, ‚Jo mei, hobt’s hoid glaubt‘ abringen. Aus der logistischen Perspektive ist eine Ware im Geschäft verschlossen noch immer besser als keine.

        Es könnte sein, dass sich Erreger (jetzt nicht unbedingt jener auf den untersucht wird) mit dem Wind verbreiten. Die Kontaktfreudigkeit ist in Hamburg größer als bei uns usw… und dort ist nicht allzuviel los.

        Italien ist im Moment das Epicenter und wohin wehte der Wind, eher gegen Norden. Wo sind in den U.S. die Maßnahmen am schärfsten, dort wo der Wind von aus den Industriestädten Chinas über den Pazifik wandert und das dauer ein paar Wochen (so. ca. 5 bis 6, wenn ich mich recht erinnere). Was wann eine Erreger auf Rußpartikel haftend überlegt, denn die schweben ja auch durchs Weltall über Millionen von Jahren.

        Ein Angriff mit biologischen Kampfstoffen läuft, meiner Info nach, in zwei Wellen. Zuerst wird ein Virus verbreitet und in der nächsten die komplementären Erreger.

        Die Verbreitung dieses Coronavirus nähert sich in Österreich an den deutschen Wert von ca. 15% der Getesteten an. Die Rendi-Wagner kennt sich mit Tropenviren aus, aber wenn die Wechselwirkung sich bestätigt, dann testet man jetzt, dass ca. 13% der Bevölkerung von einem Coronavirus befallen sind, kennt aber möglw. neue Erreger nicht.

        Aus meiner Perspektive bringt mich diese Krise resp. die Maßnahme mehr unter die Leute als im Normalfall. Ich gehe einkaufen. Klopapier ist definitiv in unserer Umgebung alle und ich kann mich noch bestens an die Diskussion vor langer Zeit über die strategische Relevanz der Produktion von Klopapier (welches aus Tschechien kommt) erinnern.

        Ich persönlich sehe das mal so.

        Die Temperatur verläuft entlang zwei wahrnehmbarer Trends, zumindest kann man sich das so leichter vorstellen.

        Die dominierende Trend ist ein Auf und Ab über die Jahre und dazwischen laufen kleinere Wellen.

        Zwei bis drei Wochen runter und dann zwei bis 3 Wochen rauf. Wenn man jetzt hoch in den Winter kommt, ist man am Ende des Hochlaufens (die zwei besonders warmen Sommer der letzten Jahre) und hernach geht es Steil runter, obwohl sich die Erde wie gewohnt an die Sonne annähert.

        Auf dem Wege bekommt man einen schneearmen Winter und ein verregneten oder nicht allzu heißen Sommer und eine lange Phase von raus aus dem Winter ganz flach bis in den Sommer.

        Die ist im Bärenmarkt bezogen auf ein kartesisches Koordinatensystem, aber die X-Achse läuft leicht schräg nach oben. Daraus entsteht eine günstige Umgebung über einen verhältnismäßig langen Zeitraum für die Verbreitung von Erregern, grad Grippeviren usw.. Die Verbreiten sich eigentlich im Frühjahr, allein rutschte das Frühjahr ob des höher liegenden Trends mehr in den Winterausklang.

        Es ist absolut unklar was da gemessen wird. Das wird man vermutlich erst wissen, wenn man die Verteilung kennt. Es kann auch sein, dass man nur das Auftreten von Coronaviren misst, aber die komplementäre Situation mehr Leute als verstärkt wahrgenommene Grippesymptome aufweisen, da ein Coronavirus ihr Immunsystem schwächt.

        Auch die Natur kann einen Terrorangriff starten, da sich zwei Erreger in nahe aneinanderlegenden Temperaturbereichen besonders gut verbreiten und wenn es blöd hergeht, sich immer nur einer lässt nachweisen usw.

        Zum Leben gehört auch dazu, dass der fittere Teil der Horde die weniger fitten Exemplare verdrängt. Fitte Menschen sind nicht gesünder, die verbreiten nur länger Erreger bevor sie ins Bett kippen und damit isoliert wären. Gesunde Menschen verdrängen nicht kranke. Wenn Menschen mit einem starken Immunsystem gesünder Leben, dann verbreiten sie mehr Viren über andere deren Immunsystem geschwächter wäre.

        Wie in der Zwischenphase als aus den Kraftkammern der 1980ern (Schwarzenegger) größere wurden und einem breiteren Publikum zugänglich gemacht. Der Muskelmann zuvor ging in die Arbeit, ging in die Kraftkammer, zur Entspannung oft in die Sauna und lebte teils allein. Wer fitter ist, der fängt sich mehr. Aber dadurch, dass er fitter ist, kuriert er oder sie Erkrankung so nebenbei. Wenn andere schon lange liegen, steht man noch immer.

        Das Problem wurde erkannt und es entstanden die heute bekannten Fitnesscenter und die Hersteller der Geräte als auch die Betreiber der Center kümmern sich darum, dass sich Krankheiten an diese fitte Gruppe an diesem Ort nicht verbreiten, bspw. durch Klimatisierung und die Verwendung passender Materialen usw…

        Nach dem Winter war mal nicht anzunehmen, dass die Immunsysteme stark angeschlagen wären. Jetzt geht man den Weg und sagt zu den Fitten, die ja nicht zwingend gesund sein müssen (wer Krankheiten herumschleppt ist nicht gesund, liegt aber nicht zwingend krank im Bett), tut so als ob bettlägrig wärt. Hinzu gesellt sich noch die IT Welt welche berühmt für die ‚Silber Bullet‘ die digitale Pestgrube für den Einzelnen, welche immer wieder auftaucht und dem kommunitaristisch/linksliberalen Geist entspringt.

        Das muss auch jetzt mal prüfen. Es handelt sich nur um Vermutungen.

        Faktum ist, dass Weltwirtschaft sich seit 2008 nicht mehr aus eigener Kraft, inbesondere auf der Teil des Westens, sich nicht mehr aus eigener Kraft erholt hat und nurmehr durch Kreditaufnahme von China, Russland (BRICS) und südamerikanischen Staaten wieder kurz auf die Beine kam.

        Danke für das Video.Auf den Wolfgang Eggert hätte ich im Moment gar nicht gedacht.

        Liken

  1. oh Mann, jetzt wird wieder die vielbeschworene Frauenarbeit hervorgeholt……….und nach dem Krieg dürfen sie alle wieder heim zu Mann und Kind………

    Liken

      1. leider fehlt auch bei diesem Video nicht der Hinweis, geflüchtete Menschen müssten aufgenommen werden, statt ihnen vor Ort zu helfen

        Liken

      2. bleibt die Frage, ob dieses „Grundeinkommen“, das diese 5.000 für alle genaugenommen ist, wirklich umgesetzt wird oder doch lieber zur Rettung großer Firmen und Banken verwendet wird

        Liken

  2. Vielen Dank – ich habe gerade dieses Video entdeckt:

    Das ist die richtige Frage: Man stelle sich die Maßnahjmen OHNE das Virus vor – Versammlungsverbot, Zensur. Überwachung, Ausgangssperren, Zerstörung der Wirtschaft?

    Dann würden wir es als Putsch verstehen….

    Auch das ist interessant:

    https://kenfm.de/tagesdosis-18-3-2020-der-corona-pandemie-wahn-wer-bin-ich-in-einer-traumatisierten-gesellschaft/

    Es ist immer wichtig, Alternatives auch zu verbreiten….

    Liken

  3. Warum gerade Norditalien diese hohe Mortalität hat, darauf weisen zwei ältere Artikel hin.
    Forscht man in Studien zu diesem äußerst heiklen Problem, oh Wunder, tauchen da oft Bergamo, Modena und andere oberitalienische Orte auf.

    https://www.bbc.com/news/blogs-china-blog-48904350
    https://www.scinexx.de/news/medizin/europa-33-000-tote-jaehrlich-durch-resistente-erreger/

    Stochert man etwas dann zum Thema Proteste Wuhan 2019, dann wird man erkennen, dass dort der Virus wirklich sehr gelegen kam.

    Liken

  4. Das IST kein Weltregierungsputsch.
    Eine Weltregierung braucht zwingend offene Grenzen und unterdrückt aufmüpfige Lokalmatadore, wo jeder was anders macht.

    Der Virus zerstört jetzt die ( letzten Ansätze von) Weltregierung.

    Die globalen 1% Superoligarchen haben ihre fetten Billionen mit offenen Grenzen gemacht, wo man in China billig produzieren und im Norden teuer verkaufen konnte. Deutsche Automobilindustrie joint ventures mit China, das US Militär flankierte die Raubzüge der US Ölindustrie weltweit etc etc.

    Schaut hin:

    JENE Länder, die private Oligarchen, Großkapitalregierung, hedgefonds, internationale Konzerne haben, die unsichtbar regieren, die haben bis zuletzt zugewartet (!!), verharmlost und keine Maßnahmen gesetzt.
    Das sind USA, England, Holland, Deutschland

    Da sind Euthanasiefreunde dabei. Das VOLK ist den Ultrareichen EGAL:
    Darwins Überleben des Fittesten, und alle anderen -die Schwachen- die unnützen Fresser- sollen wegsterben, das verbessert den GENPOOL der Menschheit, sagen sie.

    Sie redeten von Herdenimmunisierung.
    Das heisst: ABSICHTLICH alle durchseuchen lassen, und wer überlebt überlebt und wer stirbt, der stirbt, ALLES NUR DAMIT man alle Geschäfte und alle Grenzen offen lassen kann.

    Merkel wollte das anscheinend bis zuletzt!!

    Und dann kam ca letzten Montag eine Studie der Engländer raus. Sie rechnen vor:
    Es werden hunderttausende sterben, wenn man so verrückt ist und nicht isoliert.

    UND DAHER, NUR DAHER, um nicht später GEHÄNGT zu werden, machen diese LEUTE jetzt ZU!!!

    Plötzlich redet der Rutte, redet der Johnson von Schutz, ändert der Trump seine Meinung und Merkel lässt sich gnädig herab und schließt die Grenzen.

    Die Weltregierungsleute MÜSSEN zumachen.

    Der Virus besiegt die Globalisierer.

    Merkt ihr denn nicht, daß jetzt die Heimatschützer und die Menschenschützer gewinnen???

    Liken

      1. Man kann den Begriff auch ironisch verwenden…

        denn es geht auch darum, sich (gemeinsam) gegen Panikmache zu immunisieren…

        Geht heute mal einkaufen:

        immer mehr Leute mit Masken und Plastikhandschuhen, immer mehr maßregeln andere, wenn sie an der Kassa nicht „einen Meter Abstand!“ halten.

        Aber auch Menschen, die sich nicht anstecken lassen…

        Liken

  5. Lieber Alexandra,
    in diesen verrückten Zeiten wage ich es gleich mit dem Du.

    Als bis dato stiller Mitleser bedanke ich mich ganz herlich für deine unermüdliche Arbeit.
    Du bist eine von den Wenigen, die diesem Irrsinn nicht auf den Leim geht.
    Ich verfolge die Lage in erster Linie auf Telegram, insbesondere bei Oliver Janich, Kulturstudio, Expresszeitung und better (k)now (ein gewisser Alex). Letzterer haut mittlerweile auch sehr interessante Videos raus.

    Wenn man mit Bekannten telefoniert, dann geben einem diese auch durchaus Recht, aber im Handumdrehen reden sie auch wieder vom öfteren Händewaschen oder dass sie niemandem bei der Tür reinlassen.

    Erst wenn man gegen den Strom schwimmt, bemerkt man, dass der Dreck immer oben schwimmt und man sieht auch erst so richtig, was für eine Masse einem da entgegenkommt, die dem Abgrund zuschwimmt. Du hast ja mit den Systemhöflingen deine leidvollen Erfahrungen gemacht. Mit Abgrund kann man jetzt auch Viruspanik sagen.

    Sollte dieses Projekt nicht bald abgebrochen werden, dann wird die Welt auf lange Sicht nicht mehr so sein wie sie einmal war. Trotzdem sollten wir positiv in die Zukunft blicken und das Beste daraus machen.

    Liken

    1. Lieber Rüdiger, natürlich sind wir per Du 😉

      Ich erlebe es auch so, dass selbst Menschen, die sich sonst kritisch geben, jetzt mit geradezu kindlichem Glauben alles reproduzieren, was von „Autoritäten“ kommt.

      Es ist ja nichts gegen Händewaschen einzuwenden oder dass man nicht direkt mit Menschen spricht, deren Atemwege angegriffen sind.

      Aber „Leben retten durch Wirtschaft zerstören“ siehe „Welt“

      Vielleicht funktioniert es bei deinen Bekannten, mit so krassen Texten und Formulierungen zum Nachdenken anzuregen?

      Die Leute sind bei sowas erstmal vollkommen gefangen, sie würden einen Kübel kaltes Wasser übern Kopf benötigen (bildlich gesprochen), um wieder klar denken zu können.

      Liken

  6. Bill Gates, der prophetisch Superschlaue, wollte uns vor dem gegenwärtig installierten Szenario eh schon vor 5 Jahren entsprechend gewarnt bzw eingestimmt haben: „Heute sieht die schlimmste globale Katastrophe nicht mehr so aus:“ [Bild eines Atompilzes] „sondern so:“ [Bild vom Influenza Virus]

    Wie auch immer

    MfG

    Liken

    1. Kla.TVs Recherchen zu #Bill&MelliGate

      [video src="https://www.kla.tv/_files/video.kla.tv/2020/03/15915/CoronaImpfstoffHatteBillGatesV_480p.mp4" /]

      Wie auch immer

      MfG

      Liken

  7. Alles geht über die UNO. Ipcc, Migration, WHO
    Ziehen die Schrauben an, gelockert werden Sie nur wenig werden.
    Man könnte dabei meinen, dass Interessen dahinterstehen.
    Sehe ich Gespenster?

    Liken

    1. Nein, Sie sehen bestimmt keine Gespenster, denn es fügt sich alles zusammen…. auf jeden Fall dürfen wir uns nicht einschüchtern lassen, sondern müssen aufstehen gegen diesen Wahnsinn…

      Dazu gehört, zu allem zu verlinken, was sehens- oder lesenswert ist,

      Ich retweete auch immer eine Menge, weil jeder, der noch klaren Kopf hat, Unterstützung verdient hat.

      Liken

  8. Habe nachmittags einen Bauern getroffen und ich meinte, dass ich an diesen Viruswahn nicht glaube. Alles was von oben kommt findet er richtig und super, auch wenn die Welt morgen nicht mehr so sein wird wie bisher. Später wollte er nochmals wissen, was ich mit dem „nicht daran glauben“ meine.
    Mittlerweile habe ich erfahren, dass es in meiner Region zu Quarantänemaßnahmen kommen könnte, da eine Person mit vielen Kontakten positiv getestet wurde. Sollten die beiden Hausärzte auch positiv sein, dann werden 2 Ortschaften abgeriegelt.

    Liken

  9. Unter der Physikerin Merkel wurden wegen dem Klimawahn drastische Einschnitte im Umwelt- und Enrgiebereich getätigt.
    Die Kommissionspäsidentin von der Leyen ist ausgebildete Ärztin und Epidemiologin.

    Ist das ganze ein Drehbuch?

    Liken

  10. Sehr geehrte Fr. Bader!

    Selbstzweifel an der Sinnhaftigkeit aufklärerischen Bemühens kennen wohl alle in diesem Bereich Tätigen. Aber der alte Spruch – gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen (auch kein Aufklärerisches) – verweist ja nur auf eine unüberschreitbare Grenze solcher Bemühungen. Dieser vorgelagert ist die Anzahl jener Menschen, die wirklich wissen WOLLEN und für diese Menschen ist ihre Arbeit – meiner Meinung nach – von großem Wert.

    Lüge von Wahrheit unterscheiden zu können erfordert ‚Einiges‘. Informationen gehören natürlich dazu, aber alleine schon deren Entstehungsgeschichte und implizit enthaltenen ‚Glaubenssätze‘ machen die Angelegenheit so anspruchsvoll und vor allem: mühsam.

    ‚Moderne Wissenschaft‘ hat den Menschen viele Annehmlichkeiten gebracht. Allerdings war auch sie vor Verrat (der netten Gemeinde der ‚Peers‘) nicht gefeit, so daß wir heute vor der Situation stehen, daß Hinz und Kunz eindeutig überfordert ist bei all den Informationen, die sich auf eine wissenschaftliche Basis berufen.

    Wissenschaft der UNSICHTBAREN Materieteilchen ebnete dem Betrug dann alle Wege und konnte sich der Masse um so leichter als Wahrheit darstellen, je konzentrierter die Eigentumsverhältnisse der Verbreitungsmittel aller ‚Wahrheiten‘ wurden.

    Dem Normalbürger wird heute zugemutet, die ‚Katze im Sack‘ zu glauben, weil sie wissenschaftlich verläßlich dort gesichtet wurde. Selber nachschauen kann und darf er nicht, ehrliche Auseinandersetzung über wissenschaftlich Fragwürdiges findet in der Öffentlichkeit nicht statt, zweifelnde Wissenschaftler werden selten ‚gehört‘ (oft nur aus strategischen Gründen).

    Zur Erinnerung: Gallileo mußte aus Gründen der Selbsterhaltung im europäischen Mittelalter einer Wahrheit abschwören, die im asiatischen Raum damals schon seit hunderten Jahren alle Kinder kannten: die Erde kreist um die Sonne und nicht umgekehrt.

    Wer glaubt, die Situation im ach so aufgeklärten Westen heute wäre eine andere – ja der darf das ruhig glauben.

    Der folgende Link (und dort die PDF-Datei ‚go Virus go‘)

    http://wissenschafftplus.de/cms/de/wichtige-texte

    stellt die heute allgemein aktzeptierte Virentheorie in Frage. Für sehr interessant halte ich die dort gefundene Einschätzung des BGH:

    „Im fünfjährigen „Masern-Virus-Prozess“ bestätigte der Bundesgerichtshof in Karlsruhe am 1.12.2016 das sensationelle Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart
    vom 16.2.2016 …..“.

    Gegendarstellung

    Liken

  11. Moment!

    Mortalitätsraten wg.Influenza in Italien sind weitaus höher als „7.000“. Dies ist eine Minimalzahl.

    Siehe Studie bis Grippe Saison 2016/17, die im Untersuchungszeitraum von gesamt 68.000 Toten in 4 aufeinanderfolgenden Jahren ausgeht, wobei 16/17 mit 24.000 Toten angegeben wird, also mal 8.000 per Monat, wenn eine typische Grippesaison 3 Monate andauert…

    https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1201971219303285

    Studien übertreffen Wikiwaschi und politisch agierende Gesundheitsministerien.

    FS3

    Liken

  12. Ich hätte da mal eine klitzekleine Frage an die so wunderbare Systemregler.
    Bei gegenwärtiger Abschottung werden vielleicht 15 bis 20% infiziert. Wenn das Coronavirus kommendes Jahr “ Wiederauferstehung feiert , sperren wir dann Fa.Österreich wieder zu.
    Welchen Plan gibt es. Warum stellt niemand diese Frage? Darum geht es doch.

    Liken

    1. Die nehmen seit Jahren viele JUSTIZTOTE in Kauf, denn kriminelle Netzwerke in der Justiz rauben 10.000e Opfer systematisch aus und quälen sie.

      Viele sterben vorzeitig, mit mir nehmen auch immer wieder Menschen Kontakt auf, deren Angehörige von der Justiz getötet wurden, weil ich dies immer wieder aufzeigte.

      Der Mainstream deckt es natürlich, eh klar.

      Die Opfer überlebten bisher durch persönliche Hilfe anderer, was jetzt ja verboten ist.

      Viele haben auch kein Internet, sie sind zu arm dafür, ARM GEMACHT.

      Die Justizministerin beschützt die TÄTER, denn die Gerichtsbarkeit ist auf Eis gelegt.

      Diese ist zwar eine Farce, weil es genug besoffene, korrupte, dumme Richter gibt, die kriminellen Anwaltsnetzwerken zuarbeiten, aber die Opfer sind jetzt erst recht VOGELFREI.

      Die Regierung IST daher DAFÜR, dass es JUSTIZTOTE gibt, denn an diese Opfer auch von Corona und der Panikmache denkt NIEMAND.

      Liken

    2. Der Plan heißt UN Agenda 2030.
      War geplant für 2020, wurde nur umbenannt.
      Das Viech macht es möglich und die Deppen lassen sich alles freiwillig gefallen nun.

      Reicht von Superbolschwismus über OneReligion bis zu komplett enteignet (WEF: „…I own nothing…“), no cash, wild lands, die keiner betreten darf, gechippt und no mobility, Smart Cities, everything tiny and smart, frittierte Würmer fressen usw.

      Liken

    1. Psychiater Maaz sieht den Zustand der, von oben, verordneten Einsamkeit auch sehr kritisch: „Längere Isolation hat hohes Risiko !

      Wie auch immer

      MfG

      Liken

  13. Seid alle unbesorgt, denn endlich kommt das von so Vielen ersehnte, angeblich sogar alles Andere als unsere Gesundheit fördernde „5G“, im Kampf gegen COVID-19, zur Anwendung;

    Alles wird gut, wenn Huawei und Deloitte kooperieren ?

    https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200320_OTS0103/5g-im-kampf-gegen-covid-19-huawei-und-deloitte-kooperieren

    Allmählich hege ich den dringenden Verdacht, dass man uns, von oben herab, nur noch verarschen will 😦

    Wie auch immer

    MfG

    Liken

    1. Und China sendet auch uns Schutzmasken usw. und alle freuen sich… China wird auch im Umgang mit Menschen immer mehr gelobt…

      Liken

      1. Während das 5G schwere, bisher noch nicht absehbare, gesundheitliche Schäden bei Mensch und Tier verursachen kann und daher meinerseits als kritisch bis abzulehnend gesehen wird, ist hingegen eine Zusammenarbeit mit China in vielen anderen Bereichen längst überfällig und daher wünschens- und erstrebenswert.

        Auch aus der Russischen Föderation darf Europa, trotz vorsätzlich schädigender „Sanktionierung !!!“ Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung der „Corona-Krise“ erwarten. Danke Putin !!!

        https://deutsch.rt.com/europa/99676-russland-schickt-aerzte-und-ausruestung-nach-italien/

        Dank Corona hat EUropa nun eine einmalige Chance, die schädlichen Feindbildhaltungen gegen China und Russland abzulegen, um künftig hin mit dem gesamten Kontinent Asien, frei von Vorbehalten, in Friede und Eintracht zu koexistieren.

        Wie auch immer

        MfG

        Liken

      2. Hier ein Gedicht zum CORONA-Notstand von Hartmut Barth-Engelbart:

        Grüß Gott miteinand

        im CORONA-Notstand

        Statt miteinander zu reden

        Lasst uns nach den Vorbetern beten

        Anständig die Köpfe senken

        Statt unanständig zu denken

        Wo mehr als Drei

        Versammelt sind

        Da bin ich mitten unter ihnen

        So hat es CORONA uns gesagt

        Und wehe jemand wagt

        Wenn Big Brother & Sister

        kommandieren

        Nicht zu parieren,

        der ist schuld,

        wenn wir den Krieg verlieren ….

        Das war das erste Drittel, die beiden anderen folgen hier: http://www.barth-engelbart.de/?p=220466

        Liken

  14. Grüße an alle!

    Profunde Information zu Analyse und Lösung der Probleme der Kranheitsindustrie genannt Gesundheitswesen:

    https://www.dr-rath-foundation.org/2020/03/the-coronavirus-pandemic-pharma-cartels-control-of-healthcare-putting-world-economy-at-risk/?lang=de

    https://www.dr-rath-foundation.org/2020-03-lets-stop-the-virus-lets-end-the-hysteria/?lang=de

    Darüberhinaus Verweis auf ein Streaming heute um Mitternacht auf dem Kanal von David Wilcock auf Englisch:

    https://www.youtube.com/user/davidwilcock333

    DW ist Bewußtseinsforscher (Abschluß in Psychologie) und betreibt die Webseite Divine Cosmos. Das letzte Streaming vor zwei Tagen war leider langatmig wegen technischer Probleme, ansonsten hot stuff!

    Intention: Massenmeditation auch online führt zur Deeskalierung aggressiver und angstvoller Situationen weltweit, daher rege Teilnahme friedenswilliger Geister wünschenswert!
    DW ist die Wiedergeburt des schlafenden Propheten Edgar Cayce. – Für mich als aus demselben Beruf wie er kommend und einschlägig unterwegs keine Herausforderung nachzuvollziehen.

    Meet you there?!

    Liken

  15. Ein meiner Meinung nach hervorragendes, weil aufschlussreiches Interview mit Hans-Georg Maaßen, geführt von Imad Karim und zwar bewusst weit abseits der gegenwärtig zelebrierten Corona-Hysterie

    Wie auch immer

    MfG

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.